Nach oben

Sardinien_Wandern_Italien_Supramonte_Gebirge

Sardinien – Wandern im eindrucksvollen Supramonte Gebirge

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reiseroute:
    Monte Maccione, Oliena - Guthiddai, Oliena - Dorgali - Cala Gonone
  • Reisepreis:
    ab € 1045,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓ Die spektakuläre, tiefe Gola di Goruppu Schlucht

    ✓ Malerische Küstenabschnitte mit versteckten Sandstränden

    ✓ Unerwartet ruhiges Hinterland der Supramonte Region

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?
Marjolein van Rotterdam - Die Küste bei Cala Gonone
Decorative torn edge

Tag 1 – In der Supramonte Bergregion auf Sardinien wandern

✓ Ankunft
✓ Abendessen
✓ Übernachtung in Monte Maccione, Oliena

Tagesbeschreibung
Ankunft in Sardinien und optionale Busfahrt – Vorreservierung möglich – in die Stadt Oliena, die am Fuße der imposanten Kalksteinmauer des Supramonte liegt. Hier werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel in den höher gelegenen Steineichenwäldern gebracht. Ab morgen werden SIe in dieser atemberaubenden Region auf Sadinien wandern.Reisen Sie mit einem optional zubuchbaren Transfer an, werden Sie direkt zu Ihrem ersten Hotel gebracht.

Decorative torn edge

Tag 2 – Ausblicke auf die Barbagia

✓ Frühstück, Abendessen
✓ Wanderung an der Scala’e Pradu
✓ Übernachtung in Monte Maccione, Oliena

Tagesbeschreibung
Vom Hotel, das hoch auf einem Berghang inmitten von Steineichenwäldern liegt, unternehmen Sie eine eindrucksvolle Wanderung durch die besondere Kalksteinlandschaft auf dem Kamm des Supramonte. Der steile Aufstieg über die Scala ‚e Pradu wird mit einem weitreichenden Ausblick über die Berge der Barbagia – einer Bergregion mit Hirtentradition – belohnt. Durch eine felsige Berglandschaft können geübte Wanderer weiter zum höchsten Gipfel des Supramonte, dem Monte Corrasi (1463 Meter), aufsteigen.

• Tagesetappe: ca. 8,5 – 12 km; 4 – 6 Stunden
• Aufstieg/ Abstieg: 500 – 700 m

Decorative torn edge

Tag 3 – Durch schattige Steineichenwälder

✓ Frühstück, Abendessen
✓ Wanderung zur Karstquelle von Gologone
✓ Übernachtung in Dorgali

Tagesbeschreibung
Unterhalb der imposanten Kalksteinwände des Supramonte, die sich mehr als 800 Meter aus der Landschaft erhebt, wandern Sie durch schattige Steineichenwälder, die die unteren Hänge bedecken, zur Karstquelle von Gologone. Von dort werden Sie abgeholt und zum nächsten Hotel in Dorgali gebracht. Geübte Berg-Enthusiasten können auf halber Strecke den steilen Geröllhang der Punta Cusidore erklimmen, um den Eingang zur Grotta Orgoi auf dem Supramonte-Plateau zu suchen. Ein anstrengender Aufstieg durch unwegsames und steiniges, aber vor allem spektakuläres Gelände.

• Tagesetappe: ca. 12 km; 5 Stunden
• Aufstieg 50 m/Abstieg 600 m
Zusätzlicher Aufstieg zum Gipfel: weitere etwa zwei Kilometer und circa 500 Meter Auf- und Abstieg; 2 Stunden

Decorative torn edge

Tag 4 – Die Schlucht von Surtana erkunden

✓ Frühstück, Abendessen
✓ Aufstieg zum Monte Tiscali und Nuraghendorf
✓ Übernachtung in Dorgali

Tagesbeschreibung
Nach einem kurzen Transfer machen Sie eine sanfte Wanderung durch der Schlucht von Surtana. Sie stiegen auf zum Monte Tiscali, wo sich in der Nähe des Gipfels – versteckt in einer Höhle – die Überreste eines prähistorischen Nuraghendorfes befinden. Nachdem Sie die bewaldete Schlucht von Surtana durchquert haben, steigen Sie zum Flumineddu ab, wo Sie an einer Flussquerung für Ihren kurzen Rücktransfer zum Hotel abgeholt werden. 

• Tagesetappe: ca. 11 km; 5 Stunden
• Aufstieg/Abstieg 550 m

Decorative torn edge

Tag 5 – Zur Schlucht von Gole di Gorropu

✓ Frühstück, Abendessen
✓ Bergkämme und Mufflons entdecken
✓ Übernachtung in Dorgali

Tagesbeschreibung
Ihr Tag startet erneut mit einem kurzen Transfer und Sie wandern zur spektakulären Schlucht von Gole di Gorropu. Der kleine Bach des Flumineddu hat hier eine 350 Meter tiefe und enge Schlucht in den Kalksteinkamm gegraben. Der Boden der Schlucht – den kaum Tageslicht erreicht – ist mit Felsbrocken übersät. In dieser abgelegenen Ecke Sardiniens gibt es sogar Mufflons. Sie wandern entlang des grünen Ufer des Flumineddu zurück zum Startpunkt und werden zum Hotel zurückgebracht.

• Tagesetappe: ca. 15 km; 5 Stunden
• Aufstieg/Abstieg 300 m

Decorative torn edge

Tag 6 – Von Dorgali an die Küste

✓ Frühstück
✓ Übder den Monte Bardia hinunter ans Meer
✓ Übernachtung in Cala Gonone

Tagesbeschreibung
Heute erwartet Sie ein anstrengender, aber schöner Ausflug ans Meer. Nach einer kurzen Fahrt bis zum Startpunkt Ihrer Wanderung überqueren Sie – nach einem kleinen Tunnel – den Bergkamm, der Dorgali vom Meer trennt. Sie wandern über die mit üppiger „Macchia“ bedeckte Bergflanke zum Gipfel des Monte Bardia, von wo aus Sie eine überwältigende Aussicht haben. Dann folgen Sie einem kleinen Pfad über einen Grat, der langsam über den Monte Rosso absteigt. Wenn Sie noch Energie für einen Abstecher übrig haben, können Sie den Monte Irveri besteigen, von wo aus Sie einen herrlichen Blick über die wunderschöne Küste haben. Es folgt der teils steile und steinige Abstieg zum quirligen Hafenstädtchen Cala Gonone. Hier verbringen Sie den/die letzten Tag(e) in einem hoch über dem Meer gelegenen Hotel, wiederum mit schöner Aussicht.

• Tagesetappe: ca. 10 km; 6 Stunden
• Aufstieg 400 m /Abstieg 300 m
Zusätzlicher Aufstieg zum Monte Irveri: weitere etwa viereinhalb Kilometer und circa 200 Meter Aufstieg und 300 Meter Abstieg; 2 Stunden

Decorative torn edge

Tag 7 – Am weißen Strand von Cala di Luna

✓ Frühstück
✓ Auf dem Segelboot entlang der Küste
✓ Übernachtung in Cala Gonone

Tagesbeschreibung
Ihre heutige Wanderung führt Sie zu einem der schönsten Strände am Golfo di Orosei, dem weißen Strand von Cala di Luna. Dieser Strand ist nur zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen. Am Ende des Nachmittags segeln Sie entlang der besonders schönen Küste zurück nach Cala Gonone (Boot nicht inbegriffen).

• Tagesetappe: ca. 9 km; 3,5 bis 4 Stunden
• Auf-/Abstieg 300 m

Decorative torn edge

Tag 8 – Abreise aus Cala Gonone

✓ Frühstück
✓ Programmende oder optionale Verlängerung

Tagesbeschreibung
Ihre erlebe-aktiv Wanderreise endet nach dem Frühstück.
Wenn Sie eine zusätzliche Nacht in Cala Gonone gebucht haben, haben Sie viele Möglichkeiten, diesen schönen Ort zu genießen. Unten führt ein kurzer Naturlehrpfad entlang der Klippen, der besonders für Vogelliebhaber interessant ist. Sie können auch die Nuraghe von Mannu besuchen oder einen Bootsausflug zu den doppelten Meereshöhlen Blue Marina unternehmen. Bis vor kurzem brachten Mönchsrobben in diesen Höhlen ihre Jungen zur Welt.

Decorative torn edge

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen? Dann klicken Sie unten auf den Button. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.

Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen.

Decorative torn edge

Bereit für Ihre nächste Reise?


torn-edge

Sardinien – Wandern im eindrucksvollen Supramonte Gebirge

Gästebewertungen

Sehr zufrieden

Wir hatten einen fantastischen Urlaub. Tolle Wanderungen, gut in Bezug auf Vielfalt und Planung. Wir waren auch mit den Standorten, dem Essen, den Transfers usw. sehr zufrieden.

Schön, aber kann anstrengend werden!

Die Reise hat alle Erwartungen übertroffen. Schöne Gegend, schöne Wanderungen, manchmal recht anstrengend und schöne Übernachtungen.

Empfehlenswert

Wir haben uns sehr amüsiert, aber ein Mietwagen ist empfehlenswert, da man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr viel Zeit braucht, um die Start- und Endpunkte zu erreichen. Die Unterkünfte sind angemessen bis gut, aber die Küche ist in der Toskana und in Umbrien noch besser. Die Wanderungen machen viel Spaß, die Landschaft ist zerklüftet, es gibt viel zu sehen. Die Wegfindung ist hier und da eine Herausforderung, zum Beispiel wenn die Steinmännchen an einem Schutthang nur noch herumliegen. Wir waren sehr zufrieden mit den GPS-Tracks! Auf dem Papier scheinen die Wanderungen nicht besonders lang zu sein, aber aufgrund der Beschaffenheit des Geländes und der teilweise unübersichtlichen und kaum markierten Wege haben manche Routen mehr Zeit in Anspruch genommen. Insgesamt äußerst empfehlenswert!

WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Auf Sardinien wandern Sie teils auf (un)befestigten Wegen, der sogenannten ‚Strade bianche‘, aber hauptsächlich auf Wanderwegen. Die Wanderwege in diesem Teil Sardiniens sind oft steinig, manchmal nur schmale Ziegenpfade durch das Unterholz. Einige Routen, wie zum Beispiel zum Monte Tiscali und der Abstieg zum Monte Bardia, sind mit einem einzigen kurzen Stück (leichter) Kletterei als schwierig einzustufen. Das Landesinnere Sardiniens ist ziemlich zerklüftet und abgelegen, etwas Orientierung und Kenntnisse von Karte und Kompass sind erforderlich.

Unterkünfte

Sie übernachten in sehr guten Hotels und Bed and Breakfasts. Die Unterkünfte sind eine Mischung aus attraktiven, authentischen Unterkünften und modernen, komfortablen Hotels. Die Zimmer sind mit allem Komfort ausgestattet und verfügen über Dusche und WC im Zimmer.

Beispielhotels für Ihre Reise:

  • Monte Maccione, Oliena/ Monte Maccione Coop. Turistica ENIS
  • Dorgali/ Hotel Sant’Elene
  • Cala Gonone/ Hotel l’Oasi

Die oben genannten Hotels sind Beispielhotels aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit bestätigt werden, kann in Einzelfällen auch eine alternative Unterkunft bestätigt werden.

Mahlzeiten

Wir buchen für Sie alle Unterkünfte mit Frühstück. Um die Verpflegung mittags kümmern Sie sich selbst. Meistens können Sie ein Lunchpaket über die Unterkünfte bestellen, da es in der dünn besiedelten Gegend ausser in Cala Gonone wenig Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten gibt. In den Unterkünften in Monte Maccione und Dorgali buchen wir auch das Abendessen für Sie.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können Sie überall hinzufügen. Wir finden, dass Cala Gonone sich gut eigenet, da es nah am Strand liegt und es viele Ausflugsmöglichkeiten gibt.

Vervollständigen Sie Ihre Reise

Weitere Kombinationsmöglichkeiten mit erlebe-italien Bausteinen

La Maddalena: Urlaub wie auf den Malediven
Sie möchten im Anschluss an Ihrer Radreise noch etwas am Strand entspannen? . La Maddalena ist bekannt für dein azurblaues Wasser und seine weißen Sandstrände. An der Costa Smeralda, abseits der Touristenströme können Sie Ihre Aktivreise entspannt ausklingen lassen. 

Kajak fahren an Sardiniens roter Küste
Sie möchten Ihre Wanderreise mit einer Aktivität auf dem Wasser ergänzen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Reisebaustein an der Ostküste

Verlängerungsnächte

Alghero / Hotel Balear
Sie übernachten in einem stilvollen Drei-Sterne-Hotel in Alghero mit charmanten Zimmern und einem Restaurant mit Meerblick. Der Strand ist 50 Meter entfernt und das Ortszentrum erreichen Sie in nur wenigen Minuten zu Fuß. Die hellen Zimmer verfügen über ein eigenes Bad und Blick auf das Meer oder den Garten. Für Hotelgäste steht kostenloses WLAN zur Verfügung.

Olbia / Hotel Cavour
Freundliches Hotel in Olbia, nur wenige Gehminuten vom Hafen und dem Stadtzentrum entfernt. Bis zum Flughafen sind es nur zwei Kilometer. Das WLAN im Hotel ist kostenfrei und an der Rezeption gibt es einen Computer mit kabelgebundenem Internet, den Sie gratis nutzen können. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, einen TV und eine Klimaanlage. Neben dem Hotel befindet sich ein nettes Restaurant mit sardischen (Fisch-)Spezialitäten.

Cagliari / Hotel Due Colonne
Komfortables Stadthotel in Cagliari, in einem historischen Gebäude im Zentrum und nahe dem Hafen gelegen. Die Zimmer sind mit eigenem Bad, Klimaanlage, TV und Wifi ausgestattet.

Transfer

Linienbus Cagliari – Oliena
Reservierung für einen direkten Bustransfer von Cagliari nach Oliena. Abfahrt vom Flughafen ist um 13:30 Uhr. Der Preis beträgt ca. 45 Euro pro Person, zahlbar vor Ort. Wenn Sie vor der Reise in Cagliari übernachten, kann der Bus Sie von Ihrem Hotel abholen. Bitte geben Sie dies bei der Buchung an. Achtung. An Sonn- und Feiertagen fährt dieser Bus nicht.

Transfer Flughafen Olbia – Oliena (ab € 201,- pro Buchung)
Transfer vom Flughafen zur ersten Unterkunft in Oliena

Transfer Gala Gonone – Flughafen Olbia (ab € 187,- pro Buchung)
Transfer von der letzten Unterkunft in Gala Gonone an den Flughafen

Transfer Flughafen Alghero – Oliena (ab € 308,- pro Buchung)
Transfer vom Flughafen zur ersten Unterkunft in Oliena

Transfer Gala Gonone – Flughafen Alghero (ab € 308,- pro Buchung)
Transfer von der letzten Unterkunft in Gala Gonone zum Flughafen Alghero

Transfer Flughafen Cagliari – Oliena (ab € 308,- pro Buchung)
Transfer vom Flughafen zur ersten Unterkunft in Oliena

Transfer Gala Gonone – Flughafen Cagliari (ab € 308,- pro Buchung)
Transfer von der letzten Unterkunft in Gala Gonone zum FlughafenCagliari


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Zug
  • Anreise mit dem Flugzeug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen
background-pattern