Reisen in Thailand

Reisen in und durch Thailand

UNTERWEGS IN THAILAND

Reisen in und nach Thailand

Reisen in Thailand ist schon ein Erlebnis und das Reisen an sich relativ angenehm. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut und Sie können aus verschiedenen typisch thailändischen Transfermöglichkeiten wählen. Das Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist gut organisiert, die Busse und Züge fahren nach einem festen Fahrplan. Obendrein ist es eine gute Möglichkeit, die abwechslungsreiche Landschaft zu betrachten. In Thailand haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten um von A nach B zu kommen. Probieren Sie z.B. ein Songtaew, einen Nachtzug und ein Longtailboot aus.

Während Ihrer Reise durch Thailand organisieren wir die langen Transfers zwischen den Städten bzw. Ihren Bausteinen mit dem Flugzeug, dem Minivan, dem Bus oder dem (Nacht-)Zug. Die übrigen kleinen Transfers können Sie einfach vor Ort regeln. Wenn Sie möchten, können wir auch diese für Sie buchen.

REISEN IN THAILAND

Reisen mit Bus, Bahn & Fähren

Thailand mit dem Bus

Thailand hat ein modernes und gut organisiertes Busnetzwerk. Alle großen Städte sind miteinander verbunden. Diese Busse halten an vielen Orten und man sitzt zwischen Thailändern. Sie sind neugierig und probieren, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Manchmal sind sie etwas verlegen und lächeln Sie vorsichtig an. Sie werden sehen, dass Mönche hinten im Bus Platz nehmen, niemals neben einer Frau – es wird sehr geschätzt, wenn Sie diese Plätze frei lassen. Beachten Sie aber, das die Busse oft voll sind und es wenig Platz für großes Gepäck gibt. Die örtlichen Busse haben einen Ventilator, häufig stehen auch die Fenster und Türen offen, um für frische Luft zu sorgen.

Unser Fazit: In Thailand mit Kindern in öffentlichen Bussen unterwegs zu sein ist nur begrenzt machbar.

Thailand mit dem (Nacht-)Zug

Nachtzüge in Thailand sind gute Transfermöglichkeiten für längere Strecken. Sie kommen einfach in Kontakt mit anderen Reisenden und begegnen auch der thailändischen Mittelklasse. Obendrein sparen Sie eine Hotelübernachtung und kommen früh an Ihrem neuen Ziel an. Die Züge sind einigermaßen sauber und gepflegt, aber erwarten Sie nicht allzu viel Komfort. Wir buchen vorab für Ihre Familie die Tickets und reservieren Plätze. Das Zugpersonal zeigt Ihnen Ihre Sitze. Meistens sitzen Sie einander gegenüber. Der Nachtzug in Thailand hat verschiedene Klassen: 1. 2. und 3. Klasse.

Wir buchen die 2. Klasse wenn Sie in Thailand mit Ihren Kindern unterwegs sind. Die Betten sind genauso bequem wie in der 1. Klasse und es gibt genügend Platz für Ihr Gepäck.
Die Klimaanlage wird automatisch geregelt und es ist daher häufig kalt im Zug. Ein warmer Pullover oder eine Fleecejacke sind empfehlenswert während der Fahrt. Sie können Ihr Gepäck neben Ihrem Platz im Gepäcksack aufbewahren.

Wer ein Privatabteil möchte, kann die 1. Klasse buchen. Es ist ein abgeschlossener, kleinerer Raum mit einem Doppelstockbett für zwei Personen. Durch den kleinen Raum ist es hier noch etwas kälter.

Es gibt ein „Restaurant“ im Zug, wo Sie gebratene Nudeln oder Suppe essen können. Es gibt dort auch gekühlte Getränke. Sie können auch in Ihrem eigenen Abteil essen, am frühen Abend kommt jemand vorbei, um die Bestellung aufzunehmen. Sie können dann direkt Ihre Wünsche für das Frühstück angeben, erwarten Sie aber nicht allzu viel davon: eine Tasse warmes Wasser, ein Teesäckchen und ein paar Nudeln. In unseren Augen war das Essen an Bord sehr einfach und nicht allzu frisch. Wir empfehlen Ihnen, stattdessen am Bahnhof noch Kleinigkeiten zum Essen sowie Wasser zu kaufen bevor Sie in den Zug steigen.
Am Abend kommt der Zugsteward vorbei und zaubert aus Ihren Stühlen in nullkommanix ein Bett mit sauberen Laken, einem Kopfkissen und einer Decke. An den beiden Gangseiten entsteht eine Reihe Stapelbetten. Es werden Vorhänge aufgehängt, sodass Sie etwas Privatsphäre während der Nachtzugfahrt mit Ihren Kindern haben.

Um die Festtage Loi Krathong (November) und Songkran (April) sind die Nachtzüge schnell ausgebucht, da viele Thais zu ihren Familien fahren.

Die wichtigsten Zugstrecken

Nord Thailand
Bangkok – Chiang Mai: 12 Stunden, startet durchgängig gegen 19:00 Uhr
Ayutthaya – Chiang Mai: 11 Stunden, startet durchgängig gegen 20:00 Uhr
Bangkok – Nong Khai: 10,5 Stunden, startet durchgängig gegen 19:00 Uhr

Süd Thailand
Bangkok – Surat Thani: 11 Stunden, startet durchgängig gegen 19:30 Uhr
Bangkok – Trang: 15 Stunden, startet durchgängig gegen 17:30 Uhr

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf für weitere Informationen.

UNTERWEGS VOR ORT

Reisen mit Taxi, Tuk-Tuk, Songtaew, Moped und Fahrrad

Tuk-Tuk

Tuk-Tuks sind ein ein sehr populäres Transportmittel und eine Fahrt damit ist ein echtes Erlebnis! Sie sehen diese motorisierten Rikschas eigentlich überall. Das Knattern des Motors, die Hitze und der Verkehr – unserer Meinung nach gehört eine Tuk-Tuk-Fahrt einfach dazu, wenn Sie mit Ihren Kindern in Thailand unterwegs sind.

Sprechen Sie, bevor Sie einsteigen, den Preis mit dem Fahrer ab, das verhindert Missverständnisse. Für eine Fahrt von 10 Minuten bezahlen Sie etwa 50 Baht – etwas mehr als einen Euro. Rundum die Khao San Road, der Touristenstraße in Bangkok, konnten wir für 10 Baht „anywhere we wanted“ fahren. Aber dann mussten wir zum Beispiel bei einem Silberbasar halten, der Fahrer hoffte, dass wir hier etwas kaufen würden. Wenn Sie das nicht wollen, suchen Sie sich einfach ein anderes Tuk-Tuk, das Sie direkt zu Ihrem Zielort bringen will.

Taxi

Taxis in Thailand sind preiswert und die Chauffeurs sind freundlich und hilfsbereit. Vor allem in den großen Städten ist die Fahrt mit dem Taxi die bequemste Weise, Sie werden keine Mühe mit Abgasen haben. Wir empfehlen Ihnen, die häufig mit knalligen Farben bemalten Taxen mit „Taxa-Meter“ zu nutzen. Sie zahlen dann den Preis des Zählers. Der Starttarif liegt meistens bei rund 35 Baht und es kommen pro Kilometer ca. 2 Baht dazu. Es ist nicht üblich, dem Taxifahrer Trinkgeld zu geben, er wird aber glücklich und dankbar sein, wenn Sie den Betrag nach oben aufrunden. Einige Fahrer behaupten, dass ihre Zähler kaputt seien und wollen lieber einen Preis absprechen, das ist allerdings häufig ungünstiger. Die meisten Taxifahrer sprechen nur „Hände-und-Füße“ Englisch, darum ist es praktisch, eine Visitenkarte des Hotels mitzunehmen oder eine Stadtkarte, auf der Sie zeigen können, wohin Sie wollen.

Songtaew

Ein Songtaew ist ein überdachter Pick-up Truck mit eingebauten Bänken. Es ist eine praktische und preiswerte Art in Thailand mit Kindern unterwegs zu sein. Das Songtaew fährt feste Routen, Sie können zu jedem gewünschten Zeitpunkt aussteigen. Wenn Sie Ihre Hand ausstrecken (Handfläche nach unten) wird der Fahrer anhalten und Sie können einen Preis absprechen. Auf den Inseln fahren die Songtaews häufig an den verschiedenen Stränden vorbei, praktisch, wenn Sie sich mal auf der anderen Seite der Insel umsehen wollen.

Fahrrad- und Mopedmiete

Neben Bangkok, wo wir eine sehr aufregende Fahrradtour anbieten, ist es vor allem an kleinen Orten toll, selbst mit dem Fahrrad oder Moped loszuziehen. Sie können Ihr eigenes Tempo bestimmen und an den Orten halten, die Sie interessant finden. Fahrräder können Sie an einigen Orten bei Ihrem Hotel mieten und diese kosten circa 2 Euro pro Tag. Nehmen Sie auf jeden Fall eine Flasche Wasser und eine Kopfbedeckung gegen die Hitze mit. An den etwas größeren Orten oder auf den Inseln können Sie auch Mopeds mieten. Sie können dann die Sehenswürdigkeiten besuchen, die außerhalb des Zentrums liegen. Für das Mieten eines Mopeds empfehlen wir Ihnen die Mitnahme eines internationalen Führerscheins. Für das Leihen wird häufig Ihr Reisepass einbehalten oder Sie müssen eine kleine Kaution hinterlegen.

ÜBER WASSER

Transfer über Wasser

Fähren

Viele große Inseln im Süden Thailands sind einfach mit der Fähre zu erreichen. Die Fähren zwischen den wichtigsten Insel verkehren mehrmals pro Tag. Die Tickets für die Fähre können Sie einfach vor Ort regeln; wenn Sie wollen, können wir die Tickets auch vorab für Sie buchen.

Longtailboot

Das Longtailboot ist ein typisch thailändisches, hölzernes Boot. Es ist schmal, lang und häufig in verschiedenen Farben bemalt. Am Bug des Bootes sind verschiedene Leinentücher und manchmal auch Blumenkränze gebunden. Das machen die Skipper, um während der Fahrt von ihren Göttern Schutz zu erhalten. Es gehen um die 16 Personen in ein Longtail, das hängt aber auch von der Länge des Bootes ab.

REISEROUTE

Was ist die sinnvollste Route durch Thailand?

Bangkok

Wenn Sie Thailand mit Ihrer Familie in aller Ruhe erkunden möchten, so ist die Kombination von Zentralthailand mit den Inseln und Stränden im Süden eine gute Option. Die Entfernungen sind nicht allzu groß und die lange Strecke in den Süden können Sie mit dem Nachtzug oder einem Inlandflug zurücklegen. Ihre Reise beginnt in Bangkok. Hier haben Sie und vorallem auch die Kinder erst einmal Zeit, sich an die Gerüche und Farben sowie das Klima des Landes zu gewöhnen und sich von dem langen Flug zu erholen. Mit unserem Startpaket Tuk-Tuks und Tempel ist ein schöner Beginn Ihrer Reise garantiert.

Das Gebiet des Kwai

… lockt mit grünem Dschungel, azurblauen Wasserfällen und dem legendären Fluss „Kwai“. Hier erleben Sie ein Stück Geschichte, wenn Sie über die Gleise der Burma Bahn fahren. Wir bieten zwei verschiedene Bausteine in diesem Gebiet an, zwischen denen Sie wählen können. Bei Öllampen auf dem Dschungelfloß verbringen Sie eine Nacht auf einem schwimmenden Bungalow auf dem Fluss und eine Nacht in einem Hotel. Ihr schwimmendes Häuschen ist umgeben von Bergen, dichtem Dschungel und Tiergeräuschen. Der Baustein eignet sich für Kinder ab 6 Jahren. Wenn Sie bei Ihrer Familienreise durch Thailand mit kleineren Kindern unterwegs sind oder lieber nicht auf einem (einfachen) Dschungelfloß übernachten möchten, bietet sich unser Baustein Planschen am Wasserfall an. Bei diesem Baustein verbringen Sie zwei Nächte in einem komfortablem Resort am Fluss.

Nordthailand

Sind Sie mit etwas älteren Kindern unterwegs und möchten Sie Ihre Familienreise etwas abenteuerlich gestalten? Dann fahren Sie von Bangkok aus mit dem Nachtzug in den Norden Thailands. Hier können Sie die Stadt Chiang Mai erkunden, eine schöne und saubere Stadt mit glänzenden Tempeln und einem lebhaften Abendmarkt. Mit dem Baustein Trekking zum Bergvolk der Palong verbringen Sie zwei Nächte in einem schönen Hotel im Zentrum von Chiang Mai. Auch unternehmen Sie ein abenteuerliches Trekking in das Gebiet der Bergstämme nördlich der Stadt und verbringen hier eine Nacht. Mit dem Pickup-Truck fahren Sie in die grünen Berge und mit einem Bambusfloß den Fluss hinab. Unterwegs stoßen Sie auf farbenfroh gekleidete Mitglieder verschiedener Bergstämme und Kinder, die unter den Stelzenhäusern spielen.

Khao Sok Nationalpark

Es ist Zeit, den Süden Thailands zu entdecken. Wenn Sie gerne mehr Zeit inmitten von Klammeraffen und Urwaldgeräuschen verbringen möchten, bietet sich ein Besuch des Khao Sok Nationalparks an. Der größte Regenwald Südostasiens liegt in der Nähe der tropischen Inseln Südthailands, sodass Sie gut ein aktives Dschungelerlebnis mit Entspannung kombinieren können. Bei Natur pur im Khao Sok Nationalpark verbringen Sie zwei Nächte in einer Dschungellodge im Regenwald. Bei dem etwas aktiveren Baustein Abenteuer im Regenwald (für Kinder ab 6 Jahren geeignet) verbringen Sie auch noch eine Nacht in einem schwimmenden Häuschen auf dem Racha Praba See. Sie können hier Kanu fahren oder  sich in ‚Tubes‘ treiben lassen. Sie begeben sich auf eine Wanderung durch dichten Dschungel, vorbei an Bambuspflanzen und Waldriesen, während die Makaken Affen von weitem zu hören sind.

Die Inseln an der Ostküste

Die meisten Familienreisenden runden ihren Urlaub mit einem Aufenthalt auf einer oder mehreren tropischen Inseln vor der Küste Südthailands ab. Diese Inseln liegen sowohl westlich als auch östlich von Thailand. Die Wahl einzelner Inseln hängt hauptsächlich vom Wetter ab – weitere Informationen finden Sie auf unserer Klimaseite. In den Sommerferien fällt auf Koh Samui am wenigsten Regen. Sorgloses Samui, bei dem Sie drei Nächte in einem angenehmen Strandresort auf Koh Samui verbringen, ist unser beliebtester Strandbaustein. Koh Samui ist die größte Insel im Südosten Thailands und bekannt wegen der weißen Strände und des knallblauen Meeres. Die zahlreichen Restaurants und Bars bieten Ausgehlustigen allerlei Möglichkeiten. Möchten Sie gerne länger am Strand verweilen oder eine etwas ruhigere und kleinere Insel besuchen? Dann wählen Sie neben dem Aufenthalt auf Samui auch unseren Baustein Mondbucht und Sternenstrand auf Koh Phangan.

Die Inseln an der Westküste

Wenn Sie das Land außerhalb der Sommermonate erkunden, so sind die Inseln an der Westküste die bessere Wahl, weil das Wetter hier während der deutschen Wintermonate stabiler ist und weniger Regen fällt.

Der Strand von Railay Bay in dem Baustein Relaxen auf Railay ist bei unseren Kunden ein beliebtes Reiseziel. Railay Bay hat die Atmosphäre einer abgelegenen Insel und ist dennoch von Krabi aus leicht und schnell zu erreichen. Wenn Sie gerne länger als drei Nächte am Strand relaxen möchten, kombinieren Sie Railay mit Sonne, Meer und Sandburgen auf Koh Lanta. Auch die Insel Koh Phi Phi liegt an der Westküste. Mit dem Baustein Hängematte am Schnorchelstrand genießen Sie drei Tage lang kristallklares Wasser, schneeweiße Strände, wiegende Palmen und zahlreiche gemütliche Restaurants und Geschäfte. Die aus dem Film ‚The Beach‘ bekannte Insel ist ein beliebtes Reiseziel für Backpacker und Familien.