Costa Rica Menschen & Kultur

Volksgruppen, Feiertage und Kulinarik

BEGEGNUNGEN

Kultur und Menschen in Costa Rica, Nicaragua und Panama

Die Menschen in Costa Rica, Nicaragua und Panama sind sehr freundlich und leben ganz getreu nach dem costa-ricanischen Motto „Pura Vida“. Sie sind hilfsbereit, fröhlich und immer entspannt. Die Uhren ticken hier langsamer und die Mittelamerikaner sind durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Es ist somit möglich, dass sich ein Transfer oder ein Guide gelegentlich verspätet.

Wir bieten Ihnen individuelle Möglichkeiten, die Menschen Mittelamerikas während Ihrer Reise kennenzulernen. Wenn Sie an einer Begegnung mit Einheimischen interessiert sind, dann kombinieren Sie Ihre Reise doch einfach mit unseren besonderen Bausteinen!

Begegnungen in Costa Rica

Im Ananasfeld von Don Rodolfo
Bei diesem Baustein übernachten Sie in einem kleinen Dorf der Bribri-Gemeinschaft am Fluss zwischen Costa Rica und Panama. Sie lernen eine indigene Familie kennen, die Ihnen unter anderem die Schokoladenproduktion nahebringt. Sie können dort im Fluss schwimmen, vieles über die heimischen Pflanzen erfahren und in einer traditionellen Cabana übernachten.

Mi casa es su casa

Sie möchten das Leben einer costa-ricanischen Familie kennenlernen? Dann besuchen Sie Juanilama. Die kleine Dorfgemeinschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, Touristen und interessierten Costa Ricanern das Leben auf dem Land näher zu bringen. Sie übernachten bei einer Gastfamilie, essen und kochen zusammen und nehmen an verschiedenen Aktivitäten teil.

Begegnungen in Nicaragua

Nicaragua ist neben den vielen Vulkanen auch bekannt für seinen guten Kaffee. Sie haben die Möglichkeit, bei gastfreundlichen Familien zu übernachten und alles über das Landleben und den Kaffeeanbau zu erfahren. Kombinieren Sie während Ihrer Nicaragua Reise zum Beispiel die Kolonialstadt Granada mit den Kaffeebausteinen in Matagalpa und San Ramón.

Begegnungen in Panama

In Panama bieten wir Ihnen die Gelegenheit, bei den indigenen Emberas im Chagres Nationalpark zu übernachten und einen tollen Einblick in die Traditionen und den Alltag der Einwohner zu erhalten. Gehen Sie mit den Kindern im Fluss schwimmen oder fischen Sie auf Embera Art. Verbinden Sie ein solches Erlebnis mit einem Aufenthalt in Panama City.

FEIERTAGE

Feste und Feiertage in Costa Rica, Nicaragua & Panama

Aufgrund der katholischen Prägung Lateinamerikas werden viele katholische religiöse und nationale Feiertage mit großer Anteilnahme gefeiert. Erleben Sie diese aus nächster Nähe bei Ihrer Costa Rica Rundreise:

Neben den unten aufgeführten Tagen gibt es noch viele Feiertage, die nicht genau festgelegt sind, sondern sich nach der Lage des Osterfestes richten. Bei Feiertagen gilt hier die Regelung: Fallen diese auf das Wochenende, werden sie in der Regel am Freitag davor oder am Montag danach „gefeiert“. Liegt der Feiertag hingegen mitten in der Woche, wird er einfach auf den nächsten Freitag verschoben. So gibt es in Costa Rica, Nicaragua und Panama über das Jahr verteilt wirklich viele lange Wochenenden, welche die Einwohner gerne für Besuche bei der Familie oder einen Ausflug an den Strand nutzen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Ihre Costa Rica Reise planen, erleben Sie wie die Feiertage hier zu Lande gefeiert werden.

Feiertage in Costa Rica

  • Januar: Año Nuevo (Neujahr)
  • Unterschiedlich: Semana Santa (Ostern)
  • April: Día de Juan Santamaria (Gedenktag an den Nationalhelden)
  • Mai: Día del Trabajo (Tag der Arbeit)
  • Unterschiedlich: Día Corpus Christi (Fronleichnam)
  • Juli: Annexion de Guanacaste (Nationalfeiertag, Jahrestag der Annexion von Guanacaste)
  • August: Día de la Virgen de los Angeles (Fest der Schutzheiligen von Costa Rica)
  • August: Asunción und Día de la Madre (Maria Himmelfahrt und Muttertag)
  • September: Día de Independencia de Costa Rica (Tag der Unabhängigkeit)
  • Oktober: Día de la Cultura (Kolumbus-Tag, Tag der Entdeckung von Amerika)
  • November: Día de los Santos difuntos (Allerseelen)
  • Dezember: Inmaculada Concepcion de la Virgen (Mariä Empfängnis)
  • Dezember: Navidad (Erster Weihnachtsfeiertag)

Feiertage in Panama

  • Januar: Año Nuevo (Neujahr)
  • Januar: Día de los Martires (Gedenken an die Ausschreitungen vom 09. Januar 1964 anlässlich des sogenannten Flaggenstreites)
  • März: Lehrertag
  • Unterschiedlich: Semana Santa (Ostern)
  • Mai: Día del Trabajo (Tag der Arbeit)
  • August: Fundación de la Ciudad de Panama (Panama City-Tag, der auch nur dort gefeiert wird)
  • November: Día de los niños (Kindertag)
  • November: Seperación de Panama de Colombia (Nationalfeiertag zum Gedenken an die erreichte Unabhängigkeit von Kolumbien)
  • November: Día de la bandera (Tag der Flagge)
  • November: Primer grito de Independencia (Proklamation der Unabhängigkeit)
  • November: Independencia de Panama de España (Unabhängigkeitstag, der an die Unabhängigkeit von Spanien erinnert)
  • Dezember: Día de la Madre (Muttertag)
  • Dezember: Navidad (Weihnachten)
  • Unterschiedlich: Carnaval (Karneval – findet im Januar oder Februar statt)

Feiertage in Nicaragua

  • Januar: Año Nuevo (Neujahr)
  • Unterschiedlich: Semana Santa (Ostern)
  • Mai: Día del Trabajo (Tag der Arbeit)
  • Juli: Befreiungstag
  • August: Noches Agostinas (Santo Domingo Tag)
  • September: Schlacht von San Jacinto
  • September: Día de Independencia (Unabhängigkeitstag)
  • November: Día de los Muertos
  • Dezember: La Purisima (Mariä Empfängnis)
  • Dezember: Navidad (Weihnachten)
ESSEN & TRINKEN

Essen und Trinken in Costa Rica, Nicaragua und Panama

Landestypische Gerichte und Getränke sind in allen drei Ländern aufgrund der geografischen Nähe recht ähnlich. Dennoch hat jedes Land seine eigenen, traditionellen Gerichte.

Landesküche in Costa Rica

Die Küche Costa Ricas kennt unzählige Variationen für Reis und Bohnen. Sie sind die Grundlage der meisten traditionellen costa-ricanischen Familiengerichte. Auch wenn es in Costa Rica inzwischen viele Restaurants gibt, die auch internationale Gerichte anbieten (in San José gibt es auch ein deutsches Restaurant), lohnt es sich, auf Ihrer Costa Rica Reise die folgenden Gerichte zu probieren:

  • Casado: Wörtlich übersetzt heißt das Gericht „verheiratet“ und ist das typische costa-ricanische Mittagessen. Serviert wird Reis mit schwarzen Bohnen und Kohlsalat. Dazu gibt es in der Regel gebratene Kochbananen und Fleisch oder Fisch. Auch für Vegetarier ist gesorgt: Anstelle von Fleisch oder Fisch gibt es eine große Portion Gemüse oder Käse. Zum Casado gibt es in den Sodas meist einen Fruchtsaft dazu. Das Casado sollten Sie mindestens einmal bei Ihrer Costa Rica Rundreise probiert haben.
  • Gallo pinto: Das traditionelle Frühstück aus Reis mit Bohnen vom Vortag. Es ist gut gewürzt mit Koriander und wird meist mit Rührei oder Spiegelei gegessen.
  • Tamal: Ein traditionelles Weihnachtsgericht, welches aber auch das ganze Jahr über angeboten wird. Eine gekochte Maismasse wird mit Gemüse oder Fleisch gefüllt, in Bananenblätter eingewickelt und gekocht.

Landesküche in Panama

Die traditionelle panamaische Küche ist eine bäuerliche Küche mit vielen stärkehaltigen Zutaten. Ein typisches Mittagessen beinhaltet meist Reis, Kochbananen oder Yucca und Fleisch. In den Küstenregionen kommt dazu eine reichhaltige Auswahl an Meeres- und Fischspezialitäten. In der Metropole Panama City gibt es allerdings zahlreiche Restaurants mit internationaler Küche.

Einige typische Gerichte Panamas haben wir im Folgenden aufgelistet. Probieren Sie selbst!

  • Arroz con pollo: Ein sehr beliebtes Hauptgericht aus Reis, Hühnchen, Kräutern und Gewürzen. Es ist schnell zubereitet und schmeckt jedem Panameño.
  • Sancocho de galina: Eine Hühnerfleischsuppe mit Knollen, Gemüse und frischem Koriander.
  • Olla de carne: Eine deftige Suppe aus Rinderbrühe mit Gemüse und Reis.

Landesküche in Nicaragua

Die Landesküche Nicaraguas ist gut, günstig und gesund. Ebenso wie in Costa Rica sind auch hier oft Reis und Bohnen sowie Mais die Grundlage eines Essens. Auch wenn Nicaragua viel Kaffee exportiert, prägt dies das Land selbst wenig: Wer einen Kaffee bestellt, erhält häufig Instant-Kaffe. Fruchtsäfte auf Milch- oder Wasserbasis sind überall und in den verschiedensten Sorten erhältlich – probieren Sie zum Beispiel einen Saft aus semilla de jícara (der Frucht des Kalebassenbaums).

Typische Gerichte, die Sie in Nicaragua probieren können, sind:

  • Gallo pinto: Typisches Frühstück aus Reis und schwarzen Bohnen, das auch gerne als Mittag- oder Abendessen gegessen wird.
  • Indio viejo: Ein Eintopf aus Fleisch, Zwiebeln, Knoblauch und eingeweichten Maisfladen (Tortillas).
  • Vigorón: Salat aus Weißkohl, Tomaten, Palmherzen und frittierter Schweinescharte, der auf einem Bananenblatt serviert wird.