Auf Entdeckungstour im Punakha Tal

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein mit Englisch sprechendem Guide
  • Reisedauer:
    2 Tage / 1 Nacht
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Punakha
  • Reisepreis:
    ab € 236,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    Einblick in den Alltag der Einheimischen auf dem Land
  • Sie reisen über den hoch gelegenen Dochula Pass
  • traditionell, bhutanisches Abendessen
In den folgenden beiden Tagen bekommen Sie einen guten Eindruck vom Leben auf dem Land und vom Alltag in den Dzongs von Bhutan. Dzongs sind Klosterfestungen und Sie besuchen bei Punakha einen der schönsten in ganz Bhutan. Ihr Guide erzählt Ihnen viel Wissenswertes über die Bauweise, die Tradition und die Religion. Während dieser Tour reisen Sie über den hoch gelegenen Dochula Pass und an weitläufigen Reisfeldern vorbei. Sie kommen zu kleinen Dörfern, in denen es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Rote Chilischoten trocknen in der Sonne und spielende Kinder rennen fröhlich den Hühnern hinterher. In Punakha übernachten Sie in einem charakteristischen Hotel, wo Sie am Abend ein leckeres, bhutanisches Essen genießen.

Tag 1 – Aufbruchsstimmung im Himalaya

Ihre Route: Paro/Thimphu – Dochula Pass – Punakha (3 bis 5 Stunden Fahrt)

Im Laufe des Vormittags werden Sie von Ihrem Guide in Ihrem Hotel abgeholt. Auf einer kurvigen Straße fahren Sie von 2.300 Meter Höhe zum Dochula Pass auf über 3.000 Meter Höhe. Ein ordentlicher Höhenunterschied, nicht nur fürs Auto, sondern auch für Sie selbst. Denken Sie daran, viel zu trinken, um Notfälle zu vermeiden. Oben auf dem Berg machen Sie eine Mittagspause und bei einem Teller ‚Ema Datse‘ (Chilis mit Käse), dem Nationalgericht, können Sie bei der Sicht auf die verschneiten Himalayagipfel vor sich hin träumen. Nach dem Dochula Pass fahren Sie bergab und Sie werden bald sehen, wie sich die Landschaft verändert. Das Klima im Punakha Tal ist milder und fast subtropisch, da es nur auf einer Höhe von ca. 1.250 Metern liegt. Statt Pinienwäldern finden Sie hier Obstbäume und Reisfelder.

Vom kleinen Dorf Lobensa spazieren Sie durch die Reisfelder zum Tempel Chime Lhakang. Dieser ist ein beliebter Pilgerort für Paare mit Kinderwunsch, da es der Fruchtbarkeitstempel Bhutans ist, der von dem Heiligen Drukpa Kunley gesegnet wurde. Er wird in Bhutan auch als „Heiliger Narr“ bezeichnet, da er seine bhuddistischen Lehren mit sehr unkonventionellen Methoden vermittelte. Viele Geschichten über ihn handeln von fleischlichen Begierden und Vergnügen. Auf Ihrer ganzen Bhutan Reise und besonders in Punakha begegnen Sie immer wieder Phallussymbolen, die als Figuren aufgehängt oder meterhoch an die Hauswände gemalt sind. Dies ist für Bhutanesen nicht anstößig sondern ebenfalls ein gutes Zeichen für Glück und Fruchtbarkeit, gesegnet vom „Heiligen Narren“. Sie übernachten in einem typisch bhutanesischen Mittelklassehotel, umgeben von imposanten Berglandschaften.

Tag 2 – Entdecken Sie das schönste Kloster des Landes in Punakha

Ihre Route: Punakha Dzong – Phobjika Tal oder zurück nach Paro & Thimphu (ca. 3 bis 5 Stunden Fahrt)

Punakha ist die Winterhauptstadt des Je Khenpo, der höchsten religiösen Autorität Bhutans. Mit dem riesigen Punakha Dzong – unserer Meinung nach einer der schönsten in ganz Bhutan – lockt der Ort viele Besucher an. In der Punakha Klosterfestung fand neben der Krönung der Könige auch die Hochzeit des Königs Jigme Khesar Namgyel Wangchuck stattAuch die Mönche aus Punakha und Umgebung besuchen die Klosterfestung häufig. Wenn Sie Glück haben, findet gerade ein Bittgottesdienst statt: vor sich hin murmelnde Mönche, Trommelwirbel, klingelnde Glöckchen und brennende Kerzen. Erkunden Sie anschließend weiter die Umgebung. Wenn Sie noch etwas mehr wandern möchten, erklimmen Sie den Khamsum Yuelley Namgyal Chorten, der hoch über dem Punakha Tal thront.

Der Weg führt Sie über eine Hängebrücke und windet sich danach langsam den Berg hinauf, bis Sie den Tempel mit seinem goldenen Dach erreichen. Von oben haben Sie einen weiten Ausblick auf das Tal und die Reisfelder. Wegen der Zufuhr von Gletscherwasser aus dem Fluss ist die Umgebung sehr gut für den Reisanbau geeignet. In diesem Teil Bhutans wird die seltenste Reisart der Welt angebaut, nämlich roter Reis. Der Ertrag ist sehr klein, da der Reis nur einmal jährlich geerntet wird. Bitten Sie Ihren Guide, gemeinsam mit Ihnen einen Reisbauern zu besuchen. Erst dann versteht man, wie arbeitsintensiv der Reisanbau ist.

Anschließend reisen Sie auf Ihrer Privatreise mit Guide und Fahrer in ca. drei Stunden weiter ins Phobjika Tal zu den Schwarzhalskranichen. Oder Sie kehren in drei bis fünf Stunden Fahrt nach Thimphu oder Paro zurück. Wenn Sie noch weiter fahren möchten, können Sie von Paro über den Chele La Pass weiter in das geheimnisvolle Ha Tal reisen und hier Ihre Reise in Bhutan fortsetzen.

Unterkunftsfotos

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Wohnzimmer des Homestays

Treffen Sie auf Ihrer Wanderung durch die Felder die Einheimischen.

Variante
1

Übernachtung im Homestay im Punakha Tal

  • Reisepreis:
    ab € ,- p.P. bei 2 Personen
  • Leistungen:
    2 Tage / 1 Nachte bei Punakha;
    Übernachtungen mit Vollpension (Komfort 1), englischsprechender Guide, privater Fahrer

Erleben Sie während Ihrer Bhutan Reise das authentische Landleben Bhutans. Dieser Baustein führt Sie aufs Land in der Nähe von Punakha, abseits der typischen Touristenpfade. Je nach Route erreichen Sie Ihre Unterkunft für diese Nacht in der Regel am frühen Nachmittag. Es erwartet Sie ein kleines, privat geführtes Bed & Breakfast. So haben Sie die Gelegenheit mehr über Bhutan und das Leben im Königreich kennenzulernen. Gemeinsam mit Ihrer Gastfamilie können Sie die nächste Mahlzeit vorbereiten und diese näher kennen lernen. Bei einem gemeinsamen Abendessen – traditionell auf dem Boden sitzend serviert- erfahren Sie mehr über das Leben im Himalaya.Die Unterkunft ist einfach ausgestattet und Sie haben Ihr eigenes privates Zimmer. Ihre Gastgeber sprechen ein wenig Englisch – es macht Spaß sich mit ihnen zu verständigen. Ihr privater Guide ist immer an Ihrer Seite, um Ihnen beim Übersetzten zu helfen. Ihre Gastgeber werden ihr Möglichstes tun, damit Sie sich wohlfühlen. Nach dem Aufstehen erwartet Sie ein typisch, bhutanisches Frühstück. Nach einer Stärkung können Sie eine Wanderung durch das Tal und über die Reisfelder unternehmen. Am Ende der Strecke erwartet Sie Ihr Fahrer um die Reise fortzusetzen. 

Trekking Zeltlager

Auf Wanderung im Punakha Tal treffen wir auf Einheimische.

Variante
2

Samtengang Winter Trek

  • Reisepreis:
    ab € 708,- p.P. bei 2 Personen
  • Leistungen:
    4 Tage / 3 Nächte von Punakha bis Wangdue;
    Übernachtungen mit Vollpension im Zelt mit Isomatte (Komfort 1), englischsprechender Trekkingguide, Küchencrew und Campingausrüstung

Beim Samtengang Winter Trek erkunden Sie die Landschaft und die Dörfer im Punakha Tal. Das Trekking führt Sie auf Höhen bis zu 2.000 Höhenmetern und wird von einem Trekkingguide begleitet. Sie wandern durch die dichten Pinien- und Fichtenwälder, entlang der Felder und der Rhododendren, die im Frühjahr blühen. Pro Tag wandern Sie etwa vier bis sechs Stunden, ca. 12 bis 15 km pro Strecke. Für die Übernachtung schlägt Ihre Küchencrew Ihr Zelt in der Nähe der Dörfer oder an einem kleinen See auf und bekocht Sie am Abend. Unterwegs bieten sich immer wieder Möglichkeiten für interessante Begegnungen in den Dörfern oder einer lokalen Schule. Das Trekking endet in Wangdue, wo Sie bereits von Ihrem Fahrer wieder erwartet werden für Ihre Weiterreise.

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...