Menu background

Nach oben

Roadtrip Kroatien: 2 Wochen voller Natur, Kultur und Entspannung

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit dem (Miet)Wagen
  • Reisedauer:
    15 Tage/ 14 Nächte
  • Starttage:
    täglich
  • Reiseroute:
    Bled - Plitvice - Split - Sibenik - Krk - Istrien
  • Reisepreis:
    ab € 1420,- pro Person
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen
  • Highlights:
    In 14 Tagen durch Kroatien und auf der Anreise ein erster Stopp im überraschenden Slowenien
  • Eine abwechslungsreiche Reise voller Natur und Kultur: dutzende von Wasserfällen, trendige und authentische Küstenstädte und charmante Festungsstädte
  • Radfahren in Bled und kochen bei einer einheimischen Familie
  • Zeit zum Entspannen auf der Insel Krk und in Istrien
  • Übernachtungen in kleineren Unterkünften, einschließlich Glamping und Agrartourismus

Tag 1 – Start Ihres Roadtrips nach Kroatien mit Zwischenstopp in Slowenien

✓ Ankunft
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung

Manche Reisende entscheiden sich dafür, in einem Rutsch nach Kroatien zu fahren. Das ist schade, denn Slowenien ist nicht nur ein praktischer Zwischenstopp, um die lange Strecke zu unterbrechen, sondern hat selbst viele Naturschönheiten zu bieten.

Ihr Urlaub beginnt auf besondere Weise: Ihr Schlafplatz für die nächsten beiden Nächte ist eine hölzerne Glamping-Hütte mit einem bequemen Bett und einer privaten Terrasse inmitten der Natur, etwa 20 Minuten von Bled entfernt. Es ist ratsam, nicht in der Nähe des Sees zu wohnen, da man dort viel Geld ausgeben müsste oder in einer veralteten Unterkunft untergebracht wäre. In der Nähe Ihrer Hütte finden Sie Ihr eigenes Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und Toilette. Der Besitzer gibt Ihnen gerne Tipps, wo Sie essen können.

Tag 2 – Radfahren rund um den Bleder See

✓ Frühstück
✓ Fahrradmiete und Routenbeschreibung
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung

Der fotogene Bleder See, der auf fast jeder Postkarte von Slowenien zu finden ist, ist eine beliebte Attraktion. In diesem Gebiet gibt es zahlreiche Aktivitäten. Wir stellen Ihnen ein Mountainbike zur Verfügung und Sie können mithilfe unserer Routenbeschreibung die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Aufgrund der geringen Höhenunterschiede ist das Radfahren hervorragend und man kann an einem Tag viel sehen. In etwa einer Stunde können Sie zum Beispiel den etwa sechs Kilometer langen See umrunden. Von den Stufen der Bleder Burg haben Sie einen schönen Blick auf den See. Mitten im See liegt die berühmte Insel, die Sie mit einem speziellen Holzboot (pletna) besuchen oder per Ruderboot erreichen können. Beenden Sie den Tag nicht ohne eine Kremsnita (eine Art Sahnegebäck) auf der Terrasse des Park Restaurant & Cafe, direkt an der Uferpromenade im Zentrum von Bled. Wenn Sie möchten, können Sie mit dem Fahrrad auch zur nahe gelegenen Vintgar-Schlucht fahren und über Holzbrücken wandern, die an den steilen Felswänden entlang führen.

Haben Sie Lust auf noch mehr Action? Machen Sie eine Stand-Up-Paddling Tour auf dem See oder eine Rafting-Tour auf dem Sava-Fluss. Gerne planen wir Ihnen im Voraus diese Touren ein.

Tag 3 – Weiter mit dem Roadtrip: Kroatien Ankunft und Fahrt zu den Plitvicer Seen

Tagesetappe: ca. 4 Stunden (300 km)

✓ Frühstück
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Über Ljubljana fahren Sie heute nach Kroatien. Wir raten Ihnen, rechtzeitig loszufahren, da es am Grenzübergang, vor allem in den Sommermonaten, ziemlich voll sein kann. Sie fahren weiter durch das kroatische Landesinnere zu den Plitvicer Seen. Sie haben bestimmt schon den ein oder anderen riesigen, bekannten Wasserfall gesehen; wir finden, dass diese relativ nahe gelegenen Wasserfälle zu den schönsten weltweit gehören. Die Plitvicer Seen Wasserfälle sind entsprechend sehr beliebt, und mit über einer Million Besuchern pro Jahr sind Sie hier nie allein. Mit unserem Informationspaket erhalten Sie Tipps, wie Sie die Wasserfälle am besten besuchen. Wir empfehlen Ihnen, die Eintrittskarten vorab zu kaufen. Wenn Sie ein Zweitagesticket kaufen, können Sie schon heute den Park besuchen. Gehen Sie gegen 16 Uhr hinein, wenn die meisten Besucher den Park bereits verlassen haben.

Sie übernachten in einem kleinen Gästehaus mit ländlichem Flair und vielen hölzernen Details, das nur 20 Autominuten vom Eingang entfernt ist. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig ankommen und nicht nur die Hitze (im Sommer), sondern auch die meisten Gruppen vermeiden.

Tag 4 – Besuch der Plitvicer Seen

✓ Frühstück
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Stehen Sie früh auf, denn vor zehn Uhr sind weniger Besucher da und Sie können die Seen mit mehr Ruhe genießen. Bringen Sie Ihr eigenes Essen für ein Picknick im Park mit. Wenn Sie gestern die unteren Seen besucht haben, können Sie heute zu den oberen Seen fahren. Für Enthusiasten gibt es einen kleinen Zug, der Sie auf den Gipfel bringt. An zwölf der sechzehn Seen gibt es gut ausgebaute Wanderwege. Nach einem heißen Tag ist es verlockend, ein Bad im klaren blauen Wasser zu nehmen, aber das ist zum Schutz des Ökosystems in dieser UNESCO-Weltkulturerbestätte streng verboten.

Tag 5 – Fahrt zum angesagten und farbenfrohen Split

Tagesetappe: ca. 3,5 Stunden (200 km)

✓ Frühstück
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Das nächste Ziel Ihres Roadtrips durch Kroatien ist Split. Da die Entfernung nicht allzu weit ist, haben Sie am Morgen noch Gelegenheit, eine Kajaktour in einem durchsichtigen Kajak, eine Fahrradtour durch die Natur außerhalb des Seengebiets oder eine Rafting-Tour auf dem Una-Fluss buchen. Geben Sie uns Bescheid, wenn Sie das wünschen.

Wenn Sie sich Split nähern, sehen Sie im Hinterland die hohen Mauern von Fort Klis, bekannt aus der Serie Game of Thrones, aufragen. Bei schönem Wetter kann man vom Fort aus die der Küste vorgelagerten Inseln sehen – ein Besuch lohnt sich also! Split, die größte und wichtigste Hafenstadt Kroatiens, hat uns wirklich überrascht. Keine langweilige, graue Stadt, sondern farbenfroh mit trendigen Lokalen und einem schön renovierten Boulevard, der mit seinen Palmen, Terrassen und schwimmenden Booten zum Flanieren einlädt. Zum Essen ist es günstiger, ein Restaurant etwas außerhalb des Zentrums zu wählen, zum Beispiel die Basta Gourmet Bar, wo es leckere Pizzen gibt. Wir haben im Corto Maltese, das von Einheimischen empfohlen wird, köstlich gegessen. Ein gemütlicher Ort mit ausgezeichnetem Essen.

Ihre Unterkunft für heute und morgen ist nicht mehr als 15 Minuten zu Fuß vom Zentrum entfernt. Wir arbeiten mit mehreren attraktiven, kleinen Gästehäusern mit nur wenigen Zimmern zusammen. Am besten parken Sie Ihr Auto in einem der Parkhäuser. Denken Sie daran, dass Sie für 24 Stunden etwa 300 Kuna (ca. 40 €) bezahlen müssen.

Tag 6 – Split & Trogir auf eigene Faust

✓ Kochen und Essen bei einer einheimischen Familie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Den Tag über haben Sie Zeit, Spilt und seine Umgebung auf eigene Faust zu entdecken. Der Diokletianpalast ist das Stadtzentrum von Split. Gehen Sie durch die alten Stadttore und schlendern Sie durch das Labyrinth der engen Gassen mit Restaurants, Terrassen, Kirchen und Plätzen. Halten Sie bei O’š kolač für eine süße Leckerei auf der Terrasse. An heißen Tagen kann man sich in den unterirdischen Kellern des Palastes abkühlen. Es ist auch schön, unter den Bäumen des Marjan-Stadtparks gleich außerhalb der Altstadt zu sitzen.

Auch der Besuch der romantischen Stadt Trogir ist empfehlenswert. Lassen Sie das Auto für einen Tag stehen und fahren Sie mit dem Boot innerhalb einer Stunde dorthin. Trogir, auch Klein-Venedig genannt, war lange Zeit in der Hand von Venedig, was seine Spuren hinterlassen hat. Das autofreie Zentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist geprägt durch malerische Straßen und charmante Stadtmauern.

Kochen und Essen bei einer einheimischen Familie

Heute Abend, nach einem Tag voller Besichtigungen, lernen Sie bei diesem Roadtrip Kroatien von einer anderen Seite kennen. Eine einheimische Familie aus Split wird ihre Türen für Sie öffnen. Lernen Sie ihre Kultur kennen und machen Sie sich mit der Küche vertraut. Sie werden feststellen, dass die Kroaten ein stolzes und gastfreundliches Volk sind, das gerne seine Tipps mit Ihnen teilt. Natürlich können Sie auch die lokalen Spezialitäten probieren. Machen Sie mit und stellen Sie sicher, dass Sie hungrig sind, denn Sie können sich darauf verlassen, dass es eine Menge zu essen gibt.

Tag 7 – Fahrt nach Šibenik

Tagesetappe: ca. 1,5 Stunden (85 km)

✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie setzen heute Ihren Kroatien Roadtrip fort und reisen von Split nach Šibenik. Da die Fahrt nur gut eine Stunde dauert, haben Sie noch Zeit für weitere Entdeckungen in Split. Wussten Sie, dass Sie den Glockenturm des Palastes besteigen können? Split ist auch für seine schönen Stadtstrände bekannt, die vom Zentrum aus zu Fuß erreichbar sind. Fahren Sie zum Beispiel nach Bačvice. Mit einem kühlen kroatischen Bier in der Hand können Sie von Ihrem Liegestuhl aus die Sonne, das Meer und den Strand genießen. Oder Sie können sich am Pool Ihrer nächsten Unterkunft entspannen. Dieser wunderbare Erholungsort ist ein Agriturismo im Landesinneren, etwa eine halbe Autostunde von Šibenik und den Krka-Wasserfällen entfernt.

Wenn Sie am Nachmittag noch etwas unternehmen möchten, besuchen Sie das gemütliche Šibenik, eine mittelalterliche Stadt, die fast vollständig ummauert und weitgehend autofrei ist. Die Kroaten sind sehr stolz darauf, denn im Gegensatz zu vielen anderen Städten haben sie diese Stadt selbst gegründet. Bewundern Sie die St.-Jakobs-Kathedrale, ein Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und die vier Festungen. Wenn Ihr Magen zu knurren beginnt, haben Sie eine große Auswahl an Bistros an stimmungsvollen Orten, wo Sie herzhafte Mahlzeiten zu sich nehmen können.

Tag 8 – Krka Wasserfälle & Šibenik Riviera

✓ Frühstück
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Auf diesem Roadtrip durch Kroatien haben Sie bereits die Plitvicer Seen und Wasserfälle besucht. Der Unterschied zwischen diesen und den Krka-Wasserfällen besteht vor allem darin, dass Krka viel kleiner ist. Beide Parks sind wunderschön und gut besucht. Wenn Sie sich an den smaragdgrünen Wasserfällen nicht sattsehen können, sollten Sie heute also unbedingt die Krka-Wasserfälle besuchen. Auch hier sollten Sie einer der Ersten sein, um die Menschenmassen zu vermeiden. Planen Sie im Voraus, was Sie sehen wollen, damit Sie genau wissen, zu welchem der verschiedenen Eingänge Sie fahren müssen. Der Skradinski Buk ist der größte und bekannteste der sieben Wasserfälle. Von der Einfahrt nach Skradin fährt ein Boot ab, das Sie in 20 Minuten dorthin bringt. Aus Naturschutzgründen ist es verboten, im Wasser zu schwimmen.

Möchten Sie Ihren Tag lieber am bzw. auf dem Meer verbringen? Dann fahren Sie an die Riviera von Šibenik. An dieser zerklüfteten Küste mit 250 Felseninseln und Riffen gibt es viele Strände, die zum Schwimmen und Schnorcheln einladen. Die schönsten Inseln befinden sich im Nationalpark Kornati und können mit dem Segelboot besucht werden: Genießen Sie einen erholsamen Tag auf See, an dem Sie entlang schöner Buchten segeln und Spaziergänge machen. Alternativ können Sie auch eine Kajaktour machen und zur Insel Zlarin, die mit Pinienwäldern, Stränden und versteckten Buchten übersät ist, paddeln. Es bleibt auch Zeit zum Schwimmen. Beide Touren können wir gerne vorab für Sie arrangieren.

Tag 9 – Fahrt zur Halbinsel Krk

Tagesetappe: ca. 3,5 Stunden (300 km)

✓ Frühstück
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach etwa 3,5 Stunden erreichen Sie die Halbinsel Krk (sprich: Kork), die über eine anderthalb Kilometer lange Mautbrücke leicht zu erreichen ist. Krk, auch „die goldene Insel“ genannt, verdankt ihren Namen dem Reichtum an Kultur und Natur. Das Land im Westen ist sehr fruchtbar, das im Osten ist felsig. Der Borawind, der vom Festland auf die Insel weht und Salzwasser aus dem Meer mitbringt, färbt die Felsen weiß. Omišalj ist der erste Ort, auf den Sie stoßen werden, wenn Sie auf die Insel fahren, und ist eine der ältesten Städte auf Krk. Hier können Sie sich die Beine vertreten und einen Spaziergang entlang der Promenade mit Blick auf die Klippen machen.

Über die ganze Insel verteilt haben wir eine Reihe von verschiedenen Unterkünften im traditionellen Stil gefunden. Klein, manchmal mit nur zwei Wohnungen, aber so lernen Sie die lokale Gastfreundschaft von ihrer besten Seite kennen. Bevorzugen Sie einen Aufenthalt in einem etwas größeren Resort mit Schwimmbad? Gerne informieren wir Sie über die Möglichkeiten.

Tag 10 & 11 – Entdeckung der Goldenen Insel

✓ Übernachtungen

Tagesbeschreibung
Die nächsten Tage erkunden Sie Krk auf eigene Faust. Als eine der größten Inseln Kroatiens gibt es hier viel zu sehen und zu unternehmen. Spazieren Sie in der Altstadt von Vrbnik durch die scheinbar schmalste Straße der Welt, probieren Sie den lokalen Wein der Rebsorte Zhlatina und fahren Sie mit dem Boot von Punat zur kleinen Insel Košljun, wo noch immer Mönche im Kloster leben. Ein Tipp für besondere Fotos ist das Haludovo Palace Hotel. Während des Jugoslawienkrieges lebten hier Flüchtlinge. Im Jahr 1995 wurde das Hotel für einige Jahre wieder eröffnet. Heute sind die Überreste ein einzigartiger Ort, der zu Fuß erkundet werden kann.

Krk ist auch für seine schönen Strände bekannt. Es gibt eine ganze Reihe von Kiesel- und Sandstränden, von denen einige nur mit dem Boot erreichbar sind und in einer kleinen Bucht liegen, wie zum Beispiel Vela Luka, wo Sie Ihren Urlaub in Ruhe und Frieden genießen können. Man muss nicht bis zum Toten Meer fahren, um Schlamm mit medizinischen Eigenschaften zu finden. In der Bucht von Soline auf der Insel Krk, wo früher Salz gewonnen wurde, kann man sich heute auch mit Heilschlamm einreiben, der u. a. bei Rheuma und Hauterkrankungen helfen soll.

Die Stadt Krk ist die größte Stadt der Insel, obwohl „groß“ für diese bescheidene Stadt vielleicht etwas übertrieben ist. Krk hat auch ein Labyrinth aus engen Gassen, die von Kirchen, Geschäften und Restaurants gesäumt sind. Die Stadtmauer, die um die Stadt herum gebaut wurde und teilweise intakt ist, ist eines der Überbleibsel aus der Römerzeit. Ein Highlight ist die Kathedrale Mariä Himmelfahrt mit ihrem weißen Turm und der barocken Kuppel, die sich weit über die Stadt erhebt. In der kleinen Burg Frankopan, die jahrhundertelang im Besitz der venezianischen Familie Frankopan war, wird Geschichte lebendig. Von den Türmen aus können Sie den Hafen und einen Teil der Stadt sehen.

Lassen Sie den Tag in der Stadt Krk in der Weinbar Viktor & Koko im alten Zentrum ausklingen. Ideal für einen Drink mit kroatischem Wein und einer Tafel voller Leckereien, aber auch ein guter Ort für ein komplettes Abendessen.

Tag 12 – Zu den Küstenstädten und Weinbergen Istriens

Tagesetappe: ca. 2 Stunden (150 km)

✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie fahren ein wenig nach Norden und dann wieder nach Süden, Ihr heutiges Endziel ist Istrien. Je nachdem, wann Sie in Istrien angekommen, können Sie bereits in einer der Küstenstädte, wie z. B. in Rovinj, einen Vorgeschmack auf die Atmosphäre bekommen. Diese charmante, fotogene Stadt mit ihren pastellfarbenen Gebäuden bietet mediterranes Flair, gutes Essen und einen leicht erreichbaren Strand. Vergessen Sie nicht, das beste Eis im Porto Bello zu essen!

Die nächsten Nächte werden Sie in einem kleinen Hotel mit Swimmingpool oder in Strandnähe übernachten. Die Rezeption hilft Ihnen gerne bei der Suche nach einem guten Restaurant in der Nähe.

Tag 13 & 14 – Weinprobe & freier Tag

✓ Weinprobe
✓ Übernachtungen

Tagesbeschreibung
Istrien ist nicht Istrien ohne eine Weinverkostung. Die besten Weiß-, Rot- und sogar Muskatweine kommen aus Istrien, und Sie werden herausfinden, warum Istrien mehrmals zu den 10 besten Weinregionen der Welt erklärt wurde. Die kroatischen Weine sind nicht sehr bekannt, doch die Qualität ist überragend. Die Weinberge sind klein, was eine Massenproduktion für den Export fast unmöglich macht. Daher werden Sie kroatische Weine nicht sofort im Spirituosenladen an der Ecke finden, sondern in exklusiven Restaurants in aller Welt. Wir arrangieren eine Weinverkostung in einem modernen Weingut, einer Genossenschaft kleiner Winzer. Sie verkosten verschiedene Arten von Rot- und Weißweinen mit ein paar Vorspeisen. Zum Wein werden Käse, Wurst, Brot und Olivenöl aus lokaler Produktion gereicht. Prost oder živjeli!

Neben der Weinverkostung haben Sie genügend Zeit, die Region zu erkunden. Wir haben bereits Rovinj erwähnt, das sehr touristisch ist. Wenn Sie dies vermeiden wollen, sollten Sie vor elf Uhr ankommen. Aber auch Pula und Porec sind einen Besuch wert. Wenn Sie an Pula denken, haben Sie wahrscheinlich das Amphitheater vor Augen. Das Theater bot einst Platz für 25.000 Zuschauer und wurde für Gladiatorenkämpfe genutzt. Heutzutage können wir eine geführte Tour für Sie organisieren. Im Sommer gibt es außerdem mehrmals wöchentlich Abendvorstellungen.

Wenn Sie lieber etwas Aktives unternehmen möchten, können wir für Sie Fahrräder mit einer Route inklusive Insider-Tipps durch den Naturpark Kap Kamenjak im Süden Istriens organisieren.

Tag 15 – Ende des Roadtrips durch Kroatien oder optionale Verlängerung

Tagesbeschreibung
Ihr Roadtrip durch Kroatien ist vorbei. Es sei denn, Sie verlängern ihn um ein paar Tage! Istrien bietet sich dafür sehr gut an. Es gibt so viel zu sehen und zu tun, dass wir gar nicht alles aufzählen können. Fügen Sie einen oder mehrere Tage hinzu und entdecken Sie, was diese Region sonst noch zu bieten hat. Eines ist sicher, es ist eine schöne Art und Weise, Ihren Roadtrip durch Kroatien zu beenden. Wenn Sie sich entscheiden, heute nach Hause zu fahren, dann fahren Sie über Slowenien und Österreich zurück. Wenn Sie mit Ihren Kindern Kroatien entdecken möchten, empfiehlt sich alternativ unsere Familienreise. Wir können diese Rundreise auch als Flugreise buchen, bei der Sie nach Kroatien oder Slowenien fliegen und mit einem Mietwagen umherreisen. Bitte lassen Sie es uns wissen und wir informieren Sie über die Möglichkeiten.

torn-edge

Roadtrip Kroatien: 2 Wochen voller Natur, Kultur und Entspannung

Unterkunftsfotos