Olympia: Griechenland Reise in die Antike

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein
  • Reisedauer:
    3 Tage / 2 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Olympia
  • Reisepreis:
    ab € 124,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    Olympia in Griechenland: Geburtsstätte des Wettkampfes
  • Unterbrechung der langen Fahrt auf Peloponnes
  • Typisch griechisches Hinterland
Die griechische Kultur ist uralt und voller Mythen. Sie reisen zu einer der legendärsten Ausgrabungsstätten Griechenlands: Olympia, dem früheren Austragungsort der Olympischen Spiele. Sie haben ausreichend Zeit, die historischen Stätten und informativen Museen in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Wer noch mehr erleben möchte, kann mit dem Mietwagen die angrenzende Weinregion entdecken. Sie übernachten in einem gemütlichen Gästehaus im Zentrum von Olympia. Von dort können Sie zu den Straßencafés schlendern, in denen Sie den Tag bei einem Glas griechischen Wein ausklingen lassen.
Olympia Griechenland Antike Säulen Reise

Olympia in Griechenland: Wiege der Weltspiele

Unterbrechen Sie eine lange Fahrt auf Peloponnes mit einem Aufenthalt im griechischen Olympia. Wenn Sie von den ionischen Inseln nach Dimitsana, von Galaxidi nach Gialova oder von Dimitsana nach Gialova fahren, sitzen Sie lange im Auto. Daher empfehlen wir Ihnen, diese lange Strecke zu teilen und zwei Nächte in Olympia zu bleiben. So haben Sie einen ganzen Tag Zeit, um die Ausgrabungsstätte und das ein oder andere Museum zu besuchen. Auch eine Erkundungstour durch die Umgebung ist empfehlenswert:  es liegen einige Weingüter mit tollem Ausblick in der Region.

Ihre Unterkunft im griechischen Olympia

Stadthotel in Olympia mit Frühstück

Sie übernachten in einem zentralen Gästehaus, von dem aus einige urige Tavernen fußläufig entfernt sind. Auch die historische Stätte von Olympia können Sie in etwa 10 Minuten zu Fuß erreichen.

Ihr Ausflug in Olympia

Ausflug in Eigenregie

Besonders sehenswert in Olympia sind die historischen Stätten sowie das Archäologische Museum von Olympia und das Museum über die Geschichte der Olympischen Spiele. Die drei Orte liegen etwa einen Kilometer voneinander entfernt. Sie können selbst entscheiden, wie Sie den Tag gestalten und ob Sie alle Stationen besuchen wollen. Das Ausgrabungsgelände mit den einzelnen historischen Stätten sollten Sie nicht verpassen – hier gibt es viel zu entdecken: Im Gymnasion aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus trainierten zum Beispiel einst die Athleten und in der Palästra fanden Ring- und Faustkämpfe statt. Sehenswert sind auch der Heratempel und der Zeustempel bzw. deren Ruinen. Letzterer war einst der größte Tempel auf Peloponnes.

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...