Auf hohem Besuch in Thimphu

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein mit Englisch sprechendem Guide
  • Reisedauer:
    2 Tage/ 1 Nacht
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Thimphu
  • Reisepreis:
    ab € 236,- p.P. bei 2 Personen in der Nebensaison
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    eine “moderne” Stadt mit landestypischem Charme
  • Erkundung der Klöster in den Hügeln des Thimphu Tals
  • Besuch der traditionellen Kunsthandwerksschule
Besuchen Sie auf Ihrer Bhutanreise die Hauptstadt Thimphu. Im Vergleich zu anderen bhutanischen Kleinstädten ist sie schon recht modern, hat sich aber mit ihren Tempeln und Dzongs und den Kunsthandwerksschulen Ihre Traditionen bewahrt. Gemeinsam mit Ihrem Guide lohnt sich auch ein Besuch des Takin Wildgeheges oder eine Wanderung zu einem der Klöster in den Hügeln des Thimphu Tals.
Bhutan Trekking Thimphu Glockenturm

Tag 1 – Willkommen in der Hauptstadt Bhutans

Privater Fahrer und Englisch sprechender Guide während des Bausteins, Übernachtung, Verpflegung: Mittagessen (M), Abendessen (A)
Ihre Route: Paro – Thimphu (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden)

Viele Reisende starten Ihre Reise in Thimphu, da die Stadt nur etwa eineinhalb Fahrtstunde vom Flughafen in Paro entfernt ist und so gut direkt nach Ihrem Flug mit der Drukair angeschlossen werden kann. Thimphu ist im Vergleich zu den anderen Orten Bhutans schon eher eine moderne Stadt. Es wird viel gebaut, aber immer im traditionellen bhutanischen Baustil und es gibt mehr Verkehr als in Paro. Trotzdem gibt es nirgends Ampeln (die gibt es in ganz Bhutan nicht) und es ist lustig zu sehen, wie auf den belebteren Kreuzungen ein Verkehrspolizist von einer drachenverzierten Verkehrsinsel aus den Verkehr regelt. In Thimphu planen wir für Sie ein landestypisches Stadthotel im Zentrum ein, von dem aus Sie schnell die Innenstadt zu Fuß erkunden können. Spazieren Sie zum zentralen Platz in Thimphu mit dem bekannten Uhrenturm, ein beliebter Treffpunkt der Bhutanesen und Touristen zugleich.

Gemeinsam mit Ihrem Guide besuchen Sie den Tashichho Dzong, der größte Dzong des Landes. Von hier werden viele administrative als auch religiöse Belange des Landes geregelt. Auch ein Ausflug zum Buddha Dordenma war für uns sehr faszinierend. Der größte sitzende Buddha der Welt ist über 50 Meter hoch, thront über dem Thimphu Tal und glänzt golden in der Sonne. Es gibt mehrere Kunstschulen in Thimphu, in denen die jungen Bhutaner die 13 traditionellen Künste und Handwerke Bhutans studieren und sich hierbei auch gern über die Schulter schauen lassen (geschlossen von Dezember bis Februar und im Juli). Neben Schnitzerei und Töpferei wird hier auch Malerei, Stickerei oder Weberei gelehrt. Unseren Besuch beim Folk Heritage Museum, in der das traditionelle Leben in Bhutan gezeigt wird haben wir mit der Bibliothek oder Post Thimphus kombiniert. Den Abend lassen Sie entspannt in Ihrem Hotel oder bei einem weiteren Stadtspaziergang ausklingen. Das Essen in Bhutan ist ein besonderes Erlebnis. Wenn Sie möchten, können Sie an einem kurzen Kochkurs teilnehmen (exklusive). Besuchen Sie ein lokales Restaurant und kochen Sie Ihr eigenes Essen – natürlich auf bhutanische Weise! Ihr Guide wird Ihnen das Wichtigste erklären und Ihnen bei der Zubereitung helfen. Gerne planen wir Ihnen auf Wunsch diese Aktivität mit ein (ab € 15 p.P.).

Tag 2 – Takins, Dzongs & Museen

Besichtigungen nach Absprache,  Verpflegung: F,
Ihre Route: Thimphu – Punakha oder Phobjika Tal (Fahrzeit ca. 3 bis 5 Stunden)

Wenn Ihnen heute nach Ihrem Frühstück im Hotel noch nach etwas Bewegung ist, dann besuchen Sie mit Ihrem Guide den Thimphu Gedenk Chorten. Der kleine Tempel ist eine wichtige Pilgerstätte für die Einheimischen, die die Stupa jeden Morgen mehrmals zum Gebet umrunden. Wir haben uns eingereiht und ebenfalls ein paar Runden gedreht, natürlich immer im Uhrzeigersinn! Die Stupa kann auch von innen besichtigt werden und soll Wünsche erfüllen können, vielleicht wird ja Ihr Wunsch auch wahr?

Auch Natur- und Wanderbegeisterte kommen in Thimphu auf Ihre Kosten. Besuchen Sie z.B. das Takin Wildgehege, um die stattlichen Nationaltiere Bhutans zu sehen. Besprechen Sie mit Ihrem Guide einfach, wonach Ihnen der Sinn auf Ihrer Privatreise in Thimphu steht – ob mehr Kultur und Religion oder lieber mehr Natur und Wandern. Es ist für jeden die richtige Mischung dabei.

Von Thimphu aus geht der Weg der meisten Reisenden weiter nach Punakha und führt Sie über den bekannten Dochula Pass mit den 108 Chorten. Sie möchten Thimphu noch nicht verlassen? An einem zusätzlichen Tag in Thimphu empfehlen wir eine (Halb-)Tageswanderung zu einem der umliegenden Klöster. Statten Sie den Mönchen im Tango oder Cheri Kloster einen Besuch ab. Ihr Weg führt Sie durch die bewaldeten Hänge stetig bergauf.

Auf dem Wanderweg zum Tango Kloster finden Sie immer wieder bhuddistische Weisheiten, die den Wegrand säumen. Im Kloster ziehen sich die Mönche nach Ihren Schuljahren zur Mediation zurück. In Ihrer Freizeit können Sie sie auch schon einmal bei einem kleinen Fußballspiel oder dem beliebten „Steine werfen“ beobachten. Vielleicht spielen Sie eine gemeinsame Partie oder probieren sich auch einmal selbst im Bogenschießen aus.

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...

Wanderer vor dem Tigernest bei Paro
Reisebaustein

Paro und das Tigernest

  • Individualbaustein mit Englisch sprechendem Guide
  • 3 Tage / 2 Nächte
  • ab € 487,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN
Reisebaustein

Auf Entdeckungstour im Punakha Tal

  • Individualbaustein mit Englisch sprechendem Guide
  • 2 Tage / 1 Nacht
  • ab € 236,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN
Reisebaustein

Den Kranichen auf der Spur in Gangtey

  • Individualbaustein mit Englisch sprechendem Guide
  • 2 Tage / 1 Nacht
  • ab € 236,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN
Reisebaustein

Ha! Bhutans verborgenes Shangri-La

  • Individualbaustein mit Englisch sprechendem Guide
  • 2 Tage/ 1 Nacht
  • ab € 236,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN