Nach oben

Vietnames mit FrĂŒchten

Vietnam Kambodscha Rundreise

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise, teilweise mit AusflĂŒgen in einer Kleingruppe
  • Reisedauer:
    19 Tage/18 NĂ€chte
  • Reisebeginn:
    dienstags, donnerstags und samstags
  • Reiseroute:
    Hanoi – Halong Bucht – Hanoi – Hoi An – Saigon – Cu Chi Tunnel – Saigon – Mekongdelta – Phnom Penh – Siem Reap
  • Reisepreis:
    ab € 2.095,- p.P. bei 2 Personen
  • Flug:
    separat buchbar ab ca. € 950,- p.P.
  • Erlebnisse:
    Kultur, Highlights, Natur
  • Highlights:
    ✓ Höhepunkte Vietnams und SchĂ€tze Kambodschas
  • ✓ Kreuzfahrt in der Halong Bucht
  • ✓ Stimmungsvolle Schneiderstadt Hoi An
  • ✓ Fabelhaftes Mekongdelta
  • ✓ Weltwunder Angkor Wat
Individuelle Anpassung: Gerne können Sie unsere Vietnam Kambodscha Rundreise individuell nach Ihren Vorstellungen anpassen.
Reisende besichtigt Angkor Wat in Kambodscha
Decorative torn edge

Tag 1 & 2 – Start Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise

Die meisten FlĂŒge aus Europa nach Vietnam sind NachtflĂŒge, sodass Sie an Tag 2 in Hanoi ankommen und Ihre Rundreise durch Vietnam und Kambodscha starten. Wir haben den Transfer nach Ankunft am Flughafen bereits fĂŒr Sie organisiert, damit Sie ganz entspannt in den Urlaub starten können. Auf dem Weg zu Ihrem landestypischen Hotel bekommen Sie bereits einen ersten Eindruck vom Stadtbild Hanois. Es erwarten Sie typische StadthĂ€user, bunte VerkaufsstĂ€nde an den StraßenrĂ€ndern und der rauschende Verkehr einer Millionenmetropole. Ihre Unterkunft ist in der NĂ€he der Altstadt gelegen, von wo aus Sie optimal die Stadt erkunden können. Zwischen den vielen Restaurants und StraßenstĂ€nden ist es ein Leichtes, die passende Mahlzeit fĂŒr den Tag zu finden.

Genau dort am Fluss im Old Quater entstand das Handelszentrum, eine Ansammlung von schmalen Straßen, in denen die unterschiedlichsten Waren angepriesen werden. In diesem Viertel der Stadt finden Sie eine unbegrenzte Vielfalt an Waren. Die Anordnung der Straßen wurde im 13. Jahrhundert so aufgeteilt, dass jedes Handwerk in einer Gasse (Hang) zu finden ist. Zum Beispiel wird in der Hang Gai ausschließlich Seide verkauft. Neben diesen kleinen, spezialisierten GeschĂ€ften finden Sie dort auch wie in anderen asiatischen StĂ€dten lebhafte, farbenfrohe MĂ€rkte, auf denen Sie frisches Obst und GemĂŒse, lebende Tiere und duftende GewĂŒrze finden.

Das Hotel, in dem Sie wohnen, ist wie die meisten typischen HĂ€user in Hanoi nur wenige Meter breit. Die liebevoll eingerichteten Zimmer beinhalten eine Klimaanlage, einen Fernseher, einen KĂŒhlschrank und ein angrenzendes Bad.

Decorative torn edge

Tag 3 – Hanoi erleben und zu Gast bei den Locals

Heute haben Sie Zeit, Hanoi auf eigene Faust zu erkunden. Neben zahlreichen anderen historischen SehenswĂŒrdigkeiten befindet sich in Hanoi auch das berĂŒhmte Ho Chi Minh Mausoleum, in dem „Onkel Ho“ in einem glĂ€sernen Sarg ausgestellt ist. FĂŒr viele Vietnamesen ist der Besuch des Mausoleums eine besondere Ehre. SelbstverstĂ€ndlich können wir Ihnen auch einen unserer abwechslungsreichen AusflĂŒge einplanen. Neben den vielen SehenswĂŒrdigkeiten Hanois können Sie dort auch ganz wunderbar shoppen gehen und das ein oder andere Souvenir fĂŒr die Daheimgebliebenen besorgen. Wenn Sie noch ein wenig mehr von der besonderen AtmosphĂ€re der Stadt einfangen möchten, schlendern Sie einfach ein wenig weiter durch die kleinen Gassen und trinken Sie an einer Straßenecke einen typisch vietnamesischen Kaffee.

FĂŒr den Nachmittag haben wir ein besonderes Erlebnis fĂŒr Sie geplant: Sie sind zu Gast bei einer Familie in Hanoi. Ein Taxi zu Ihrer Familie und wieder zurĂŒck können Sie einfach vor Ort organisieren. Aufgrund des hohen Verkehrs kann die Fahrt bis zu einer Stunde dauern. Gemeinsam gehen Sie auf dem Markt einkaufen, bereiten eine typisch vietnamesische Mahlzeit zu und essen zusammen zu Abend. Auf diese Weise lernen Sie bei Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise nicht nur Ihre Gastgeber besser kennen, sondern bekommen auch einen guten Einblick in das Leben in Hanoi.

Decorative torn edge

Tag 4 – Von Hanoi in die sagenumwobene Halong Bucht

Direkt am Morgen startet Ihr Ausflug in die Halong Bucht. Ein Minibus holt Sie in Hanoi ab und bringt Sie in Halong Stadt direkt zum Pier, wo das traditionelle Holzschiff bereits auf Sie wartet. Ab hier startet Ihre abwechslungsreiche Bootstour, auf der Sie viele kleine Inseln erblicken, wie zum Beispiel: Ga Choi, Dinh Huong Island, Dog Island und Sail Island. Bei nebeligem Wetter erscheint die Bucht mit ihren aus dem Wasser ragenden Felsinseln sehr mystisch. WĂ€hrend der Panoramafahrt durch die Bucht machen Sie Halt bei der Sung Sot Grotte auf Titov Island, wo Sie nach einem kleinen Aufstieg den Ausblick ĂŒber die Bucht genießen oder einen Sprung ins kalte Nass wagen können.

ZurĂŒck auf dem Schiff können Sie sich entspannt auf dem Sonnendeck zurĂŒcklehnen und den Sonnenuntergang bewundern.

Hinweis: Bedingt durch die Witterung kann es jederzeit zu kleinen ProgrammÀnderungen kommen.

Decorative torn edge

Tag 5 – Halong Bucht entdecken und RĂŒckreise nach Hanoi

Den nĂ€chsten Tag Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise starten Sie mit einem ausgiebigen FrĂŒhstĂŒck vor einzigartiger Kulisse. Heute haben Sie die Möglichkeit, weitere kleine Inseln wie Man’s Head Island, Tortoise Island, Bu Tu Long Bay, Toad Island und den Bai Tho Mountain zu entdecken. Diese bizarren Inseln bilden die optimale Kulisse fĂŒr gelungene Urlaubsfotos – also halten Sie Ihre Kamera bereit! Nach einer interessanten Panoramafahrt geht es langsam zurĂŒck zum Pier. Vor der Ankunft am Pier wird Ihnen ein frĂŒhes Mittagessen serviert, das Ihre Reise genussvoll ausklingen lĂ€sst. Gegen 11 Uhr reisen Sie von Halong aus wieder zurĂŒck nach Hanoi.

Der Legende nach landeten Drachen, welche die Götter den Vorfahren der Vietnamesen zur Hilfe sandten, in der heutigen Halong Bucht und fingen an, Feuer, Jade und Juwelen zu spucken. Als die Edelsteine auf die WasseroberflĂ€che trafen, entstanden die vielen kleinen Inseln, sodass die Feinde nicht in das Land der vietnamesischen Vorfahren eindringen konnten und das Land somit gerettet war. Die Legende besagt, dass damals das Land Vietnam gegrĂŒndet wurde.

Decorative torn edge

Tag 6 – Ankunft in Hoi An

Nach einer weiteren Nacht in Hanoi fliegen Sie heute in Richtung Danang, das etwa 30 Minuten von Hoi An entfernt liegt. Die Flughafentransfers in Hanoi und Hoi An sind gĂŒnstig und einfach vor Ort zu organisieren. Hoi An als historische Stadt ist fĂŒr viele Besucher einer der Höhepunkte wĂ€hrend ihrer Rundreise durch Vietnam und Kambodscha, da in den schmalen Gassen viele charmante CafĂ©s und Restaurants zu finden sind. Weniger bekannt sind die historischen Bauten der Altstadt, die Sie mit einem Ticket mit Eintrittsgutscheinen fĂŒr circa fĂŒnf Euro erkunden können. Betreten Sie die berĂŒhmte Japanische BrĂŒcke, entdecken Sie die alten HandelshĂ€user und besuchen Sie verschiedene kleine Museen. Die Altstadt Hoi Ans kann ganz wunderbar zu Fuß erkundet werden, wie es zu Hochzeiten der Stadt als Handelsposten und Hafen der Fall war.

Sie verbringen Ihre NĂ€chte in Hoi An in einem zentral gelegenen, liebevoll eingerichteten Hotel mit Klimaanlage, das als optimaler Ausgangspunkt fĂŒr Erkundungstouren durch die Stadt und Fahrradtouren zum Strand gilt.

Decorative torn edge

Tag 7 – Vietnamesische KĂŒche kennenlernen

Am nĂ€chsten Tag nehmen Sie an einem ganztĂ€gigen Kochkurs teil. Der Kochkurs startet mit einem Besuch des lokalen Marktes, wo Sie die frischen Zutaten fĂŒr Ihre Gerichte mit dem Chefkoch einkaufen. Das KrĂ€uterdorf Tra Que gibt Ihnen einen authentischen Blick in die Lebensweise der Bewohner, bevor Sie zur Kochschule fahren. Dort bereitet Ihr Chefkoch ein Gericht vor und erklĂ€rt Ihnen Schritt fĂŒr Schritt die Zubereitung. Nach dem Kochen dĂŒrfen Sie das Essen selbstverstĂ€ndlich auch genießen!

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot von der Kochschule zurĂŒck in die Altstadt. Der Abend steht Ihnen zur freien VerfĂŒgung. Schlendern Sie beispielsweise durch die charmanten Gassen und tauchen Sie in die einzigartige AtmosphĂ€re der Stadt ein!

Decorative torn edge

Tag 8 – Auf Entdeckungsreise durch die Schneiderstadt

Der heutige Tag Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise steht Ihnen zur freien VerfĂŒgung, damit Sie Stadt und Umgebung individuell erkunden können. Es warten viele interessante historische GebĂ€ude auf Sie, wie zum Beispiel die berĂŒhmte japanische BrĂŒcke. Wenn Sie ein wenig Ruhe suchen, leihen Sie sich einfach ein Fahrrad aus und machen Sie eine kleine Tour zum Strand. Dort ist es tagsĂŒber recht ruhig, sodass Sie entspannt baden und faulenzen können. Erst gegen Abend kommen immer mehr vietnamesische Familien zum Strand, um den Tag beim Sonnenuntergang zusammen ausklingen zu lassen.

In Hoi An selbst können Sie den Abend bei einem kĂŒhlen GetrĂ€nk in den durch Lampions erleuchteten Straßen genießen und die EindrĂŒcke des Tages Revue passieren lassen.

Decorative torn edge

Tag 9 – Weiterreise nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Nach Ihrem erlebnisreichen Aufenthalt in Hoi An fliegen Sie heute weiter in Richtung Ho-Chi-Minh-Stadt (ehemals Saigon). Den Flug von Danang nach Ho-Chi-Minh-Stadt haben wir bereits fĂŒr Sie gebucht, nur die Flughafentransfers werden von Ihnen in Eigenregie organisiert. Das Hotel, in dem Sie wĂ€hrend Ihres Aufenthaltes in Saigon ĂŒbernachten, liegt inmitten der quirligen Innenstadt. Sie bewohnen ein komfortables Zimmer mit Klimaanlage. Das lebhafte Backpacker-Viertel ist nur wenige Straßen entfernt, sodass Sie in der nĂ€heren Umgebung zahlreiche kleine Restaurants vorfinden, die fĂŒr jeden Geschmack etwas zu bieten haben.

Um einen ersten Eindruck von der Stadt zu bekommen, können Sie nach Ihrer Ankunft gleich die nĂ€here Umgebung Ihres Hotels erkunden. Machen Sie einen Abstecher in das Backpacker-Viertel, entdecken Sie die kleinen Gassen des Viertels und genießen Sie ein kĂŒhles GetrĂ€nk! Wenn Sie noch etwas mehr Zeit haben, könnten Sie zum Beispiel auch den Reunification Palace besichtigen oder das War Remnants Museum besuchen.

Decorative torn edge

Tag 10 – Cu Chi Tunnel: Reise in die Vergangenheit

Heute besuchen Sie die 30 Kilometer von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt liegenden Cu Chi Tunnel gemeinsam mit einem Guide. Sie reisen mit dem Bus zum Tunnelgebiet Cu Chi. WĂ€hrend des Vietnamkrieges in den 60er Jahren haben sich vietnamesische Partisanen in diesem Gebiet eingegraben. Um sich in der Erde verstecken zu können, wurde ein Tunnelsystem angelegt, das sich etwa 200 Kilometer weit erstreckt. Hier wurden ebenfalls Angriffe geplant, aber auch das alltĂ€gliche Leben fand wĂ€hrend des Krieges in den Tunneln statt. Die Menschen lebten in Cu Chi sehr beengt zwischen Waffenfabriken, Vorratslagern fĂŒr Munition, Kommandozentralen und unterirdischen Wohnungen. Um den Feind zu verwirren, wurden viele ScheineingĂ€nge und Fallen installiert.

Sie haben die Gelegenheit, die Tunnel zu besuchen und die AtmosphĂ€re zu erleben. Ein Teil der Tunnelanlagen wurde etwas vergrĂ¶ĂŸert und fĂŒr Touristen zugĂ€nglich gemacht. Die ganz Mutigen können auch in die Originaltunnel kriechen.

Mittags gegen 14 Uhr sind Sie wieder in Ho-Chi-Minh-Stadt und verbringen dort eine weitere Nacht in Ihrem Hotel, bevor Sie am nÀchsten Tag Richtung Mekongdelta reisen.

Decorative torn edge

Tag 11 – Erlebnis Mekongdelta

Auf Ihrer Rundreise durch Vietnam und Kambodscha steht auch das Mekongdelta im Mittelpunkt. Das Delta ist die Lebensader des SĂŒdens und nicht nur fruchtbares Anbaugebiet, sondern auch ein wichtiger Transportweg und Handelsplatz. Sie sehen wĂ€hrend der Fahrt Weiten von sattgrĂŒnen Reisfeldern, die bis zum Horizont zu reichen scheinen.

Gegen 7:30 Uhr startet Ihre Exkursion an Ihrem Hotel, wo Sie von einem Minibus abgeholt werden, um in Richtung Cai Be zu fahren. Hier steigen Sie in das bereit liegende Boot um und schippern gemĂŒtlich an schwimmenden MĂ€rkten und fruchtbaren Landschaften vorbei. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, den HĂ€ndlern bei der Arbeit zuzuschauen, wie sie um Waren und Preise feilschen. Versuchen Sie es doch auch einmal selbst, um ein paar FrĂŒchte zu feilschen. Weiter geht es durch schmale Wasserwege Richtung Can Tho. Auf dem Weg sehen Sie die Bewohner des Deltas bei der Arbeit an Land und viele fröhliche, winkende Kinder am Ufer.

Am spÀten Nachmittag kommen Sie in Can Tho an, wo Sie Ihr Zimmer in einem einfachen charmanten Hotel beziehen.

Decorative torn edge

Tag 12 – Besuch der schwimmenden MĂ€rkte

Am frĂŒhen Morgen gegen 6:00 Uhr geht es von Ihrem Hotel aus los, um den schwimmenden Markt von Cai Rang zu besuchen. Mit einem authentischen kleinen Boot fahren Sie zwischen den zahlreichen voll bepackten Booten hindurch, wobei Sie in die besondere AtmosphĂ€re des morgendlichen Treibens eintauchen und frisches, leckeres Obst kaufen können. Mit langen Stöcken, die an ihren Booten befestigt sind, prĂ€sentieren die HĂ€ndler die zu verkaufende Ware, sodass Sie sofort erkennen können, welche Waren angeboten werden. Kreuz und quer fahren die KĂ€ufer zwischen den Booten hindurch, um die besten und preiswertesten Waren zu erhaschen.

Reis ist einer der Exportschlager Vietnams und wird auf vielfĂ€ltige Weise verarbeitet. Er bildet einen Großteil der tĂ€glichen ErnĂ€hrung der Bevölkerung. Aus diesem Grund statten Sie der lokalen Reis-Nudel-Fabrik einen Besuch ab (vorausgesetzt, diese ist an dem Tag geöffnet). Bei diesem Ausflug haben Sie die Möglichkeit, bei der Verarbeitung von Reis mehr ĂŒber Arbeitsweisen und traditionelle Produkte zu erfahren.

Sie werden gegen 9:00 Uhr wieder an Ihrem Hotel abgesetzt. Bis zum Mittag haben Sie Zeit, Can Tho selbst zu erkunden. Es ist immer wieder ein Erlebnis, auf einen lokalen Markt zu gehen und die dortige, quirlige AtmosphÀre zu erleben.

Anschließend fĂŒhrt Ihre Rundreise Sie von Vietnam weiter Richtung Kambodscha. Sie reisen mit dem Bus nach Chau Doc, das Sie um ca. 15:00 Uhr erreichen. Sie verbringen die Nacht dort in einem einfachen Hotel.

Mit einem kleinen Boot erkunden Sie die schwimmenden Dörfer, die von dem Volk der Cham bewohnt werden. Sie kehren in die WohnhÀuser der Bevölkerung ein, sehen zu, wie die Weber ihrer Arbeit nachgehen, und besuchen die örtliche Moschee.

Decorative torn edge

Tag 13 – Mit dem Boot nach Phnom Penh

Am Morgen endet Ihre Rundreise durch Vietnam und Kambodscha erwartet Sie! Sie gehen zum Pier, an dem das Speedboat anlegt,  das Sie nach Phnom Penh bringt. Gegen 13:30 Uhr erreichen Sie den Hafen von Phnom Penh und haben den Rest des Tages lang Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu besichtigen. Phnom Penh ist eine stimmungsvolle Stadt mit zahlreichen alten KolonialgebĂ€uden. Viele Wege sind noch nicht asphaltiert, wodurch die Stadt manchmal den Anschein eines großen Dorfes erweckt.

Mit Ihrem Guide machen Sie am nĂ€chsten Tag eine StadtfĂŒhrung und besuchen das Nationalmuseum von Kambodscha. Dieses Museum stammt aus dem Jahr 1917 und hat eine große Sammlung an Khmer Kunstobjekte zu bieten. Danach können Sie die Silberne Pagode (berĂŒhmt wegen des silbernen Bodens), den Königspalast oder den Tempel des Smaragd-Buddhas besichtigen. Am Nachmittag können Sie auch den HĂŒgel besteigen, auf dem der Wat Phnom Tempel steht, dem die Stadt ihren Namen verdankt.

Sie ĂŒbernachten in einem einfachen, stimmungsvollen Hotel in Phnom Penh.

Decorative torn edge

Tag 14 – HalbtĂ€tige StadtfĂŒhrung in Phnom Penh

Am heutigen Tag Ihrer Rundreise zeigt Ihr Guide Ihnen etwas abgelegenere Stellen Phnom Penhs. Besuchen Sie unbedingt auch das Tuol Sleng Museum! Diese ehemalige Schule wurde wĂ€hrend der Herrschaft der Roten Khmer als GefĂ€ngnis genutzt. FĂŒr viele war dies der letzte Aufenthaltsort, bevor sie zu den MassengrĂ€bern, den sogenannten „Killing Fields”, abgefĂŒhrt wurden. Dies ist ein beeindruckender Ort, der Sie die Geschichte der Khmer hautnah erleben lĂ€sst. Sie besuchen auch die Apsara Stiftung, bei der mittellose kambodschanische Kinder tanzen lernen, um dem schweren Alltag zu entfliehen.

Sie ĂŒbernachten wieder in Ihrem Hotel in Phnom Penh.

Decorative torn edge

Tag 15 – Weiterreise nach Siem Reap

Am heutigen Tag Ihrer Vietnam Kambodscha Rundreise fahren Sie mit dem öffentlichen Bus in rund sieben Stunden von Phnom Penh nach Siem Reap.

Tipp: Auch wenn kleine Pausen eingelegt werden, ist es empfehlenswert, sich vor der Reise ein paar Snacks und GetrĂ€nke fĂŒr die Busfahrt zu kaufen.

In Siem Reap angekommen nehmen Sie selbst ein Taxi zu Ihrem Hotel. Das Hotel liegt im Zentrum Siem Reaps, nicht weit vom Tempel entfernt, und hat gerÀumige, klimatisierte Zimmer sowie freundliches Personal.

Am Abend können Sie ĂŒber den Nachtmarkt bummeln. Hier lĂ€sst sich bei einer kleinen Shopping-Tour hervorragend einkaufen.

Decorative torn edge

Tag 16 – Angkor Wat Besuch wĂ€hrend Vietnam Kambodscha Rundreise

Nach dem FrĂŒhstĂŒck starten Sie gemeinsam mit einem Guide eine Tour zu den berĂŒhmten Tempelanlagen von Angkor Wat.  Sie werden von Ihrem Englisch sprechenden Guide um 8:30 Uhr am Hotel abgeholt. Die Tempel erstrecken sich auf einem Areal von 25 Quadratkilometern, sodass sich dort mehrere Tage verbringen ließen, um den gesamten Tempelkomplex zu besichtigen. Die Tempelanlagen sind nach dem Namen der alten Hauptstadt des Khmer-Reiches „Angkor“ benannt, welches im 8. Jahrhundert gegrĂŒndet wurde. Es reichte bis nach China und SĂŒdvietnam.

Rund um die Tempelanlagen von Angkor standen damals noch lebendige Holzhaussiedlungen, die jedoch nicht bis heute erhalten werden konnten. Die Tempelanlagen selbst bieten jedoch bereits eine atemberaubende Kulisse. Bis vor etwa einem Jahrhundert waren die Anlagen noch von Dschungel umgeben und blieben unentdeckt. Erst eine französische Expedition entdeckte die Ruinen wieder. Ein Teil der Anlagen wurde restauriert, wĂ€hrend andere Teile von riesigen BĂ€umen ĂŒberwuchert sind. Es ist beeindruckend, wie die Natur sich ihren Weg durch die Bauten geschlagen hat.

Nach der Tour haben Sie ausreichend Zeit, den Tag in einem Restaurant in der Stadt Siem Reap ausklingen zu lassen.

Decorative torn edge

Tag 17 – Angkor auf eigene Faust & Abendessen bei Locals

Der Vormittag steht Ihnen frei zur VerfĂŒgung – so können Sie noch weitere Tempel von Angkor Wat besichtigen. Anschließend erwartet Sie ein einzigartiges, nachhaltiges gastronomisches Erlebnis, bei dem Sie einen authentischen Eindruck der kambodschanischen Kultur bekommen. Sie werden abgeholt und zu einer lokalen Familie gebracht. Lassen Sie sich mit landestypischen Köstlichkeiten verwöhnen und tauchen Sie ein in das Alltagsleben einer lokalen Familie! Diese bereitet fĂŒr Sie oder mit Ihnen zusammen ein traditionelles Essen zu. Ihre freundlichen Gastgeber gewĂ€hren Ihnen gerne einen ehrlichen Einblick in ihre Kultur und freuen sich, neue Menschen und deren Kultur kennenzulernen. Getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss“ kann das Programm individuell nach Ihren Vorstellungen gestaltet werden: Ob inspirierender Einkaufsbummel ĂŒber den lokalen Markt, gemeinsames Kochen in der KĂŒche des Hauses oder der reine Genuss der köstlichen Gerichte – schlagen Sie durch Ihr individuelles Erlebnis eine BrĂŒcke zwischen Reisenden und Einheimischen. Kommen Sie als Gast, gehen Sie als Freund!

Decorative torn edge

Tag 18  & 19 – Ende einer spannenden Reise und Ankunft zu Hause

 

Heute endet Ihre vielfÀltige Rundreise durch Vietnam und Kambodscha. Der Transfer zum Flughafen ist bereits von uns arrangiert und wird an Ihre Abflugzeit angepasst. Die Zeit bis zur Abreise können Sie flexibel gestalten.

An Tag 19 erreichen Sie Europa.

Alternativ können Sie Vietnam ĂŒbrigens auch mit dem Nachbarland Laos kombinieren.

Decorative torn edge
torn-edge

Vietnam Kambodscha Rundreise

Unterkunftsfotos

background-pattern