Zum Inhalt

VIETNAM
Vietnamese mit FrĂĽchten

Vietnam Kambodscha Rundreise

Rundreise
  • Reiseform:
    Individualreise, teilweise mit AusflĂĽgen in einer Kleingruppe
  • Reisedauer:
    19 Tage /18 Nächte
  • Reisebeginn:
    dienstags, donnerstags und samstags
  • Reiseroute:
    Hanoi – Bai Tu Long Bucht – Ninh Binh – Hoi An – Saigon – Cu Chi Tunnel – Saigon – Mekongdelta – Phnom Penh – Siem Reap
  • Reisepreis:
    ab € 2.235,- p.P. bei 2 Personen
  • Flug:
    separat buchbar ab ca. € 950,- p.P.
  • Highlights:
    ✓ Höhepunkte Vietnams und Schätze Kambodschas
  • âś“ Kreuzfahrt in der Bai Tu Long Bucht
  • âś“ Stimmungsvolle Schneiderstadt Hoi An
  • âś“ Fabelhaftes Mekongdelta
  • âś“ Weltwunder Angkor Wat
Individuelle Anpassung: Gerne können Sie unsere Vietnam Kambodscha Rundreise individuell nach Ihren Vorstellungen anpassen.
Blick auf eine Insel in der Bai Tu Long Bucht in Vietnam

Tag 1 & 2 – Start Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise

Die meisten Flüge aus Europa nach Vietnam sind Nachtflüge, sodass Sie an Tag 2 in Hanoi ankommen und Ihre Rundreise durch Vietnam und Kambodscha starten. Wir haben den Transfer nach Ankunft am Flughafen bereits für Sie organisiert, damit Sie ganz entspannt in den Urlaub starten können. Ihre Unterkunft ist in der Nähe der Altstadt gelegen, von wo aus Sie optimal die Stadt erkunden können. Zwischen den vielen Restaurants und Straßenständen ist es ein Leichtes, die passende Mahlzeit für den Tag zu finden. Das Hotel, in dem Sie wohnen, ist wie die meisten typischen Häuser in Hanoi nur wenige Meter breit. Die liebevoll eingerichteten Zimmer sind mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Tag 3 – Hanoi erleben und zu Gast bei den Locals

Heute haben Sie Zeit, Hanoi auf eigene Faust zu erkunden. Neben zahlreichen anderen historischen Sehenswürdigkeiten befindet sich in Hanoi auch das berühmte Ho Chi Minh Mausoleum, in dem „Onkel Ho“ in einem gläsernen Sarg ausgestellt ist. Für viele Vietnamesen ist der Besuch des Mausoleums eine besondere Ehre.

Für den Nachmittag haben wir ein besonderes Erlebnis für Sie geplant: Sie sind zu Gast bei einer Familie in Hanoi. Ein Taxi zu Ihrer Familie und wieder zurück können Sie einfach vor Ort organisieren. Aufgrund des hohen Verkehrs kann die Fahrt bis zu einer Stunde dauern. Gemeinsam bereiten eine typisch vietnamesische Mahlzeit zu und essen zusammen zu Abend. Auf diese Weise lernen Sie bei Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise nicht nur Ihre Gastgeber besser kennen, sondern bekommen auch einen guten Einblick in das Leben in Hanoi.

Tag 4 – Von Hanoi in die Bai Tu Long Bucht

Direkt am Morgen startet Ihr Ausflug in die Bai Tu Long Bucht.  Ein Minibus holt Sie in Hanoi ab und bringt Sie in Halong Stadt direkt zum Pier, wo das Schiff bereits auf Sie wartet. Ab hier startet Ihre abwechslungsreiche Bootstour, auf der Sie die vielen kleinen Inseln erblicken. Bei nebeligem Wetter erscheint die Bucht mit ihren aus dem Wasser ragenden Felsinseln sehr mystisch. Während der Panoramafahrt durch die Bucht machen Sie Halt an einer Grotte, wo Sie nach einem kleinen Aufstieg den Ausblick über die Bucht genießen oder einen Sprung ins kalte Nass wagen können. Zurück auf dem Schiff können Sie sich entspannt auf dem Sonnendeck zurücklehnen und den Sonnenuntergang bewundern.

Hinweis: Bedingt durch die Witterung kann es jederzeit zu kleinen Programmänderungen kommen.

Tag 5 – Bai Tu Long Bucht entdecken und Weiterreise nach Ninh Binh

Den nächsten Tag Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise starten Sie mit einem ausgiebigen Frühstück vor einzigartiger Kulisse. Heute haben Sie die Möglichkeit, weitere kleine Inseln zu entdecken. Vor der Ankunft am Pier wird Ihnen ein frühes Mittagessen serviert. Ein Fahrer bringt Sie nach Ninh Binh, in die Region der trockenen Halong Bucht. Der Name rührt daher, da die Landschaft auch von in die Höhe ragenden Karstfelsen geprägt ist. Sie übernachten in einem gemütlichen Hotel mit einem gepflegten Garten zum Entspannen sowie ein Pool zum Erfrischen.

Tag 6 – Trockene Halong Bucht und Weiterreise nach Hoi An

Am frühen Morgen unternehmen Sie eine geführte Fahrradtour durch die trockene Halong Bucht. Nach einem stärkenden Frühstück beginnt Ihr Ruderausflug durch die Wasserkanäle und  vorbei an Reisfeldern. Am frühen Nachmittag werden Sie nach Hanoi zum Flughafen gebracht und fliegen in Richtung Danang, das etwa 30 Minuten von Hoi An entfernt liegt. Der Flughafentransfer nach Hoi An ist günstig und einfach vor Ort zu organisieren. Hoi An als historische Stadt ist für viele Besucher einer der Höhepunkte während ihrer Rundreise durch Vietnam und Kambodscha, da in den schmalen Gassen viele charmante Cafés und Restaurants zu finden sind. Sie übernachten in Hoi An in einem zentral gelegenen, liebevoll eingerichteten Hotel mit Klimaanlage. Der optimale Ausgangspunkt für Erkundungstouren zu Fuß oder für Fahrradtouren zum Strand.

Tag 7 – Vietnamesische Küche kennenlernen

Am nächsten Tag nehmen Sie an einem ganztägigen Kochkurs teil. Der Kochkurs startet mit einem Besuch des lokalen Marktes, wo Sie die frischen Zutaten für Ihre Gerichte mit dem Chefkoch einkaufen. Das Kräuterdorf Tra Que gibt Ihnen einen authentischen Blick in die Lebensweise der Bewohner, bevor Sie zur Kochschule fahren. Dort bereitet Ihr Chefkoch ein Gericht vor und erklärt Ihnen Schritt für Schritt die Zubereitung. Nach dem Kochen dürfen Sie das Essen selbstverständlich auch genießen!

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot von der Kochschule zurück in die Altstadt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie beispielsweise durch die charmanten Gassen und tauchen Sie in die einzigartige Atmosphäre der Stadt ein!

Tag 8 – Auf Entdeckungsreise durch die Schneiderstadt

Der heutige Tag Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise steht Ihnen zur freien Verfügung, damit Sie Stadt und Umgebung individuell erkunden können. Es warten viele interessante historische Gebäude auf Sie, wie zum Beispiel die berühmte japanische Brücke. Wenn Sie ein wenig Ruhe suchen, leihen Sie sich einfach ein Fahrrad aus und machen Sie eine kleine Tour zum Strand. Dort ist es tagsüber recht ruhig, sodass Sie entspannt baden und faulenzen können. Erst gegen Abend kommen immer mehr vietnamesische Familien zum Strand, um den Tag beim Sonnenuntergang zusammen ausklingen zu lassen.

In Hoi An selbst können Sie den Abend bei einem kühlen Getränk in den durch Lampions erleuchteten Straßen genießen und die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen.

Tag 9 – Weiterreise nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Nach Ihrem erlebnisreichen Aufenthalt in Hoi An fliegen Sie heute weiter in Richtung Ho-Chi-Minh-Stadt. Den Transfer zu Ihrem Hotel organisieren Sie in Eigenregie. Das Hotel liegt inmitten der quirligen Innenstadt. Sie bewohnen ein komfortables Zimmer mit Klimaanlage. Entdecken Sie die kleinen Gassen des Viertels und in der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche kleine Restaurants, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Wenn Sie noch etwas mehr Zeit haben, könnten Sie zum Beispiel auch den Reunification Palace besichtigen oder das War Remnants Museum besuchen.

Tag 10 – Cu Chi Tunnel: Reise in die Vergangenheit

Heute besuchen Sie die 30 Kilometer von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt liegenden Cu Chi Tunnel gemeinsam mit einem Guide. Während des Vietnamkrieges in den 60er Jahren haben vietnamesische Partisanen in diesem Gebiet in ein Tunnelsystem angelegt, das sich etwa 200 Kilometer weit erstreckt. Das alltägliche Leben fand während des Krieges in den Tunneln statt. Die Menschen lebten in Cu Chi sehr beengt zwischen Waffenfabriken, Vorratslagern für Munition, Kommandozentralen und unterirdischen Wohnungen. Sie haben die Gelegenheit, die Tunnel zu besuchen. Ein Teil der Tunnelanlagen wurde etwas vergrößert und für Touristen zugänglich gemacht. Die ganz Mutigen können auch in die Originaltunnel kriechen.

Gegen 14 Uhr sind Sie wieder in Ho-Chi-Minh-Stadt und verbringen dort eine weitere Nacht in Ihrem Hotel, bevor Sie am nächsten Tag Richtung Mekongdelta reisen.

Tag 11 – Erlebnis Mekongdelta

Gegen 7:30 Uhr startet Ihre Exkursion an Ihrem Hotel, wo Sie von einem Minibus abgeholt werden, um in Richtung Cai Be zu fahren. Hier steigen Sie in das bereitliegende Boot und besuchen die schwimmenden Märkte. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, den Händlern bei der Arbeit zuzuschauen, wie sie um Waren und Preise feilschen. Versuchen Sie es doch auch einmal selbst, um ein paar Früchte zu feilschen. Weiter geht es durch schmale Wasserwege Richtung Can Tho. Auf dem Weg sehen Sie die Bewohner des Deltas bei der Arbeit an Land. Am späten Nachmittag kommen Sie in Can Tho an, wo Sie Ihr Zimmer in einer  charmanten Ecolodge beziehen.

Tag 12 – Besuch der schwimmenden Märkte

Am frühen Morgen gegen 6:00 Uhr geht es von Ihrem Hotel aus los, um den schwimmenden Markt von Cai Rang per Boot zu besuchen. Tauchen Sie in die besondere Atmosphäre des morgendlichen Treibens ein.

Reis ist einer der Exportschlager Vietnams und wird auf vielfältige Weise verarbeitet. Aus diesem Grund statten Sie der lokalen Reis-Nudel-Fabrik einen Besuch ab (vorausgesetzt, diese ist an dem Tag geöffnet). Bei diesem Ausflug haben Sie die Möglichkeit, mehr über die Herstellung traditioneller Produkte zu erfahren. Anschließend reisen Sie mit dem Bus nach Chau Doc, das Sie ca. 15:00 Uhr erreichen. Sie verbringen die Nacht dort in einem einfachen Hotel. Mit einem kleinen Boot erkunden Sie die schwimmenden Dörfer, die von dem Volk der Cham bewohnt werden.

Tag 13 – Mit dem Boot nach Phnom Penh

Am Morgen endet Ihre Rundreise durch Vietnam und Kambodscha erwartet Sie! Sie gehen zum Pier, an dem das Speedboat anlegt,  das Sie nach Phnom Penh bringt. Gegen 13:30 Uhr erreichen Sie den Hafen von Phnom Penh und haben den Rest des Tages lang Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu besichtigen. Phnom Penh ist eine stimmungsvolle Stadt mit zahlreichen alten Kolonialgebäuden. Viele Wege sind noch nicht asphaltiert, wodurch die Stadt manchmal den Anschein eines großen Dorfes erweckt. Sie übernachten in einem einfachen, stimmungsvollen Hotel in Phnom Penh.

Tag 14 – Halbtätige Stadtführung in Phnom Penh

Am heutigen Tag Ihrer Rundreise zeigt Ihr Guide Ihnen etwas abgelegenere Stellen Phnom Penhs. Besuchen Sie unbedingt auch das Tuol Sleng Museum! Diese ehemalige Schule wurde während der Herrschaft der Roten Khmer als Gefängnis genutzt. Für viele war dies der letzte Aufenthaltsort, bevor sie zu den Massengräbern, den sogenannten „Killing Fields”, abgeführt wurden. Dies ist ein beeindruckender Ort, der Sie die Geschichte der Khmer hautnah erleben lässt. Sie besuchen auch die Apsara Stiftung, bei der mittellose kambodschanische Kinder tanzen lernen, um dem schweren Alltag zu entfliehen. Sie übernachten wieder in Ihrem Hotel in Phnom Penh.

Tag 15 – Weiterreise nach Siem Reap

Am heutigen Tag Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise fahren Sie mit dem öffentlichen Bus in rund sieben Stunden von Phnom Penh nach Siem Reap.

Tipp: Auch wenn kleine Pausen eingelegt werden, ist es empfehlenswert, sich vor der Reise ein paar Snacks und Getränke für die Busfahrt zu kaufen.

In Siem Reap angekommen nehmen Sie selbst ein Taxi zu Ihrem Hotel. Das Hotel liegt im Zentrum Siem Reaps, nicht weit vom Tempel entfernt, und hat geräumige, klimatisierte Zimmer sowie freundliches Personal.

Am Abend können Sie über den Nachtmarkt bummeln. Hier lässt sich bei einer kleinen Shopping-Tour hervorragend einkaufen.

Tag 16 – Angkor Wat Besuch während Vietnam Kambodscha Rundreise

Nach dem Frühstück werden Sie gegen 8:30 Uhr am Hotel abgeholt und starten gemeinsam mit einem Englisch sprechenden Guide eine Tour zu den berühmten Tempelanlagen von Angkor Wat, welche sich auf einem Areal von 25 Quadratkilometern erstreckt. Die Tempel bieten eine atemberaubende Kulisse. Bis vor etwa einem Jahrhundert waren die Anlagen noch von Dschungel umgeben und blieben unentdeckt. Erst eine französische Expedition entdeckte die Ruinen wieder. Ein Teil der Anlagen wurde restauriert, während andere Teile von riesigen Bäumen überwuchert sind. Es ist beeindruckend, wie die Natur sich ihren Weg durch die Bauten geschlagen hat.

Nach der Tour haben Sie ausreichend Zeit, den Tag in einem Restaurant in der Stadt Siem Reap ausklingen zu lassen.

Tag 17 – Angkor auf eigene Faust & Abendessen bei Locals

Der Vormittag steht Ihnen frei zur Verfügung – so können Sie noch weitere Tempel von Angkor Wat besichtigen. Anschließend erwartet Sie ein einzigartiges, nachhaltiges gastronomisches Erlebnis, bei dem Sie einen authentischen Eindruck der kambodschanischen Kultur bekommen. Sie werden abgeholt und zu einer lokalen Familie gebracht. Lassen Sie sich mit landestypischen Köstlichkeiten verwöhnen und tauchen Sie ein in das Alltagsleben einer lokalen Familie! Diese bereitet für Sie oder mit Ihnen zusammen ein traditionelles Essen zu. Ihre freundlichen Gastgeber gewähren Ihnen gerne einen ehrlichen Einblick in ihre Kultur und freuen sich, neue Menschen und deren Kultur kennenzulernen. Getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss“ kann das Programm individuell nach Ihren Vorstellungen gestaltet werden: Ob inspirierender Einkaufsbummel über den lokalen Markt, gemeinsames Kochen in der Küche des Hauses oder der reine Genuss der köstlichen Gerichte – schlagen Sie durch Ihr individuelles Erlebnis eine Brücke zwischen Reisenden und Einheimischen. Kommen Sie als Gast, gehen Sie als Freund!

Tag 18  & 19 – Ende einer spannenden Reise und Ankunft zu Hause

Heute endet Ihre vielfältige Rundreise durch Vietnam und Kambodscha. Der Transfer zum Flughafen ist bereits von uns arrangiert und wird an Ihre Abflugzeit angepasst. Die Zeit bis zur Abreise können Sie flexibel gestalten.

An Tag 19 erreichen Sie Europa.

Alternativ können Sie Vietnam übrigens auch mit dem Nachbarland Laos kombinieren.

Unterkunftsfotos

Hotelzimmer in Hanoi Vietnam
Hotellobby in Hanoi Vietnam
Deck mit LiegestĂĽhlen auf dem Boot in der Halong Bucht in Vietnam
Kabine auf dem Boot in der Halong Bucht in Vietnam
Pool im Hotel in Hoi An in Vietnam