Zum Inhalt

NORWEGEN
Norwegen Hardangerfjord Bootstouren

Beste Reisezeit Norwegen

Allgemeine Infos

Beste Reisezeit fĂĽr Norwegen

Die besten Monate fĂĽr Reisen durch Norwegen sind Juni, Juli und August.

Sowohl im Landesinneren als auch an der Küste sind die Temperaturen angenehm und man kann die höchsten Temperaturen und die meisten Sonnenstunden erwarten. Auch sind die Tage lange hell.

Im Hochsommer erreichen die Temperaturen bis zu 20 Grad und die Nächte bleiben angenehm. Allerdings kann es auch mal stürmisch werden. Bringen Sie also wind- und wasserdichte Kleidung mit. Vor allem beim Wandern in den Bergen oder bei einem Ausflug ans Meer ist das oft kein überflüssiger Luxus.

Das Klima in Norwegen

Im Winter kann es natĂĽrlich sehr kalt werden, aber im Sommer ist es von den Temperaturen her sehr angenehm in Norwegen. Grund dafĂĽr ist der warme Golfstrom, der entlang der KĂĽste nach Norden flieĂźt. Da es sich um ein groĂźes Land handelt, herrschen in Norwegen unterschiedliche Klimazonen.

Entlang der Westküste herrscht aufgrund des Golfstroms ein maritimes, wechselhaftes Klima. An der Westküste gibt es das gesamte Jahr über viel Niederschlag, da sich die Regenwolken am Gebirge abregnen. Aber selbst wenn es regnet, ist es aufgrund der milden Temperaturen oftmals noch recht warm. In Tromsö in Nordnorwegen sind im Sommer Tagestemperaturen über 15 Grad keine Seltenheit.

In den Binnengebieten im Südwesten und Süden herrscht dagegen ein gemäßigtes Klima, da das Meer hier weniger Einfluss hat. Weiter nördlich ist das Klima kühler und geht in ein Tundraklima und in einigen höher gelegenen Regionen sogar in ein Hochgebirgsklima über. Hier dominieren kurze Sommer, die Ende Juni beginnen und bereits Mitte/Ende August wieder enden.

Unsere Bestseller-Reisen nach Norwegen

Willkommen bei erlebe – Ihrem persönlichen Reisespezialisten. Hier finden Sie unsere beliebtesten Rundreisen und individuellen Reiseerlebnisse in Norwegen.

Gerne beraten wir Sie persönlich und erstellen gemeinsam mit Ihnen Ihre persönliche Traumreise.

world

Klimatabelle fĂĽr Norwegen

Norwegen Klima in Oslo
Norwegen Klima in Geirangerfjord
Norwegen Klima in den Bergen

Mitternachtssonne oder Polarlicht

Eine Reise zu den Naturschönheiten Norwegens ist für viele Reisende ein Traum. Die Mitternachtssonne oder die Polarlichter können dann das i-Tüpfelchen einer solchen Reise sein.

Je nördlicher Sie in Norwegen unterwegs sind, desto länger ist die Zeitspanne für die Mitternachtssonne. Oberhalb des Polarkreises geht die Sonne dann gar nicht unter und taucht die Landschaft in ein ganz besonderes Licht. Bei Tromsø und auf den Lofoten können Sie die Mitternachtssonne von Ende Mai bis Mitte Juli genießen. Aber auch außerhalb dieser Termine sowie in Südnorwegen ist es im Sommer lange hell. Die Sonne versinkt dann nur für wenige Stunden hinter dem Horizont.

Sonnenuntergang am Nordkap in Norwegen
Polarlichter ĂĽber dem Fjord in Norwegen

Ein anderes Naturschauspiel, welches Sie in Norwegen erleben können, sind die Polarlichter, auch Aurora Boreales genannt. Für das Polarlicht spielen Eruptionen auf der Sonne und die Sonnenaktivität eine entscheidende Rolle. Mit dem Sonnenwind kommen die Eruptionsteilchen in die Erdatmosphäre, wo sie aufleuchten. Dann sehen Sie fluoreszierende, grüne bis violette Farben, die sich in Fetzen am Himmel bewegen. Manchmal findet das Schauspiel in den Farben Gelb oder Rot statt. Im September und Oktober haben Sie in klaren Nächten bei Tromsø und auf den Lofoten gute Chancen auf Polarlichter. Je dunkler es ist, desto stärker sind die Farben des Lichtes.

Norwegen kann unabhängig vom Klima das ganze Jahr über bereist werden.

Gerne besprechen wir mit Ihnen persönlich, welche Reisezeit für Ihren individuellen Urlaub am geeignetsten ist.

Vielleicht interessieren Sie sich noch fĂĽr weitere Länder und Reiseziele fĂĽr Europa Reisen, die Sie auf unseren Reisen erleben können? Lassen Sie sich inspirieren…