Kolumbien Wissenswertes

Mehr über Strom, Währung und Kommunikation

WÄHRUNG & GELD

Währung, Preise & Trinkgelder in Kolumbien

In Kolumbien wird mit dem kolumbianischen Peso gezahlt. Sie können die Euro Währung problemlos in Kolumbien in Banken und Wechselstuben umtauschen. Vermeiden Sie das Umtauschen auf den Straßen.

Auch in Kolumbien finden Sie immer öfter Bankautomaten vor. Vor allem in den größeren Städten ist es kein Problem, Geld mit Ihrer Kreditkarte abzuheben. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Technik immer mal Probleme haben kann, deswegen ist es ratsam immer ein wenig Bargeld dabei zu haben.
Viele Banken haben ein Oberlimit von 300.000 COP pro Abhebevorgang.

Preise vor Ort

Das Preisniveau in Kolumbien ist generell geringer als in Deutschland. Natürlich sind die touristischen Hochburgen ein wenig teurer als die unbekannteren Orte. Hier ein paar Richtwerte:

Eine Mahlzeit in einem günstigen Restaurant kostet Sie etwas zwischen zwei bis vier Euro. Ein Essen für zwei Personen in einem Mittelklasse-Restaurant (mit drei Gängen) kostet Sie im Durchschnitt 18 Euro. Einheimisches Bier kostet im Durchschnitt 80 Cent, importiertes Bier 1,70 Euro. Eine Flasche Wasser kostet ungefähr 50 Cent und ein Cappuccino 1,20 Euro.

Wie viel Trinkgeld sollten Sie in Kolumbien geben?

Das Trinkgeld für den Service in Restaurants beträgt normalerweise 10% der Rechnung. Wenn auf der Rechnung der Vermerk „servicio incluido“ steht, dann ist das Trinkgeld bereits in der Rechnung dazugerechnet. Bei dem Vermerk „Servicio no incluido“ ist das Trinkgeld noch nicht mit eingerechnet und Sie sollten – falls Sie mit dem Service zufrieden waren – 10% Trinkgeld dazugeben.

Auch Gepäckträger erwarten ein wenig Anerkennung durch Trinkgeld. 4000 – 5000 Pesos sind da der ungefähre Richtwert. Zimmermädchen können Sie gerne einen Euro pro Nacht geben. Reiseleiter erhalten pro Tag und Gruppe ungefähr 4-8 Euro. Taxifahrer erwarten jedoch kein Trinkgeld.

WISSENSWERTES

Wissenswertes über Kolumbien

Sprache

Spanisch ist die einzige Amtssprache in Kolumbien. Englisch hat jedoch offiziellen Status auf den Inseln San Andres, Providencia und Santa Catalina. An vielen Orten, zu denen Sie während Ihrer Kolumbienreise kommen, wird zumindest ein wenig Englisch gesprochen. In sehr abgelegenen Regionen kann es sein, dass überhaupt kein Englisch gesprochen wird. Die Leute vor Ort sind allerdings sehr hilfsbereit und versuchen immer, Ihnen weiterzuhelfen. Ein bisschen Spanisch zu sprechen wird den Einstieg immer etwas leichter machen.

Zeitunterschied von Kolumbien zu Deutschland

Kolumbien befindet sich in der Zeitzone UTC -5 und stellt nicht auf Sommerzeit um. Demnach ist der Zeitunterschied von Bogotá in Kolumbien zur deutschen Winterzeit minus 6 Stunden. Zur deutschen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied minus 7 Stunden. Also ist die Zeit in Kolumbien 6 bzw. 7 Stunden hinter der Zeit in Deutschland. Ist bei uns im Winter 12:00 Uhr mittags, ist in Kolumbien 6:00 Uhr morgens (im Sommer 5:00 Uhr).

Kommunizieren in Kolumbien

Telefon
Im Normalfall sollte ihr Mobilfunktelefon in Kolumbien funktionieren. An abgeschiedenen Orten die Sie bei einigen Touren besuchen werden, können Sie damit rechnen, dass Sie keinen Empfang haben werden.
In Notfällen können Sie unseren lokalen Partner, dessen Nummer auf Ihrem Voucher steht, anrufen. Telefonnummer der deutschen Botschaft in Bogotá innerhalb Kolumbiens ist die 0057 1 423 26 00. Die Botschaft ist telefonisch von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr sowie freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr zu erreichen.
Wichtige Telefonnummern
Polizei: 112
Unfallrettung: 2319008
Feuerwehr: 119

Internet
In den meisten Ihrer Unterkünfte gibt es Internetzugang, manchmal per WLAN, manchmal über ein Computerterminal. Ob dieser Service kostenfrei ist, ist ebenfalls abhängig von der Unterkunft. Zusätzlich finden Sie in allen Städten Internetcafés, die Sie nutzen können. Oftmals besitzen auch Restaurants und Cafés ihr eigenes WLAN-Netz.

Post
Die meisten Postämter in den großen Städten Kolumbiens haben montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr und samstags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet. Generell gilt: je kleiner der Ort ist, desto kürzer sind meist die Öffnungszeiten. Postämter erkennen Sie an den gelben Schildern mit der blauen Aufschrift „Correos“. Kolumbiens offizieller Postdienst heißt „4-72“, es gibt auch einige private Unternehmen wie „Avianca“, „Servientrega“, „deprisa“. Bis die Post aus Kolumbien dann aber in Deutschland angekommen ist, kann es mehrere Tage bis zu mehreren Wochen dauern, denn die kolumbianischen Postämter sind nicht wirklich die schnellsten der Welt. Eine Identifizierung ist erforderlich, um Pakete oder Briefe aus Kolumbien zu schicken.

Strom in Kolumbien

Die Netzspannung in Kolumbien beträgt nur die Hälfte der Netzspannung in Deutschland. Die Steckdose versorgt Sie demnach nicht mit 220 Volt, sondern nur mit 110 Volt und hat eine Frequenz von 60 Hertz. Insbesondere beim Föhnen merkt man, dass der Föhn mit wesentlich weniger Leistung bläst.
Außerdem werden in Kolumbien Stecker des Typs A und B eingesetzt. Die deutschen Stecker Formen sind jedoch des Typs C und D. Diese Stecker werden Sie in Kolumbien nicht vorfinden. Deswegen sollten Sie sich entweder schon vor Ihrer Reise um einen Adapter kümmern oder an Ihrem ersten oder zweiten Tag in Kolumbien einen Adapter kaufen. Diese finden sie in vielen kleineren oder größeren Geschäften.