Sicher reisen nach Spanien

Infos zum Coronavirus

CORONAVIRUS UPDATE

Sicher durch Spanien

Was bedeutet das eigentlich für Sie: Sicheres Reisen in Spanien?

Am wichtigsten ist, dass Ihre Sicherheit auf Reisen bei erlebe immer an erster Stelle steht. Wir sind bereit, Sie auch in dieser Corona-Zeit sicher reisen zu lassen. Und das Tolle ist, dass Sie keine Zugeständnisse an die Erfahrungen auf Ihrer Reise machen müssen. Unsere langjährigen Partner vor Ort haben für Reisende Sicherheits- und Hygienekonzepte erarbeitet, die gesetzliche Standards für Sie umsetzen. Und oft sogar darüber hinaus gehen.

EINREISE UND RÜCKREISE

Was ist aktuell zu beachten?

Auch wenn das Auswärtige Amt aktuell vor Reisen nach Spanien warnt, können Sie nach Spanien reisen. Die Einreise nach Spanien ist abhängig vom Infektionsgeschehen im Herkunftsland. Derzeit erlauben Spanien die Einreise aus Deutschland zu touristischen Zwecken; es gelten bei der Einreise bestimmte Voraussetzungen.

Ganz Spanien wird aktuell vom RKI aktuell und bis auf Weiteres als Hochrisikogebiet eingestuft.

Flugreisende müssen grundsätzlich ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Die Registrierung kann frühestens 48 Stunden vor beabsichtigter Einreise erfolgen. Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen.

Spanien veröffentlicht regelmäßig eine Liste der von Seiten Spaniens als Risikogebiet eingestuften Länder auf der Seite der spanischen Gesundheitsbehörde.

Alle Einreisenden – auch auf dem Landweg, die sich vor Einreise nach Spanien in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen:

  • entweder ein offizielles, negatives Covid Test Ergebis – PCR, LAMP, TMA oder Antigentrest – bei Einreise vorlegen. Die Testung darf maximal 48 Stunden vor Einreise erfolgt sein. Der Nachweis des negativen Testergebnisses muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme, angewandtes Testverfahren, Sitzstaat des Labors, negatives Testergebnis.
  • oder einen offizielle Nachweis vorlegen, dass die vollständige Impfung mit einem in der EU oder per Notfallzulassung der WHO zugelassenem Impfstoff mindestens 14 Tage zurückliegt. Der Nachweis der Impfung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Impfung, Impfstoff, Anzahl der Impfungen, Ausstellungsstaat, zuständige Stelle.
  • oder einen offiziellen Nachweis, dass eine Genesung einer COVID-19 Infektion nicht länger als 180 Tage zurückliegt. Der Nachweiss darf frühestens nach 11 Tagen der ersten Positivtestung erfolgen. Der Nachweis der Genesung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme des ersten positiven Nukleinsäureamplifikationstests, angewandtes Testverfahren und Ausstellungsstaat.
  • Alle Nachweise müssen

    Allgemeine Regeln und Maßnahmen in Spanien

    Ähnlich wie bei uns gelten auch in Spanien verschiedene Regeln. Wir bitten Sie, die allgemeinen und spezifischen Sicherheitsregeln einzuhalten.

    Es gelten aktuell in vielen Regionen Einschränkungen – beispielsweise Einschränkungen der Öffnungszeiten bei Restaurants und weiterer Gastronomie.

    • Bitte halten Sie nach Möglichkeit den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter ein. Bitte vermeiden Sie direkten Kontakt (z.B. Hände schütteln).
    • Das Tragen einer Gesichtsmaske im öffentlichen Verkehr, auf öffentlichen Straßen, im Freien und in öffentlichen Innenbereichen ist obligatorisch. Dies gilt für alle Personen ab 6 Jahren. Wenn Sie dies nicht tun, riskieren Sie eine Geldstrafe.
    • Die Restaurants sind geöffnet, mit Abstand zwischen den Tischen und Kapazitätseinschränkungen.
    • In vielen Regionen Spanien gilt immer noch eine nächtliche Ausgangsperre. Erkundigen Sie sich unbedingt über die jeweiligen regionalen Vorgaben und Maßnahmen.

    Da sich die Situation und die Bestimmungen vor Ort jederzeit ändern können, möchten wir Sie darauf hinweisen, sich zusätzlich selbst über aktuelle Entwicklungen und Bestimmungen zu informieren. Hilfreiche Links:

    Wichtig für Ihre Rückreise:

    Spanien wird vom RKI aktuell und bis auf Weiteres als Hochrisikogebiete eingestuft. Bei Rückreisen aus Spanien nach Deutschland muss von ungeimpften oder noch nicht vollständig geimpften Reisenden – neben der bestehenden Anmelde- und Testpflicht – ein PCR Test eines anerkannten Labors (nicht älter als 72 Stunden bei Einreise nach Deutschland) oder ein Antigentest (nicht älter als 24 Stunden bei Einreise in Deutschland) – eines anerkannten Labors – auch die zehntägige Quarantänepflicht beachtet werden. Diese kann nach einem weiteren Test nach frühestens fünf Tagen vorzeitig beendet werden.

    Für mindestens seit 14 Tagen vollständig geimpfte und für genesene Reisende entfällt die Test- & Quarantänepflicht. Die Digitale Reiseanmeldung muss in jedem Fall ausgefüllt werden.

    Für alle Flugreisenden aus dem Ausland gilt: bereits beim Check-in am Abflugort muss ein negatives Testergebnis vorliegen, dass bei Ankunft in Deutschland nicht älter als 72 Stunden (PCR) oder 48 Stunden (Antigentest) sein darf. Für die Berechnung dieser Zeiträume ist grundsätzlich der Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland maßgeblich. Zu den RKI Informationen.

    Informieren Sie sich vor der Rückreise über die aktuellen Einreisebestimmungen in Deutschland und Ihres Bundeslandes. Eine Übersicht über die Regelungen der einzelnen Bundesländer finden Sie beim Tourismus-Wegweiser vom Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Wählen Sie Ihr Bundesland und scrollen Sie auf der Seite nach unten, wo Sie von der Ansicht „touristisch“ auf „allgemein“ wechseln können.

    Für Einreisen aus anderen europäischen Staaten gelten ggf. andere Reisebeschränkungen und Quarantänevorschriften.

    SICHER PLANEN

    Flexible Buchungsbedingungen für mehr Vorfreude

    Zu sicherem Reisen gehört auch Planungssicherheit. Damit Ihre Reisevorfreude bereits bei Ihrer Reiseplanung und -buchung startet, profitieren Sie aktuell – bei neuen Buchungen aus unserem Reiseprogramm – von unseren großzügigen und flexiblen Aktions-Buchungsbedingungen.

    SICHER UNTERWEGS

    Das macht Ihre Reise mit erlebe sicher:

    * sorgfältige Vorbereitung und aktuelle Informationen für Sie
    * unser lokaler Partner vor Ort ist – in Ihrer jeweiligen Zeitzone – 24/7 für Sie da
    * kleine, speziell für Sie ausgewählte Unterkünfte mit geprüften Hygienekonzepten
    * für mehr Abstand: reduzierte Gruppengrößen bei Kleingruppenreisen

    Unser erlebe Sicherheitsnetz ist rund um die Uhr für Sie da. Die Kontaktdaten unseres Partners vor Ort und unsere erlebe Notrufnummer erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

    Weitere Informationen und Details finden Sie hier.

    HABEN SIE FRAGEN?

    Wir sind für Sie da

    Haben Sie weitere Fragen zu Ihrer bevorstehenden Spanien Reise? Oder möchten Sie eine Reise nach Spanien mit uns planen? Wir beantworten gerne all Ihre Fragen zu Ihrer Reise und wie Sie in Zeiten von Corona sicher in Südeuropa reisen können. Rufen Sie uns an unter der +49 2151 3880 151 oder mailen Sie uns.