Nach oben

Australische Tiere – Gefährlich trifft Ungefährlich

Blog

"EINFACH NÄHER DRAN"

 

Australien ist ein Kontinent der Extreme, und dies spiegelt sich auch deutlich in seiner Tierwelt wider. Die australischen Tiere sind weltweit bekannt, sowohl für ihre Einzigartigkeit als auch für die Gefahren, die von einigen von ihnen ausgehen können. Ein tieferer Einblick in die Tierwelt Down Under offenbart jedoch, dass nicht alle Bewohner dieses Landes gefährlich sind.

Jannik💚von erlebe

Jannik 💚 von erlebe


Gefährliche australische Tiere

Beginnen wir aber mit den berüchtigten, gefährlichen Vertretern der australischen Tiere. Da wäre zum einen das Salzwasserkrokodil, liebevoll Salty genannt, das in den Küstenregionen und Flussmündungen des nördlichen Australiens beheimatet ist. Dieser beeindruckende Räuber kann bis zu sieben Meter lang werden und ist bekannt dafür, unvorsichtige Beute blitzschnell zu ergreifen. Die größten Chancen die Tiere in der Wildnis zu erleben haben Sie im tropischen Norden. Das “Croc Country” beginnt bei Mission Beach im Norden von Queensland und erstreckt sich die Küste hoch über den Daintree Nationalpark bis nach Darwin. Die Fauna von Australien ist vor allem aber für seine giftigen Vertreter bekannt. Auf der Liste der giftigen australischen Tiere steht die Würfelnatter weit oben. Dieses kleine, unscheinbare Reptil trägt eines der potentesten Gifte aller Schlangen in sich.

Großes Salzwasserkrokodil schwimmt im Fluss
Australische Tiere - Schlange

Tierarten auf dem Land und im Wasser

Neben giftigen Schlangen, reiht sich auch eine Vielzahl giftiger Spinnen ein, unter anderem auch die giftigste Spinne der Welt: Die Sydney Trichternetz-Spinne. Wie der Name es verrät, ist sie hauptsächlich im Einzugsgebiet von Sydney zu finden und spinnt trichterförmige Netze, um Ihre Nahrung zu fangen. Das Netz ist auch gleich das beste Erkennungsmerkmal, um dieser Spinne bei einer Australien Reise aus dem Weg zu gehen. Doch nicht nur auf dem Land, auch im Wasser lauern Gefahren. Die berüchtigte Würfelqualle, die in den Gewässern rund um Australien schwimmt, kann mit ihren langen Tentakeln schmerzhafte und manchmal sogar tödliche Verbrennungen verursachen. Haie verschiedenster Gattungen sind omnipräsent entlang der australischen Küsten. Haiattacken sind äußerst selten, das liegt auch daran, dass die (Bade-)Strände wie z.B. Bondi Beach unter ständiger Beobachtung der Lifeguards stehen.

Ungefährliche australische Tiere

Der bekannte und natürlich nicht ganz ernstgemeinte Satz “in Australien versucht dich alles umzubringen” verzerrt die Realität doch arg. Denn die ungefährlichen australischen Tiere überwiegen bei weitem. Das wohl bekannteste und beliebteste von ihnen ist der Koala. Mit seinem flauschigen Fell und den großen, ausdrucksvollen Augen ist er das Symbol für die sanfte Seite Australiens. Bei individuellen Australien Rundreisen ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, einen Koala zu entdecken. Sei es entlang der Great Ocean Road, auf Magnetic Island (die Insel mit der höchsten Koala-Dichte) oder einfach da, wo es Eukalyptus gibt. Ein weiteres liebenswertes Tier ist das Känguru, das über die weiten Ebenen des Kontinents hüpft und in vielen Teilen Australiens in freier Wildbahn beobachtet werden kann. Es ist nahezu unmöglich in Australien zu sein und keinem Känguru zu begegnen.

Koala in Australien
Wombats in Australien

Vielfältige und einzigartige Fauna

Das Schnabeltier, ein echter Exot, fasziniert mit seiner Mischung aus Ente, Otter und Biber. Es lebt in den Süßwasserregionen des Kontinents. Die größte Chance dieses bemerkenswerte Lebewesen zu beobachten ist im Eungella Nationalpark. Die Tiere sind dort meistens während der Dämmerung (morgens und nachmittags) aktiv. Auch der Wombat, ein nachtaktives Beuteltier, zieht viele Tierliebhaber in seinen Bann. Mit seinem stämmigen Körperbau und den kurzen Beinen gräbt er sich unterirdische Höhlen und ernährt sich von Pflanzen. Er ist, wie viele andere australische Tiere, ein weiteres Beispiel für die Vielfalt und Einzigartigkeit der Fauna des Kontinents. Im Cradle Mountain Nationalpark haben Sie fast eine Garantie Wombats in der Wildnis zu sehen. Hinzu kommen hunderte, endemische Arten von Vögeln wie dem Kookatoh oder dem Kookabarra, sowie diverse maritime Lebewesen, die ihre Heimat in den Riffen entlang der Küsten haben.

Australische Tiere: Unvergessliche Erlebnisse

Während meiner Reisen in Australien bin ich vielen australischen Tieren begegnet, sowohl den gefährlichen, als auch den ungefährlichen. Jede Begegnung hat ihren eigenen Reiz. Allerdings überwiegen die Begegnungen mit Kängurus, Wombats, Koala, Wallabies, Echidnas & Schnabeltieren ganz deutlich. Australien ist auf vielen Ebenen aufregend und seine Tierwelt zählt definitiv dazu, denn eines ist ganz sicher: Ein Besuch in Australien bietet tierische Erlebnisse, die man so schnell nicht vergisst. Planen auch Sie Ihre individuelle Australien Rundreise, um die Vielfalt der australischen Fauna zu erleben.

Känguru in der Wildnis Australiens
Weißer Kakadu in Australien, der auf dem Boden sitzt und eine Nuss frisst
Reisebaustein

Wandern in den Blue Mountains

  • Individualbaustein mit Ausflug in einer Gruppe
  • 1 Tag / 1 Nacht
  • € 215,- p.P. bei 2 Personen
ZUM REISEBAUSTEIN
Decorative torn edge
Ein Krokodil
Reisebaustein

Mietwagentour durch Kakadu Nationalpark und Litchfield Nationalpark

  • Individualbaustein mit Mietwagen mit Ausflug in einer Kleingruppe
  • 4 Tage / 3 Nächte
  • € 230,- p.P.
ZUM REISEBAUSTEIN
Decorative torn edge
Mann blickt auf Uluru bei Sonnenuntergang in Australien
Rundreise

3 Wochen Australien: Von Sydney zum Ayers Rock & Great Barrier Reef

  • Individualreise mit Ausflügen in einer Gruppe
  • 18 Tage/17 Nächte (knapp 3 Wochen)
  • € 2.645,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
Decorative torn edge
Australien Highlights Rundreise Heart Reef
Rundreise

Die Highlights Australiens: Sydney, Outback und Riff

  • Individualreise mit Mietwagen und Ausflügen in einer Gruppe
  • 29 Tage/28 Nächte
  • € 4.495,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
Decorative torn edge
ERLEBE ÜBERZEUGT

Das sagen unsere Gäste

Loading...
background-pattern