Menu background

Nach oben

Reisen in Myanmar

Reisen in und durch Myanmar

REISEN IN MYANMAR

Reisen in und nach Myanmar

Auf Ihrer Reise durch Myanmar stehen Ihnen vielseitige lokale Transportmittel zur Auswahl. Mit lokalen Transportmitteln zu reisen, ist unserer Meinung nach eine schöne Art, viel von der variierenden Landschaft zu sehen, sowie Einheimischen und anderen Reisenden zu begegnen.
In Myanmar dürfen Touristen generell nicht selbst Auto fahren. Um Ihnen das Reisen durch Myanmar zu erleichtern, kümmern wir uns um die Transfers bei größeren Strecken.

Inlandsflüge in Myanmar

In einer Rundreise durch Myanmar sind oft Inlandsflüge inbegriffen.
Die Tickets für die Flüge erhalten Sie zusammen mit den anderen Reiseunterlagen vor Ort. Berücksichtigen Sie dabei, dass bei vielen Fluggesellschaften das Höchstgewicht für das Gepäck niedriger ist, als bei einem internationalen Flug. Für die Inlandsflüge werden von uns 20 KG Freigepäck dazu gebucht. Wenn Ihr Gepäck dieses Gewicht überschreitet, wird am Flughafen ein kleiner Aufpreis berechnet (etwa 3 US-Dollar pro Kilo).

Wir arbeiten mit privaten Fluggesellschaften, wie Air KBZ, Yangon Airways oder Mann Yadanarpon Airlines, diese besitzen neuere Maschinen und bieten einen guten Service an.
Wichtig: Die Flugtickets sollten Sie immer ein bis zwei Tage vorher an den Hotelrezeptionen rückbestätigen (reconfirm) lassen, da es häufig zu Flugzeitenänderungen kommt.

Busse

Eine günstigere Alternative zu Inlandsflügen sind die lokalen Busse. Sie verkehren in allen Sorten und Größen: Von klimatisieren Langstreckenbussen bis hin zu klapprigen lokalen Bussen. Das Straßennetz in Myanmar ist noch nicht sehr gut ausgebaut, daher muss auch bei relativ kurzen Distanzen von 200 km mit einer Fahrtzeit von ca. fünf Stunden gerechnet werden (z.B. die Strecke zwischen Mandalay und Bagan).

Manche Busfahrten stellen ein tolles Kultur-Erlebnis dar: So können Sie mit einem lokalen Bus im nördlichen Shan Staat zwischen den Einheimischen mit Hühnern auf dem Dach und Reissäcken zwischen den Sitzen fahren, was Ihnen sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird.
Besonders große Entfernungen lassen sich auch mit einem Nachtbus zurücklegen.

Zugfahrten

Die Züge in Myanmar sind nicht sehr komfortabel und auch selten pünktlich. Eine kurze Zugfahrt in Myanmar dient jedoch als eine schöne Ergänzung zu Ihrer Reise. Gemeinsam mit den Einheimischen schaukeln Sie mit ca. 30-40 km/h durch bergige Landschaften und können dabei Fotos machen oder ein Buch lesen.
Die berühmteste Zugstrecke von Myanmar verbindet Kyaiktiyo und Pyin Oo Lwin und führt über das berühmte Gokteik Viadukt im nördlichen Shan Staat. Auch eine Fahrt mit dem Zug von Kalaw zum Inle See lohnt sich, um einen Eindruck vom Zugfahren in Myanmar zu gewinnen.

Etwas länger dauern die Zugfahrten von Yangon nach Mawlamyine und von Kalaw nach Loikaw. Hier empfehlen wir Ihnen, ein paar Snacks und ggf. ein bequemes Sitzkissen mitzunehmen
Nachtzugfahrten bieten wir in Myanmar aus zeitlichen und hygienischen Gründen nicht an.

Taxi & Motorbikes

Die Städte in Myanmar können Sie mit einem Tuk-Tuk oder einem Taxi erkunden.
Auch wenn es in Yangon Taxis mit Taximetern gibt, ist es üblich vorher einen Preis zu vereinbaren. Die meisten Taxis stehen bei den Flughäfen und größeren Hotels. Sie können ein Taxi auch mieten, zum Beispiel für eine Stunde oder einen halben Tag.
In Mandalay und Nyaung Shwe bieten viele Motorbike-Besitzer ihre Dienste als Taxifahrer an.

Fahrrad & Elektro-Roller

Das Fahrrad ist das beste Transportmittel, um kleinere Städte und Dörfer zu erkunden. Insbesondere in Mandalay, Bagan und am Inle See gibt es viele Fahrradverleihe. Es gibt kaum Verkehr und die Entfernungen sind oft nicht groß. An manchen Orten haben wir bereits ein Fahrrad für Sie reserviert, wie zum Beispiel in Bagan.
Da es in Bagan tagsüber ziemlich heiß werden kann, beweist sich eine Fahrt mit einem Elektro-Roller recht angenehm. Über die sandigen und steinigen Passagen sollten Sie mit geringer Geschwindigkeit fahren, da man ansonsten schnell ins Schleudern geraten kann.

Bootsfahrten

Der Ayeyarwady Fluss ist die wichtigste Wasserstraße Myanmars. Dieser mächtige Fluss fließt von Nord nach Süd und an bekannten Orten wie Mandalay und Bagan vorbei. Es ist möglich, mit einem Boot von Mandalay nach Bagan zu fahren. Die Fahrt mit einer Personenfähre dauert ca. 9-10 Stunden flußabwärts. In der Regenzeit wird die Fahrt mit der Personenfähre nicht durchgefürht.

Eine komfortable Alternative ist eine Luxus-Kreuzfahrt über den Fluss, was relativ teuer ist.
Ansonsten fahren Sie auf dem Inle See mit einem privaten Longtailboot und während des Bausteins in Ngapali können Sie von einem lokalen Fischerboot aus schnorcheln gehen.

Private Fahrer

Bei manchen Bausteinen planen wir für Sie Transfers mit einem privaten Fahrer ein. Z.B. erkunden Sie die Königsstädte bei Mandalay und reisen zum goldenen Felsen mit einem privaten Fahrer. So sind Sie flexibel und können gerne bei Bedarf anhalten.

Zwischen einzelnen Orten planen wir für Sie keine privaten Fahrer ein. Die Strassen sind teilweise noch nicht gut ausgebaut, wodurch sich die Überland-Fahrten in die Länge ziehen. Des Weiteren sind private Fahrer in Myanmar sehr kostenintensiv.

Wir planen den Transport in Ihrem Reisevorschlag so ein, dass er auf Ihre Reise abgestimmt ist.
Durch eine abwechslungsreiche Kombination dieser Transportmittel können Sie das Land unserer Meinung nach effizient, entspannt und mit einer Prise Abenteuer bereisen.

Transferzeiten in Myanmar

Hier finden Sie die entsprechenden Transferzeiten innerhalb Myanmars, unterteilt in verschiedene Transportmittel:



GEPÄCK

Reisegepäck für Myanmar

Während Ihrer Reise mit erlebe-myanmar können Sie entweder mit dem Rucksack oder dem Koffer reisen. Sie müssen zu keiner Zeit Ihr Gepäck über längere Strecken selber tragen, so dass Sie auch problemlos mit dem Koffer reisen können. Wir bevorzugen auf unseren Reisen jedoch meist Rucksäcke, da dies in verschiedenen Transportmitteln (Züge,Boote, Busse) praktischer ist.

Tipp: Nehmen Sie einen Tagesrucksack oder eine Reisetasche mit. Darin können Sie einen Teil Ihres Gepäcks verstauen, wenn Sie zum Beispiel für eine Nacht zum Goldenen Felsen fahren. Ihr Hauptgepäck können Sie für die Zeit in Ihrem Hotel in Yangon kostenlos verwahren.

Berücksichtigen Sie auch, dass auf Inlandsflügen das Höchstgewicht für das Gepäck auf 20 KG pro Person begrenzt ist.

Empfohlene Kleidung für Myanmar

Myanmar ist ein tropisches Reiseziel mit einem tropischen Klima. Die Durchschnittstemperatur beträgt 25 Grad, aber wegen der wechselhaften Witterungsbedingungen brauchen Sie außer leichter Kleidung auch wärmere Kleidung für die Abende und höher gelegenen Orte. Nehmen Sie am besten Kleidung mit, die Sie in verschiedenen Lagen übereinander tragen können.
Es ist nicht nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen, diese werden bei Bedarf im Hotel gestellt.

SICHERHEIT

Wie sicher ist es in Myanmar?

Myanmar gilt zu Recht als ein sicheres Reiseland. Nach langer Isolation öffnet sich das Land langsam und befindet sich in einem demokratischen Wandel. Ausländische Investitionen nehmen zu, Reformen werden beschlossen und der Tourismus gewinnt an Bedeutung.

Aufgrund regionaler Konflikte können nicht alle Teile des Landes besucht werden und Menschenrechtsverletzungen und Spannungen zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen sind auch heute noch aktuell.

Wir sind der Meinung, dass Tourismus ein Land positiv beeinflussen kann und achten darauf, dass wir ausschließlich mit privaten Hotels und Dienstleistern zusammenarbeiten, sodass die Einnahmen bei der Bevölkerung ankommen und nicht in staatlichen Kanälen verschwinden. Mit der Entwicklung des Tourismus werden auch die Tourismus-Infrastruktur und die Reise-Sicherheit weiter verbessert.

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie auf der Seite des deutschen Auswärtigen Amtes.