Menu background

Nach oben

Rundreise durch Marokkos Inland

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit Mietwagen und Ausflügen in einer Kleingruppe
  • Reisedauer:
    13 Tage / 12 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Marrakesch - Ait Benhaddou - Dadestal - Wüste - Ouarzazate - Lalla Takerkoust
  • Reisepreis:
    ab € 1.121,- pro Erwachsenen
  • ab € 735,- pro Kind
  • Highlights:
    turbulente und bunte Königstadt Marrakesch
  • filmreife Kulissa an der Kasbah
  • Wanderung mit englischsprechendem Guide im Dadestal
  • Kamelritt mit Wüstenübernachtung
  • Besuch einer Öko-Farm in Lalla Takerkoust
  • Hinweis:
    Wir passen die Rundreise gerne Ihren Wünschen entsprechend für Sie an.
In dieser 12-tägigen Kulturrundreise ist alles enthalten, was Marokko zu bieten hat. Ihre Rundreise beginnt im quirligen Marrakesch, wo Sie durch die farbenfrohen Marktgassen der Souks schlendern und den Schlangenbeschwörern auf dem Djemaa el Fna Platz zuschauen können. Danach reisen Sie mit Ihrem Mietwagen durch das Atlasgebirge vorbei an Kasbahs, fruchtbaren Tälern und Oasen voller Palmen zu den sanften Sandhügeln der Sahara. Über Ouarzazate, Marokkos Hollywood, reisen Sie wieder nach Marrakesch zurück. Bevor Sie nach Hause zurückfliegen, verbringen Sie noch eine Nacht in Marrakesch.
Kinder Wüste Zagora

Tag 1 – Ankunft in Marrakesch

Fahrtzeit circa 1/2 Stunde
✓ Ankunft in Marrakesch
✓ Flughafentransfer
✓ Frühstück
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute fliegen Sie mit Ihren Kindern nach Marrakesch und starten Ihre Rundreise durch Marokko. Am Flughafen werden Sie von unserem Fahrer erwartet. Dieser bringt Sie zu Ihrem Riad im Herzen der Stadt. Hier tauchen Sie in das Märchen von Tausendundeiner Nacht ein und werden von bunten Mosaikfliesen und Aladins Wunderlampen empfangen. Das Riad liegt mitten in der Medina, sodass Sie zu Fuß zum Djemaa el Fna laufen kann. Hier finden Sie zahlreiche Händler, die Ihre Waren anbieten. Auf dem Platz tummeln sich Schlangenbeschwörer, Kamele und viele einheimische Kinder, die sich hier austoben. Zum Abend können Sie an einem der vielen Essensständen essen. Gesellen Sie sich zu anderen Hungrigen an die langen Tische und genießen Sie Ihren ersten Abend Ihrer Rundreise durch Marokko.

Tag 2 – Von Marrakesch ins Atlasgebirge

✓ Frühstück
✓ Ausflug ins Atlasgebirge
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nachdem Sie gefrühstückt haben, erkunden Sie mit einem Guide die Ausläufer des Atlasgebirges. Sie werden an Ihrem Hotel abgeholt und fahren ca. 2 Stunden zum Startpunkt Ihrer Wandertour durch kleine Bergdörfer mit einem Packesel. Auf Ihrem Weg sehen Sie einheimische Kinder, die Ihnen fröhlich zuwinken, Hühner die im Sand scharren und braune Lehmhäuser. Sie werden wahrscheinlich auch viele Männer und Frauen bei der Arbeit sehen und so können Sie sich ein Bild vom Leben in Marokko machen. Wenn Sie Hunger bekommen, machen Sie ein Picknick im Schatten. Hier können Sie Brote mit verschiedenen Dips und frischen Minztee genießen. Wenn Ihre Kinder nicht mehr laufen möchten, können Sie sich auf den Rücken des Esels setzen. Nachdem Sie ca. 2 Stunden gewandert sind, werden Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel nach Marrakesch gefahren. Den Rest des Tages haben Sie zur eigenen Verfügung. Sie können entweder am Pool entspannen oder noch einmal durch die Medina und die Souks schlendern.

Tag 3 – Marrakesch

✓ Frühstück
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute haben Sie den ganzen Tag zur freien Verfügung und wir haben Ihnen keine Ausflüge eingeplant. Wir denken, dass Marrakesch auch sehr gut in Eigenregie erkundet werden kann. Sobald Sie aus Ihrem Hotel hinaustreten, strömen Ihnen auch schon die verschiedensten Gerüche und Farben entgegen. Auch wenn es in der Stadt kaum typische Sehenswürdigkeiten, wie alte Gebäude oder Museen, gibt, empfehlen wir Ihnen einen Ausflug in den tropischen Garten oder zum kobaltblauen Haus des Jardin Majorelle. Ansonsten können Sie sich die Zeit auch sehr gut in den Souks am Djemaa el Fna Platz vertreiben. In diesem Gassengewirr können Sie wirklich alles von lebenden Schildkröten, bis hin zu handgeknüpften Teppichen erwerben. Wenn Sie keine Lust mehr haben, durch die Straßen zu laufen, nehmen Sie sich doch eine Kalesche (Pferdekutsche). Diese bringt Sie für ca. 10 Euro zu den Highlights der Stadt.

Tag 4 – Marrakesch bis Ait Benhaddou

Fahrtzeit circa 5 Stunden
✓ Frühstück
✓ Entgegennahme des Mietwagens
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute können Sie ausgiebig frühstücken und verlassen anschließend Marrakesch. Ihr Mietwagen wird Ihnen zur Unterkunft gebracht und dann kann Ihre Rundreise durch Marokko als Selbstfahrer starten. Genauer Informationen und Tipps zu den Selbstfahrerbedingungen finden Sie auf unsere Seite Selbstfahrerreise Marokko. Auf Ihrer Route kommen Sie an kleinen Dörfern mit Lehmhäusern und grünen Palmenoasen vorbei und überholen voll beladene Eselskarren. Nachdem Sie über einen kurvenreichen Bergpass gefahren sind, erreichen Sie die Kasbah Ait Benhaddou. Ihre nächsten Nächte verbringen Sie mit Ihrer Familie in einem Hotel gegenüber der Kasbah im passenden Kasbahstil. Die Wände haben die gleichen Sandtöne und es gibt kleine Fenster, sodass die Wärme draußen bleibt. Die Unterkunft verfügt auch über einen Pool, von wo aus Sie eine tolle Aussicht über das gesamte Dorf haben. Sie können in Ruhe ankommen, etwas Kleines zu essen bestellen oder einfach nur im Pool toben.

Tag 5 – Ait Benhaddou

✓ Frühstück
✓ Zeit zur freien Gestaltung
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Kasbah in Eigenregie zu erkunden. Nachdem Sie gemütlich gefrühstückt haben, machen Sie sich auf den Weg. Um zur Kasbah zu gelangen, überqueren Sie einen kleinen Fluss. Wenn der Wasserstand niedrig ist, können Sie von Sandsack zu Sandsack hüpfen und stehen bis zu den Knöcheln im Wasser. Wenn das Wasser höher steht, bringt ein Esel Sie gegen eine kleine Gebühr auf die andere Seite. So haben Sie bestimmt noch keinen Fluss überquert. Sobald Sie dies geschafft haben, zahlen Sie am Stadttor den Eintritt von ca. 50 Cent und fühlen sich, wie in einer anderen Zeit. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen und spielen mit Ihren Kindern verstecken. Wenn Sie den verwinkelten Gassen bergauf folgen und auf einen der Türme steigen, genießen Sie den Ausblick über das Dorf. Wenn Sie Hunger bekommen, empfehlen wir das Restaurant Timlalt. Hier gibt es traditionelle Gerichte, wie Kefta oder würzige Hackfleischbällchen in Pfeffer mit Kümmelsoße. Gehen Sie vom Tor aus nach rechts und Sie erreichen das Restaurant.

Tag 6 – Ait Benhaddou – Ouarzazate – Dades-Tal

Fahrtzeit ca. 3 Stunden
✓ Frühstück
✓ Wanderung
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Das nächste Highlight Ihrer Reise lässt nicht lange auf sich warten. Nach ca. 1 Stunde Fahrzeit erreichen Sie Ouarzazate. Hier können Sie einkaufen und Geld abheben, denn dies ist bei Ihrem nächsten Aufenthalt nicht möglich. Sie fahren weiter in Richtung Boumalne Dades. Auf Ihrer Fahrt durch die Berge, wo Sie tolle Aussichten erleben, passieren Sie Felsengruppen, Palmentäler und kleine Dörfer. Sie können auf der Fahrt auch anhalten, um etwas zu trinken oder um eine typisch-marokkanische Tajine mit Hähnchen und Pflaumen zu probieren. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel das Restaurant „Panoramic“ mit einer großen Terrasse und einem weiten Blick über das Tal. Auf Ihrem Weg werden die Felswände immer enger und Sie erreichen Ihre Unterkunft. Sie übernachten in einem einfachen Berghotel ohne Pool. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Wanderung durch die Schlucht mit englischsprechendem Guide teil. Für die Kinder kommen Esel zum Reiten mit.

Tag 7 – Dades-Tal – Ouarzazate – Zagora

Fahrtzeit ca. 7 Stunden
✓ Frühstück
✓ Zeit zur freien Gestaltung
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute setzen Sie Ihre Marokkoreise mit Ihren Kindern nach einem guten Frühstück fort. In ca. 1,5 Stunde fahren Sie zurück nach Ouarzazate, wo Sie Ihren Mietwagen volltanken und andere Besorgungen erledigen können. Nach einer weiteren Stunde Autofahrt erreichen Sie eines der fruchtbarsten Täler des Landes – das Draa Tal. Hier fahren Sie an vielen Palmenoasen vorbei und wenn Sie etwas bergauf fahren, erstreckt sich zu Ihrer linken Seite eine der größten Oasen Marokkos. Anschließend heißen die Tore von Zagora Sie willkommen und Sie fahren hier auf staubigen Straßen an Einheimischen auf Eselskarren vorbei. Wenn Sie beim Kreisverkehr am Ende der Hauptstraße rechts abbiegen, sehen Sie das berühmteste Schild der Stadt: Noch 52 Tage nach Timbuktu (per Kamel). Nun fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel, wo Sie die nächste Nacht mit Ihrer Familie verbringen.

Tag 8 – Zagora – M’Hamid

Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden
✓ Frühstück und Abendessen
✓ Kamelritt
✓ Übernachtung im Zelt

Tagesbeschreibung
Nachdem Sie Ihre erste Nacht in Zagora beendet haben und sich beim Mittagessen satt gegessen haben, geht es für Sie in Richtung Wüste. Wenn Sie früher aufbrechen würden, kämen Sie genau in der Mittagszeit in der Sonne und dies wollen wir vermeiden. Sie können den Großteil Ihres Gepäcks im Hotel lassen. Packen Sie sich lediglich die notwendigen Sachen, Wasser und einen warmen Pullover für die Nacht in einen Tagesrucksack, den Sie dann mit auf die Tour nehmen. Sie werden zum Startpunkt des Ausfluges am Rande der Sahara gebracht, wo Ihr Kamel schon auf Sie wartet. Kinder ab 7 Jahren können bereits selbst auf einem Kamel sitzen, denn Sie können sich dort gut festhalten. Lediglich die ganz Kleinen können bei den Eltern mitreiten. Wenn Sie keine Kopfbedeckung dabei haben, können Sie Ihren Guide bitten, Ihnen einen Turban zu binden, der vor der Hitze und dem Sand schützt. Jetzt sind Sie bereit und schaukeln wie ein echter Beduine gemächlich in die Wüste.

Nach einem etwa 2 stündigen Kamelritt erreichen Sie Ihr Camp, wo Sie heute Nacht schlafen werden. Sie finden dort Kamelhaarzelte, in denen Sie es sich gemütlich machen können. Am besten legen Sie sich schon einmal alles für eine gemütliche Nacht bereit, dann brauchen Sie dies nicht mehr machen, wenn es bereits dunkel ist. Ihr Guide bereitet Ihnen in der Zwischenzeit wahrscheinlich den ersten marokkanischen Tee über einem kleinen Lagerfeuer zu. Um Sie herum können Sie nur Wüste sehen – wir fanden dies echt beeindruckend. Den Sonnenuntergang können Sie von einer nahe gelegenen Sanddüne am besten erleben. Steigen Sie hinauf und genießen Sie das Naturereignis. Sobald die Sonne untergegangen ist, werden der Mond und die vielen Sterne am Himmel sichtbar. Ihr Guide und die Kameljungen haben in der Zwischenzeit das Abendessen für Sie zubereitet. Nach dem Essen können Sie noch gemütlich am Lagerfeuer sitzen und oftmals werden noch Lieder gesungen, sodass dieser spannende Tag entspannt zu Ende geht. Sie schlafen heute Nacht auf Ihrer Matratze im Zelt. Wenn sie Temperaturen es noch zulassen, können Sie die Matratze auch einfach auf den noch warmen Sand legen. So können Sie die zahlreichen funkelnden Sterne zum Einschlafen zählen. Auch wenn es kälter draußen ist, halten die Kamelhaarzelte auch noch angenehm warm.

Tag 9 – M’Hamid – Zagora

Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden
✓ Frühstück und Abendessen
✓ Kamelritt
✓ Übernachtung im Zelt

Tagesbeschreibung
Nachdem Sie eine Nacht im Zelt geschlafen haben, können Sie heute früh aufstehen, um den Sonnenaufgang mitzuerleben. Steigen Sie wieder auf eine der Dünen und lassen Sie das Naturschauspiel auf sich wirken. Sie können es sich auch auf einer der Matratzen im Camp gemütlich machen und den Tag ganz ruhig starten lassen. Vielleicht sehen Sie noch einen Wüstenfuchs, der nach einer aktiven Nacht zwischen den Dünen verschwindet. Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Brötchen, Ei, frischem Obst, Datteln und Feigen endet Ihr Abenteuer in der Wüste der Sahara. Sie steigen anschließend erneut auf Ihr Kamel, um den Weg zurück nach Zagora antreten. Sie schaukeln noch einmal 1,5 Stunden durch die Wüste und können sich dann von Ihrem Kamel verabschieden. Vielleicht möchten Sie noch ein schönes Erinnerungsfoto machen, denn diesen Ausflug auf Ihrer Rundreise werden Sie und Ihre Kinder sicher noch lange im Gedächtnis haben. Mit dem Auto geht es nun zurück nach Zagora. Sie werden zum gleichen Hotel, wie vor dem Wüstenabenteuer gefahren. Waschen Sie sich den Wüstensand von der Haut oder springen Sie gleich in den erfrischenden Pool. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung und Sie können zum Beispiel im Palmengarten relaxen oder die Wüstenstadt etwas genauer erkunden.

Tag 10 – Zagora – Ouarzazate

Fahrtzeit ca. 4 Stunden
✓ Frühstück
✓ Zeit zur freien Gestaltung
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute fahren Sie wieder in Richtung Norden nach Ouarzazate. Sie passieren erneut die riesige Palmenoase zu Ihrer rechten Seite. Während der Fahrt können Sie anhalten, wenn Sie zum Beispiel einen Markt sehen und dort ein bisschen stöbern möchten. Auf den traditionellen Märkten herrscht ein reges Treiben und neben Lebensmitteln werden hier auch Lämmer und Ziegen gehandelt. Probieren Sie erntefrische Orangen und Pflaumen, wenn Sie mögen. Wenn Sie etwas auf dem Markt kaufen möchten, feilschen Sie ruhig mit den Händlern um den besten Preis. Nach ca. 4 Stunden erreichen Sie Ouarzazate. Sie übernachten hier in farbenfrohen Zimmern und auch dieses Hotel verfügt über einen Swimming-Pool und einen Palmengarten, in dem Sie es sich gemütlich machen können.

Tag 11 – Ouarzazate – Lalla Takerkoust

Fahrtzeit circa 5,5 Stunden
✓ Frühstück
✓ Zeit zur freien Gestaltung
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach dieser Zwischennacht auf Ihrer Familienreise machen Sie sich auf den Weg zurück über Marrakesch bis zu einer Öko-Farm bei Lalla Takerkoust. Ihr Weg führt Sie durch wüstenähnliche Landschaft, vorbei an Palmenoasen, bis zum imposanten Atlasgebirge. Inmitten des Atlasgebirges finden Sie die größten Filmstudios Marokkos, in denen unter anderem schon der Film ‚Gladiator‘ gedreht wurde. Wenn Sie möchten, können Sie die Filmsets für ca. 5 Euro Eintritt pro Erwachsenen und ca. 2,50 Euro pro Kind besuchen. Wir fanden es auf jeden Fall spannend, einmal ein Filmset von so Nahem zu sehen. So nach und nach führt die Straße wieder abwärts und Sie fahren an fruchtbaren Tälern und weitläufigen Ebenen vorbei. Nach einer ca. 5,5 stündigen Fahrt erreichen Sie Ihre Unterkunft für heute Nacht.

Tag 12 – Bauen einer Kasbah und Aufenthalt auf der Farm

✓ Frühstück
✓ Kasbah-Bauen
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie übernachten auf einer Öko-Farm in einem Gartenhaus mit kleiner Terrasse. Am Nachmittag können Sie in den Pool springen und die Tiere auf dem Bauernhof begrüßen. Am Abend überrascht Sie der Koch mit frischen Produkten aus dem Gemüsegarten. Auf der Farm können Sie nur bar zahlen. Heute ist es Zeit, die Ärmel hochzukrempeln. In Marokko leben noch immer viele Familien in einem aus Lehm gebauten Haus. Manchmal sogar zusammen mit den Ziegen und Schafen im Stall. Ihre Kinder selbst beginnen heute, ein Haus zu bauen. Im Atelier stellen sie unter Aufsicht die Steine ​​aus Schlamm und Stroh her. Dann bauen sie ihr eigenes Kasbah-Dorf unter den Bäumen im Garten.

Tag 12 – Abreise aus Marokko

 Fahrtzeit circa 1 Stunde
✓ Rückgabe des Mietwagens
✓ Optional buchbar: Verlängerung des Aufenthaltes
✓ Abreise

Tagesbeschreibung
Heute heißt es für Sie und Ihre Familie: Abschied nehmen, denn dies war die letzte Nacht in Marokko. Sie treten den Rückflug an und können alle Eindrücke noch einmal Revue passieren lassen. Sie fahren zum Flughafen Marrakesch und geben dort Ihren Mietwagen ab. Nun sind wir sehr gespannt auf Ihre Reiseberichte und was Sie alles auf Ihrer Reise erlebt haben. Vielleicht haben Sie ja auch ein paar schöne Bilder gemacht, die Sie gerne mit uns teilen möchten? Natürlich können Sie die einzelnen Stationen der Rundreise auch individuell verlängern oder abändern. Geben Sie dies im Anfrageformular gerne an.

Unterkunftsfotos