Australien Wissenswertes

Wissenswertes für Australien

WÄHRUNG & GELD

Währung, Preise & Trinkgelder

Währung in Australien

Die australische Währung ist der Australische Dollar (AUD). Es macht Sinn, sich kurz vor der Reise den Kurs anzuschauen, da die Schwankungen sehr groß sind. Ein Währungsrechner hilft Ihnen beim Umrechnen.

In Australien kann man bei Banken, Hotels, Flughäfen und Supermärkten an Automaten Geld abheben, wenn Ihre Bankkarte ein Cirrus oder Maestro Logo hat. Die Gebühren können von Bank zu Bank unterschiedlich sein. In Geschäften und Restaurants können Sie meist nicht mit einer europäischen Bankkarte zahlen. In Australien gibt es keine Begrenzung bezüglich der mitgebrachten Bargeldmenge. Haben Sie jedoch vor mit mehr als 10.000 AUD Bargeld in Australien einzureisen, müssen Sie dies der australischen Zollbehörde zuvor mitteilen.

Kreditkarte
Die Mitnahme einer Kreditkarte ist sehr empfehlenswert und fast alle Kreditkarten werden akzeptiert, z.B. Visa, Master Card, Eurocard und American Express. Beim Mieten eines Autos oder Campers ist sie sogar Pflicht. Sie sollten Ihre Kreditkarte während der Reise von den anderen Zahlungsmitteln getrennt aufbewahren, damit Sie bei einem Verlust auf Ihre Kreditkarte zurückgreifen können. Sorgen Sie aber trotzdem für ausreichend Bargeld, weil kleinere Geschäfte oder Restaurants manchmal keine Kreditkarten akzeptieren.

Traveller Checks
Sie benötigen in Australien eigentlich keine Traveller Checks. Man findet überall Geldautomaten. Die Checks sind zwar versichert, aber wenn man Geld benötigt, findet man garantiert keine geeignete Bank oder es ist Wochenende oder ein Feiertag. Das Geldabheben am Automaten ist viel einfacher.

Trinkgeld in Australien

Trinkgelder sind weniger üblichals in Europa. Service und Bedienung sind im Preis enthalten. Wenn Sie die Preise etwas runden, wird das gerne gesehen, es ist aber keine Pflicht. Trinkgelder für Reiseleiter oder Chauffeure sind indes üblich, vor allem, wenn Sie tagelang mit ihnen unterwegs gewesen sind. Veranschlagen Sie 1 – 2 € am Tag pro Person. Bei Zwischenstopps in Asien empfehlen sich ein paar US$, da die lokale Währung nicht ein- oder ausgeführt werden darf.

Tipps, wo man Trinkgeld geben kann

  • In guten Restaurants: Anerkennung für guten Service ca. 10 %
  • Taxifahrten: wenn die Unterhaltung nett war und man sich wohl und sicher gefühlt hat
  • In Bars und Pubs: man gibt eigentlich kein Trinkgeld
  • Gepäckträger im Hotel: ein australischer Dollar pro Tasche, die zum Zimmer gebracht wird

 

Preise in Australien

Das Leben in Australien ist generell etwas teurer als in Deutschland. In denen von uns angebotenen Reiseangeboten sind größtenteils alle Leistungen enthalten, wie zum Beispiel die Nationalparkgebühren, oft Mittagssnacks oder ab und zu auch Frühstück (variiert je nach Baustein und Hotel). Das Frühstück in Australien können wir aber meistens außerhalb des Hotels empfehlen, da das Preis-Leistungsverhältnis des Frühstücks im Hotel nicht übereinstimmt. Außerhalb sollten Sie für das Frühstück um die 15 bis 20 AUD einplanen (10 bis 14 Euro).

In Australien können Sie am Abend sehr gut in umliegenden Restaurants und Cafés essen gehen. Hierbei müssen Sie jedoch um die 25 AUD (circa 18 Euro) einplanen. An bekannten Plätzen und Städten kann das Essen gehen daher sehr teuer werden. Alternativ können Sie aber auch in großen Supermärkten einkaufen und selber kochen. Dies spart natürlich einiges an Geld.

WISSENSWERTES

Wissenswertes über Australien

Sprache in Australien

In Australien sprechen circa 16 Millionen Menschen Englisch. Das entspricht 80 % der australischen Bevölkerung. Da Australien ein Land von Einwanderern aus Europa und Asien ist, werden natürlich auch noch viele andere Sprachen gesprochen. Um sich verständigen zu können, sollte man demnach wenigstens leichte Englischkenntnisse besitzen. Aber keine Sorge – die Aussies sind sehr nett und hilfsbereit.

So wie bei uns auch gibt es viele verschiedene Dialekte und den einen versteht man besser als den anderen. Generell gilt, dass die Australier am Satzende Ihre Stimme heben, sodass Ihre Antworten oft wie eine Frage klingen. Zudem verniedlichen die Australier Ihre Wörter. So wird aus dem Wort Christmas, „Chrissie“ und aus Barbecue, „Barbie“. Die Worte „Outback“, „Kangaroo“ und „Boomerang“ wurden durch die Sprache der Aborigines eingeführt.

Telefon und Internet in Australien

Die Netzabdeckung ist in den städtischen Regionen recht gut. Im Outback und Teilen der Westküste haben Sie jedoch oft keinen Empfang. Nutzen Sie dafür Sattelitentelefone oder Telefonzellen von Roadhäusern.

Telefon
Australien hat die Ländervorwahl 0061. Wenn Sie von Australien nach Hause telefonieren möchten, wählen Sie die 0011 und anhängend die jeweilige Ländervorwahl (Deutschland: 001149, Schweiz 001141 und Österreich 001143).

Ein Tipp von uns: Wer sich in Australien eine Prepaid-Karte zulegt, ist ohne hohe Roaming-Kosten erreichbar. Gute Anbieter sind Optus, Telstra und Vodafone, wobei nach unserer Erfahrung Telstra die beste Netzabdeckung hat.

Wichtige Notfallkontaktnummern:
000 – Notruf, Rettungsdienst, Polizei
1223 – Auskunft und Vermittlung (national/international)
1-800-xxx (gebührenfreie Rufnummern)

Internet
Viele unserer Hotels bieten mittlerweile kostenloses W-LAN an. Oft ist es aber so, dass dies nur in der Nähe der Rezeption verfügbar ist. Zudem ist es nicht mit dem Internet aus Europa zu vergleichen und die Ladeprozesse können etwas länger dauern als üblich. Wenn Sie eine Karte für Ihr Telefon kaufen, können Internetoptionen dazu gekauft werden.

Post
Postkarten finden Sie in allen Souvenirläden in den verschiedenen Städten. Sie können Postkarten oder Pakete entweder per Schiffsfracht (kann bis zu 3 Monaten dauern) oder per Luftpost (innerhalb von wenigen Wochen) versenden. Achten Sie darauf, dass Ihre Pakete gut verschlossen sind. Bei der Schiffsfracht wird nicht besonders sorgsam damit umgegangen. Einen Brief (bis zu 50 Gramm) von Australien nach Deutschland zu versenden kostet circa 2,75 AUD (1,89 Euro).

Strom in Australien
Die Steckdosen in Australien sehen etwas anders aus als in Deutschland, denn dort werden drei-polige Stecker verwendet. Diese sind im Vergleich zu Deutschland nicht rund, sondern rechteckig. Aufgrund dessen benötigen Sie einen Adapter, um auch während Ihres Australien-Aufenthalts Ihre Geräte aufladen und benutzen zu können. Sie finden diese in Elektronikmärkten, online und zur Not am Flughafen oder in anderen Geschäften.

Zeitverschiebung von Deutschland zu Australien

Die Australier sind uns in der Zeit voraus. Für den Flug bedeutet dies, dass Sie rund 10 Stunden verlieren. Auf der Rückreise gewinnen Sie die Zeit dann wieder. Daher dauert die Anreise meist zwei Tage und die Rückreise weniger als einen Tag.

Zeitzonen in Australien
In Australien gibt es drei verschiedene Zeitzonen. Die erste Zone ist in Western Australia. Dort liegt man acht Stunden vor der Uhrzeit in Deutschland. Die zweite Zone findet man in South Australia und im Northern Territory. Hier liegt ein Zeitunterschied von neuneinhalb Stunden vor. Queensland, New South Wales, Australian Capital Territory, Victoria und Tasmanien liegen in der dritten Zeitzone, die zehn Stunden vor der Zeit in Deutschland liegt. Denken Sie an den Zeitunterschied, wenn Sie Kontakt zu Familie und Freunden in der Heimat aufnehmen.