Menu background

Nach oben

Wolkenkratzer, Pandas und Yangtze Schluchten

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise teilweise mit Ausflügen in einer Kleingruppe
  • Reisedauer:
    10 Tage / 9 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Shanghai - Chengdu - Kreuzfahrt auf dem Yangtze - Shanghai
  • Reisepreis:
    € 1948 p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:
    bunte Lichter & Wolkenkratzer in Shanghai
  • Pandas - Chinas Nationaltiere in Chengdu
  • feurig-scharfe Sichuan Küche
  • Kreuzfahrt auf dem sagenumwobenen Yangtze
  • Drei-Schluchten-Staudamm
Auf dieser dreitägigen Kreuzfahrt erkunden Sie den längsten Fluss Asiens mit seinen sagenumwobenen Legenden und seiner jahrhundertelangen Geschichte. Während Sie es sich an Deck gemütlich machen, zieht die Landschaft gemächlich an Ihnen vorbei. In der zweiten Hälfte Ihrer Reise unternehmen Sie Ausflüge zur "Geisterstadt" Fengdu und passieren die drei Schluchten. Vor und nach der Kreuzfahrt haben Sie die Möglichkeit, die Metropolen Chengdu und Shanghai zu erkunden. In den Städten übernachten Sie in stimmungsvollen Hotels und in einer komfortablen Kabine während der Yangtze Kreuzfahrt.
Niedliche Pandas im Panda Breeding Center

Tag 1 – Abflug aus Deutschland

Ihre Chinareise beginnt mit einem Flug zur Millionenmetropole Shanghai. Die Flugzeit ohne Zwischenstopp beträgt etwa zehn Stunden.

Tag 2 – Ankunft in Shanghai

In Shanghai angekommen, werden Sie bereits von einem Fahrer erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Sie übernachten in einem der ältesten Hotels von Shanghai, mit viel Atmosphäre und in der Nähe vom Bund gelegen, dem berühmtesten Boulevard der Stadt. Abhängig von Ihrer Ankunftszeit können Sie vielleicht schon eine erste Erkundungstour durch diese vielfältige Stadt machen. Wenn Sie Ihren Geschmacksknospen gleich zu Beginn Ihrer Reise ein besonderes Erlebnis gönnen möchten, können wir Ihnen das Restaurant „Lost Heaven“ in der Gaoyou Road empfehlen. Auf der Speisekarte stehen -teilweise scharfe – Gerichte aus ganz China. Am besten reservieren Sie aber schon einen Tisch vor Ihrer Abreise, denn das Restaurant ist immer gut besucht.

Tag 3 – Kulinarische Erlebnisse

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Frühstücken Sie gemütlichen in Ihrem Hotel und machen Sie sich für den Tag fertig. Gegen 14:00 Uhr werden Sie von Ihrem Guide in Ihrem Hotel abgeholt. Bei einer Street Food Safari erhalten Sie einen Einblick in die traditionell chinesische Küche. Probieren Sie zum Beispiel eine landestypische Krabbensuppe in dem berühmten Restaurant Lvbolang. Natürlich darf auch ein Stopp in einem lokalen Teehaus nicht fehlen! Nehmen Sie an einer klassischen Teezeremonie teil und erhalten so eine Einführung in die traditionell chinesische Teekultur. Zusätzlich haben Sie vom Dach des Yu Teehauses einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt! Danach geht es für Sie weiter in das berühmte Künstlerviertel Tianzifang. Probieren Sie sich durch außergewöhnliche Gerichte in den charakteristischen Straßenküchen Chinas. Gegen 18:00 Uhr endet die Street Food Safari, so dass Sie den restlichen Abend ganz nach Ihren Wünschen gestalten können.

Tag 4 – Shanghai und Chengdu

Je nachdem wann heute Ihr Inlandsflug geht, haben Sie am Vormittag noch Zeit, durch Shanghai zu schlendern. Im Laufe des Tages nehmen Sie dann ein Taxi zum Flughafen und fliegen weiter nach Chengdu. Bei Ihrer Ankunft in Chengdu werden Sie von einem Fahrer erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Wir reservieren für Sie ein Hotel im Zentrum der Stadt mit komfortablen Zimmern.

Nachdem Sie sich frisch gemacht haben, können Sie zum Beispiel einen Spaziergang durch die Jinli Street, eine autofreie Straße am Eingang des Wuhou Tempels unternehmen. Hier kann man gemütlich durch die schmalen Gassen schlendern, einen Happen auf der „Snack Street“ zu sich nehmen oder in einem der traditionellen Teehäuser einkehren.

Tag 5 – Chengdu, Ausflug zu den Pandas

Die Riesenpandas sind ein Wahrzeichen Chinas. Im Panda Research Centre in Chengdu können Sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten. In diesem grünen Park mit Bambuswäldern und einem Schwanensee leben die Pandas in großen, umzäunten Gehegen. Wir finden einen Besuch lohnenswert, da das Zentrum weltweit der einzige Ort ist, an dem man die Tiere aus solcher Nähe beobachten kann.

Um 07:30 Uhr werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt. So sind Sie rechtzeitig vor Ort, wenn die Pandas gefüttert werden. Es ist rührend zu beobachten, wie die diese stattlichen Tiere geruhsam Bambus fressen, spielen und ihren Mittagsschlaf halten. Nach zwei Stunden geht es dann zurück zu Ihrem Hotel, wo Sie gegen 10:30 Uhr wieder ankommen. Den Rest des Tages können Sie frei gestalten. Ein schöner Ort, um sich unter das Volk zu mischen, sind die Teehäuser. Hier trifft sich Jung und Alt bei einer Tasse Tee und auf eine Partie Schach oder Mahjong.

Tag 6 – Von Chengdu an Bord des Yangtze-Kreuzfahrtschiffes

Heute reisen Sie in etwa drei bis fünf Stunden von Chengdu mit dem Zug nach Chongqing. Obwohl die Stadt eine der größten und bevölkerungsreichsten des ganzen Landes ist, ist sie kaum bekannt. Nachdem Sie noch eine Kleinigkeit zu Abend gegessen haben, gehen Sie an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes, das die nächsten Tage Ihr Zuhause sein wird.

Machen Sie es sich in Ihrer Zweier-Kabine mit komfortablen Betten und eigenem Bad gemütlich und beobachten Sie, wie das Schiff gegen 22 Uhr die Anker lichtet. Sie sehen die Lichter der Megastadt an sich vorbeiziehen bis sie allmählich verblassen. Der erste Teil der Strecke gehört nicht unbedingt zu den schönsten, von daher ist es nicht sonderlich bedauerlich, dass sie ihn bei Dunkelheit zurücklegen. Wenn Sie am nächsten Tag aufwachen und an Deck gehen, dann haben Sie diese riesige Stadt bereits weit hinter sich gelassen.

Für viele Reisende ist eine Fahrt auf dem Yangtze, welcher der längste Fluss des Landes und der drittlängste Fluss der Welt ist, ein Highlight der China Reise. Täglich, vor allem in der Hochsaison, starten mehrere Flusskreuzfahrtschiffe diese Tour. Die meisten reisen wie Sie flussabwärts von Chongqing nach Yichang. Unter den Gästen an Bord sind vor allem chinesische Touristen. Entsprechend sind auch das Verpflegungs- und Unterhaltungsprogramm auf die chinesischen Bedürfnisse zugeschnitten. Es wird in erster Linie chinesische Küche serviert und am Abend kann auch mal eine Karaoke- oder andere Unterhaltungsshow stattfinden.

Seit dem Bau des Drei-Schluchten-Damms ist der Wasserpegel bis zu 100m angestiegen. Direkt bei der Talsperre bei Yichang sind die Unterschiede am deutlichsten, aber auch im 600 km flussaufwärts gelegenen Chongqing sind die Auswirkungen noch leicht zu spüren. Dennoch ragen die Felswände noch immer hoch aus dem Wasser und so ist eine Yangtze Kreuzfahrt durch die drei großen Schluchten – Qutang, Wu und Xiling – kombiniert mit einem Bootsausflug zu den drei kleinen Schluchten eine beeindruckende Erfahrung. Am besten genießt man die Fahrt von Deck aus, während man eine Tasse Tee trinkt und dabei den Blick über die Landschaft schweifen lässt. So finden Sie während Ihrer Chinareise auch ein paar Tage Entspannung.

Tag 7 – Ausflug zur Stadt der Geister

Nachdem Sie sich am Frühstücksbüffet gestärkt haben, unternehmen Sie einen Landausflug zu den Ming-Tempeln in der Stadt Fengdu. Die Stadt wurde in Folge des Staudamms komplett überflutet; die Einwohner zuvor in höher gelegene Bereiche umgesiedelt. Die Stadt Fengdu trägt ihren Namen, der so viel wie „Stadt der Geister“ bedeutet, aber nicht deswegen, sondern wegen seiner geisterhaften Tempelanlagen auf dem Ming-Hügel. Diese taoistischen und buddhistischen Tempel sind den Themen Hölle und Geister gewidmet. Beim Besuch der Tempel und der Betrachtung der anschaulichen Höllenszenen ist uns die Herkunft des Stadtnamens schnell deutlich geworden.

Ihre Yangtze-Kreuzfahrt geht anschließend weiter flussabwärts Richtung Osten bis Sie die Stadt Wanzhou erreichen. Hier legt Ihr Schiff in dieser Nacht an.

Tag 8 – Durch die drei Schluchten

Heute steht Ihnen der wahrscheinlich schönste Teil Ihrer Kreuzfahrt bevor. Am Vormittag durchqueren Sie die erste der drei großen Schluchten, die Qutang-Schlucht. Sie ist mit 8 km die kürzeste der Schluchten. An der engsten Stelle wird der mächtige Fluss auf rund 100 m Breite zusammengedrängt und die Felsen ragen steil aus dem Wasser empor.

Am Mittag unternehmen Sie einen Ausflug zu den drei kleinen Schluchten, die ein Nebenfluss des Yangtze im Laufe der Zeit gebildet hat. Mit kleineren Motorbooten legen Sie die etwa 50 km lange Strecke von der Mündung bis zur letzten der drei kleinen Schluchten zurück. So, wie jede der drei großen Schluchten ihren eigenen Charakter hat, unterscheiden sich auch die kleinen Schluchten vom Charakter her deutlich voneinander. Wir konnten uns nicht entscheiden, welche der Schluchten uns am besten gefallen hat: die Longmen-Schlucht, die nur wenige Meter lang ist und von zwei gegenüberliegenden Bergen eingerahmt wird, die 20 km lange Dicui-Schlucht oder die Bawu-Schlucht. Letztere hat auf uns sehr mystisch gewirkt, denn sie war wie so oft von Nebel umhüllt. Die seltsamen Felsformationen beflügelten unsere Phantasie und wir erkannten die verschiedensten Figuren im dichten Nebel.

Tag 9 – Ende der Yangtze Kreuzfahrt und zurück nach Shanghai

Heute ist der letzte Tag Ihrer Yangtze-Kreuzfahrt. Am frühen Morgen haben Sie noch Gelegenheit, den Drei-Schluchten-Staudamm bei einem Landausflug zu erkunden. Die Staumauer ist über 2.000 Meter lang. Hier wird schlagartig deutlich, was für ein gewaltiges Projekt der Staudamm ist. Unserer Meinung nach ein sehr beeindruckender Anblick – nicht nur für Liebhaber der Ingenieurskunst, wenn auch nicht unbedingt der schönste. Aber auch das ist China.

Genießen Sie noch die letzten Stunden an Deck bevor Sie gegen Mittag das Peach Blossom Pier in Yichang erreichen. Sie werden am Pier von einem Fahrer erwartet und in einer einstündigen Fahrt zum Flughafen gebracht. Von hier aus fliegen Sie zurück nach Shanghai. Sie können Ihre Rundreise aber natürlich auch mit einem oder mehreren unserer Bausteine verlängern oder mit einer unserer anderen Rundreisen kombinieren. Unsere Reisespezialisten beraten Sie hierzu gerne!

In Shanghai angekommen, werden Sie erneut von einem Fahrer abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Sie übernachten in dem Ihnen bereits bekannten Hotel am Bund.

Tag 10 – Ende dieser kurzen China Rundreise

Heute endet Ihre China Rundreise. Nach dem Check-out aus dem Hotel fahren mit dem Hochgeschwindigkeitszug „Shanghai Maglev Train“ – dem Transrapid – oder dem Taxi zum Pudong International Airport und fliegen wieder zurück nach Hause. Tickets für den Transrapid können Sie am örtlichen Bahnhof erwerben. Dieser liegt etwa 15 Taximinuten vom Hotel entfernt.

Hinweis

In den Sommermonaten Juli bis September kann es auf dem Yangtze Fluss zu einem höheren Wasserstand kommen. In dieser Zeit bieten wir Ihnen anstelle des Ausfluges zur Geisterstadt Fengdu, welche dann nicht erreichbar ist, einen alternativen gleichwertigen Ausflug an.

Unterkunftsfotos