3 Wochen Neuseeland – Vulkane, Gletscher & Fjorde

Rundreise

  • Reiseform:
    Individualreise mit dem Mietwagen
  • Reisedauer:
    21 Tage / 20 Nächte (inkl. 3 Flugtage)
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Auckland - Matamata - Rotorua - Tongariro NP - Wellington - Abel Tasman NP - Picton - Kaikoura - Christchurch - Mount Cook - Wanaka - Te Anau - Milford Sound - Queenstown
  • Reiseroute:
    siehe Karte an der rechten Seite
  • Reisepreis:
    ab € 2064 p.P. bei 2 Personen
  • Reisepreis:
    ab € 2546 p.P. bei 2 Personen
  • ab € 2064 p.P. bei 2 Personen (Budget-Variante)
  • Tipp:
    Gerne passen wir die Reise an Ihre Wünsche an und informieren Sie außerdem über die Vorteile eines umgekehrten Routenverlaufs.
  • Highlights:
    alle Highlights in nur drei Wochen erleben
  • die großen Städte entdecken
  • durch den Abel Tasman Nationalpark laufen
  • den Mount Cook bestaunen
  • das Tongariro Crossing meistern
Ihre Reise beginnt in Auckland, der City of Sails. Von hier aus bereisen Sie mit Ihrem Mietwagen die bekanntesten Highlights von Neuseeland in 3 Wochen. Dabei entdecken Sie die hügeligen Landschaften von Mittelerde, erfahren mehr über die Maori-Kultur und durchwandern mondartige Kraterlandschaften. Sie entspannen an traumhaften Stränden, begeben sich auf die Suche nach Walen und erkunden das ewige Eis. Magische Fjordlandschaften und die bekanntesten Orte im Land der langen weißen Wolke runden diese intensive Neuseelanderfahrung ab.
Tongariro Crossing Australien Neuseeland Rundreise

Tag 1 bis 3 – Start Ihrer 3 Wochen Neuseeland Rundreise: Ankunft in Auckland

✓ Transfer vom Flughafen zum Hotel
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Auckland ist die erste Station auf Ihrer Reiseroute, hier beginnt Ihre 3 Wochen Neuseeland Reise. Wir organisieren einen Transfer für Sie, der Sie vom Flughafen in ein zentral gelegenes Hotel unweit der Queen Street bringt. Die komfortablen Zimmer sind großräumig und modern eingerichtet. Wenn Ihnen der Sinn nach einer ersten Erkundungstour steht, können Sie zum Beispiel über die nahegelegene Haupteinkaufsstraße schlendern, die Queen Street. Sollten Sie noch Geld wechseln wollen, können Sie dies bei einer der zahlreichen Banken in Auckland erledigen. Am Ende der Queen Street befindet sich außerdem der Hafen, der einen Besuch wert ist. Wegen der vielen Segelyachten, die hier und vor der Küste der Stadt liegen, wird Auckland auch die „City of Sails“ genannt.

 

Tag 4 – Besuch von Hobbiton & Fahrt nach Rotorua

Tagesetappe: etwa 3,5 Stunden
✓ Entgegennahme des Mietwagens
✓ Erkundung von Hobbiton & Weiterfahrt nach Rotorua
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute verlassen Sie Auckland wieder. Sie nehmen morgens Ihren Mietwagen entgegen und setzen Ihre Reiseroute in südliche Richtung in die grüne Hügellandschaft fort. Auf Ihrer Fahrt nach Rotorua könnte Ihnen die Gegend stellenweise bekannt vorkommen, denn Sie nähern sich dem berühmten Auenland! Heute erkunden Sie Hobbiton, einem der zahlreichen Drehorte der Herr-der-Ringe-Trilogie. Die Liebe zum Detail im Dorf der Hobbits ist beeindruckend und sorgt dafür, dass Sie sich in die abenteuerlichen Geschichten von Frodo, Bilbo und Co. hineinversetzt fühlen. Nach dieser faszinierenden Tour machen Sie sich auf den Weg nach Rotorua. Sie übernachten in einem stimmungsvollen und gepflegten Bed & Breakfast im viktorianischen Stil im Herzen von Rotorua. Der herzliche Eigentümer kümmert sich liebevoll um jeden einzelnen Gast und verwöhnt Sie morgens mit einem leckeren Frühstück.

 

Tag 5 – Wanderung durch den Whirinaki Forest

✓ Transfer zum Whirinaki Forest
✓ Wanderung mit Guide
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Rotorua eignet sich hervorragend, um einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Maori zu erhalten.  Unter Begleitung eines ortskundigen Guides unternehmen Sie heute eine eindrucksvolle Wanderung durch den dicht bewachsenen Whirinaki Regenwald, in dem einst die Maori lebten. Dieser Wald ist einer der schönsten und ursprünglichsten Regenwälder der Nordinsel. Um zum Startpunkt der Tour zu gelangen, werden Sie morgens an Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Whirinaki Forest gebracht, wo Ihre 4-stündige Wanderung beginnt. Während Sie die grüne Umgebung hautnah erleben, informiert Sie Ihr Guide über die Lebensart der Maori und bringt Ihnen die Flora und Fauna des Regenwaldes näher. Zwischendurch legen Sie am Flussufer eine Pause ein, um eine Kleinigkeit zu essen. Nach Ihrer Rückkehr verbringen Sie eine weitere Nacht in Rotorua.

 

Tag 6 – Auf dem Weg zum Tongariro Nationalpark

Tagesetappe: etwa 3 Stunden
✓ Erkundung des Wai-O-Tapu-Parks
✓ Weiterfahrt zum Tongariro Nationalpark
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Entdecken Sie heute die Schlammtümpel und Schwefelseen im Wai-O-Tapu-Park. Hier, im Hexenkessel der Nordinsel, erleben Sie die vulkanische Aktivität Neuseelands hautnah. Auf gut markierten Wegen wandern Sie an dampfenden Kratern und fluoreszierenden Seen wie dem „Champagne Pool“ entlang. Wenn Sie früh genug da sind, können Sie auch den „Lady Knox Geysir“ bei einem Ausbruch beobachten. Anschließend fahren Sie vorbei am Lake Taupo zum Tongariro Nationalpark. Die kahlen Gipfel der Neuseeland Vulkane vermitteln das Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein. Sie verbringen zwei Nächte im Nationalpark und übernachten in stilvoll eingerichteten Zimmern in einem Bergschloss. Dank seiner einzigartigen Lage mitten im Tongariro Nationalpark ist es ein perfekter Ausgangspunkt, um die beeindruckende Umgebung zu erkunden.

 

Tag 7 – Alpine Crossing

✓ Tageswanderung Tongariro Alpine Crossing (19,4 km)
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute unternehmen Sie auf Ihrer Neuseeland Reise eine der bekanntesten Tageswanderungen der Welt: das Tongariro Alpine Crossing. Freuen Sie sich auf einen aufregenden Tag in der Natur! Die Transfers zum Startpunkt und vom Endpunkt zum Hotel können aufgrund der sich täglich ändernden Wetterbedingungen nicht im Voraus gebucht werden, daher regeln Sie dies ganz einfach selbst vor Ort. Die 19,4 Kilometer lange Strecke führt über Geröllpisten und getrocknete Lavaströme vorbei am aktiven Vulkan Ngauruhoe. Tiefe Krater und azurblaue Seen prägen unterwegs das Landschaftsbild. Ab und zu steigen Schwefeldämpfe aus der Erde auf und sorgen für eine unvergleichliche Atmosphäre. Bei schönem Wetter können Sie in der Ferne sogar den Mount Taranaki oder den Lake Taupo sehen.

 

Tag 8 – Willkommen in der Hauptstadt Wellington

Tagesetappe: etwa 5 Stunden
✓ Fahrt nach Wellington
✓ Sightseeing in Wellington
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach dem Tongariro Nationalpark legen Sie heute eine längere Autostrecke zurück. Ihre Reiseroute führt Sie in die Hauptstadt Neuseelands: nach Wellington. Die Stadt bietet eine tolle Aussicht auf die Cook Strait, das Gewässer, das die Nordinsel und Südinsel voneinander trennt. Vom Mount Victoria, den Sie bequem mit der Seilbahn erklimmen können, haben Sie einen fantastischen Ausblick über die Hauptstadt, die eingebettet zwischen dem glitzernden Hafen und sanften grünen Hügeln liegt. Im Nationalmuseum ‚Te Papa’, welches direkt am Hafen liegt, erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte Neuseelands. Sie übernachten in einem modernen und komfortablen City-Hotel im Zentrum von Wellington.

 

Tag 9 – Fährüberfahrt zur Südinsel & Weiterfahrt in den Abel Tasman Nationalpark

✓ Rückgabe des Mietwagens
✓ Überfahrt durch den Marlborough Sound zur Südinsel
✓ Entgegennahme des Mietwagens
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach einem Frühstück in einem der Cafés, geben Sie den Mietwagen am Fährterminal in Wellington ab. Anschließend fahren Sie mit der Fähre etwa drei Stunden lang durch die atemberaubend schönen Marlborough Sounds zur Südinsel. Von Deck aus können Sie die Aussicht auf die grünen Hügel mit unzähligen Schafen und die beeindruckende Fjordlandschaft genießen, die langsam an Ihnen vorbeizieht. Wenn Sie Glück haben, begleiten sogar Delfine die Fähre. Schließlich legen Sie in dem Hafenörtchen Picton an. Hier übernehmen Sie am Fährterminal einen Mietwagen, in dem Sie Ihre Neuseeland Rundreise fortsetzen und in den wundervollen Abel Tasman Nationalpark fahren. Für die Fahrt von Picton bis Havelock empfehlen wir Ihnen den Queen Charlotte Drive. Diese Reiseroute bietet Ihnen viele schöne Ausblicke sowie tolle Gelegenheiten für Fotostopps.

 

Tag 10 – Erkundung des Abel Tasman Nationalparks

✓ Besuch des Abel Tasman Nationalparks
✓ Bootsfahrt zum Tonga Island Marine Reserve
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Am ersten Morgen im Nationalpark erwarten Sie goldene Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und grüne, dschungelartige Wälder. In Marahau (Abel Tasman Nationalpark) übernachten Sie in schönen Chalets mit einer herrlichen Aussicht auf die Sandy Bay. Ihr Zimmer ist ruhig gelegen und ansprechend eingerichtet. Da Sie sich selbst verpflegen und es in Marahau keinen Supermarkt gibt, ist es empfehlenswert, auf der Hinfahrt einen Einkaufsstopp einzulegen. Selbstverständlich können Sie hier aber auch etwas essen gehen. ur Erkundung des Abel Tasman Nationalparks fahren Sie heute nach Kaiteriteri. Dieser Ort liegt etwa 15 Minuten von Marahau entfernt. Dort steigen Sie in ein Boot, mit dem Sie zuerst in den Norden des Nationalparks zum Tonga Island Marine Reserve fahren, wo auf den Felsen eine große Seehundkolonie lebt. Danach schippern Sie mit dem Boot entlang der spektakulären blauen Buchten bis zum idyllischen Medlands Beach. Von hier aus wandern Sie durch die dschungelähnliche Küstenlandschaft mit fächerförmigen Baumfarnen und vielen Wasserfällen zum goldgelben Strand von Anchorage. Während der 10,6 km langen Strecke können Sie an verschiedenen wunderschönen Buchten entlang des Abel Tasman Coastal Tracks entspannen. Nach der Wanderung werden Sie wieder nach Kaiteriteri gebracht, von wo aus Sie mit dem Mietwagen zu Ihrem Chalet in Marahau zurückkehren.

 

Tag 11 – Rückkehr nach Picton

Tagesetappe: etwa 3 Stunden

✓ Fahrt nach Picton
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Am nächsten Morgen kehren Sie wieder zurück nach Picton. Der kleine Hafenort ist sehr ruhig und idyllisch. Nutzen Sie die Zeit um entweder an der Hafenpromenade entlang zu spazieren und zu entspannen oder fahren mit dem Auto in die Sounds und laufen ein Stück durch die famose Natur. Falls Sie die Marlborough Sounds noch ein wenig intensiver und exklusiver erleben möchten, können wir Ihnen auch eine Postboottour durch die Sounds organisieren. Sprechen Sie uns einfach darauf an!

 

Tag 12 – Weiterreise nach Kaikoura

Tagesetappe: etwa 3 Stunden
✓ Weiterfahrt zur Ostküste nach Kaikoura
✓ Erkundung des Wasserfalls
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute machen Sie sich auf den Weg nach Kaikoura an die Ostküste. Kaikoura besticht durch seine wunderschöne Lage zwischen Meer und teils schneebedeckten Bergen. Außerdem ist der Ort berühmt für seine Walbeobachtungstouren. Am Nachmittag können Sie noch einen Abstecher zum Ohau Wasserfall machen, welcher sich 27 Kilometer nördlich von Kaikoura befindet. Nach einem 10 bis 15-minütigen Spaziergang entlang eines idyllischen Wasserlaufes gelangen Sie zum Wasserfall, in dessen Becken sich zahlreiche kleine Robbenbabys tummeln und schwimmen lernen. Bevor Sie Ihr gemütliches B&B in Kaikoura mit hell und freundlich eingerichteten Zimmern beziehen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in einem der Küsten-Restaurants, in denen exzellente frische Fischgerichte serviert werden. Am nächsten Morgen erwartet Sie ein leckeres Frühstück.

 

Tag 13 – Besuch von Christchurch

Tagesetappe: etwa 3,5 Stunden
✓ Bootstour
✓ Weiterfahrt nach Christchurch
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Bei guter Wetterlage unternehmen Sie am Vormittag eine Bootstour, um sich auf die Suche nach Walen und Delfinen zu begeben. Wir reservieren Ihre Tickets im Vorhinein, Sie bezahlen jedoch erst vor Ort – sollten die Touren dann wegen zu rauer See oder schlechtem Wetter abgesagt werden, entstehen selbstverständlich auch keine Kosten. Anschließend reisen Sie nach Christchurch, wo Sie in einem stilvollen Bed & Breakfast im Herzen der Stadt übernachten. Genießen Sie den Komfort und den persönlichen Service in historischem Ambiente und fühlen Sie sich wie zu Hause. Den nächsten Tag beginnen Sie mit einem exzellenten Frühstück, bevor Sie sich auf Erkundungstour durch Christchurch begeben. Hier empfehlen wir Ihnen einen Ausflug zu den botanischen Gärten und zum Canterbury Museum. Die Gärten wurden liebevoll angelegt und bieten die Möglichkeit für schöne Spaziergänge. Falls Sie Lust auf eine ganz besondere Art von Shopping haben, sollten Sie die Re:Start Mall besuchen. Dabei handelt es sich um eine Einkaufsstraße, deren Geschäfte sich in bunten Containern befinden – allein der Anblick ist beeindruckend, sodass sich ein Besuch auch lohnt, wenn Sie nichts kaufen möchten.

 

Tag 14 – Neuseeländische Alpen

Tagesetappe: etwa 4,5 Stunden
✓ Weiterfahrt zum Mount Cook
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Von Christchurch aus führt Sie Ihre Reiseroute ins Herz der Südinsel zum Mount Cook. Mit schneebedeckten Bergen und Gletschern, tiefblauen Seen und Weiden voller Schafe zeigt sich überall ein traumhaftes Panorama mit starken Kontrasten. Bereits von Weitem sehen Sie die Gipfel des Mount Cook und können einen Blick auf Ihr nächstes Reiseziel erhaschen. Die folgenden beiden Nächte schlafen Sie in einem stilvollen Hotel, das direkt im Mount Cook Village liegt und einen tollen Ausblick bietet. Die Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet und verfügen jeweils über einen kleinen Balkon. Das Hotel ist ein idealer Startpunkt für viele kürzere Wanderungen, die Sie auch an diesem Tag noch gut bewältigen können. Besonders empfehlenswert ist die Wanderung durch das Hooker Valley, bei der Sie das Bergpanorama genießen und über Hängebrücken bis zum Hooker-Gletscher Neuseeland laufen.

 

Tag 15 – Bootstour am Mount Cook

✓ Bootstour mit Transfer und Guide
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
An diesem Morgen steht eine Tour über den Gletschersee auf dem Programm. Nach einer kurzen Busfahrt, die direkt am Hotel beginnt, und einer kleinen Wanderung erreichen Sie die Bootsanlegestelle. Während Ihr Guide Ihnen viel Wissenswertes zur Region und zur Entstehung der Gletscher in Neuseeland erzählt, schippern Sie entlang der blau schimmernden Eisschollen über den See. Dabei fahren Sie so dicht wie möglich an die Gletscherzunge des Tasman Glaciers heran, welche im See mündet. Ihr Guide steuert das Boot so nah an die Eisberge, dass Sie diese berühren können, und holt auf Wunsch riesige Eisklumpen ins Boot, damit Sie diese hautnah inspizieren können. Bewundern Sie den Anblick des ewigen Eises mit dem weißen Gipfel des Mount Cook im Hintergrund – diese Bilder werden Ihnen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben!

 

Tag 16 – Vom Mount Cook nach Wanaka

Tagesetappe: etwa 3 Stunden
✓ Weiterfahrt nach Wanaka
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Vor Ihrer Abreise vom Mount Cook sollten Sie die Möglichkeit nutzen, den imposanten Sonnenaufgang am höchsten Berg Neuseelands zu beobachten. Genießen Sie die frühmorgendliche Stille und den beeindruckenden Anblick der rosa Sonnenspiegelung auf dem verschneiten Gipfel. Wenn Sie möchten, können Sie noch eine kleine Wanderung unternehmen, bevor Sie Ihre Reise nach Wanaka im Auto fortsetzen. In der charmanten Kleinstadt am kristallklaren Lake Wanaka übernachten Sie in einer gemütlichen Lodge.

 

Tag 17 – Zwischenstopp in Te Anau

Tagesetappe: etwa 3,5 Stunden
✓ Weiterfahrt nach Te Anau
✓ Erkundung von Queenstown in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Von Wanaka fahren Sie heute bis nach Te Anau.  Während der etwa dreieinhalbstündigen Fahrt durch die beeindruckende Berglandschaft kommen Sie an Queenstown vorbei. Dort erwarten Sie nicht nur die berühmten ‚Ferg-Burger‘, sondern auch die Skyline Gondola, die steilste Seilbahn der südlichen Halbkugel. Vom Gipfel des Bob’s Peak können Sie die Aussicht über Queenstown und den Lake Wakatipu genießen. Alternativ können Sie auch direkt nach Te Anau durchfahren und beispielsweise eine Bootsfahrt auf dem Lake Te Anau unternehmen, die Glühwürmchenhöhlen besuchen oder ein Stück auf dem berühmten Kepler Track laufen. Sie übernachten in einer kleinen Lodge in Te Anau unweit des Lake Te Anau. Die Zimmer sind hell und gemütlich eingerichtet.

Tag 18 – Unterwegs zum Milford Sound

✓ Fahrt zum Milford Sound
✓ Bootsfahrt durch den Milford Sound
✓ Lodge-Übernachtung ohne Frühstück

Tagesbeschreibung
Der Milford Sound ist einer der schönsten Orte Neuseelands und sehr beliebt bei Reisenden. Wir haben Ihnen eine Bootsfahrt früh am Morgen eingeplant, damit Sie den beeindruckenden Ort in aller Ruhe genießen können. Entlang der knapp 120 Kilometer langen Strecke befinden sich zahlreiche einzigartige Fotostopps, wie die Mirror Lakes oder der Wasserfall „The Chasm“. Besonders mystisch wirken die schroffen Berge, wenn sie in den Morgenstunden noch in Nebel gehüllt sind. Der Kapitän des Schiffes erzählt Ihnen während der Fahrt viel über die Landschaft, durch die Sie fahren. Neben dem Boot rauschen aus 400 Metern Höhe Wasserfälle über sehr steile Bergwände in den Fjord – manchmal fährt das Boot sogar darunter durch. Mit ein wenig Glück sehen Sie auch Delfine, die neugierig neben dem Boot herschwimmen. Nach Ihrer Rückkehr verbringen Sie eine weitere Nacht in Te Anau.

 


Tag 19 – Auf nach Queenstown

Tagesetappe: etwa 2,5 Stunden
✓ Weiterfahrt nach Queenstown
✓ Erkundung der Stadt
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute ist die Action-Hauptstadt Queenstown das Ziel Ihrer Reise. Umgeben von imposanter Alpen-Szenerie liegt die Stadt am Ufer des Lake Wakatipu. Ihr stilvolles Hotel nahe des Zentrums und des Lake Wakatipu verfügt über modern, komfortabel eingerichtete Zimmer. Von hier aus sind es nur etwa 10 Minuten zu Fuß, um mitten ins Geschehen zu gelangen. Nutzen Sie den letzten Tag für einen Shopping-Bummel oder schippern Sie mit einem Dampfschiff über den Lake Wakatipu. Alle, die ihren Adrenalinspiegel in die Höhe treiben möchten, haben neben anderen Aktivitäten die Wahl zwischen einer Raftingtour, einer Jetbootfahrt und einem Gleitschirmflug. Anschließend können Sie Ihre Neuseeland-3-Wochen-Rundreise in einem der zahlreichen, gemütlichen Restaurants von Queenstown ausklingen lassen.

 

Tag 20 & 21 – Ende Ihrer 3 Wochen Neuseeland Rundreise

✓ Rückgabe des Mietwagens
✓ Rückflug

Tagesbeschreibung
Heute reisen Sie aus dem ‚Land der langen weißen Wolke‘ ab. Je nachdem, wann Ihr gebuchter Flug startet, haben Sie noch Zeit für einen Spaziergang am Lake Wakatipu. Am Flughafen von Queenstown geben Sie Ihren Mietwagen ab und fliegen zurück nach Hause, wo Sie wegen der Zeitverschiebung einen Tag später ankommen. Damit endet Ihr 3 Wochen Neuseeland Abenteuer, das Ihnen sicherlich noch lange positiv im Gedächtnis bleiben wird.

 

Unterkunftsfotos

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Rotorua Budget Hotel Neuseeland
Tongariro Budget Hotel Neuseeland
Abel Tasman Budget Hotel Neuseeland
Wanaka Budget Hotel Neuseeland
Variante
1

3 Wochen Neuseeland - Vulkane, Gletscher & Fjorde (Budget)

  • Reisepreis:
    ab € 2064 p.P. bei 2 Personen
  • Leistungen:
    17 Nächte in charakteristischen, landestypischen Unterkünften wie Bed & Breakfast, ländlichen Herbergen und kleinen Hotels oder Hütten, Aktivitäten wie oben beschrieben, Fährüberfahrt von der Nordinsel auf die Südinsel, Transfer vom Flughafen zum Hotel im Minibus, Mietwagen, Frühstück in Bed & Breakfast Unterkünften (Picton, Wanaka & Kaikoura), englische Routenbeschreibung, 24-Stunden-Erreichbarkeit der Agentur vor Ort

Die Lage und der Ausblick der Unterkünfte unterscheiden sich nur unwesentlich von unseren Standard Optionen. Sie verbringen beispielsweise die Nächte in Rotorua und im Tongariro Nationalpark in gemütlichen, zentral gelegenen Hotels. Bei den touristischen Hotspots, wie dem Abel Tasman Nationalpark und Queenstown, haben wir uns für etwas abseits gelegene Unterkünfte entschieden. Profitieren Sie von attraktiven Zimmerpreisen bei vergleichbarem Komfort!

/>