Nach oben

Malaysia Wissenswertes

Reisevorbereitung

FINANZEN

Urlaub in Malaysia: Finanzen

Die Währung von Malaysia ist der Ringgit (RM), der von der lokalen Bevölkerung auch der Malaysian Dollar genannt wird. 1 Euro sind etwa 5 Ringgit, 1 CHF entspricht etwa 4,5 Ringgit (Stand Juni 2023). Achten Sie darauf, dass Sie immer genug Bargeld bei sich haben. Es kann vorkommen, dass ein Geldautomat nicht funktioniert, wenn Sie ihn gerade brauchen. Warten Sie also nicht, bis Ihr Portemonnaie leer ist, sondern sorgen Sie dafür, dass Sie immer etwas Bargeld bei sich haben, sodass Sie sich ein paar Tage lang behelfen können. Wenn während Ihrer Malaysia Reise Not am Mann ist, werden Sie sich über diese Vorsorgemaßname freuen. Sie können bei allen Hotels und Banken Euros und Dollar wechseln. Bei den kleineren Wechselstuben in Einkaufszentren ist der Kurs meistens günstig. Auch wenn sie vielleicht etwas weniger zuverlässig aussehen, ist es in Malaysia durchaus üblich, bei diesen kleinen Wechselstuben zu wechseln. So sparen Sie unnötige Kosten.

Geld abheben

Sie können in Malaysia bei Ankunft auf dem Flughafen mit Ihrer Bankkarte bei einem Geldautomaten Geld abheben. Diese Automaten gibt es in so gut wie allen Orten in Malaysia, außer im Taman Negara und auf einigen kleinen Inseln an der Ostküste. Sie können 7 Tage in der Woche, 24 Stunden pro Tag Geld abheben, wenn ein Cirrus Logo auf dem Automaten steht. Maybank und HSBC sind bekannte Banken, bei denen Sie mit einer deutschen Bankkarte Geld abheben können.

Kreditkarte

In den größeren Hotels und in den Tauchschulen auf den kleineren Inseln können Sie im Allgemeinen sicher mit Kreditkarte zahlen. Wir empfehlen Ihnen allerdings, vorsichtig mit Ihrer Kreditkarte umzugehen, denn wir hören ab und zu, dass Betrug vorkommt. Wenn Sie in Malaysia einen Wagen mieten möchten, ist eine Kreditkarte Pflicht.

Travellerschecks

Sie können sowohl amerikanische als europäische Reiseschecks bei den meisten Banken und in kleineren Orten bei den Wechselstuben einlösen. Der Vorteil ist, dass die Reiseschecks versichert sind und Sie bei Verlust innerhalb von 24 Stunden einen neuen erhalten.

Tourismus-Steuer

In Malaysia muss auf alle Hotelübernachtungen ab dem 01.07.17 eine Tourismus-Steuer entrichtet werden. Diese ist nicht im Reisepreis enthalten und muss vor Ort bei den Hotels gezahlt werden. Die Steuer beträgt je nach Hotelkategorie zwischen 5 und 20 RM (zwischen ca. 1 und 5 Euro) pro Zimmer und Nacht. Bitte heben Sie die Belege für die gezahlten Steuern auf, falls Sie diese bei der Ausreise vorzeigen müssen.

Trinkgeld

In Malaysia ist es nicht üblich, Trinkgeld zu geben. In Restaurants ist die so genannte Servicecharge bereits im Preis enthalten. In den touristischen Gebieten ist man etwas mehr daran gewöhnt, Trinkgeld zu erhalten.

Feilschen

Wie in den meisten Ländern außerhalb Europas ist es normal, über den Preis der Produkte oder Dienste die Sie nutzen möchten zu verhandeln. Bleiben Sie allerdings respektvoll. Lautes Reden oder beleidigt weggehen ist peinlich für denjenigen, mit dem Sie verhandeln. Versuchen Sie ein solches Verhalten zu vermeiden. Eine klare Richtlinie fürs Feilschen gibt es eigentlich nicht. Wir sagen immer, überlegen Sie sich, wie viel Sie bereit sind für etwas zu zahlen, und versuchen Sie, in diesem Limit zu bleiben, dann sind beide Parteien zufrieden.

UNSERE EMPFEHLUNG

Unsere Bestseller-Reisen nach Malaysia

Willkommen bei erlebe Familienreisen – Ihrem persönlichen Familienreise-Spezialisten. Hier finden Sie unsere beliebtesten Rundreisen und individuellen Reiseerlebnisse in Malaysia. Gerne beraten wir Sie persönlich und erstellen gemeinsam mit Ihnen Ihre persönliche Traumreise.

Ke Lok Si Tempel in Penang
Rundreise

Malaysias Highlights in drei Wochen

  • Individualreise mit Mietwagen und Ausflügen
  • 18 Tage/17 Nächte
  • ab € 1.695,- pro Erwachsenen
ZUR RUNDREISE
Decorative torn edge
Borneo Rundreise - Sepilok Orang Utan
Rundreise

Sabah Rundreise: Borneo in 10 Tagen für Familien

  • Individualreise mit Ausflügen
  • 10 Tage/9 Nächte
  • ab € 3.345,- pro Erwachsenen
ZUR RUNDREISE
Decorative torn edge
Reisebaustein

Taman Negara: Dschungelabenteuer mit der Familie

  • Individualbaustein mit Ausflug in einer Gruppe
  • 3 Tage/2 Nächte
  • ab € 185,- pro Erwachsenen
ZUM REISEBAUSTEIN
Decorative torn edge
Boote auf den Perhentian Islands
Reisebaustein

Schnorcheln auf den Perhentian Islands

  • Individualbaustein mit Ausflug in einer Gruppe
  • 4 Tage/3 Nächte
  • ab € 265,- pro Erwachsenen
ZUM REISEBAUSTEIN
Decorative torn edge
WISSENSWERTES

Allgemeine Informationen für Ihre Familienreise nach Malaysia

Zeitunterschied

Während unserer Sommerzeit ist es in Malaysia 6 Stunden später und während unserer Winterzeit 7 Stunden.

Ferienzeit und Wochenenden

In den lokalen Schulferien und an Wochenenden kann es an manchen Orten, zum Beispiel auf den tropischen Inseln, ganz schön voll sein. Uns hat das eigentlich gut gefallen, aber wenn Sie Ruhe suchen, sollten Sie das bei der Planung Ihrer Familienreise nach Malaysia berücksichtigen.

Strom

Die Spannung beträgt in Malaysia 220 Volt. Sie brauchen also einen Universalstecker, wenn Sie ein Gerät, wie Ihr Telefon oder eine Kamerabatterie aufladen möchten. Diese Stecker können Sie u. a. in Reiseshops, Baumärkten und größeren Elektronik-Geschäften kaufen.

Telefonieren

Telefonieren können Sie am besten mit einer sogenannten „Scratch“ Karte. Diese können Sie überall kaufen, zum Beispiel in Supermärkten und den meisten Souvenirgeschäften. Sie müssen eine Stelle wegrubbeln, sodass ein Zifferncode sichtbar wird. Danach wählen Sie die Nummer auf der Karte (kostenlos von einer Telefonzelle aus), geben den Code ein, und Sie können telefonieren. Wenn Sie mit Ihrem eigenen Handy telefonieren möchten, erkundigen Sie sich bei Ihrem Telefonanbieter nach Kosten und Möglichkeiten. Für etwa 5 Euro können Sie eine lokale SIM-Karte kaufen, z. B. von Digi oder Celcom. Wenn Sie innerhalb Malaysias telefonieren, ist das viel billiger.

KULTUR

Sprache und Kultur

In Malaysia spricht man Bahasa Malayu, die offizielle Umgangssprache Malaysias. In den touristischen Orten sprechen die meisten Menschen Englisch und auch in den abgelegenen Gebieten gibt es meistens jemanden, der etwas Englisch spricht. Malaysia ist wirklich eine multikulturelle Gesellschaft, hauptsächlich bestehend aus Malaien, Chinesen und Indern. Diese gemischte Kultur begegnet Ihnen während Ihrer Familienreise nach Malaysia auf Schritt und Tritt, von Musik über Essen und Trinken bis zu den Straßengeräuschen und der Architektur. Die wichtigste Religion ist der Islam.

Ramadan: Auf Grund des islamischen Glaubens halten die Malaien einen Fastenmonat, der Ramadan genannt wird. In dieser Zeit kann es passieren, dass das Hotelpersonal am Ende des Tages schnell nach Hause kommen möchte. Ihre Mägen knurren und zu Hause steht das Essen sozusagen auf dem Tisch. Alkohol ist oft nur begrenzt erhältlich. Auch ändern sich im Fastenmonat manchmal die Öffnungszeiten von Geschäften und Sehenswürdigkeiten. Oft ist in den Abendstunden nach Sonnenuntergang besonders viel los, überall gibt es Essensstände. Respektieren Sie den Ramadan und verzehren Sie tagsüber auf der Straße keine üppigen Mahlzeiten. Der Ramadan sollte allerdings kein Hindernis für Ihren Urlaub sein, oft ist er gerade wegen der Atmosphäre am Abend eine besondere Erfahrung.

SICHERHEIT

Sicherheit in Malaysia

Sicherheit

Wir haben Malaysia als sicheres Reiseland erlebt. Natürlich gibt es auch hier, wie überall auf der Welt, Diebe. Wir empfehlen Ihnen, Geld und Wertsachen zu verstecken und in den Städten nicht alleine im Dunkeln loszuziehen. Nur in den nordöstlichen Staaten von West-Malaysia ist der Islam etwas strenger und man merkt, dass die Religion hier einen größeren Einfluss auf das Alltagsleben hat. An der Ostküste gibt es an vielen Orten keinen Alkohol zu kaufen.

Schwimmen

Malaysia hat wunderschöne Strände und tropische Inseln – ideal zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen. Rechnen Sie allerdings damit, dass es hier Quallen gibt. Die meisten Quallen sind ungefährlich. An der Nordwestküste, auf den Inseln Penang und Langkawi, wird allerdings manchmal ein „Box Jellyfish“ gesichtet. Die Berührung dieser Quallensorte kann sehr gefährlich sein. Erkundigen Sie sich bei der lokalen Bevölkerung oder dem Hotelpersonal, ob es auch sicher ist, ins Meer zu gehen.

GESCHICHTE

Geschichte in Kürze

Auf Ihrer Familienreise nach Malaysia werden Sie bestimmt viele historische Gebäude sehen. Wir fanden es interessant, etwas mehr über die Geschichte zu erfahren. Vor etwa 10.000 Jahren zogen die Orang Asli (so etwas wie die malaiischen Aboriginals) vom Südwesten Chinas auf die Halbinsel, die wir heute West-Malaysia nennen. Seit 1405 nahm der chinesische Einfluss hier ständig zu, aber in dieser Zeit wurde auch der Islam eingeführt. Innerhalb von kurzer Zeit bekehrten sich viele Leute zu dieser Religion. Ab dem Jahr 1500 nahm der Handel in Südost-Asien stark zu. Die damaligen europäischen Großmächte begannen sich für die lokalen Reichtümer zu interessieren, das Zeitalter des Übersee-Handels hatte angefangen. Im Jahr 1957 wurde Malaysia unabhängig, nach gut vier Jahrhunderten kolonialer Herrschaft durch Portugal, die Niederlande und England. Insbesondere die englische Periode ab 1824 hat ihre Spuren hinterlassen. Beispiele sind das Rechtssystem, Englisch als zweite Landessprache und die Kolonialhäuser in den Cameron Highlands. Von der Insel Penang aus haben die Engländer langsam ihren Einfluss praktisch auf die ganze Halbinsel ausgeweitet.

Portugal und die Niederlande interessierten sich vor allem für den wichtigen Handelsknotenpunkt Melaka. Hier gibt es zum Beispiel noch das ‚Stadthuys‘ im niederländischen Baustil. Nach der Besetzung durch die Japaner im Zweiten Weltkrieg wuchs im Volk das Streben nach Unabhängigkeit, im Verbund mit einem kommunistischen Aufstand. Im Jahr 1957 gaben die Engländer Malaysia auf und die Halbinsel erklärte im gleichen Jahr unter dem Namen ‚Föderation Malaya‘ die Unabhängigkeit. Einige Jahre später schlossen sich Singapur, Sabah und Sarawak (Borneo) an. Im Jahr 1965 wurde Singapur ein eigener Staat. Malaysia hat sich seit der Unabhängigkeit gut entwickelt und gilt heute als eine führende Wirtschaftskraft in Südostasien.

Für weitere Fragen rund um Ihre Reise nach Malaysia stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wussten Sie, dass sie mit erlebe über 60 Länder weltweit entdecken können?

background-pattern