Mi casa es tu casa – Zu Gast in Kubas Privatunterkünften

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit dem Mietwagen
  • Reisedauer:
    17 Tage / 16 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Havanna – Viñales – Soroa – Playa Larga - Trinidad – Santa Clara - Varadero
  • Reisepreis:
    ab € 1515,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    gemütliche Privatunterkünfte mit freundlichen Gastgebern
  • mit dem Oldtimer Havanna entdecken
  • Kubas berühmte Tabakfelder
  • Flora und Fauna im ruhigen Playa Larga
  • per Bici-Tour durchs bunte Trinidad
  • am Strand von Varadero entspannen
Diese Reise verbindet in zweieinhalb Wochen die Highlights von West- und Zentralkuba mit unbekannteren Ecken. Sie übernachten ausschließlich in Privathäusern der Kubaner. Die Casa Particulares bieten Ihnen die Möglichkeit zu einem besonderen Austausch mit der lokalen Bevölkerung. Dabei haben Sie ein eigenes zweckmäßig eingerichtetes Zimmer und Bad. Während der Rundreise reisen Sie bequem per Mietwagen und können so die Flexibilität genießen, das Land auf eigene Faust zu erkunden. Ausgewählte Ausflüge wie eine Oldtimer Tour in Havanna, ein Reitausflug im Viñales Tal oder eine Bici-Radtour sind bereits für Sie eingeplant.

Tag 1 – Ankunft auf Kuba

✓ Flughafentransfer circa 30 Minuten
✓ Visum
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute startet Ihre Reise auf die Karibikinsel Kuba, wo zweieinhalb Wochen voller Erlebnisse auf Sie warten. Die meisten Flieger gehen über Tag, sodass Sie am Abend auf Kuba ankommen. Sie passieren zunächst die Pass- und Sicherheitskontrollen, bevor Sie das Gepäck entgegen nehmen. Halten Sie Ihr ausgefülltes Touristenvisum bereit. Anschließend werden Sie auf direktem Weg zu Ihrer ersten Unterkunft im Altstadtviertel Vieja gebracht. Nach dem Bezug Ihres Zimmers in der häuslichen Casa, bleibt noch Zeit, um das kubanische Nationalgetränkt ‚Mojito‘ zu probieren und Ihre Gastfamilie für die nächsten Tage kennenzulernen. Vielleicht bekommen Sie auch schon die ersten Tipps für Ihre Stadtbesichtigung am nächsten Tag, denn die Gastfamilien haben häufig interessante Vorschläge, was Sie unternehmen und sehen sollten.

Tag 2 & 3 – Aufenthalt in Havanna

✓ Frühstück
✓ Meet & Greet
✓ Oldtimertour
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Am nächsten Morgen findet in einem nah gelegenen Hotel ein Treffen mit unserem lokalen Vertreter statt. Mit diesem besprechen Sie Ihre Rundreise, erhalten praktische Tipps und Informationen zum Straßenverkehr auf Kuba und können noch offene Fragen stellen. Dann haben Sie die folgenden zwei Tage ausreichend Zeit, die Hauptstadt Havanna zu erkunden. Sie starten Ihre Entdeckungstour mit einer dreistündigen Oldtimer Citytour, bei der Sie einige der Hauptsehenswürdigkeiten besuchen. Sie beenden die Tour in der Altstadt, wo Sie Ihre Tour anschließend auf eigene Faust fortsetzen können. Setzten Sie sich in eines der zahlreichen Cafés an den belebten Plätzen und beobachten Sie das lebendige Treiben. Im Hintergrund spielen Straßenmusiker und es herrscht eine entspannte Stimmung. Neben den Parks, Kathedralen, Geschäftsstraßen und Forts sollten Sie auf keinen Fall das Capitolio, das Gran Theatro  (derzeit ca. 5 CUC pro Person) und das Mafiaviertel Vedado verpassen. Am Nachmittag machen Sie sich eigenständig auf dem Weg zur Mietwagenstation. Diese erreichen Sie zu Fuß, oder Sie nehmen sich ein (Fahrrad-)Taxi. Den Mietwagen können Sie dann über Nacht auf einem bewachten Parkplatz abstellen (derzeit ca. 8-15 CUC). Lassen Sie den Abend in einer Stimmungsvollen Bar ausklingen.

Tag 4 – Weiterreise nach Viñales

Tagesetappe ohne Pausen circa 3 Stunden / 190 km
✓ Frühstück
✓ Entgegennahme des Mietwagens
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute heißt es Tasche packen und Abschied nehmen von Havanna. Nach einem stärkenden Frühstück verstauen Sie Ihr Gepäck sicher in dem Mietwagen und los geht es zu Ihrem nächsten Ziel – Viñales. Sie fahren ein ganzes Stück über die Autobahn, bevor es über hüglige Landstraßen in das Tal geht. Die Fahrt beträgt etwa drei Stunden ohne Pausen. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihre gemütliche Casa Particular nahe des kleinen Zentrums von Viñales. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung, schlendern Sie entlang der kleinen Geschäfte oder fahren Sie zum Aussichtspunkt am Hotel Los Jazmines, der Ihnen einen weiten Blick auf die Mogotes und das Tal bietet.

Tag 5 – Reitausflug durch die Tabaklandschaft

✓ Frühstück
✓ Reit- oder Wandertour
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Haben Sie schon mal in einem Sattel gesessen? Spätestens heute ist es soweit, denn wir haben einen Reitausflug durch die Tabakfelder für Sie eingeplant. Die Pferde sind klein und einfach zu leiten, so dass Sie auch ohne Reiterfahrung diese Tour genießen können. Mit einem lokalen Guide reiten Sie quer durch die Felder zu einem heimischen Tabakbauern, der Ihnen alles zur Herstellung der kubanischen Zigarren erklärt. Natürlich bekommen Sie auch die Möglichkeit, eine Zigarre zu testen und zu kaufen. Möchten Sie lieber nicht auf einem Pferderücken das Viñales Tal erkunden, sprechen Sie uns gerne auf Alternativen an. Am Nachmittag sind Sie zurück und haben den restlichen Tag Zeit, die Umgebung zu erkunden. Es bietet sich an, die Cueva del Indio (derzeit ca. 5 CUC pro Person) zu besuchen. Die berühmte Höhle war Zufluchtsort der vertriebenen Indianer. Das Gangsystem können Sie zu Fuß und mit einem kleinen Boot erkunden, währenddessen gibt der lokale Guide einige Hinweise zum Höhlensystem.

Tag 6 & 7 – Von Viñales nach Soroa

Tagesetappe ohne Pausen circa 1,5 Stunden / 132 km
✓ Frühstück
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Geführte Wandertour
✓ Übernachtungen

Tagesbeschreibung
Vom Tabakgebiet fahren Sie anschließend weiter in das Kaffeegebiet Kubas. Die Straßenverhältnisse sind auf diesem Abschnitt teilweise nicht so gut, planen Sie daher für die Fahrt einige Zeit ein. Angekommen im Dorf Soroa, erwartet Sie bereits Ihre Gastfamilie der Casa Particular für die nächsten zwei Nächte. Wenn Sie möchten können Sie am Nachmittag mit dem Auto auch selbst einige ehemalige Kaffeeplantagen besuchen. Am nächsten Morgen machen Sie eine geführte Wanderung durch das Sierra del Rosario Naturreservat. Dank des milden Klimas, der hohen Luftfeuchtigkeit und des regelmäßigen Niederschlags wird dieses Gebiet „der Regenbogen Kubas“ genannt. Es ist herrlich grün und auf Ihrer Wanderung sehen Sie Farne, Orchideen, Begonien und andere Blumen. Am Nachmittag ist nichts geplant. Fahren Sie zum Aussichtspunkt (Mirador) und danach für eine kleine Abkühlung zum Wasserfall des San Juan Flusses (heute sollten Sie Ihr Mückenmittel mitnehmen).

Tag 8 & 9 – Playa Larga

Tagesetappe ohne Pausen circa 4 Stunden / 246 km

✓ Frühstück
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Geführte Wandertour
✓ Übernachtungen

Tagesbeschreibung
Heute fahren Sie weiter an die Südküste Kubas, zur berühmten Schweinebucht. Hier liegt das kleine Örtchen Playa Larga. Der Ort selber hat nicht allzu viel zu bieten, es gibt nur wenige Hotels, Restaurants oder Geschäfte. Dafür lohnt es sich aber, für die natürliche Umgebung nach Playa Larga zu kommen. Wir haben gemütliche Casas gefunden, einige bieten sogar eine Veranda mit Blick auf das Meer. In Playa Larga übernachten Sie für 2 Nächte. Am nächsten Tag unternehmen Sie mit einem lokalen Guide in Ihrem Mietwagen einen Ausflug in die Umgebung zum Wanderpfad El Sendero del Enigma. Eine Tour durch die Natur, bei der Sie viel über die Flora und Fauna erfahren und ein Sprung ins kühle Nass einer Grotte wagen können. Am Nachmittag haben Sie noch Zeit zur freien Gestaltung. Playa Larga bietet ideale Voraussetzungen zum Schnorcheln. Wenn Sie keine eigene Ausrüstung dabei haben, fragen Sie Ihre Gastfamilie nach einem lokalen Verleih. Sie haben auch gute Tipps für die besten Schnorchelspots.

Tag 10 – Ankunft Trinidad

Tagesetappe ohne Pausen circa 3,5 Stunden / 197 km
✓ Frühstück
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute fahren Sie zur Kolonialstadt Trinidad, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Wenn Sie durch die farbenfrohen Straßen der historischen Altstadt schlendern, verstehen Sie gleich wieso: Klinkerstraßen, bunt bemalte Häuser, Oldtimer, Eselkarren, Kunsthändler und vieles mehr erwartet Sie. Viele Touristen kommen nur für einen Tagesausflug nach Trinidad, daher ist der Ort besonders am Vormittag trubelig. In den Gassen der Altstadt befinden sich jedoch viele kleine Casas, die hübsche Übernachtungsmöglichkeiten bieten und Ihnen so einen Einblick hinter die Kulissen geben. Nachdem Sie Ihr Zimmer der Casa bezogen haben, können Sie einen ersten Bummel durch die Straßen machen. Am Plaza Mayor liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie das San Francisco Kloster, das als Symbol der Stadt angesehen wird. Oder auch das Museo Romántico, welches als das ’schönste Haus von Trinidad‘ gilt. Am Nachmittag beginnen auf den Treppen und Plätzen zahlreiche Livebands zu spielen und es sitzen hier oft viele Menschen, die sich bei der Musik das lokalen Getränk Canchanchara schmecken lassen und spontan anfangen zu tanzen. Erleben Sie das kubanische Lebensgefühl hautnah.

Tag 11 – Aufenthalt in Trinidad,

✓ Frühstück
✓ Bicitour
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute steht eine etwas andere Citytour auf dem Programm. Am Morgen werden Sie von Ihrem Guide mit einem Bici-Taxi abgeholt. Die Bici-Taxis erinnern an die Riksjas in Asien und sind lustige Fortbewegungsmittel. Während einer 1,5-stündigen Tour durch die Neustadt Trinidads, tauchen Sie in das Leben eines Kubaners ein. Ihr Guide erzählt Ihnen einiges zum täglichen Leben und Sie besuchen zudem ein Lebensmittelgeschäft, wo die Menschen mit Lebensmittelkarten einkaufen können. Stellen Sie dem Guide Ihre Fragen zum Leben in Kuba, diese beantwortet er gerne. Anschließend werden Sie an Ihrer Casa abgesetzt und können den restlichen Tag ganz nach Ihrem Belieben gestalten. Machen Sie am Nachmittag einen Spaziergang durch die Altstadt von Trinidad und unterhalten Sie sich mit den Bewohnern der Stadt, die oft im Schatten am Plaza Mayor sitzen. Oder fahren Sie zur 15km entfernten Peninsula de Ancón um sich im kühlen Nass von der Hitze an der Südküste abzukühlen.

Tag 12 – Weiterfahrt nach Santa Clara

Tagesetappe ohne Pausen circa 2 Stunden / 121 km
✓ Frühstück
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung

Von Trinidad fahren Sie weiter zur zweitgrößten Stadt des Landes. Santa Clara ist durch seinen geschichtlichen Hintergrund bekannt geworden. Hier hat Che Guevara 1958 mit den Rebellen die Macht übernommen, nachdem Sie die Schlacht gegen General Batista gewonnen hatten. Zur Erinnerung wurde Che’s Mausoleum dort erbaut sowie ein Denkmal und ein Museum errichtet. Heute ist Santa Clara aber auch eine Studentenstadt, wodurch immer eine stimmungsvolle Atmosphäre herrscht und Sie einlädt, das Nachtleben Kubas kennenzulernen. Auch in Santa Clara planen wir Ihnen eine gemütliche Casa Particular im Zentrum ein. So können Sie die Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichen und am Abend in einem lokalen Restaurant essen gehen. Am nächsten Morgen bietet sich noch ein Spaziergang durch den gemütlichen Park an, bevor Sie Ihr Gepäck wieder im Auto verstauen und weiter nach Varadero reisen.

Tag 13 bis 15 – Strandaufenthalt in Varadero

Tagesetappe ohne Pausen circa 4,5 Stunden / 228 km
✓ Frühstück
✓ Zeit zur freien Gestaltung
✓ Übernachtungen

Tagesbeschreibung
Heute erreichen Sie Ihre letzte Rundreisen Station. Varadero zählt zu der größten Touristenregion Kubas. Varadero ist ein guter Ort für ein paar erholsame Tage am Strand. Zudem hat Varadero auch ein ursprüngliches Zentrum, welches verschiedene Casas beherbergt. Hier übernachten Sie die letzten Tage und haben genug Zeit, die Seele baumeln zu lassen, im Meer zu schwimmen, ein Buch zu lesen oder die Reiseerlebnisse Revue passieren zu lassen. Genießen Sie einfach das herrliche ‚Nichtstun‘. Wenn Sie doch etwas Aktives unternehmen möchten, buchen Sie doch bei einem lokalen Anbieter vor Ort einen Ausflug oder lassen Sie sich Insider Tipps von Ihrer Gastfamilie geben. Wenn Sie noch ein paar Souvenirs kaufen möchten, können Sie die auf dem lokalen Markt bekommen. Nach einem leckeren Abendessen in einem lokalen Restaurant können Sie mit einem Cuba Libre in der Hand den Sonnenuntergang über dem Meer beobachten.

Tag 16 & 17 – Abreise aus Kuba

✓ Frühstück
✓ Flughafentransfer circa 30 Minuten

Tagesbeschreibung
Heute bricht ihr letzter Tag auf der Karibikinsel Kuba an. Da die meisten Flüge zurück nach Europa erst am frühen Abend gehen, haben Sie den Vormittag noch Zeit, ein letztes Mal in das türkisblaue Meer zu springen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Am Nachmittag werden Sie von Ihrer Casa abgeholt und zum Flughafen nach Varadero gebracht. Nach Gepäckaufgabe und Passkontrolle heißt es ‚Hasta la vista, Cuba!‘. Anschließend fliegen Sie zurück nach Europa, wo Sie am nächsten Tag ankommen.

Unterkunftsfotos