Badebuchten & Surferstrände in Montezuma

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein
  • Reisedauer:
    4 Tage / 3 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Montezuma
  • Reisepreis:
    ab € 201,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    relaxtes Aussteigerdorf Montezuma
  • Strandtage abseits der Touristenströme
  • Cabo Blanco Nationalpark
Strand Palme Meer an der Küste Costa Ricas

Tag 1 – Ankunft in Montezuma auf der Halbinsel Nicoya

Das immer beliebter werdende Montezuma befindet sich etwas abgelegen am südlichen Zipfel der Nicoya Halbinsel und konnte bis heute seinen ursprünglichen Charme bewahren. Wenn Sie während Ihrer Costa Rica Rundreise von Samara nach Montezuma fahren, empfehlen wir Ihnen, nicht entlang der Pazifikküste, sondern durch das Landesinnere nach Montezuma zu fahren. Das letzte Stück der Fahrt ist ein wenig holprig, doch der Anblick dieses gemütlichen Orts, der grünen Wälder, der Strände und des blauen Meers lässt einen die etwas mühsame Anreise schnell vergessen.

Sie übernachten in einem komfortablen Hotel mit großem Garten und direktem Blick auf das Meer etwas außerhalb des Stadtzentrums. Alle Zimmer verfügen über eine Klimaanlage und ein privates Bad. Ein Restaurant gibt es direkt im Hotel (hier können Sie auch frühstücken, gegen Aufpreis), doch auch im Ort finden Sie zahlreiche Restaurants und Cafés mit besonderem Charme, in denen vor allem Vegetarier sowie Liebhaber von frischem Fisch und mediterraner Küche voll auf ihre Kosten kommen.

Tag 2 – Erkundung von Montezuma & Umgebung

Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auch wenn Montezuma nach wie vor ein kleines Örtchen ist, gibt es doch eine Menge zu unternehmen. Wir sind nach dem Frühstück zu den Wasserfällen gewandert und haben ein erfrischendes Bad im Süßwasser genossen.

Wenn Sie lieber im Salzwasser baden, machen Sie sich an der Küste auf die Suche nach natürlichen Pools, die sich bei Ebbe bilden.

Etwa eine Dreiviertelstunde mit dem Auto entfernt, liegen die langen Strände von Malpais und Santa Teresa, wo sich tagsüber die Surfer tummeln und wo abends die Sonne im Meer untergeht. Ist die Sonne untergegangen, erwachen die wenigen Bars in Montezuma und Santa Teresa zum Leben.

Tag 3 – optionaler Besuch des Nationalparks Cabo Blanco

Morgens werden Sie von in den Mangobäumen spielenden Affen geweckt. Sie können selbst entscheiden, ob Sie den Tag lieber am nahe gelegenen Strand verbringen möchten oder, ob Sie einen Ausflug in die Umgebung machen.

Wir haben uns für einen Besuch des Cabo Blanco Nationalparks entschieden. Packen Sie am besten einen Rucksack mit ausreichend Wasser und Proviant, ziehen Sie sich feste Wanderschuhe an und vergessen Sie Ihre Badesachen nicht. Nach rund einer halben Stunde mit dem Auto erreichen Sie ein Eingang des Nationalparks Cabo Blanco. Von dort führt der Pfad bergauf und bergab rund fünf Kilometer durch einen tropischen Wald. Ihre Anstrengungen werden gebührend belohnt, denn es erwartet Sie ein heller Strand und klares Wasser – perfekt für eine Erfrischung! Nach einem gemütlichen Picknick und einer weiteren erfrischenden Runde im Wasser, haben wir uns wieder auf den Rückweg gemacht.

Tag 4 – Abschied von Montezuma

Nach der dritten Übernachtung am südlichen Zipfel der Nicoya Halbinsel geht Ihre Reise weiter und Sie verabschieden sich von Montezuma.

Wenn Sie mit dem Mietwagen zurück nach San José fahren, können Sie von Paquera mit der öffentlichen Fähre den Golf von Nicoya überqueren und Ihre Reise von Puntarenas fortsetzen. Alternativ fahren Sie komplett über Land einmal um den Golfo de Nicoya. So sind Sie nicht auf die Fährzeiten angewiesen.

Möchten Sie noch mehr über die unterschiedlichen Strände Costa Ricas erfahren? Dann finden Sie weitere Informationen hier.

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...