Vietnam Einreise

Visum für Vietnam

EINREISE & VISUM

Einreisebestimmungen für Vietnam

Für Ihre Vietnam Reise benötigen Sie ein gültiges Visum sowie einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Ein Visum können Sie entweder über einen online Visa-Dienst oder direkt bei der vietnamesischen Botschaft beantragen. Mit einer gültigen Einreiseerlaubnis dürfen deutsche Staatsbürger jeden offiziellen Grenzübergang (Flughäfen in Saigon oder Hanoi, Häfen, Landweg (Grenze Vietnam/ China, Vietnam/ Laos, Vietnam/ Kambodscha) passieren und Ihren Urlaub in und um Vietnam genießen.

Ferner benötigen alle Kinder für eine Vietnam Rundreise einen eigenen Kinderreisepass. Die entsprechenden Einreisebestimmungen sind unter anderem auf der Internetseite der Botschaft des jeweiligen Reiselands ausgewiesenReisende mit Schweizer Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft informieren. Reisende mit Österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres.

Diese Informationen gelten für Staatsangehörige der oben genannten Länder. Angehörige anderer Nationalitäten wenden sich bitte an Ihre zuständigen Botschaften im Heimatland.

Bitte beachten Sie, dass die Visumpflicht für Staatsbürger der folgenden Länder Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien, abgeschafft wird. Die maximale Aufenthaltszeit, einschließlich der Ein- und Ausreisetage vom 01.07.2016 – 30.06.2021 beträgt 15 Tage.

Visa-Dienste

Sie können Ihr Vietnam Visum über einen externen Dienstanbieter beantragen. Der Vorteil bei dem Visumdienst ist ein geringerer Aufwand. Von dem jeweiligen Anbieter erhalten Sie ein Schreiben, den „Visa Approval Letter“, welchen Sie bei Einreise am Visa-Schalter vorlegen. Dort wird dann Ihr Visum in den Reisepass gestempelt. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie mehr als die Hälfte der Visagebühr einsparen, wenn Sie diesen Service nutzen. Nachteil ist jedoch, dass Sie bei Stoßzeiten evtl. mit sehr langen Wartezeiten am Flughafen bei der Einreise rechnen müssen. Da es sehr viele seriöse Visum-Dienste gibt, möchten wir an dieser Stelle keine Werbung für einen spezifischen Anbieter machen. Hierzu finden Sie in diversen Internetforen ausführliche Informationen, oder fragen Sie ihren Reisespezialisten.

Vietnam Visum bei der Botschaft

Um direkt ein Visum zu erhalten, wenden Sie sich an die vietnamesische Botschaft in Berlin oder das Konsulat in Frankfurt. Da sich die Kosten für ein Visum häufig ändern, erfragen Sie die aktuellen Kosten am besten bei der Botschaft. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 10-12 Werktage.

Zu den erforderlichen Unterlagen gehören je Reisende/r ein Visaantrag, ein Passbild, Reisepass, Verrechnungsscheck in Höhe der Visagebühr und ein frankierter Rückumschlag als Einschreiben. Mittlerweile akzeptiert die vietnamesische Botschaft auch Bargeld. Legen Sie das Bargeld in den Umschlag und denken Sie daran den Umschlag zu versichern.

Das Touristenvisum Vietnam ist einen Monat gültig. Es berechtigt nur zur einmaligen Einreise nach Vietnam und verliert bei der Ausreise die Gültigkeit. Die Visumserteilung für einen längeren Zeitraum und zur zwei- oder mehrfachen Einreise ist bei Beantragung und gegen Vorlage weiterer Unterlagen und höherer Gebühren möglich. Eine Verlängerung oder Änderung der Gültigkeitsdauer des Visums vor Ort ist ebenfalls möglich. Reisebüros, die auf Visa-Verlängerungen spezialisiert sind, finden Sie in Ho-Chi-Minh Stadt und in Hanoi.

ZOLL

Zollvorschriften für Vietnam

Ein- und Ausfuhrbestimmungen

Auch in Vietnam gelten bestimmte Zollvorschriften. Folgende Gegenstände können zollfrei bei Vietnam Reisen eingeführt werden:

  • 400 Zigaretten
  • 100 Zigarren oder 500 Gramm Tabak
  • 1,5l Alkohol über 22% oder 2l unter 22%
  • Persönliche Gegenstände im Wert von unter 5 Mio. Dong können zollfrei eingeführt werden

 
Für Goldbarren bis zu einem Kilogramm muss eine Genehmigung seitens der Bank vorliegen und Goldschmuck über 300 Gramm muss verzollt werden. Gold über einem Kilogramm muss im Lager des Flughafens deponiert werden. Bargeld über 5.000 US-Dollar und 15 Mio. Dong muss deklariert werden. Tee kann bis zu 5 kg importiert werden, Kaffee bis zu 3 kg. Persönliche Gegenstände können bei Vietnam Rundreisen eingeführt werden.

Reisegepäck für Vietnam

Für viele unserer Kunden stellt sich spätestens am Vorabend der Abreise die Frage: Koffer oder doch lieber Rucksack? Es kommt darauf an, was für Sie am bequemsten ist.
Während Ihrer gesamten Vietnam Reise mit erlebe-vietnam können Sie entweder mit dem Rucksack oder dem Koffer reisen. Sie müssen zu keiner Zeit Ihr Gepäck über längere Strecken selbst tragen, sodass Sie auch problemlos mit dem Koffer reisen können.

Tipp: Nehmen Sie einen Tagesrucksack oder eine Reisetasche mit. Darin können Sie einen Teil Ihres Gepäcks verstauen, wenn Sie zum Beispiel für 2 Tage während Ihrer Rundreise in die Ha Long Bucht fahren. Ihr Hauptgepäck können Sie für die Zeit in Ihrem Hotel in Hanoi kostenlos verwahren.