Sri Lanka Einreise

Visum für Sri Lanka

EINREISE & VISUM

Einreisebestimmungen für Sri Lanka

Bei Einreisen seit dem 01.01.2012 ist für Deutsche die Einholung eines gebührenpflichtigen Visums erforderlich. Ihr Visum können Sie über das ETA-System http://www.eta.gov.lk online beantragen. Ein Besuchervisum hat eine Gültigkeit von 30 Tagen nach Einreise. Es fällt eine einmalige Gebühr von 35 US-Dollar an. Wird das Visum erst am Flughafen ausgestellt, fällt eine höhere Gebühr von 40 US-Doallar an und es kann zu langen Wartezeiten am Flughafen kommen. Daher empfehlen wir die Online-Beantragung. Da hier persönliche Daten erforderlich sind, beantragen Sie das Visum bei unseren Reisen in Eigenregie.

Beachten Sie bitte, dass Ihr Reisepass bei Ankunft in Sri Lanka noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss. Ferner benötigen alle Kinder bei der Einreise einen eigenen Kindereisepass.

Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Botschaft informieren. Reisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft informieren, Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres.

Wichtig: Da die Einreisebestimmungen sich kurzfristig ändern können, möchten wir Sie bitten, sich mit den zuständigen Botschaften bzw. Konsulate in Verbindung zu setzen, um verbindliche und aktuellste Informationen zu der Einreise zu bekommen.

Nützliche Adressen in Deutschland
Botschaft von Sri Lanka
Niklasstraße 19
14163 Berlin
Tel: (030) 80 90 97 49
Fax (030) 80 90 97 57, Mo-Fr 9:30-12:30 Uhr

Generalkonsulat von Sri Lanka
Lyoner Str. 34, Tower 2 – 7th Floor
60528 Frankfurt/Main
Tel: (069) 66 05 39 80
Fax (069) 66 05 39 899
Mo-Fr 8:30-16:30 Uhr

Honorarkonsulate in Bodenheim, Bremen, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart.

ZOLL

Zollvorschriften für Sri Lanka

Es bestehen keine Mengen- oder Einfuhrbestimmungen hinsichtlich der Verzollung für Geld und Gold. Dennoch sollten Sie, um auf der sicheren Seite zu sein, bei einer geplanten Einfuhr von entsprechenden Mengen Geld oder Gold im Vorfeld bei der für Sie relevanten Botschaft nachfragen. Ab einer Menge von Bargeld in Höhe von umgerechnet 5.000 US-Dollar muss das Geld deklariert, aber nicht verzollt werden. Die Einfuhr von größeren Mengen an zum Beispiel indischer oder pakistanischer Währung ist verboten.

Folgende Gegenstände können bei der Einreise zollfrei eingeführt werden: 2 Flaschen Wein und 1,5 Liter Spirituosen, Parfüm für den persönlichen Gebrauch und 250 ml Eau de Toilette. Schmuck und Edelmetalle müssen bei der Einreise deklariert werden. Diese Regelungen gelten für Personen über 18 Jahren. Es dürfen keine ausländischen Tabakwaren eingeführt werden. Auch die Einfuhr von aus geschützten Tier- und Pflanzenarten hergestellten Artikeln, ist nicht gestattet.

Die Ausfuhr von bestimmten Lederprodukten, wie zum Beispiel von Elefant, Krokodil und Schlange, und Elfenbein sowie deren Einfuhr nach Deutschland, unterliegen dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Die Ausfuhr von Antiquitäten bedarf der Genehmigung einer Behörde. Unter Antiquitäten werden alle Gegenstände verstanden, die älter als 50 Jahre sind. Auch die Ein-und Ausfuhr von Drogen und Waffen ist streng verboten.

Wir empfehlen Ihnen für aktuelle Informationen dazu die srilankische Botschaft zu kontaktieren. Die Zollvorschriften für Deutschland können Sie beim deutschen Zoll erfragen oder nachlesen.