Die beste Zeit zum Wandern und Radfahren

Informationen zur Reisezeit für Ihre erlebe-aktiv Reise

ZU WELCHER JAHRESZEIT WOHIN REISEN?

Wann und wo Sie mit erlebe-aktiv am besten wandern und radeln können

In einem Aktivurlaub mit erlebe-aktiv können Sie europäische Länder mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen bereisen. Mildes Mittelgebirgsklima, hochalpines Gebirgswetter und südeuropäisches Mittelmeerklima bestimmen, wann die beste Zeit zum Wandern und Radfahren in welcher Region ist.

Einige grundsätzliche Informationen zur besten Jahreszeit bzw. Reisezeit für einen Aktivurlaub haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengefasst.

REISELÄNDER ÜBERSICHT

Die beste Reisezeit nach erlebe-aktiv Reiseziel

Für einen Aktivurlaub in Deutschland ist die beste Reisezeit zwischen April und Oktober. Meist ist in dieser Zeit das Wetter am stabilsten, und die angenehmen Temperaturen der Jahreszeit locken ins Freie.

Italien ist durch sein mildes Klima das ganze Jahr hindurch ein prima Reiseziel für einen Aktivurlaub. Von Mai bis September ist die Wetterlage in Südtirol – und weiteren Alpenregionen – im Norden Italiens optimal für Outdoor-Aktivitäten wie Trekking, Wandern und Radfahren. Die sanften Hügellandschaften der Toskana und Latium können Sie sehr gut in der Zeit von April bis Juni und wieder im Herbst von September bis Oktober bereisen. Im Süden und an den Küsten ist das Wetter für einen Aktivurlaub von Mitte September bis Anfang Juni gut geeignet.

In Österreich können Sie in den Tälern und unteren Bergregionen bereits im Mai und Juni einen abwechslungsreichen Aktivurlaub erleben. In höheren Lagen kann es bis in den Juli hinein noch Schnee geben. Für einen alpinen Wanderurlaub eignen sich daher August und September besonders.

Das Festland Portugals bietet ganzjährig ein gemäßigtes Klima, das sich hervorragend für einen Aktivurlaub eignet. Nur im Hochsommer – im Juli und August – ist es im Süden sehr heiß. Auf den Azoren und Madeira herrscht gewissermaßen das ganze Jahr hindurch Frühling mit angenehmen, nicht zu hohen Temperaturen.

Von August bis September ist das Wetter in der Schweiz meist sehr stabil. Für einen Aktivurlaub in den höheren Lagen und Gipfelregionen ist der Spätsommer – August und September – prima geeignet. In Mai, Juni und Juli fällt teils noch bis in die mittleren, unteren Lagen Schnee, wobei der Juli meist der durchschnittlich wärmste Monat im Jahr ist.

In Slowenien ist das Wetter in den Küstenregionen auch im Herbst und Winter recht mild. Gutes Wetter für einen Aktivurlaub erleben Sie meist von Frühling (Mai) bis Herbst (Oktober). In den alpinen Regionen der Julischen Alpen kann – wie in Österreich und der Schweiz – in den höheren Lagen bis in den Juni oder Juli hinein noch Schnee liegen.

Spanien hat – wie auch Portugal – verschiedene Klimaregionen mit unterschiedlichen Temperaturen. Im Süden des spanischen Festlands und den Mittelmeerinseln sind die Sommer sehr heiß und meist auch sehr trocken. Aktivurlauber erwartet hier von September bis Mai meist gutes Wanderwetter.

Im Norden des spanischen Festlands sind die Sommer milder, sodass sich April bis November für Aktivitäten im Freien anbieten. Auf den Kanarischen Inseln ist ein Aktivurlaub das ganze Jahr über möglich, da das Wetter hier sogar im Winter noch eher gemäßigt ist.

UNSER AKTIVREISEN-PROGRAMM

erlebe-aktiv Reiseländer in Europa