Thailand Einreise

Visum für Thailand

EINREISE & VISUM

Einreisebestimmungen für Thailand

Wenn Ihr deutscher Reisepass bei der Ankunft in Bangkok noch mindestens 6 Monate gültig ist, erhalten Sie an der Grenze ein Standardvisum für 30 Tage. Wenn Sie länger mit Ihrer Familie durch Thailand reisen möchten, können Sie sich an eine der thailändischen Botschaften in Ihrem Heimatland wenden. Im Flugzeug werden Formulare für den Zoll ausgeteilt. Am besten füllen Sie diese schon vor der Landung aus. Das spart viel Zeit am Zollschalter. Oft entsteht beim Zoll eine Warteschlange. Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der thailändischen Botschaft über das Visum für Thailand informieren.

Reisepass für Thailand

Vor Ihrer Abreise müssen Sie und Ihre Kinder im Besitz eines Reisepasses sein, der noch mindestens sechs Monate Gültigkeit hat. Alle Kinder benötigen einen eigenen Reisepass, um die Grenze passieren zu können. Diesen beantragen Sie, so wie Ihren eigenen, im Amt Ihres Wohnortes. Eine Eintragung wie früher bei den Eltern im Pass reicht nicht mehr aus. So ein Einreisestempel ist aber auch ein cooles Andenken…

Alle Angaben auf dieser Seite gelten für deutsche Staatsangehörige. Für Reisende mit anderen Nationalitäten können andere Bestimmungen anwendbar sein. Bitte erkundigen Sie sich direkt in Ihrem Heimatland über die Einreisebestimmungen für Thailand. Reisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft informieren, Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres. Auf unserer Infoseite für Schweizer und Österreicher finden Sie zudem weitere Tipps und Hinweise zu den Themen Sicherungsschein, Reiseversicherung, Visum, Flüge und Bezahlung Ihrer Reise.

Thailändische Botschaften

Königlich thailändische Botschaft
in Deutschland
Königlich thailändische Botschaft
in der Schweiz
Königlich thailändische Botschaft in Österreich
Lepsiusstr. 64-66 Kirchstr. 56 Cottagegasse 48
12163 Berlin 3097 Liebefeld bei Bern 1180 Wien
Telefon: +49 30-794810 Telefon: +41 31-9703030-34 Telefon: +43 1-4783335
Fax: +49 30-79481511 Fax: 031-970-3035 Fax: +43 1-4782907
E-Mail: general@thaiembassy.de E-Mail: info@thai-consulate.ch  E-Mail: embassy@thaivienna.at
Zur Webseite der thailändischen Botschaft Berlin Zur Webseite der thailändischen Botschaft in der Schweiz Zur Webseite der thailändischen Botschaft in Österreich


Ankunft in Bangkok

Nach der Zollkontrolle holen Sie Ihr Gepäck vom Gepäckband. Wenn Sie aus der Halle durch den „nothing to declare“-Ausgang kommen gehen Sie links (Terminal 1) oder rechts (Terminal 2) zum öffentlichen Teil der Ankunftshalle. Hier sehen Sie schon einige Menschen mit Schildern stehen. Auf einem dieser Schilder steht Ihr Name, wenn Sie angegeben haben, dass Sie abgeholt werden möchten.

Wenn Sie sich schon mit thailändischem Geld eindecken wollen, gibt es 20 Meter weiter an der linken Seite einen Geldautomaten (ATM). Ansonsten finden Sie auch in der Ankunftshalle eine Wechselstube, bei der Sie Euro in Baht umtauschen können. Nach dem Treffen mit Ihrem Fahrer werden Sie zu Ihrem Hotel in Bangkok gebracht. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel dauert je nach Verkehr circa eine Stunde. In Ihrem Hotel können Sie sich vom langen Flug erholen.

ZOLL

Zollvorschriften für Thailand

Ein- und Ausfuhr von Währung

Ausländische Währung darf in unbegrenzter Höhe nach Thailand ein- und ausgeführt werden. Ein Betrag der 20.000 US-Dollar übersteigt muss jedoch angemeldet werden.

Ebenfalls darf die Landeswährung (Thai Bahnt) unbegrenzt ein- und ausgeführt werden. Wenn Sie Thai Baht einführen möchten ist eine Deklaration nicht notwendig. Bei der Ausfuhr ist es erforderlich einen Betrag ab 50.000 Thai Baht anzumelden. Wenn Sie die thailändische Landeswährung in die Nachbarländer Laos, Kambodscha, Vietnam, Myanmar oder Malaysia ausführen möchten, sind Beträge ab 500.000 Thai Baht zu deklarieren.

Wir empfehlen während Ihrem Thailand Urlaub Geld entweder am Automaten zu ziehen oder Bargeld an autorisierten Wechselstuben zu tauschen.

Antiquitäten und Souvenirs

Die Herstellung und der Vertrieb von Buddhafiguren und -bildern sind in Thailand erlaubt. Die Ausfuhr hingegen ist offiziell nur mit einer Genehmigung des Fine Arts Departments gestattet. Auf Foren sind viele Berichte zu finden, dass die Ausfuhr von kleinen Buddhastatuen geduldet wird, am besten in einem sauberen Tuch verpackt und oben im Koffer verstaut, sodass die Figur mit Würde behandelt wird. Sind Sie sich dahingehend unsicher, lassen Sie sich eine Genehmigung geben oder kaufen Sie einen schönen, aus Holz geschnitzten Elefanten als Andenken an Ihre Thailand Rundreise.

Eine Ausfuhr diverser Ledererzeugnisse und von Elfenbein unterliegt dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Ebenso die Einfuhr in Deutschland.