Zu Besuch bei den Navajo Indianern im Monument Valley

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein
  • Reisedauer:
    2 Tage / 1 Nacht
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Ort:
    Monument Valley
  • Reisepreis:
    ab € 298,- p.P. bei 2 Personen
  • ab € 265,- p.P. bei 2 Personen (Hogan-Übernachtung)
  • ab € 252,- p.P. bei 2 Personen (Westernlodge in Bluff)
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Am Ende dieser Seite finden Sie die Optionen zu diesem Reisebaustein
  • Highlights:
    Reiten durch das Indianerland
  • Besuch der heiligen Stätte
  • turmhohe Felsen
Im Monument Valley reiten die Navajo-Indianer mit bunten Ketten um den Hals durch die felsige Landschaft. In der einen Hand die Zügel, in der anderen das Handy. Traditionell und doch auch modern. Dieser Ort war für uns einer der spektakulärsten auf unserer Tour durch die USA. Immens hohe Felsen türmen sich hunderte Meter gen Himmel. Entdecken Sie das Indianerland am besten auf dem Rücken eines Pferdes. Zusammen mit einem Indianer reiten Sie in das Tal hinein und lernen viel über die Geschichte dieses Volkes und der Gegend kennen.

Tag 1 – Ankunft im Monument Valley

Mit der Klimaanlage auf Hochtouren fahren Sie auf dem Highway quer durch die Wüste in Richtung Monument Valley. Der Himmel ist fast immer knallblau und über der Straße sehen Sie die Hitze flimmern.

Sie übernachten in einer gemütlichen Western-Lodge mit klimatisierten Zimmern in der Nähe des Monument Valley. Mit den rostfarbenen Felsen im Hintergrund ist dies der ideale Ausgangspunkt, um den Nationalpark zu erkunden. Entspannen Sie in den Abendstunden bei einem kühlen Getränk und genießen Sie den Ausblick.

Im Hochsommer sind die Hotelzimmer schnell ausgebucht. Gerne bieten wir Ihnen dann eine Unterkunft im etwa 45 Minuten entfernten Örtchen Bluff an. Es ist ein echter Western-Ort mit großen Wagenrädern und alten amerikanischen Autos vor der Tür.

Tag 2 – Reitausflug im Monument Valley und Weiterreise

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg ins Monument Valley. Während es immer geradeaus geht, tauchen plötzlich wie aus dem Nichts am Horizont die riesigen Felsen auf. Es ist, als ob Sie in ein Gemälde hineinfahren. Sie sind im „Tal zwischen den Felsen“ angekommen, wie die Navajo-Indianer ‚ihr‘ Monument Valley nennen. Felsen mit Namen wie „Elephants Butt“, „Three Sisters“ und „Totempole“ ragen bis zu 365 Meter in die Höhe empor. Zusammen mit einem echten Navajo-Indianer reiten Sie ins Tal, das hier für Autos gesperrt ist. Sie brauchen keine Vorkenntnisse im Reiten, denn Sie schaukeln im gemächlichen Tempo durch das Tal. Während des Ritts erzählt der Navajo-Indianer Ihnen alles über seine Lebensart, die Felsenkunst und die Entstehung von Felsennamen. Sie reiten ungefähr zwei Stunden lang über rote, staubige Wüstenwege. Gegen Mittag satteln Sie ab. Alternativ können wir Ihnen eine Jeep Tour durch das Monument Valley einplanen.

Nach dem Ausritt verabschieden Sie sich vom Tal der Navajo-Indianer und fahren entweder nach Moab zum Arches Nationalpark oder weiter in Richtung Bryce Canyon. Die Strecke dorthin ist allerdings recht weit, so dass wir einen Zwischenstopp im Ort Page am Lake Powell empfehlen. Dort ist der berühmte „Horseshoe Bend“ des Colorado Rivers besonders sehenswert. Wenn Sie eine Nacht in Page verbringen, können Sie am nächsten Tag das beeindruckende Farbspiel im Antelope Canyon bewundern.

Unterkunftsfotos

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Im traditionellen Indianerhaus übernachten

Übernachtung im Hogan

Aussicht von der Unterkunft

Musik und traditionelle Tänze bei den Indianern

Variante
1

Zu Besuch bei den Navajo Indianern im Monument Valley - Hogan Übernachtung

  • Reisepreis:
    ab € 265,- p.P. bei 2 Personen
  • Leistungen:
    1 Übernachtung im Hogan, Abendessen, geführte Tour in Kleingruppe mit englischsprachigem Guide

Verbringen Sie die Nacht in einem traditionellen Indianerhaus und erleben Sie die einzigartige Kultur der Navajos hautnah. Am Nachmittag tauchen Sie in die Kultur und Traditionen der Navajo-Indianer ein. Bei Ihrem Ausflug in einer Kleingruppe fahren Sie mit dem Jeep zu einigen der berühmten Felsformationen im Monument Valley. Ihr Guide – ein echter Indianer – erzählt Ihnen währenddessen viel über die Kultur seines Volkes und über die Landschaft. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Navajo-Tacos am Lagerfeuer werden alte Indianer Geschichten erzählt, traditionelle Tänze aufgeführt und Musik gespielt. Natürlich durften auch wir mittanzen. Nach einem erlebnisreichen Abend ziehen Sie sich in Ihr traditionelles Indianerhaus, auch Hogan genannt, zurück. Auf dem Boden des runden Hauses liegen Matratzen und Schlafsäcke für Sie bereit – eine Taschenlampe sollten Sie allerdings selbst mitbringen. Sie teilen sich die Unterkunft mit anderen Reisenden und Ihre Toilette ist ein Dixieklo. Am nächsten Morgen stehen Sie vor dem Sonnenaufgang auf – den sollten Sie schließlich nicht verpassen. Beim Aufenthalt in diesem traditionellen Wohnhaus ist der Ritt mit einem Navajo-Indianer nicht inbegriffen. Wenn Sie dennoch reiten möchten, können wir gegen einen Aufpreis den Ritt dazu buchen. Geben Sie einfach Ihrer Reisespezialistin Bescheid.

Zimmer außerhalb des Monument Valleys

Veranda der Unterkunft im Monument Valley

Westernfeeling im Monument Valley

Variante
2

Zu Besuch bei den Navajo Indianern im Monument Valley - Übernachtung in Bluff

  • Reisepreis:
    ab € 252,- p.P. bei 2 Personen
  • Leistungen:
    wie oben beschrieben, mit Übernachtung in Bluff, statt im Monument Valley

Die Zimmer sind rustikal eingerichtet und die Veranda vor Ihrer Zimmertüre lädt zum Verweilen ein. Im Ort selbst können Sie sich die Beine vertreten und Sie haben hier eine größere Auswahl an Restaurants und Frühstückshops.

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...