Beste Reisezeit China

Planen Sie Ihre Reise nach der Reisezeit

BESTE REISEZEIT

Beste Reisezeit für China

Viele Regionen des Landes können Sie ganzjährig bereisen. Die beste Reisezeit für Chinareisen sind generell die Monate April-Mai und September-Oktober, also der Frühling und der Herbst. Zu diesen Jahreszeiten sind die Klimabedingungen am günstigsten: angenehme Temperaturen, wenig Regen und im Vergleich zum Hochsommer weniger Tourismus.

Der Nordosten von China, wo Sie Ihre Reise mit dem Easy Going Peking Paket starten können, ist bekannt für seine trockenen, heißen Sommer und langen, kalten Winter. Im Sommer steigen die Temperaturen auf etwa dreißig Grad, nachts kühlt es kaum ab. In Zentral-China sind die Sommer feucht und heiß, während es in höher gelegenen Gebieten meist angenehmer ist.

Im Süden herrscht ein subtropisches Klima, hier fällt das ganze Jahr über etwas Niederschlag. Die Sommer sind hier lang, heiß und feucht und die Winter kühl und kurz. Auf der Insel Hainan herrscht ein tropisches Klima, wodurch die Insel zu Badeaufenthalten einlädt.

Die Temperaturen entlang der Seidenstraße sind durch ein trockenes Steppen- und Wüstenklima geprägt, mit sehr heißen Sommern und teilweise klirrend kalten Wintern. Je weiter in den Westen vorgedrungen wird, desto trockener und regenärmer wird die Region. Die Route ist daher im Frühling sowie Spätsommer und Herbst bei vielen Touristen sehr beliebt. Das Klima ist dann angenehm warm und bietet sich zum Reisen an. Daher können die Monate April, Mai, Juni sowie September und Oktober als beste Reisezeit deklariert werden.

In unseren Wintermonaten ist es in China am ruhigsten. Im Norden ist es sehr kalt, in Peking liegen die Temperaturen tagsüber meist um den Gefrierpunkt. Im Südwesten von China (in den Provinzen Sichuan und Yunnan) ist die Temperatur in den tiefer gelegenen Gebieten milder und man kann die Regionen auch im Winter bereisen.

China Klima im Norden und Osten

China Klima im Süden und Westen