Nach oben

Selbstfahrer Rundreise – von Kanada bis Alaska mit der Familie

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit Mietwagen und Ausflügen
  • Reisedauer:
    23 Tage/22 Nächte
  • Reisebeginn:
    freitags (aufgrund der Campingtour im Wells Gray, ansonsten suchen wir hier eine Alternative)
  • Reiseroute:
    Vancouver - Quadra Island - Campbell River - Telegraph Cove - Inside Passage - Steward - Smithers - Prince George - Wells Gray - Jasper - Icefields Parkway - Canmore
  • Reisepreis:
    ab € 3.445- pro Erwachsenen im Apartment
  • ab € 2.550,- pro Kind im Apartment
  • Reisepreis:
    ab € 3.295- pro Erwachsenen im Hotel
  • ab € 2.485,- pro Kind im Hotel
  • Flug:
    ab circa € 1.200,- pro Person in der Hauptreisezeit
  • Mietwagen:
    ab circa 1480,- € SUV Kat C (Ford Escape oder ähnlich) pro Fahrzeug
  • Highlights:
    Kajakfahren in den Sonnenuntergang auf Quadra Island
  • an den Fjorden entlang durch die Inside Passage
  • über die Grenze nach Alaska
  • Rocky Mountains erkunden
  • Gletscherwanderung am Icefields Parkway
  • Hinweis:
    Wir passen die Rundreise gerne Ihren Wünschen entsprechend für Sie an
Diese Preise gelten für die Reisezeit im Juli und August für 2 Erwachsene mit 2 Kindern bis 11 Jahre.

Kinder unter 2 Jahren reisen kostenfrei. Sie reisen in der Nebensaison, mit Teenagern, oder in einer Familienkonstellation, die hier nicht aufgeführt ist?

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot.
Wanderung auf einen Gletscher
Decorative torn edge

Tag 1 -Ankunft in Vancouver

Die Flüge nach Kanada kommen in der Regel am Nachmittag in Vancouver an. Wahrscheinlich werden Sie und Ihre Kinder nach dem langen Flug erschöpft sein und freuen sich auf ein gemütliches Bett. Nehmen Sie am besten direkt eins der wartenden Taxis, sodass Sie nicht direkt selbst in den Mietwagen steigen müssen. Er bringt Sie in circa einer halben Stunde zu Ihrem Stadthotel. Zu Fuß erreichen Sie einige Restaurants und auch Geschäfte, wenn Sie noch etwas bummeln gehen möchten. Es ist ein guter Ausgangspunkt, um die Stadt nach einer ersten erholsamen Nacht zu erkunden.

Decorative torn edge

Tag 2 – Fahrradtour durch den Stanley Park


Vom Hotel aus können Sie entweder zu Fuß zum Stanley Park laufen, dann sehen Sie bereits einen Teil der Stadt. Oder Sie nehmen sich einfach ein Taxi. Der Park ist wirklich eine grüne Oase inmitten der Stadt. Wir haben hier Radmieten für Sie vorgebucht, sodass Sie den Park entspannt vom Fahrrad aus erkunden können. Da es wirklich ein sehr großer Park ist, wäre die Erkundung zu Fuß wirklich anstrengend.

Machen Sie einen Abstecher zu den Totempfählen und bestaunen Sie die Skyline der Stadt. Anschließen erkunden Sie Vancouver noch auf eigene Faust. Ein Abstecher nach Gastown und auch nach Granville Island sollte auf jeden Fall auf Ihrem Plan stehen.

Decorative torn edge

Tag 3 – Fährfahrt nach Vancouver Island und Weiterfahrt nach Quadra Island

Fahrtzeit: ca. 6-stündige Fahrt inklusive Fährfahrt

Heute Morgen holen Sie gegen 8 Uhr Ihren Mietwagen am Flughafen von Vancouver ab und dann startet Ihre Selbstfahrer-Tour. Sie fahren mit der Fähre vom Tsawwassen Terminal in circa zwei Stunden über bis nach Nanaimo. Bereits die Fährfahrt ist wirklich ein Spaß, denn mit etwas Glück sehen Sie sogar Wale. In Nanaimo angekommen geht es wieder mit dem Auto weiter in circa zwei Stunden gen Norden bis nach Campbell River. Hier folgt noch einmal eine 10-minütige Fahrt und Sie haben Ihr heutiges Etappenziel erreicht: Quadra Island.

Die Insel ist wirklich ein kleines Idyll und wir haben eine Unterkunft direkt am Wasser für Sie ausgesucht. Sie schlafen in einem Holzhäuschen mit der Familie. Kommen Sie erst einmal an und lassen Sie den Abend ausklingen.

Decorative torn edge

Tag 4 – Kajaken auf Quadra Island

Tagsüber können Sie selbst schauen, worauf Sie Lust haben, denn wir haben nur für den späten Nachmittag etwas für Sie und Ihre Familie geplant. Leihen Sie sich Fahrräder und erkunden Sie die Insel.

Am Abend werden Sie bei Sonnenuntergang im Meer Kajak fahren. Sie paddeln in Begleitung eines erfahrenen Guides zu kleinen Felsinseln auf denen häufig eine Seelöwenkolonie anzutreffen ist. Die plüschigen Wassertiere genießen mit ihren Bäuchen gen Himmel die letzten Sonnenstrahlen. Anschließend können Sie die Spitze einer kleinen Felsinsel erklimmen, um die schöne Aussicht über die Felsen und die Bucht zu genießen. Das Sonnenlicht taucht die Landschaft in eine sanfte, rote Glut.

Decorative torn edge

Tag 5 – Weiterfahrt nach Campbell River

Mit der Fähre fahren Sie heute wieder in 10 Minuten zurück nach Campbell River, wo Sie eine weitere Nacht in einem Hotel in Zentrumsnähe verbringen werden. Von hier aus können Sie zahlreiche Ausflüge unternehmen.

Machen Sie zum Beispiel eine Wanderung über die Hängebrücken in der Gegend oder gehen Sie auf spannende Walbeobachtungstour. Gerne planen wir Ihnen auch etwas ganz Besonderes ein: In dem Zeitraum von Anfang August bis Mitte September haben Sie hier die Möglichkeit, mit Lachsen im Fluss zu schnorcheln. Das haben Sie sicherlich auch noch nicht vorher gemacht. Dieser Ausflug ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Decorative torn edge

Tag 6 – Weiterfahrt nach Telegraph Cove

Fahrzeit: circa 3 Stunden

Mit dem Auto setzen Sie heute Ihre Fahrt in Richtung Norden fort. Nach circa drei Stunden Fahrt erreichen Sie Telegraph Cove an der Nordostküste von Vancouver Island. Diese Küstenstraße eignet sich sehr gut, um auf die Suche nach Orkas und anderen Walen zu gehen. Telegraph Cove ist ein typisch kanadischer Ort mit bunten Häusern, die teils auf Pfählen gebaut sind. Hier können Sie noch die Atmosphäre eines kleinen Fischerorts spüren. Ihre Unterkunft liegt in Ufernähe und strahlt aufgrund der Holzbauweise viel Gemütlichkeit aus.

Decorative torn edge

Tag 7 – Walbeobachtungstour mit dem Boot

Heute haben wir einen Ausflug für Sie und Ihre Kinder geplant, auf den bestimmt schon alle sehnsüchtig gewartet haben. In Telegraph Cove gehen Sie auf die suche nach Orkas. Nachdem Sie auf einem Fischerboot den Hafen verlassen haben, kann die große Expedition beginnen. Wer erblickt als erstes eine Rückenflosse oder eine Wal-Fontäne an der Wasseroberfläche? Wenn genügend Orkas in Bootsnähe sind, wird der Motor abgestellt. Durch ein Unterwassermikrofon können Sie tiefe Töne und Melodien hören, mit denen die Wale kommunizieren.
Für Kinder ab 3 Jahren buchen wir ein etwas größeres. überdachtes Kabinenboot ein, da es auf den offenen Schlauchbooten dann zu gefährlich werden kann. Den Nachmittag haben Sie hier noch zur freien Verfügung und können den Ort erkunden. Gehen Sie früh schlafen, denn morgen heißt es bereits ganz früh: raus aus den Federn.
Decorative torn edge

Tag 8 – Fahrt durch die Inside Passage

Heute geht es früh aus den Federn, um die berühmte Inside Passage zu durchfahren. Die Fahrt dauert ca. 14 Stunden und Sie nehmen den Mietwagen mit an Bord der Fähre. Sie fahren durch tiefe Fjorde an grünen Ufern vorbei. Unberührte Natur liegt vor Ihnen, die lediglich von einzelnen Blockhütten oder Leuchttürmen unterbrochen wird. Die Fähre startet morgens gegen 7.30 Uhr in Port Hardy. Von Ihrem Hotel aus fahren Sie circa eine Stunde bis zum Fähranleger und Sie sollten circa eine Stunde vor der Abfahrt dort sein. Am Abend gegen 22.30 Uhr erreicht Ihr Boot Prince Rupert, wo wir ein komfortables Hotel für Sie organisiert haben. Gerne buchen wir Ihnen auch zu einem Aufpreis entweder einen Sitzplatz in einer Lounge (Aufpreis circa 45 Euro pro Person) oder eine Kabine auf dem Boot mit zwei Schlafplätzen (circa 144 Euro pro Kabine), so können Sie oder Ihre Kinder sich zwischendrin ausruhen.

Decorative torn edge

Tag 9 – Fahrt nach Stewart

Fahrzeit: circa 6 Stunden

Sicherlich möchten Sie heute erst einmal ausschlafen, denn Sie sind erst sehr spät im Hotel angekommen. Nach einem stärkenden Frühstück setzen Sie Ihre Reise fort und es geht noch weiter in den Norden von Kanada. In circa sechs Stunden reisen Sie heute weiter bis nach Stewart, zur Grenze nach Alaska. Hier treffen Sie wirklich nur noch wenige Touristen an und erleben das ursprüngliche Kanada hautnah.

Wir haben hier eine landestypische Unterkunft für Sie und Ihre Familie ausgesucht – ein gemütliches Inn im Ortszentrum. Dies ist ein guter Ausgangspunkt, sodass Sie morgen über die Grenze fahren und die riesigen Gletscher besuchen können.

Decorative torn edge

Tag 10 – Über die Grenze nach Hyder und nach Alaska

Wir haben hier kein Programm für Sie geplant und Sie können diesen Ort einfach auf eigene Faust kennenlernen. Sie entdecken das abgelegene Alaska. Für den Grenzübertritt in die USA benötigen Sie keine Passpapiere. Staunen Sie über mächtige Schneeflächen, riesige Gletscher, wilde Schmelzwasser-Flüsse und raue Bergspitzen. In den Monaten Juli und August können Sie bei Fish Creek beobachten, wie Grizzly Bären von der jährlichen Lachswanderung profitieren. Die Chance, den Tieren beim Fischen zu zusehen, ist morgens oder am frühen Abend am größten. Die Grenzorte Stewart und Hyder sind ehemalige Minensiedlungen und nun fast verlassene Geisterstädte. Für die Rückreise nach Kanada müssen Sie Ihre Pässe dabei haben, denn diese werden hier kontrolliert.

Decorative torn edge

Tag 11 – Weiterfahrt nach Smithers

Fahrzeit: circa 5 Stunden

Nun geht es für Sie und Ihre Familie durch das Hinterland wieder zurück in die Zivilisation. Immer in Richtung Rocky Mountains mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund fahren Sie durch das Land der First Nations. Hier gibt es nur einzelne kleine Orte und Totempfähle am Straßenrand. Wahrscheinlich wird Ihnen kaum ein anderes Auto begegnen.

Es stehen drei Fahrtage für Sie und Ihre Familie an aber selbst die abgelegenen Orte wirken wie ein Postkartenmotiv. Willkommen in der kleinen Schweiz: Smithers ist eingerahmt von Bergen und ist der Wohnort vieler deutscher und Schweizer Einwanderern. Wir haben ein gemütliches Bed & Breakfast für Sie ausgesucht.

Decorative torn edge

Tag 12 – Weiterfahrt nach Prince George

Fahrzeit: circa 5 Stunden

Nun setzen Sie Ihre Reise entlang der Totempfahlroute in Richtung Prince George fort. Genießen Sie die Ruhe, denn hier werden Ihnen nicht viele weitere Reisende begegnen. Sie fahren über schmale, hölzerne Brücken und vorbei an verlassenen, rostigen Zuggleisen.  Es empfiehlt sich, einen kurzen Umweg zum historischen Fort St. James zu machen, wo Sie eine kleine Zeitreise unternehmen können.

Früher war dies ein Handelsposten der Pelzjäger in der Hudson Bay Company. Durch die echte Einrichtung mit schmiedeeisernen Kochstellen, antiken Gaslampen und getrockneter Waschbärenhaut, erleben Sie die Zeit der Pioniere. Sie übernachten in Prince George in einem komfortablen Hotel im Ort.

Decorative torn edge

Tag 13 – Weiterfahrt nach Clearwater – Wells Gray Provincial Park

Fahrzeit: circa 5,5 Stunden

Starten Sie den Morgen mit einem leckeren Frühstück, denn noch eine längere Fahrt steht für Sie und Ihre Kinder auf dem Programm. Ihr nächstes Ziel ist der Wells Gray Provincial Park in der Nähe von Clearwater. Bis hier sind Sie circa 5,5 Stunden unterwegs. Der Wells Gray ist ein grün bewaldeter Park, in dem Sie viele verschiedene und beeindruckende Wasserfälle besuchen können.

Vielleicht haben Sie nach Ihrer Ankunft noch Lust, den Park zu erkunden. Wir haben als Übernachtung ein sehr einfaches Motel im Ort für Sie eingeplant. Da Sie sich im Hotel nur sehr wenig aufhalten und es am nächsten Morgen früh wieder für Sie losgeht, denken wir, dass es für diese Übernachtung ausreichend ist.

Decorative torn edge

Tag 14 – Kanufahrt und Camping

Nun sind die echten Abenteurer gefragt. Es geht für Sie heute hinaus in die Wildnis, denn Sie werden eine Nacht in einem Zelt unterm Sternenhimmel verbringen. Mit dem Minibus werden Sie und andere Reisende am Morgen zum See gefahren, wo bereits die Kanus auf Sie warten. Für die Campingausrüstung und Ihr leibliches Wohl sorgt Ihr naturerfahrener, englischsprechender Guide.

Nach dem Abendbrot über dem Lagerfeuer, können Sie die atemberaubende Natur genießen und Sterne am Himmel zählen. Sicherlich können Sie in der Stille richtig gut einschlafen, außerdem war der Tag ja auch sehr spannend, sodass Sie bestimmt müde sind.

Decorative torn edge

Tag 15 – Rückfahrt nach Clearwater

Und haben Sie gut geschlafen? Mit den ersten Sonnenstrahlen werden Sie geweckt. Nach einem selbstgemachtem Frühstück geht es für Sie und Ihre Kinder wieder zurück in die Realität. Nach drei Stunden steht am Ufer wieder Ihr Minibus bereit, welcher Sie zurück zu Ihrem Familienresort nach Clearwater bringt.

Sie verbringen eine weitere Nacht im bereits bekannten Motel, da die Weiterreise zum nächsten Baustein einfach zu weit ist. Machen Sie sich frisch und dann haben Sie noch etwas Zeit, den Wells Gray zu erkunden, falls Sie dies noch nicht bei der Ankunft gemacht haben. Die bekannten Hemlcken Falls sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Decorative torn edge

Tag 16 – Weiterfahrt nach Jasper

Fahrzeit: circa 4 Stunden

Nun geht es für Sie und Ihre Familie weiter in Richtung Rocky Mountains. Die Berge am Horizont werden immer höher und Sie kommen Ihrem nächsten Highlight immer näher. Machen Sie auf dem Weg einen Stopp beim Mount Robson, dem höchsten Berg Kanadas (3954 Meter). Nun sind Sie wirklich in den legendären Rockies angekommen! Der Jasper Nationalpark lockt mit seinen schneebedeckten Bergen und weiten Tälern vor allem im Sommer sehr viele Besucher an.

Wir haben eine Übernachtung etwas außerhalb des Ortes in typisch kanadischen Blockhütten für Sie und Ihre Familie geplant. So haben Sie genügend Platz und können den rustikalen Charme der Gegend genießen. Restaurants finden Sie entweder bei den Unterkünften oder Sie fahren mit dem Auto in den Ort hinein.

Decorative torn edge

Tag 17 und 18 – Floßfahrt und Aufenthalt in Jasper

Für den nächsten Tag haben wir eine gemütliche Floßfahrt über einen Bergsee für Sie und Ihre Familie geplant. Der Ausflug eignet sich bereits für Kinder ab 2 Jahren. Genießen Sie das plätschern des Wassers und vor allem natürlich die atemberaubende Aussicht auf die Berge. Ein weiteres Programm haben wir nicht geplant, sodass Sie noch gute 1,5 Tage zur freien Verfügung haben.

Fahren Sie zum Beispiel mit der Cable Car hoch auf den Gipfel und lassen Sie Ihren Blick schweifen. Oder möchten Sie etwas aktiver sein? Dann können wir eine Wanderung durch den nahe gelegenen Maligne Canyon empfehlen.

Decorative torn edge

Tag 19 – Gletscherwanderung und Übernachtung am Icefields Parkway

Fahrzeit: circa 2 Stunden

Auf dem Weg von Jasper nach Banff passieren Sie die spektakulären Gletscher entlang der Panoramastraße Icefields Parkway. Viele Reisende machen hier nur einen kurzen Stopp, aber wir finden, dass Sie hier auch gut eine Nacht verbringen können. Zusammen mit einem englischsprechenden Guide erkunden Sie heute die Eismassen. Nehmen Sie sich Zeit, um das Eis unter Ihren Füßen knacken zu hören und genießen Sie die atemberaubende Aussicht.

Anschließend reisen Sie noch circa eine halbe Stunde weiter südlich zu Ihrem einfachen aber gemütlichen Motel direkt am Icefields Parkway. So haben Sie genügend Zeit für alle Stopps entlang dieser Panoramastraße und brauchen nicht auf die Uhr schauen, um zu spät in Banff anzukommen.

Decorative torn edge

Tag 20 – Weiterreise nach Canmore

Fahrzeit: circa 2 Stunden

Heute begeben Sie sich weiter in Richtung Banff Nationalpark. Auch der südliche Teil des Icefields Parkway bietet noch einige sehenswerte Anlaufstellen. So werden Sie wahrscheinlich am Nachmittag in Canmore eintreffen.Inmitten der Berge können Sie die leuchtend blauen Seen bestaunen, die viele Postkartenmotive zieren. Canmore liegt am Rande des Banff Nationalparks und Sie werden hier in unserem Familienhotel am Rande der Stadt untergebracht.

Der Ort ist von Bergen umgeben und hat ein gemütliches Zentrum mit Geschäften und Restaurants – der ideale Ausgangspunkt, um Lake Louise und die anderen Attraktionen im Nationalpark zu erkunden. Es gibt auch viele Wanderwege und Outdooraktivitäten in unmittelbarer Nähe.

Decorative torn edge

Tag 21 und 22 – Erkundung des Banff Nationalparks in Eigenregie

Vor allem in den Sommermonaten kann es in und um den Ort Banff sehr überfüllt sein, daher haben wir uns als Übernachtungsort Canmore ausgesucht.Sie haben zwei volle Tage zur freien Verfügung, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Region zu erkunden. Fahren Sie zum Beispiel mit einer Gondel auf den Berg oder entspannen Sie in einer der zahlreichen heißen Quellen in dieser Region. Begeben Sie sich auf einen der Wanderwege und genießen Sie die Natur.

Einer der sicherlich bekanntesten Seen der Rocky Mountains ist der eisblaue Lake Louise. Ein Muss ist es eigentlich, ein Kanu zu mieten. Wenn Ihnen beim Lake Louise zu viel los ist, fahren Sie einfach zu einem der anderen Seen der Umgebung. Wirklich jeder wird Sie und Ihre Kinder begeistern. Das Visitor Center im kleinen Ort Lake Louise hält viele Infos zu Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten bereit.

Decorative torn edge

Tag 23 – Fahrt nach Calgary und Rückflug

Fahrzeit: circa 1,5 Stunden

Heute heißt es leider schon Abschied nehmen. Ein letztes Mal setzen Sie sich in Ihren Mietwagen und erreichen in circa 1,5 Stunden den Flughafen von Calgary. Da die meisten Flüge am Nachmittag und über Nacht gehen, brauchen Sie sich am letzten Tag nicht zu stressen und können Ihren Urlaub entspannt ausklingen lassen.

Möchten Sie an einem Ort länger oder kürzer bleiben oder noch eine Station einfügen? Änderungen an unseren Rundreise sind auf jeden Fall möglich. Fragen Sie uns einfach direkt bei Ihrer Anfrage und wir besprechen alle weitere Details mit Ihnen.

Decorative torn edge
torn-edge

Selbstfahrer Rundreise – von Kanada bis Alaska mit der Familie

Unterkunftsfotos

background-pattern