Menu background

Nach oben

Malaysia Wissenswertes

Wissenswertes für Malaysia

WÄHRUNG & GELD

Währung, Preise & Trinkgelder

Währung in Malaysia

In Malaysia bezahlt man mit dem Ringgit (RM), der von der lokalen Bevölkerung auch der Malaysian Dollar genannt wird.

Achten Sie darauf, dass Sie immer genug Bargeld bei sich haben. Es kann vorkommen, dass Sie einen Geldautomaten finden, der nicht funktioniert, wenn Sie ihn gerade brauchen. Warten Sie also nicht, bis Ihr Portemonnaie leer ist. Tragen Sie beispielsweise immer 200 Euro oder Dollar Bargeld bei sich. Wenn Not am Mann ist, werden Sie sich über diese Vorsorgemaßnahme freuen. Sie können bei Ankunft auf dem Flughafen an einem Geldautomaten Geld abheben. Diese Automaten gibt es in so gut wie allen Orten, außer z.B. im Taman Negara oder im Dschungel auf Borneo und auf einigen kleinen Inseln an der Ostküste wie den Perhentians oder Lang Tengah. Heben Sie also am besten in der nächst größten Stadt zuvor Geld ab, zum Beispiel in der Hauptstadt Kuala Lumpur oder auf Borneo auch in Kuching und Kota Kinabalu.

Sie können sieben Tage in der Woche, 24 Stunden pro Tag Geld abheben, wenn ein Cirrus Logo auf dem Automaten steht. In den größeren Hotels und in den Tauchschulen auf den kleineren Inseln können Sie meistens sicher mit Kreditkarte zahlen. Wir empfehlen Ihnen allerdings vorsichtig zu sein, da es schon den einen oder anderen Betrugsfall gegeben hat.

Tourismus-Steuer
In Malaysia muss auf alle Hotelübernachtungen ab dem 01.07.17 eine Tourismus-Steuer entrichtet werden. Diese ist nicht im Reisepreis enthalten und muss vor Ort bei den Hotels gezahlt werden. Die Steuer beträgt je nach Hotelkategorie zwischen 5 und 20 RM (zwischen ca. 1 und 5 Euro) pro Zimmer und Nacht.

Preise in Malaysia

Kosten für Essen und Trinken vor Ort
Je nachdem, wo Sie Ihre Mahlzeit entgegen nehmen möchten, schwanken auch die Preise in Malaysia. In Asien können Sie ganz einfach an so genannten Garküchen essen. Dort erhalten Sie ein Gericht schon für 5 RM. In etwas größeren Restaurants müssen Sie dann schon mit ca. 15 – 20 RM rechnen. Sollte Sie doch mal das Verlangen nach westlichen Speisen bekommen, können Sie auch in Malaysia passende Restaurants finden. Diese sind dann jedoch etwas teurer, als Restaurants mit malaiischer oder chinesischer Küche. Wenn Sie lieber in einem sehr luxurösen Restaurant oder Hotel essen möchten, können die Preise pro Person sogar bei 100 RM liegen. Dazu zählen insbesondere Gerichte mit frischem Fisch oder Meeresfrüchten.

Die Getränke in Malaysia sind im Vergleich zu Europa ebenfalls relativ günstig. Somit kostet eine Flasche Wasser (0,33) ca. 1,20 RM, was in etwa 0,30 € sind. Softdrinks in Dosen, wie z.B. Coca Cola kosten ca. 2 RM. Der Konsum von Alkohol ist aufgrund der Staatsreligion in Malaysia nicht sehr gern gesehen. Aus diesem Grund ist der Kauf auch verhältnismäßig teuer. So kann z.B. eine kleine Flasche Bier ca. 12 RM kosten.

Kosten für Transporte
Im Vergleich zu Deutschland ist das Autofahren in Malaysia relativ günstig, da ein Liter Benzin umgerechnet knapp 0,50€ kostet. Somit ist das Taxifahren ebenfalls verhältnismäßig günstig. Oftmals beträgt der Startpreis für eine Taxifahrt 3 RM und für jeden weiteren Kilometer wird ein Preis von 2 RM verlangt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie vor der Fahrt einen Preis mit dem Fahrer aushandeln, da viele Taxifahrer versuchen ohne Taxameter zu fahren. Mit dem Nahverkehr können Sie ebenfalls schnell und günstig von A nach B gelangen. Eine einfache Fahrt mit der Metro kostet z.B. ca. 2RM. Weitere Strecken, die mit dem Fernbus befahren werden, sind darüber hinaus ebenfalls günstig. Beispielsweise kostet eine fünfstündige Fahrt knapp 10€.

Shoppen in Malaysia
Im Gegensatz zu früher lohnt es sich nicht mehr hochwertige elektronische Geräte in Malaysia einzukaufen. iPhones, iPads oder Kameras sind im Vergleich zu Deutschland nicht viel günstiger. Außerdem müssen Sie die anfallenden Zollkosten ebenfalls mit einplanen. Allerdings können Sie lokal produzierte Kleidung kostengünstig an diversen Straßenständen oder auf Märkten einkaufen. Markenkleidung kostet i.d.R. genauso viel wie in Europa. Sollten Sie doch mal auf vermeintlich günstige Markenkleidung stoßen, können Sie davon ausgehen, dass es sich dabei um eine Fälschung handelt.

Trinkgeld und Spenden in Malaysia

Trinkgeld und Feilschen
In Malaysia ist es nicht üblich, Trinkgelder zu geben. In Restaurants ist die sogenannte Servicecharge bereits im Preis enthalten. In den touristischen Gebieten ist man etwas mehr daran gewöhnt Trinkgelder zu erhalten. Wie in den meisten Ländern außerhalb Europas ist es normal, über den Preis der Produkte oder Dienste zu verhandeln. Bleiben Sie allerdings respektvoll. Lautes Reden oder beleidigtes Weggehen ist peinlich für denjenigen, mit dem Sie verhandeln. Versuchen Sie also ein solches Verhalten zu vermeiden. Eine klare Richtlinie fürs Feilschen gibt es eigentlich nicht. Wir sagen immer: Überlegen Sie sich, wie viel Sie bereit sind für etwas zu zahlen und versuchen Sie in diesem Rahmen zu bleiben.

Geschenke für Homestays
Bei unserem Baustein „Zuhause bei den Kopfjägern“ haben Sie die Möglichkeit bei den Ureinwohnern, den Iban, das ursprüngliche leben kennenzulernen. Da Sie bei diesem Baustein bei den Iban im Langhaus übernachten und wohnen, ist es üblich der Familie eine Kleinigkeit von zuhause mitzubringen. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Hier einige Beispiele für mögliche Geschenke:

  • Buntstifte und etwas zum Malen für die Kinder
  • einfache Spiele
  • eine landestypische Spezialität aus Deutschland
SPRACHE

Sprache in Malaysia

Bahasa Melayu (Malaysische Sprache) ist die offizielle Amtssprache Malaysias und wird auch in Südthailand, den Philippinen und Indonesien gesprochen. In den touristischen Orten sprechen die meisten Menschen Englisch und in den abgelegenen Gebieten finden Sie meistens jemanden, der auch Englisch spricht. Allerdings freuen sich die Menschen vor Ort mit Sicherheit, wenn Sie ein paar Worte in der Landessprache kennen. Untenstehend finden Sie eine kurze Aufzählung, die Ihnen auf Ihrer Reise nach Malaysia behilflich sein kann.

Nützliche Wörter für Malaysia

ya – ja
tidak – nein
minta maaf – entschuldigung bitte
maaf – entschuldigung, tut mir leid
terima kasih – Danke
sama-sama – Bitte
salamat pagi – Guten Morgen
salamat petang – Guten Tag
salamat salam – Guten Abend

WISSENSWERTES

Wissenswertes über Malaysia

Zeitverschiebung in Malaysia

Während der deutschen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied zu Malaysia +6 Stunden. Da es in Malaysia keine Zeitumstellung gibt, müssen Sie zur Winterzeit Ihre Uhren 7 Stunden vorstellen, wenn Sie in Malaysia ankommen. Malaysia befindet sich in der Zeitzone Malaysia Time (MYT) mit einem Zeitunterschied von +8 zur koordinierten Weltzeit (UTC). Aufgrund der nicht vorhandenen Zeitumstellung in Malaysia, variiert diese nicht wie in Deutschland (Sommerzeit: UTC+2; Winterzeit: UTC+1). Der Zeitunterschied gilt sowohl für die malaiische Halbinsel als auch für die Insel Borneo. Wenn Sie auf Ihrer Reise nach Malaysia ebenfalls den Stadtstaat Singapur bereisen möchten, haben Sie bei der Zeitumstellung keine Probleme, da Singapur die gleiche Zeiteinstellung verwendet.

Strom in Malaysia

Die Spannung in Malaysia beträgt 220 Volt. Sie weicht somit nur minimal von der Netzspannung in Deutschland und / oder Österreich ab. Da solch ein Unterschied von den Herstellern elektrischer Geräte i.d.R. berücksichtigt wird, können Sie Ihre Geräte (Ladegeräte von Laptops, Handy etc.) problemlos benutzen. Sie brauchen demnach nur einen Universalstecker, um die Steckdosen in Malaysia nutzen zu können. Diesen Stecker können Sie unter anderem in Reiseläden und Elektroläden kaufen.

Kommunikation in Malaysia

Telefonieren
Telefonieren können Sie am besten mit einer so genannten „Scratch Karte“. Diese können Sie überall kaufen, an Zeitungsständen, auf der Straße, in Supermärkten und in den meisten Souvernirshops. Das Prinzip ist simpel, auf der Karte finden Sie auch eine Gebrauchsanweisung. Sie müssen einen Teil wegrubbeln, wodurch der Ziffercode sichtbar wird. Dann wählen Sie die Nummer auf der Karte (kostenlos von einer Telefonzelle), geben den Code ein, und schon können Sie telefonieren. Wenn Sie mit Ihrem Handy telefonieren möchten, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Provider über die Kosten und Möglichkeiten. Für etwa 5 Euro können Sie eine lokale SIM-Karte (z. B.  von Digi oder Celcom) kaufen. Wenn Sie innerhalb des Landes telefonieren, ist das günstiger. Es gibt darüber hinaus zahlreiche Internet-Cafés.

Internationale Vorwahl Malaysia: 0060
Internationale Vorwahl Deutschland: 0049

Internet
Grundsätzlich verfügen die meisten Hotels über WLAN, welches Sie in der Regel auch kostenlos nutzen können. In den größeren Städten finden Sie meist auch kostenlose WLAN Hotspots. Wenn Sie im Dschungel auf Borneo oder in abgelegenen Orten unterwegs sind, dürfen Sie allerdings nicht mit WLAN rechnen. Wir haben bisher aber immer wieder die Erfahrung gemacht, dass eine kleine Auszeit vom alltäglichen Trubel ganz gut tut.

Post
Die Postämter sind mit Ausnahme von Sonn- und Feiertagen täglich von 8:00 Uhr morgens bis 17:00 Uhr abends geöffnet. In wenigen Regionen, wie Kedah, sind die Postfilialen zusätzlich an Freitagen geschlossen. Die Portokosten sind variabel, aber im Vergleich zu Deutschland ist das Verschicken von Portkarten sehr günstig. Jedes Postamt in Malaysia gibt Auskunft. Auch jede Hotelrezeption weiß, was das Porto kostet. Es dauert etwa eine Woche, bis die Post aus Malaysia in Deutschland ankommt