Nach oben

In zwei Wochen durch die Rocky Mountains – Rundreise mit Teenagern

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit Mietwagen und Ausflügen
  • Reisedauer:
    16 Tage/ 15 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich (aber begrenzte Anzahl für das Camping in Revelstoke)
  • Reiseroute:
    Calgary - Kananaskis Country - Banff - Icefields Parkway - Jasper - Wells Gray - Revelstoke - Calgary
  • Reisepreis:
    ab € 2.295- pro Person im Apartment
  • ab € 2.275,- pro Person im Hotel
  • Flug:
    ab circa € 1.200,- pro Person in der Hauptreisezeit
  • Mietwagen:
    ab circa € 930,- SUV Kat C (Ford Escape oder ähnlich) pro Fahrzeug
  • Highlights:
    schneebedeckte Gipfel in den Rocky Mountains
  • Überlebenstraining mit Zeltübernachtung
  • türkisblaue Seen in Banff
  • Camping in der Wildnis
  • Wasserfälle im Wells Gray
  • Hinweis:
    Wir passen die Rundreise gerne Ihren Wünschen entsprechend für Sie an
Diese Preise gelten für die Reisezeit im Juli/August für 2 Erwachsene mit 2 Teenagern zwischen 12 und 18 Jahren. Kinder unter 2 Jahren reisen kostenfrei, Kinder zwischen 2 und 11 Jahren erhalten eine Ermäßigung.

Sie reisen in einer Familienkonstellation, die hier nicht aufgeführt ist oder in der Nebensaison?

Gerne erstellen wir Ihnen Ihr individuelles Angebot.
im Kajak unterwegs vor der Kulisse der Rocky Mountains in Kanada
Decorative torn edge

Tag 1 – Ankunft in Calgary und Weiterfahrt nach Kananaskis

Fahrtzeit: circa 1 Stunde


Die meisten Flüge landen am Nachmittag in Calgary. Dort angekommen steht bereits Ihr Mietwagen für die nächsten Wochen für Sie bereit. Nur noch schnell ein paar Dokumente ausfüllen und schon kann das Abenteuer beginnen.

Sie fahren direkt weiter ins Kananskis Country. Nach circa einer Stunde erreichen Sie Ihr Ziel für die nächsten beiden Tage: ein Zeltcamp im Wald, am Rande eines Flusses. Das Zelt ist mit einem einfachen Holzboden und einem Kerosinofen für die Nacht ausgestattet. Sie schlafen hier in richtigen Betten. Draußen finden Sie einen Picknicktisch und eine Feuerstelle. Bei Ihrer Ankunft erhalten Sie Bettwäsche, Handtücher und eine kleine Gaslampe. Für eine heiße Dusche und eine Toilette können Sie das Sanitärhäuschen nutzen. An der Rezeption gibt es Brennholz, Grundnahrungsmittel und auch einige Souvenirs. Das nächste Restaurant liegt circa 10 Minuten mit dem Auto entfernt im Dorf Kananaskis.

Decorative torn edge

Tag 2 – Überlebenstraining im Wald


Nach der ersten Übernachtung im freien steht das erste Abenteuer für Sie und Ihre Familie an. Heute lernen Sie bei einem circa 7 Kilometer entfernten Spaziergang die Grundfertigkeiten, die zum Überleben in freier Wildbahn notwendig sind, kennen. Sie lernen das Spurenlesen von Bären und Berglöwen und Ihr englischsprechender Guide zeigt Ihnen und anderen Reisenden, welche Beeren Sie essen können. Schließlich erreichen Sie einen märchenhaften Wasserfall.

Sie machen Feuer ohne Streichhölzer und genießen die Wildnis. Auf dem Rückweg können Sie zeigen, wie Sie selbst eine Hütte bauen und erhalten Ratschläge für Notfallsituationen. Den Rest des Tages verbringen Sie in Eigenregie. Kühlen Sie sich im Fluss ab und wenden Sie Ihre neu erlernten Fähigkeiten an.

Decorative torn edge

Tag 3 – Weiterfahrt nach Banff

Fahrzeit: circa 1 Stunde


Packen Sie Ihre Sachen zusammen, denn nun verlassen Sie die Wildnis. Heute steht nur eine kurze Fahrt für Sie auf dem Programm, in nur einer Stunde erreichen Sie bereits Banff. Der Ort ist im Sommer sehr beliebt und gut besucht, sodass wir hier eventuell auf Canmore als Alternative ausweichen werden. Der Banff Nationalpark ist vor allem für seine vielen Seen entlang der Straße und zwischen den Bergen bekannt.

Sicherlich wird die gesamte Familie von den leuchtenden Blautönen der Seen begeistert sein. Im Ort selbst finden Sie viele Restaurants und Shops. Unsere Unterkunft liegt etwas am Hang, sodass Sie vom Pool aus eine tolle Aussicht haben. Nehmen Sie den Shuttle in den Ort oder laufen Sie, wenn Sie Lust haben.

Decorative torn edge

Tag 4 & 5 – Aufenthalt in Banff in Eigenregie


Für die nächsten beiden Tage haben wir kein Programm für Sie und Ihre Familie geplant. Inmitten der Berge können Sie die leuchtend blauen Seen bestaunen, die viele Postkartenmotive zieren. Begeben Sie sich auf einen der Wanderwege und genießen Sie die Natur.

Um einen ersten Eindruck zu bekommen sind wir mit der Gondel hinauf auf den Gipfel gefahren und waren von der Aussicht beeindruckt. Zur Entspannung können Sie anschließend einen Abstecher in eine der vielen heißen Quellen in der Umgebung machen. Oder Sie besuchen den Ort und gleichnamigen See Lake Louise, die nur circa eine halbe Stunde entfernt sind. Auch wenn es hier im Sommer recht voll ist, ist der spiegelglatte See doch eine Reise wert.

Decorative torn edge

Tag 6 – Fahrt auf dem Icefields Parkway

Fahrzeit: circa 2 Stunden


Heute fahren Sie über eine der beeindruckendsten Straßen Kanadas – dem Icefields Parkway. Hinter jeder Kurve wieder haben wir über die Landschaft gestaunt. Sie können an zahlreichen Aussichtspunkten halten. Zwischendrin gibt es kleine Wanderwege durch die Wälder zu versteckten Seen, sodass Sie viel in Bewegung sein werden.

Viele Reisende fahren an einem Tag bis zum Ende des Icefields Parkway bis nach Jasper, wir finden jedoch, dass es mit einem Zwischenstopp etwas entspannter ist. So brauchen Sie nicht auf die Uhr schauen. Wir haben für Ihre Übernachtung ein einfaches Motel etwa eine halbe Stunde südlich des Athabasca Gletschers für Sie gefunden. Die Zimmer sind schlicht aber für eine Nacht ausreichend.

Decorative torn edge

Tag 7 – Weiterfahrt nach Jasper und Gletscherwanderung

Fahrzeit: circa 2,5 Stunden


Am Morgen fahren Sie noch circa 30 Minuten bis zum Athabasca Gletscher und dann heißt es: warm anziehen. In Begleitung eines englischsprechenden Guides unternehmen Sie heute eine abenteuerliche Wanderung über knisterndes Gletschereis. Die ersten Schritte führen Sie auf steilem Anstieg zum Rand des Gletschers. Einmal auf dieser Höhe angekommen, ist die Route flach und einfach zu absolvieren. Die eindrucksvolle Landschaft sorgt für kurze Sprachlosigkeit: eine riesige, weiße Fläche mit tiefen Klüften, blauen Eishöhlen und strömendem Schmelzwasser. Geeignet ist die Wanderung für Kinder ab 7 Jahren.

Anschließend geht es mit dem Auto in circa 2 Stunden weiter bis nach Jasper. Auch dies ist noch einmal ein toller Ausgangsort, um die Rocky Mountains von einer anderen Seite aus kennenzulernen. Sie übernachten in einer rustikalen Blockhütte etwas außerhalb von der Stadt. Zum Abendessen können Sie entweder ins Hotelrestaurant gehen oder mit dem Wagen in den Ort fahren.

Decorative torn edge

Tag 8 & 9 – Rafting-Abenteuer und Aufenthalt in Jasper

 

Sie haben zwei volle Tage Zeit, die Gegend zu erkunden. Für den zweiten Tag haben wir für Sie und Ihre Kinder eine aufregende Rafting-Tour auf dem Athabasca River geplant. Diese Tour bietet eine originelle Möglichkeit, den Jasper Nationalpark zu erleben. Nach dem Anlegen der Schwimmwesten geht es los mit dem aufblasbaren Schlauchboot. Die Kleinen sitzen sicher in der Mitte, während Ihr erfahrener, englischsprechender Guide für die richtige Gewichtsverteilung sorgt. Wer mutig ist, darf an der Spitze des Boots Platz nehmen. Seien Sie darauf vorbereitet, nass zu werden und viel Spaß zu haben!

Den Rest der Zeit haben Sie zur freien Verfügung. Sie können auch hier mit einer Gondel hoch hinaus fahren, wenn Sie möchten. Auch gibt es zahlreiche Wanderwege, zum Beispiel können Sie durch den Maligne Canyon laufen und klettern. So ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Decorative torn edge

Tag 10 – Weiterfahrt zum Wells Gray Provincial Park

Fahrzeit: circa 4 Stunden


Nun lassen Sie die Rocky Mountains hinter sich und setzen Ihre Reise nach British Columbia fort. Auf dem Weg passieren Sie den Mount Robson – den höchsten Berg Kanadas. Mit etwas Glück können Sie den Gipfel sehen, meistens ist er jedoch hinter Wolken versteckt. Ihr heutiges Ziel ist der Wells Gray Provincial Park.

Sie übernachten in der Nähe von Clearwater. Vom Ort aus geht es noch etwa 20 Minuten über eine holprige Straße in einen Wald hinein, aber lassen Sie sich nicht abschrecken, der Weg lohnt sich. Sie übernachten in kanadischen Holzhütten direkt an einem spiegelglatten See. Hier können Sie Kanus leihen oder ein leckeres BBQ am Abend veranstalten.

Decorative torn edge

Tag 11 – Aufenthalt im Wells Gray


Heute haben Sie genügend Zeit, um den Wells Gray Provincial Park auf eigene Faust zu erkunden. Der Park ist bekannt für seine vielen Wasserfälle. Lassen Sie sich die berühmten Helmcken Falls nicht entgehen – wir waren begeistert. Im Park gibt es auch einige Wanderwege, falls Sie etwas aktiver sein möchten. Oder Sie fahren mit dem Auto von einem Aussichtspunkt zum nächsten. Für die ganz Abenteuerlustigen buchen wir auch gerne ein Rafting ein, sodass das Adrenalin sprudelt.

Wenn Sie am Nachmittag zurück zu Ihrer Unterkunft kommen, können Sie sich auf Ihrer Veranda entspannen oder noch eine kleine Runde über den See paddeln. Die Kinder können auf dem Spielplatz am Haus spielen oder im See schwimmen. Lassen Sie den Tag entspannt mit einem Glas Wein in der Hand ausklingen.

Decorative torn edge

Tag 12 – Weiterfahrt nach Revelstoke

Fahrzeit: circa 4 Stunden


Heute steht eine vierstündige Fahrt für Sie und Ihre Familie an, denn es geht weiter in Richtung Süden nach Revelstoke. Hier gibt es blühende Wiesen, weite Seen und urige Lodges.

Der Ort ist der Ausgangspunkt für Ihr nächstes Outdoorabenteuer. In der Nacht vor und nach dem Campen schlafen Sie hier in einer gemütlichen Lodge außerhalb der Stadt. Relaxen Sie auf der Veranda der Lodge und lassen die Eindrücke Ihrer Reise Revue passieren. Die Zimmer sind mit zwei Doppelbetten ausgestattet und verfügen nicht über eine Küche. Im Hotel finden Sie einen Whirlpool und ein Restaurant.

Decorative torn edge

Tag 13 – Camping in der Wildnis


Das Camp, in dem Sie übernachten, ist circa 100 Kilometer nördlich von Revelstoke gelegen und wird speziell für Sie errichtet. Zusammen mit Ihrem englischsprechenden Guide werden Sie und weitere Reisende im Minivan in circa 1,5 Stunden zu diesem abgelegenen Ort mitten in der Natur gefahren. Während dieser Übernachtung haben Sie keinen Strom und auch kein Mobilfunknetz.

Nachdem Sie die Zelte gemeinsam aufgebaut haben und das Lager errichtet wurde, werden die Kanus vom Anhänger geholt. Wegen des Staudamms ist das Wasser hier sehr ruhig und das Paddeln ist wirklich einfach. Sie entscheiden selbst, wie lange Sie Kanufahren möchten. Zurück im Lager sammeln Sie Holz für das Lagerfeuer am Abend. Anschließend genießen Sie das Abendessen, die Ruhe und den Sternenhimmel.

Decorative torn edge

Tag 14 – Rückfahrt nach Revelstoke


Wenn Sie am Morgen aufwachen, ist der Kaffee bereits für Sie fertig. Gestärkt durch den Kaffee und ein leckeres Frühstück setzen Sie sich erneut in die Kanus. Sicherlich können Ihre Kinder nicht genug vom Kanufahren bekommen und Sie werden noch gut beschäftigt sein. Wir konnten uns an der Landschaft auch einfach nicht satt sehen. Nach einer weiteren Paddeltour mit dem Kanu, wird es Zeit, zurück in die zivilisierte Welt zurückzukehren.

Im Minivan werden Sie wieder zurück nach Revelstoke gefahren. Sie verbringen noch eine weitere Nacht im bereits bekannten Hotel. Sie können das Gepäck hier an der Rezeption hinterlegen, sodass Sie nicht alles zum Camping mitnehmen brauchen. Sicherlich freuen Sie sich heute auf eine frische Dusche und gemütliche Betten.

Decorative torn edge

Tag 15 – Rückfahrt nach Calgary

Fahrzeit: circa 5 Stunden


Heute heißt es Abschied nehmen von der Wildnis, von der Natur und von den Abenteuer. Denn Sie setzen Ihre Reise wieder in Richtung Calgary fort. Das Ende Ihres Kanadaurlaubs rückt immer näher. Natürlich können wir Ihre Reise auch gerne verlängern, wenn Sie möchten. Geben Sie uns einfach Bescheid.

Ansonsten fahren Sie heute in circa 5 Stunden zurück nach Calgary. Da dies eine recht lange Strecke ist, haben wir Ihnen noch eine letzte Nacht in der Stadt eingeplant. Wenn Sie direkt zum Flughafen und zu Ihrem Flieger fahren würden, ist das Risiko zu hoch, dass Sie es nicht rechtzeitig schaffen. So können Sie in Calgary noch ein paar letzten Souvenirs kaufen und sich entspannt von Kanada verabschieden.

Decorative torn edge

Tag 16 & 17 – Rückflug


Schlafen Sie sich noch einmal aus und genießen Sie ein letztes kanadisches Frühstück. Je nachdem wann Ihr Flieger geht, brechen Sie direkt zum Flughafen auf oder können noch ein paar Stunden in der Stadt verbringen. Wir haben den Mietwagen bis zum Abflug für Sie geplant, sodass Sie noch etwas flexibler unterwegs sind.

Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen ab und reisen mit vielen neuen Erinnerungen und Erlebnissen im Gepäck zurück nach Hause. Wir sind gespannt, was Sie uns zu erzählen haben und freuen uns auf Ihr Feedback.

Werfen Sei alternativ auch gerne einen Blick auf unsere 2-wöchige Kanada Rundreise ab Vancouver für Teenager.

Decorative torn edge
torn-edge

In zwei Wochen durch die Rocky Mountains – Rundreise mit Teenagern

Unterkunftsfotos

background-pattern