Menu background

Nach oben

Chachapoyas, Kuélap und die Gocta-Wasserfälle

Reisebaustein

  • Reisedauer:
    4 Tage/ 3 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Chachapoyas
  • Erlebnis:
    Ruinenstadt Kuelap & Wanderung zu den Gocta Wasserfällen
  • Reisepreis:
    € 320,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:
    Die erst kürzlich entdeckten Gocta Wasserfälle erkunden
  • Gemütliche Atmosphäre in Chachapoyas
  • Auf den Spuren der Chachapoyas bei der imposanten Festungsruine Kuelap
Chachapoyas liegt auf 2335 m mitten im Norden des Landes und bildet das Tor zum Amazonastiefland. Sie verbringen vier Tage in Chachapoyas und besuchen die Festungsruine Kuelap in den Bergen. Hier erfahren Sie mehr über die Kultur der Chachapoyas, einer Kultur vor der Inka Zeit. Auch eine Wanderung zu den Gocta Wasserfällen, die erst vor kurzem von Naturforschern entdeckt wurden, ist eingeplant. Dabei haben Sie die Wahl in einem kleinen Stadthotel im Zentrum von Chachapoyas zu übernachten oder unsere Lodge außerhalb der Stadt zu wählen, die mitten in der Natur liegt.

Tag 1 – Ankunft in Chachapoyas

Am heutigen Morgen kommen Sie in aller Frühe mit dem Nachtbus an. Um diese Zeit ist es in Chachapoyas noch sehr kalt und die Luft ist diesig-grau. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken, meist klart es in den späteren Morgenstunden auf und am Vormittag scheint die Sonne. Bei Ankunft werden Sie bereits am Busbahnhof erwartet. Sie nehmen Ihr Gepäck entgegen und werden zu Ihrer Unterkunft gebracht. Die kleine Casona liegt sehr zentral in der Stadt und nicht weit vom Busbahnhof, sodass Sie in etwa 5-10 Minuten dort sind. Die Unterkunft ist gemütlich und komfortabel im Kolonialstil erbaut. Nach der langen Nachtbusfahrt haben wir uns richtig auf eine heiße Dusche und ein warmes Bett gefreut. Nach ein paar Stunden Schlaf und einem gemütlichen Frühstück haben wir uns wie neu gefühlt. Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung, denn so haben Sie Zeit, nach der langen Anreise ein bisschen zu entspannen und die Stadt zu erkunden.

 

Tag 2 – Tagestour zur Ruinenstadt Kuelap

Heute Morgen werden Sie schon früh vom Hotel für Ihren ganztägigen Ausflug zur Ruinenstadt Kuelap abgeholt. Gegen 8.30 Uhr geht es los. Die Fahrt nach Kuelap dauert etwa drei Stunden, über Schotterstraßen bergauf und bergab, aber mit einer weiten Aussicht über die Berglandschaft.
Vom Parkplatz aus laufen Sie eine gute Dreiviertelstunde, bis Sie die Mauern der Ruinenstadt erreichen. Die Stadt wurde vom Volk der Chachapoyas gebaut und bewohnt, bis Sie 1470 von den Inkas eingenommen wurde. Kuelap liegt recht abgelegen, auf über 3000 m Höhe und wurde daher erst 1843 wieder entdeckt. Die Stadt wird von einer 1,5km langen Schutzmauer umgeben, in der über 400 Steinhäuser den damaligen Bewohnern ein Zuhause boten. Sie gelangen durch drei schmale Eingänge in die Ruinenstadt und Ihr Guide wird Ihnen zahlreiche Informationen zur Geschichte der Stadt und seiner Einwohner geben.

 

Nach einer etwa zweistündigen Tour (das Tempo bestimmen Sie selber) beginnt der Abstieg, zurück zum Parkplatz und die Fahrt zurück nach Chachapoyas.
Auf der Rückfahrt halten Sie in einem kleinen Dorf, für ein warmes Mittagessen. Wir empfehlen Ihnen, für diese Tour auf jeden Fall festes Schuhwerk sowie warme und wasserdichte Kleidung tragen, denn die Wege sind holprig und steil und es ist oft kalt. Ein Schauer ist keine Seltenheit.

Am frühen Abend sind Sie zurück in Chachapoyas und werden an Ihrem Hotel abgesetzt. Nach dieser Tagestour waren wir von den vielen Eindrücken und der kleinen Wanderung ganz schön kaputt. Nach einem lecken Abendessen zur Stärkung (auch für den nächsten Tag) sind wir müde und satt in unser Bett gefallen.

Tag 3 – Tagestour zu den Gocta Wasserfällen

Auch heute steht ein Tagesausflug auf dem Programm. Sie besuchen die Gocta Wasserfälle, die 2002 von dem deutschen Forscher Stefan Ziemendorff entdeckt wurden. Mit etwa 773 m Höhe zählen die Gocta Wasserfälle zu den Top 10 weltweit. Sie werden am Morgen von Ihrem Hotel abgeholt und starten mit einer etwa 45-minütigen Fahrt zu dem kleinen Ort Cocachimba. Von hier geht die zweistündige Wanderung zu den Wasserfällen los. Neben sportlicher Fitness sollten Sie für diese Wanderung festes Schuhwerk und wasserfeste Kleidung mitbringen. Mit etwas Glück sehen Sie auf dem Weg Tukane, Affen oder Koilibris. An den Wasserfällen haben Sie freie Zeit, um sich aufzuhalten und die Wasserfälle zu bestaunen, bevor Sie den Abstieg beginnen. Wieder in Cocachimba angekommen, steht ein warmes Mittagessen zur Stärkung an, bevor die Fahrt zurück nach Chachapoyas erfolgt. Sie kommen am frühen Abend wieder in Ihrem Hotel an.

 

Tag 4 – Abreise aus Chachapoyas

Nach den beiden letzten, erlebnisreichen Tagen können Sie an diesem Morgen ausschlafen und in aller Ruhe frühstücken. Dann heißt es Koffer packen und Abschied nehmen von Chachapoyas.

Es gibt verschiedene Weiterreisemöglichkeiten um Nordperu individuell zu entdecken. Am Ende der Seite finden Sie die passenden Anschlussbausteine.

Unterkunftsfotos

torn-edge

Chachapoyas, Kuélap und die Gocta-Wasserfälle

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...

Reisebaustein

Chan Chan und Tempel in Trujillo

  • 2 Tage/ 1 Nacht
  • Trujillo
  • € 198,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN
Reisebaustein

Auf den Spuren der Sipán in Chiclayo

  • 3 Tage/ 2 Nächte
  • Chiclayo
  • € 315,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN