Menu background

Nach oben

Sardinien mit Kindern – Abwechslungsreiche Familienrundreise

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit dem Mietwagen
  • Reisedauer:
    13 Tage / 12 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Cagliari - Ogliastra - Oristano - Costa Smeralda
  • Reisepreis:
    ab € 1225,- pro Erwachsenen
  • ab € 875,- pro Kind
  • Diese Preise gelten bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern. Kinder unter 2 Jahren reisen kostenfrei.
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    Übernachten Sie in Familienzimmern in charmanten Hotels und Agriturismi
  • Seekajakfahren entlang der zerklüfteten Ostküste
  • Schnorcheln an der Costa Smeralda, den „Malediven Europas“
  • Entspannen an unberührten weißen Stränden
  • Viele optionale, familienfreundliche Ausflüge zubuchbar

Tag 1 – Ajò Sardinia! Start Ihrer Rundreise auf Sardinien mit Kindern

✓ Ankunft auf Sardinien
✓ Übernachtung im Marina-Viertel von Cagliari

Tagesbeschreibung
Wenn Sie am Flughafen Cagliari ankommen, erreichen Sie das Stadtzentrum in fünf Minuten mit dem Zug. Machen Sie sich keine Sorgen um Ihren Mietwagen, Sie können ihn abholen, wenn Sie Cagliari ein paar Tage später verlassen. Auf diese Weise sparen Sie die Kosten für Autovermietung und Parken.

Sie übernachten in einem Hotel in der Nähe des Bahnhofs und im lebhaften Marina-Viertel. Multikulturelle Geschäfte, Terrassen und Restaurants befinden sich buchstäblich vor der Haustür. Wenn Ihr Flug in Olbia ankommt, beginnt Ihre Reise mit einer Kajakfahrt in Cardedu und führt Sie danach weiter nach Cagliari.

Tipp: Essen gehen mit kleinen Kindern

Wenn Sie Sardinien mit Kindern bereisen, sollten Sie beachten, dass die Sarden gerne ihre traditionellen Öffnungszeiten beibehalten. Das Mittagessen wird auf Sardinien zwischen 12:00 und 14:30 Uhr eingenommen. Danach bleibt alles bis zum Abend geschlossen. Gegen 19:30 Uhr öffnen die Restaurants wieder für das Abendessen. Wenn das für Ihre Kinder zu spät ist, essen Sie ausgiebig zu Mittag und holen Sie sich am Abend ein Sandwich im Supermarkt.

Tag 2 – Auf Streifzug durch Cagliari

✓ Frühstück
✓ Auf eigene Faust Cagliari entdecken
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Ein guter Start in den Tag ist ein Spaziergang zum ältesten Stadtteil Cagliaris: Castello. Folgen Sie den Straßen bis zu dem Hügel mit mittelalterlichen Stadtmauern und Höhlen mit unterirdischen Gängen. Vom Castello aus haben Sie einen Blick auf das Meer und die Stadt. Tragen Sie gutes Schuhwerk; das Zentrum hat viele steile Straßen. Wenn Sie noch Energie haben, besuchen Sie auch die Kunststraße Via San Saturnino. Hier finden Sie bunte Graffiti soweit das Auge reicht. Wenn es sehr heiß ist, empfehlen wir, ein Taxi von Ihrem Hotel nach oben zu nehmen und von dort durch das Castello-Viertel wieder hinunterzulaufen.

Optional: Food Tour mit Guide durch Cagliari

Wie könnte man Cagliari besser kennen lernen als mit den Augen eines Einheimischen? Während dieses Spaziergangs nimmt Paola Sie mit auf den lokalen Markt und lässt Sie und Ihre Kinder alle Arten von lokalen Köstlichkeiten und Getränken probieren. So erfahren Sie auch, was auf den Speisekarten steht. Sie werden dieses neue Wissen noch für den Rest Ihres Urlaubs auf Sardinien zu nutzen wissen. Während der Tour erzählt Paola Ihnen auch Vieles über die vier verschiedenen Stadtteile und die reiche Geschichte Cagliaris, während Sie an Ecken vorbeikommen, die Sie als Reisender nicht finden würden. Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie diese Food Tour unternehmen möchten, und wir werden sie in Ihren Reiseplan aufnehmen.

Tag 3 – Auf zur zerklüfteten Ostküste

Tagesetappe: ca. 2 Stunden Fahrtzeit

✓ Frühstück
✓ Mietwagenannahme und Fahrt entlang Lagunen voller Flamingos
✓ Übernachtung im gemütlichen Hotel mit Swimmingpool

Tagesbeschreibung
Heute holen Sie Ihren Mietwagen am Flughafen von Cagliari ab und fahren in knapp zwei Stunden zu Ihrem nächsten Ziel, der zerklüfteten Ostküste Ogliastra. Machen Sie auf dem Weg dorthin einen kleinen Abstecher nach Molentargius in der Nähe von Cagliari, um Flamingos zu beobachten.

Die nächsten Tage verbringen Sie in einem gemütlichen Hotel mit Swimmingpool, das nur drei Autominuten von schneeweißen Stränden entfernt ist.

Tag 4 – Kajakfahren auf dem Meer

✓ Frühstück
✓ Kajakfahren entlang der unberührten Ostküste
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Obwohl Sie nicht die einzigen Reisenden an den Stränden der Ostküste sein werden, ist dieser Teil der Insel noch relativ unbekannt. Um kleine Strände ganz für sich allein zu haben, gibt es nur eine Möglichkeit: Fahren Sie über das Wasser zu verborgenen Buchten und Stränden. Genau deshalb planen wir Ihnen heute eine Kajaktour ein. Seekajakfahren ist nicht schwierig, solange man weiß, wie es geht. Sie unternehmen die Tour mit einem Lehrer, der Ihnen alle Tricks des Seekajakfahrens beibringt. Es gibt Doppelkajaks und Schwimmwesten, so dass auch die kleinsten Kinder willkommen sind. Ehe Sie sich versehen, werden die Kinder Sie in einem halben Tag zu weißen Stränden und Aussichtspunkten navigieren. Übrigens bietet sich diese Tour auf dem Wasser, wo eine kleine Brise oder ein Sprung ins kühle Nass für Erfrischung sorgen, selbst in den heißesten Sommermonaten an.

Sind Sie mit Teenagern unterwegs? Dann können Sie auch einen ganzen Tag lang Kajak fahren oder sogar ein großes Abenteuer daraus machen: einen zweitägigen Kajak-Campingausflug. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten.

Tag 5 – Wanderung nach Pedra Longa

✓ Frühstück
✓ Auf eigene Faust an der Ostküste wandern
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach einem Tag Kajakfahren ist es nun an der Zeit, die zerklüftete Küstenlinie aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Wir empfehlen Ihnen dafür, auf dem schmalen Küstenpfad entlang der Klippen zum Pedra Longa, einem Monolithen, der sich über den Rest der Klippen erhebt, zu wandern. Beginnen Sie früh und bringen Sie Ihre Badesachen mit. Während der Tour können Sie sich an einem der weißen Strände im Meer abkühlen. Vor Ihrer Abreise erhalten Sie unsere Tipps & Tricks für diese Wanderroute, die für Jung und Alt geeignet ist.

Tag 6 – Auf dem Weg zur Westküste

Tagesetappe: ca. 2,5 Stunden Fahrtzeit

✓ Frühstück
✓ Fahrt von der Ost- zur Westküste
✓ Übernachtung im Agriturismo

Tagesbeschreibung
Von Ihrem Hotel an der Ostküste sind es etwa 2,5 Stunden Fahrt zu Ihrer nächsten Unterkunft. Die Route führt mitten durch die Berge. Nehmen Sie sich Zeit, denn an den Aussichtspunkten unterwegs können Sie herrliche Aussichten genießen.

Die nächsten Tage übernachten Sie auf einem typischen Agriturismo an der Westküste, nahe der Stadt Oristano. Hier sind Sie mitten in der Natur und nur 20 Minuten vom Strand entfernt. Es gibt einen Swimmingpool und einen Spielplatz, und es laufen Ziegen, Esel und Schafe herum. Sie haben Ihre eigene Wohnung, und morgens erwartet Sie ein Frühstück mit Kuchen, lokalem Käse und frisch geerntetem Obst.

Optional: Wildpferde beobachten

Auf dem Weg zur Westküste können Sie die Route durch den Giara-Nationalpark wählen. Nach etwa 1,5 Stunden Fahrt geht es auf einer kurvenreichen Straße hinauf zum Gipfel des Basaltplateaus. Die Aussicht ist so weitläufig, dass man den Eindruck hat, die ganze Insel im Blick zu haben. Auf dieser Hochebene können Sie zu Fuß mit dem Führer Roberto auf die Suche nach den hier lebenden Wildpferden gehen. Er kennt die Gegend wie seine Westentasche und weiß genau, wo er sie finden kann. Nach diesem Abenteuer lassen Sie sich auf dem Gipfel des Plateaus zu einem Picknick mit lokalen Gerichten nieder. Im Anschluss fahren Sie in 1,5 Stunden zu Ihrer Unterkunft nahe Oristano.

Tag 6 – 9 – Zuhause auf einem sardischen Bauernhof und Erkundungen an der Westküste

✓ Frühstück
✓ Zeit für eigene Entdeckungen und optionale Ausflüge
✓ Übernachtungen

Tagesbeschreibung
Der Bauernhof, auf dem Sie wohnen, bietet Ihnen viel Ruhe; gleichzeitig gibt es in der Umgebung auch viel zu tun und zu entdecken. Die Strände der Sinis-Halbinsel, wie der berühmte Arutas-Strand mit weißem Sand, sind nur eine halbe Stunde entfernt. Besuchen Sie auch die historische Stätte von Tharros auf dem Capo San Marco, einer weiten und schmalen Landzunge mit herrlichem Blick auf das Meer. Ebenfalls unterhaltsam ist ein Besuch des mittelalterlichen Oristano. In der drittgrößten Stadt Sardiniens spazieren Sie entlang von Toren, Plätzen und einer Kathedrale aus einer längst vergangenen Zeit. Wenn Sie mit kleinen Kindern unterwegs sind, sollten Sie den nahe gelegenen DINOsardo-Park besuchen, wo Sie alles über Dinosaurier erfahren.

Optional: Kochworkshop

Durch die vielen Einflüsse der verschiedenen Kulturen hat sich auf Sardinien eine reichhaltige und vielfältige Küche entwickelt. Mütter geben diese traditionelle Kochkunst seit Generationen an ihre Töchter weiter. Auf dem Bauernhof, auf dem Sie übernachten, können Sie mit Ihrer ganzen Familie an einem Kochworkshop teilnehmen und lernen, lokale Gerichte selbst zuzubereiten.

Optional: Fahrradtour zu Flamingos

Sind Sie gerne aktiv? Dann fahren Sie mit dem Mountainbike zum Capo San Marco. Auf dieser schmalen Landzunge kommen Sie an Lagunen mit rosa Flamingos und weißen Stränden vorbei. Wir können für Sie Mietfahrräder, Kinderfahrräder und Fahrradsitze organisieren, damit Sie die Gegend auf eigene Faust erkunden können. Familien mit Teenagern können zusammen mit einem lokalen Guide und in einer kleinen Gruppe die Halbinsel erleben. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten.

Tag 10 – Sardinien mit Kindern weiter erkunden: Fahrt zur Costa Smeralda

Tagesetappe: ca. 2,5 Stunden Fahrtzeit

✓ Frühstück
✓ Fahrt zur Costa Smeralda im Norden
✓ Übernachtung im Agriturismo

Tagesbeschreibung
Von Ihrem ruhig gelegenen Agriturismo im Westen reisen Sie heute weiter in den Norden der Insel, zur Costa Smeralda. Diese Küste ist bei Touristen recht beliebt, deshalb haben wir für Ihre Familie einen ländlichen kleinen Agriturismo mit Schwimmbad gewählt. Auf diese Weise entkommen Sie den Menschenmassen und sind gleichzeitig weniger als eine halbe Stunde vom Meer entfernt.

Nachdem Sie sich in Ihrem Agriturismo eingerichtet haben, können Sie den 15 Autominuten entfernten Aquadream-Wasserpark besuchen oder am Pool bzw. am Strand entspannen. Wir empfehlen den 25 Autominuten entfernten Strand Spiaggia Capriccioli: ein echter Familienstrand in einer ruhigen Bucht mit vielen Parkplätzen und einer Reihe von Restaurants.

Tag 11 – Schnorcheln auf den Malediven Europas

✓ Frühstück
✓ Schnorchelausflug im Maddalena Archipel
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Eine Perle vor der Küste Sardiniens ist der Maddalena-Archipel. Diese Inselgruppe ist umgeben von kristallklarem, azurblauem Meerwasser und schneeweißen Stränden. Nicht umsonst wird sie als die Malediven Europas bezeichnet.

Heute unternehmen Sie einen Schnorchelausflug durch diesen Archipel. Sie besteigen das Boot in einer kleinen Gruppe. Mit einem Lehrer schwimmen Sie entlang der schönsten Stellen der Inseln auf der Suche nach riesigen Fischschwärmen, farbenfrohen Pfauen-Lippfischen und Seesternen, und mit etwas Glück entdecken Sie auch Oktopusse. Masken, Schnorchel und Flossen werden gestellt.

Tag 12 – Unterwegs an der Costa Smeralda

✓ Frühstück
✓ Zeit für eigene Entdeckungen und optionale Ausflüge
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Wir haben Ihnen bewusst einen zusätzlichen Tag an der Costa Smeralda eingeplant, denn hier gibt es viel zu entdecken. Beginnen Sie den Tag mit Entspannung an einem der vielen Strände. Vergessen Sie nicht, einen Spaziergang zum Bärenfelsen „Roccia dell’Orso“ zu machen. Dieser Granitfelsen ist 120 Meter hoch und hat nach Jahrtausenden der Erosion die Form eines Bären angenommen. Von hier aus haben Sie einen Blick auf das Meer und die Insel. An einem klaren Tag kann man sogar die französische Nachbarinsel Korsika sehen. Beenden Sie den Tag stilvoll im mondänen Porto Cervo. Sie und Ihre Kinder können die Luxusjachten bestaunen, die hier vor Anker liegen.

Optional: Bootsfahrt zur Insel Tavolara

Wollten Sie schon immer einmal eine königliche Familie treffen? Diese Bootsfahrt führt Sie in das kleinste Königreich der Welt. Azurblaues Wasser, weiße Strände und Kalksteinklippen zum Klettern – das ist die Isola Tavolara. Die Geschichte besagt, dass der König von Sardinien im 19. Jahrhundert die Insel besuchte, um eine besondere Art von Ziege zu jagen. Auf der Insel angekommen, stellte sich der einzige Bewohner, der Hirte Giuseppe Bertoleoni, als König von Tavolara vor. Nach einer erfolgreichen Jagd stellte auch der König von Sardinien fest, dass Giuseppe tatsächlich der König war, und bestätigte dies später mit einer offiziellen Urkunde. Ein Königreich war geboren. Heute hat die Insel etwa 50 Einwohner und ist nicht mehr als Königreich anerkannt, aber die königliche Familie besitzt das einzige Restaurant, das es gibt.

Tag 13 – Sardinien mit Kindern – Ende Ihrer Familienrundreise

Tagesetappe: ca. 30 Minuten Fahrtzeit

✓ Frühstück
✓ Mietwagenabgabe

Tagesbeschreibung
In den letzten zwei Wochen haben Sie Sardinien mit Kindern entdeckt. Völlig entspannt fahren Sie nun zum Flughafen in Olbia, wo Sie Ihren Mietwagen zurückgeben und nach Hause fliegen. Oder haben Sie noch nicht genug? Gerne planen wir Ihnen während oder am Ende der Reise weitere Nächte ein. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten.

torn-edge

Sardinien mit Kindern – Abwechslungsreiche Familienrundreise

Unterkunftsfotos