4×4 Erlebnis – über die Sprengisandur nach Landmannalaugar

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein
  • Reisedauer:
    2 Tage / 1 Nacht
  • Reisebeginn:
    täglich im Juli und August
  • Reiseroute:
    entlang der Sprengissandur Hochlandroute
  • Reisepreis:
    ab € 134,- p.P. bei 2 Personen mit eigenem Bad
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    Mit dem Allradwagen durch Flüsse fahren
  • Das unbewohnte Hochland erkunden
  • Wandern durch bunte Rhyolith-Berge
Im Juli und August, wenn die Hochlandroute geöffnet ist, entdecken Sie Island offroad und unternehmen eine abenteuerliche Tour quer durchs Landesinnere. Sie legen die Route mit einem robusten Geländewagen zurück. Mit vollem Tank und einer ausführlichen Wegbeschreibung machen Sie sich auf den Weg, Island offroad zu erleben. Umgehen Sie die Löcher in der Straße und durchqueren Sie Flüsse. Am Abend erwartet Sie ein warmes, wohlverdientes Willkommen in einer unserer zwei Hochlandunterkünfte. Dieser Baustein gibt Ihnen das Gefühl, ganz alleine auf der Welt zu sein. Alles schmeckt nach Abenteuer…
Warum nach Island reisen? Allradrundreise Hochland

Tag 1 – Landmannalaugar: Sprengisandur Hochlandroute nach Südisland

Übernachtung
Fahrzeit: circa 6 Stunden über die Hochlandpiste

Erkundigen Sie sich bei den Isländern nach den aktuellen Wetteraussichten und Wegbedingungen für die Sprengisandur Route. Diese spektakuläre Rallye quer durch das unbewohnte Hochland beginnt am hufeisenförmigen Godafoss Wasserfall. Dort tauschen Sie den Asphalt gegen den Schotter der F26 Sprengisandur Hochlandroute. Wegen der unebenen Straßendecke rüttelt Sie der Geländewagen auf Ihrer Island Offroad Tour ordentlich durch. Nach ein paar Kilometern können Sie eine Seitenstraße zum Aldeyjarfoss, einem besonderen Basaltwasserfall, nehmen. Der Weg führt einige Kilometer an einem schmalen Fluss entlang. Dieses silberne Band umgeben von tiefgrünem Moos und lilafarbenen Hochlandblumen fließt wie eine Lebensader durch diese ansonsten karge Landschaft. Die Gletscher, die am Horizont aufragen, bilden einen schönen Kontrast zu der ansonsten schwarzgrauen Landschaft. Entlang der Sprengisandur gibt es keine Brücken und wenn Sie zur anderen Seite des Flusses gelangen möchten, müssen Sie durchs Wasser fahren. Nehmen Sie ein paar alte Turnschuhe mit, sodass Sie das Flussbett vor der Überquerung kontrollieren können, wenn Sie sich unsicher sind. Der kürzeste Weg ist nicht immer der beste. Oft haben Busse hier den Boden locker gefahren. Wenn Sie zweifeln, ob die Überquerung sicher ist, können Sie auch warten, bis ein anderer Allradwagen vorbeikommt und diesen zuerst fahren lassen. In den Sommermonaten gibt es hier recht viel Verkehr und dann können Sie die Überfahrt im Konvoi machen. Sie können den anderen Wagen auch bitten, nach der Überquerung auf Sie zu warten, um Ihnen eventuell zu helfen. Vom letzten Bauernhof im Norden bis zum ersten Bauernhof im Süden sind es ca. 250 Kilometer, dafür brauchen Sie mit Pausen etwa 6 bis 7 Stunden. Am Abend erwartet Sie ein herzliches Willkommen in einer der schlichten Hochlandunterkünfte, wo Sie auch tanken können.

Tag 2 – Abreise, via Landmannalaugar

Verpflegung: F
Fahrzeit: vom Hochlandhotel nach Landmannalaugar ca. 1 Stunde

Nach einem guten Frühstück setzen Sie heute Ihre Island Offroad Tour in den Süden fort. Es geht zunächst zu den gelben, braunen, roten, grünen und graublauen Rhyolit-Bergen von Landmannalaugar. Ein schöner Ort um sich die Füße zu vertreten. Sie können hier eine Wanderung über Lavafelder und zu Thermalquellen machen und dabei die bunten Berge bestaunen. Anschließend verlassen Sie Landmannalaugar und damit das unbewohnte Hochland und steuern Ihr nächstes Ziel an, z.B. die Südküste oder die Golden Circle Region, die beide etwa 2,5 Stunden entfernt liegen.

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...