Beste Reisezeit für die Südsee

Planen Sie Ihre Reise nach der Reisezeit

BESTE REISEZEIT

Beste Reisezeit für die Südsee?

Informationen für Fiji, Cook Islands.

Wenn Sie schon einmal den weiten Weg bis an das andere Ende der Welt gemacht haben, bietet die Inselwelt der Südsee einen krönenden Abschluss Ihrer Neuseelandreise. Hier können Sie Ihre Reise ausklingen lassen oder aber auch aktiv über die grünen Inseln wandern. Während Sie in Neuseeland am besten zwischen November und April reisen können, ist das Südsee-Klima der idealen Reisezeit Neuseelands jedoch entgegengesetzt: Die beste Reisezeit in der Südsee erstreckt sich über die Trockenzeit, welche von Mai bis Oktober andauert. Von Mai bis Oktober liegt das Klima bei angenehmen 20 bis 28 Grad und die Wassertemperatur ist ‚badewannenwarm‘. In der Regenzeit, welche in die Monate November bis April fällt, ist es jedoch heiß und schwül und es können durchaus Temperaturen über 30 Grad erreicht werden. In dieser Zeit ist es in der Südsee feuchter und die Niederschlagsmenge nimmt zu.

Die Regenzeit der Südsee fällt auch mit der Zeit der möglichen Zyklone zusammen, die statistisch gesehen nur zwei- bis dreimal pro Jahr über die Inseln kommen. Doch gerade die Fiji-Inseln und auch die die Inselgruppe Vanuatu waren in den letzten Jahren betroffen. Die Cook Islands entgehen dem Regen hingegen meist sehr gut. Generell ist eine Reise in der Südsee trotz Regenzeit aber gut möglich. Regen und Stürme gehören für die Inselbewohner in dieser Zeit dazu und das normale Leben geht weiter. Behalten Sie einfach den lokalen Wetterbericht etwas genauer im Auge und nehmen Sie eine Regenjacke mit.

Klimatabelle Südsee