Italien Rundreise in 2 Wochen: Venedig, Toskana und Meer

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit dem Mietwagen
  • Reisedauer:
    15 Tage/14 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Venedig – Lucca – San Gimignano – Umbrien – Küste bei Elba
  • Reisepreis:
    ab € 1450, – p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    In zwei Wochen ganz unterschiedliche Facetten von Italien kennenlernen
  • Kulinarische Highlights aus jeder Region
  • Grüne Landschaft zwischen Toskana und Umbrien
  • Entspannung an der Küste
Die vorgeschlagene Italien Rundreise kann individuell nach Ihren Wünschen angepasst werden.
italien-norden-venedig-canale-grande

Tag 1-4 – O Sole Mio in Venedig

✓ Frühstück
✓ Ankunft in Venedig
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach einem kurzen Flug heißt es: Benvenuti a Italia! Dies ist der Beginn Ihrer Italien Rundreise in 2 Wochen. Vom Flughafen Venedig geht es mit dem Taxiboot in die Stadt zu Ihrer zentralen Unterkunft in einem alten Palazzo. Die Ausstattung versetzt Sie in das vergangene Jahrhundert zurück. Dank der nah gelegenen Vaporetto-Station sind Sie flexibel unterwegs. In der Stadt halten sich am Tag viele Besucher auf, daher empfehlen wir Ihnen, diese Zeit Ihrer Italien Städtereise zu nutzen und die verborgenen, etwas weiter weg gelegenen Orte zu besuchen.

Fahren Sie mit der Fähre nach Burano oder zum Strand auf Lido oder lassen Sie sich einfach durch die kleinen Gassen und verwinkelten Ortsteile treiben. Am Ende wartet ein Kanal mit einer kleinen Brücke und die Aussicht auf die benachbarten Inseln auf Sie.

Am Abend wird die Stadt ruhiger und romantischer. Betrachten Sie den Sonnenuntergang am Canale Grande von der Piazza San Marco aus und genießen Sie die entspannte Atmosphäre in der Hafenstadt.

Tag 2 – Ausflug: kulinarische Stadttour

✓ Frühstück
✓ Stadtspaziergang mit Englisch sprechendem Guide
✓ Übernachtung

Ausflugsbeschreibung
Am Vormittag treffen Sie Ihren Guide für die kulinarische Stadtführung durch bekanntere, insbesondere aber auch unbekanntere Stadtteile. Die Tour steht ganz im Zeichen von gutem Essen – und lokalen Spezialitäten. Insgesamt 7 Stationen stehen auf dem Programm und bei jeder können Sie eine Köstlichkeit probieren. Somit kosten Sie insgesamt 7 lokale Spezialitäten und 5 typische Getränke. Mal ein kleines Cicchetti, sozusagen venezianische Tapas, mal ein typisches Risotto-Gericht. Lassen Sie es sich schmecken!

Tag 4-7 – Kultur erleben in der Toskana

✓ Frühstück
✓ Entgegennahme des Mietwagens und Fahrt nach Lucca (ca. 3 Stunden)
✓ Übernachtung im Agriturismo

Tagesbeschreibung
Zypressen-Alleen, historische Gebäude aus der Renaissance, Dörfer mit schmalen bis sehr schmalen Straßen und die weite Hügellandschaft – all das erwartet Sie in den nächsten Tagen Ihrer Italien Rundreise in 2 Wochen. Die Region zwischen Florenz und Pisa ist Ihr erstes Ziel. Sie übernachten auf einem Weingut bei Lucca. Die alten Gebäude strahlen eine gemütliche, ländliche Atmosphäre aus. Mit einem Glas des hauseigenen Weins in der Hand lässt sich ein ereignisreicher Tag wunderbar beenden. Für eine kurze Abkühlung springen Sie einfach in den Pool.

Lucca, mit einer gut erhaltenen Stadtmauer, liegt etwa 30 Minuten von Pisa und etwa 60 Minuten von Florenz entfernt. Wenn Sie nicht mit dem Auto in die Städte fahren wollen, können Sie von Lucca aus auch den Zug nehmen. Die Fahrzeit ist etwa gleich.

Tag 5 – Ausflug: Weinprobe

✓ Frühstück
✓ Weinprobe mit 6 kulinarischen Spezialitäten
✓ Übernachtung

Ausflugsbeschreibung
Heute fahren Sie zu einem der zahlreichen Weingüter der Toskana: auf ein Fattoria, einem Landgut, auf dem Wein, Olivenöl und Grappa herstellt wird. Zwischen den Zypressen führt der Schotterweg Sie bis zum Hauptgebäude. Dort werden die geernteten Trauben getrocknet, verarbeitet, gelagert und auch genossen.

Insgesamt werden auf dem Gut 7 Weine hergestellt, 6 davon probieren Sie heute in Kombination mit lokalen Gerichten, die gut zu den Weinen passen. Dazu zählen vor allem lokale Köstlichkeiten wie der Pecorino-Käse, Honig mit Brot und ein Pasta-Gericht.

Sind Sie Vegetarier? Dann geben Sie uns bitte Bescheid und wir planen eine vegetarische Alternative für Sie ein.

Tag 7-10 – Toskanische Burgdörfer bei San Gimignano

✓ Frühstück
✓ Fahrt nach San Gimignano (ca. 1,5 Stunden)
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung im Agriturismo

Tagesbeschreibung
Die südliche Toskana ist vor allem für ihre kleineren Städte bekannt: San Gimignano, Volterra, Monteriggioni, Barberino und viele weitere liegen in der Region. Entstanden sind die meisten Orte im Mittelalter und von dieser Zeit erzählen noch einige Türme, Kirchen und Bildnisse in verschiedenen Gebäuden.
Das Agriturismo, in dem Sie die nächsten Tage bleiben, liegt ganz in der Nähe von San Gimignano. Ihre Gastgeber freuen sich auf einen kurzen Plausch und erzählen Ihnen gern mehr zu der Geschichte des Hofes. Auch hier können Sie sich im Pool abkühlen und, wenn Sie wollen, am Abend die selbstgekochten Gerichte genießen. Sagen Sie einfach am Morgen Bescheid.

Tag 8 – Ausflug: Vespatour entlang der Hügellandschaft

✓ Frühstück
✓ Ganztägige Vespamiete (2 Personen auf 1 Vespa), Helm & Routenkarte
✓ Übernachtung

Ausflugsbeschreibung
Am schönsten lässt sich die Landschaft der Toskana unserer Meinung nach mit einer Vespa erkunden. Und genau das machen Sie heute! Zu zweit geht es auf eine Vespa und dann mit einer Wegbeschreibung auf die etwas ruhigeren Straßen. Die Toskana erfreut sich großer Beliebtheit, vor allem im Sommer lockt sie zahlreiche Besucher an. Dann fahren Sie mit Ihrer Vespa abseits der gebahnten Wege und gelangen an Orte, die Sie mit dem Auto nicht so leicht erreichen würden.

Sie können einfach über die ruhigen Wege touren, vorbei an gelbgrünen Hügeln mit Reihen von Zypressen und einigen Hügeldörfern als Aussicht. Hört sich gut an, oder? Dies wird bestimmt eines der Highlights Ihrer Italien Rundreise in 2 Wochen.

Pausenempfehlung

Besuchen Sie auf dem Weg nach Pietralunga die gotische Stadt Siena. Ganz in Rot durch die Backsteinfassaden hebt sich die Stadt von den umliegenden Orten ab. Neben dem Piazza del Campo, bekannt auch als Ort des Pferderennens, der Kathedrale und verschiedenen Museen finden Sie dort exzellente Restaurants mit typischen Gerichten der Region.

Tag 10-12 – Auszeit in Umbrien

✓ Frühstück
✓ Fahrt nach Pietralunga (ca. 2,5 Stunden)
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung im Agriturismo

Tagesbeschreibung
Als grünes Herz wird Umbrien häufig beschrieben und das aus gutem Grund: Die Region mit ihren Seen und Flüssen bringt den Pflanzen viel Wasser und ist daher grüner als die Toskana. Das Zentrum der Region ist Perugia. Südlicher, etwa 40 Minuten entfernt, liegt eine kleine Burgenroute und im Westen der Region befindet sich ein großer See für alle Wassersportbegeisterten: der Trasimenische See.

Ganz nach Lust und Laune entscheiden Sie, was Sie während dieser Etappe Ihrer Italien Rundreise machen wollen. Sie übernachten im Norden bei Pietralunga auf einem Agriturismo. Rustikal und gut ausgestattet schlafen Sie in einem umgebauten Landhof. Neben der Lebensmittelherstellung gibt es seit ein paar Jahren auf dem Hof einige Gästezimmer. Im kleinen Laden des Agriturismo können Sie Öl und Seifen kaufen. Für das Abendessen müssen Sie nicht in ein Restaurant gehen: Probieren Sie eins der Gerichte aus dem Holzofen des Hofes!

Tag 11 – Ausflug: Pasta-Workshop

✓ Frühstück & Abendessen
✓ Pasta-Workshop mit Mamma oder Pappa
✓ Übernachtung

Ausflugsbeschreibung
Gemeinsam mit der italienischen Mamma (manchmal auch einem Pappa) lernen Sie am frühen Nachmittag bei einem Kochkurs, wie Sie Pasta selbst herstellen. Ein paar der benötigten Zutaten werden im eigenen Garten angebaut.

Nach ungefähr 2 Stunden, in denen Sie viel über die Verarbeitung der beliebten Teigware gelernt haben, lassen Sie sich beim Abendessen von der Mamma mit italienischer Hausmannskost und einem leckeren Pastagericht verwöhnen. Buon appetito!

Tag 12-15 – Ausspannen an der toskanischen Küste bei Elba

✓ Frühstück
✓ Fahrt nach Castagneto Carducci (ca. 3,5 Stunden)
✓ Optional buchbar: Tagesausflug nach Elba
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Machen Sie es sich bequem an einem Pinienbaumstrand und genießen Sie die frische Meeresbrise und den Duft gegrillter Sardinen, der in der Luft liegt. An diesem ruhigen Ort an der toskanischen Küste können Sie völlig entspannen. Die überraschend subtropische Insel Elba mit ihren weißen Sandstränden liegt nur einen Steinwurf entfernt. Ein herrlicher Ort, um Ihre Italien Rundreise in 2 Wochen gelungen abzurunden. Sie übernachten in einem Hotel an der Küste  zwischen Nadelbäumen im Ort Castagneto Carducci. Es ist ein kleines und relativ ruhiges Küstendorf, das von Weinbergen und Olivenbäumen umringt wird.

Zahlreiche Buchten liegen zwischen Vada und Piombino. Packen Sie Ihre Urlaubslektüre ein und fahren Sie zur geschützten Bucht Baratti. Unser Favorit mit Schnorchel-Möglichkeiten und viel toskanischer Sonne.

Ausflugsbeschreibung nach Elba (Tag 14)

Nehmen Sie die Fähre nach Elba und verbringen den Tag ganz nach Ihren Vorstellungen. Da Sie mit Ihrem Mietwagen flexibler sind, empfehlen wir Ihnen diesen mitzunehmen. Besuchen Sie zum Beispiel die Villa Napoleonica 6 km südlich von Portoferraio, in der Nähe von San Martino. Oder entspannen Sie an einer der Buchten. Die schönste Bucht ist Procchio. Hier kann man sich wunderbar im Wasser treiben lassen, schnorcheln oder im Strandstuhl faulenzen.

Unterkunftsfotos