Australien Einreise

Visum für Australien

EINREISE & VISUM

Einreisebestimmungen für Australien

Als Europäer müssen Sie im Besitz eines gültigen Reisepasses sein, der nach Ihrer Rückkehr aus Australien noch gültig ist. Sollten Sie einen Zwischenstopp in Asien machen, müssen Sie beachten, dass Ihr Ausweis noch mindestens sechs Monate nach Rückkehr gültig sein muss. In den meisten asiatischen und arabischen Ländern benötigt man für einen Zwischenstopp kein Visum, genauere Informationen erhalten Sie bei der Botschaft des betreffenden Landes.

Genaue Informationen zu den Einreisebestimmungen und den Visabestimmungen finden Sie auf der Seite des Australian Government Department of Immigration and Border Protection.
Informationen zu den Einreisebestimmungen für Stopover-Ziele erhalten Sie auf den Webseiten der Botschaften.

Einreise in Australien

Für die Einreise in Australien benötigen Sie ein Visum. Reisen Sie als Tourist und bleiben innerhalb eines Jahres nicht länger als drei Monate im Land, so ist das sogenannte Elektronisches Visum (ETA / e-Visitor) zu beantragen. Hier können Sie das Visum kostenlos online beantragen. Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 15 Euro pro Visum übernehmen wir die Organisation gerne für Sie.

Denken Sie auch daran, dass die Einfuhrbestimmungen des Landes sehr streng sind: Alle Nahrungsmittel, Pflanzen- und Tierprodukte müssen auf der Passagier-Einreisekarte (Incoming Passenger Card) angegeben werden. Kontrollen werden bei der Einreise durchgeführt. Werden Gegenstände, die den Quarantänebestimmungen unterliegen, nicht deklariert, können empfindliche Strafen verhängt werden.

ZOLL

Zollvorschriften für Australien

Australien möchte sich besonders vor Schädlingen vom ‚Festland‘ schützen, damit die Fauna und Flora erhalten bleibt. Daher ist der Zoll sehr streng und kontrolliert gründlich. Achten Sie darauf, dass Sie keinen Dreck unter den Schuhsolen haben und sonstige Outdoor-Ausrüstung sauber ist. Allgemein sind die Australier sehr hilfsbereit. Wenn Sie also ehrlich sind, werden Sie auch nett behandelt. Wichtig ist es, mitgeführte Waren zu deklarieren. Diese werden dann bei der Einreise geprüft und im schlimmsten Fall wird etwas konfisziert.

Bestimmte Lebensmittel, tierische und pflanzliche Produkte dürfen in Australien nicht einfach eingeführt werden. Darunter fallen zum Beispiel: Obst, Gemüse, Samen, Nüsse, lebende Tiere, Pflanzen- und Blumenmaterial, Milchprodukte, Fleischprodukte, Waffen und Drogen. Die Einfuhr von Tabak ist ebenfalls streng reguliert. Personen über 18 Jahren dürfen maximal 50 Zigaretten oder 50 Gramm Tabak einführen. 2,25 Liter Alkohol dürfen mitgenommen werden. Wer diese Grenzwerte überschreitet, zahlt Steuern und eine Strafe.

Die normale Reiseapotheke können Sie bedenkenlos mitnehmen, soweit sich die Mengen im Rahmen halten. Bei Verschreibungspflichtige in größeren Mengen, wie zum Beispiel Herztabletten oder andere dauerhafte Medikamente, sollten Sie ein kurzes Schreiben auf Englisch von Ihrem Arzt anfertigen lassen. Sie dürfen die benötigte Menge dann für Ihren Aufenthalt in Australien mitnehmen.

Verbotene Souvenirs

Manche Souvenirs gehen auf Kosten bedrohter Pflanzen- oder Tierarten. Die Einfuhr nach Deutschland ist verboten und wird mit hohen Bußgeldern bestraft. Gleiches gilt auch für historisch oder kulturell bedeutsame Bücher, Dokumente, Münzen und Aboriginal-Kunstgegenstände. Sie sollten sich daher vorher bei den zuständigen Zollbehörden informieren.