Schildkrötenstrand im Tortuguero Nationalpark

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein
  • Reisedauer:
    3 Tage / 2 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Tortuguero
  • Reisepreis:
    ab € 392,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    komfortable Übernachtung und Organisation
  • beeindruckende Tierwelt im Tortuguero Nationalpark
  • majestätische Schildkröten am Strand
Mit dem Kanu durch den Tortuguero Nationalpark

Tag 1 – Anreise von San José zum Tortuguero Nationalpark

Sie werden am Hotel abgeholt und reisen in einer internationalen Gruppe mit dem Bus zur karibischen Küste. Die Straße hat nur zwei Spuren und führt quer durch den grünen Braulio Carrillo Nationalpark (mehr Info auf der Nationalparks Seite). Manchmal wird der Verkehr von Lastwagen behindert und die Straße ist bisweilen ziemlich neblig. Bevor Sie das letzte Stück an weitläufigen Bananenplantagen vorbeiführt, stärken Sie sich noch einmal mit einem typisch costa-ricanischen Frühstück. Ab Cano Blanco nehmen Sie das Boot nach Tortuguero.

Nahe der Dschungellodge gehen Sie an Land und checken erst einmal ein. Das Mittagessen steht dort schon für Sie bereit (während Ihres Aufenthaltes sind alle Mahlzeiten inklusive, oft als Buffet). Unsere Schildkrötenlodge liegt herrlich ruhig an einem Kanal hinter der Küste. Sie übernachten in komfortablen Zimmern mit Dusche, Toilette und Ventilator und einem tropischen Garten. Heute Mittag haben Sie Zeit auf eigene Faust die Umgebung zu erkunden oder im Schaukelstuhl oder am Pool zu relaxen.

Am späten Nachmittag wird es Zeit für die erste Aktivität des Programms. Sie besuchen zusammen mit einem Guide das Dorf, das eigentlich nur aus einem Hauptweg mit ein paar Bars und Souvenirgeschäften besteht. Vom Dorf aus laufen Sie zum berühmten Strand, an dem die Schildkröten nach Sonnenuntergang ihre Eier legen.

Tag 2 – Kanu- & Bootstouren im Tortuguero Nationalpark

Wir brauchten unseren eigenen Wecker nicht, denn wir wurden vom Wecker unseres Nachbarn geweckt, da es hier nur Moskitonetze und keine Glasfenster gibt. Auch die Brüllaffen geben sich alle Mühe Sie so früh wie möglich zu wecken. Glücklicherweise gilt: Je früher Sie losgehen, desto aktiver ist die Tierwelt im Dschungel. Sie brechen also früh auf und entdecken Tortuguero mit einem Guide per Kanu (max. 5 Personen pro Boot). Sie können bei der Lodge auch Kanus mieten, so dass Sie auf eigene Faust losziehen können, aber unserer Meinung nach ist es besser, mit einem Guide unterwegs zu sein. Tortuguero hat ein Gewirr von Kanälen, in denen Sie sich leicht verirren können. Auch die geübten Augen und Ohren des Kenners sind unentbehrlich, denn die Tiere sind nicht immer leicht ausfindig zu machen. Mit dem Kanu gleiten Sie durch die schmalen Kanäle, wobei Sie sich ab und zu bücken müssen um unter den Ästen hindurchzufahren. Nach der Kanufahrt wartet schon Ihr Frühstück in der Dschungellodge auf Sie, es besteht aus einem Buffet mit frischem Obst, Gallo Pinto (typisch für ein Tico-Frühstück) und Eiern nach Wahl.

Am Nachmittag fahren Sie noch einmal mit einem Motorboat durch die Kanäle. Überall um Sie herum herrscht Stille, die ab und zu von Vogelgezwitscher oder einem Rascheln in der Nähe unterbrochen wird. Ihr Guide scheint auch im Rücken Augen zu haben: er zeigt scheinbar ins Nichts und erst nach langem Suchen entdecken wir einen Eisvogel auf einem Ast, eine Eidechse im Schlamm oder eine Affenfamilie in den Bäumen. Am Ende des Tages ist es warm und dann sehen Sie mit etwas Glück auch Kaimane und Reptilien, die sich in der Sonne wärmen. Nehmen Sie für Ihre Ausflüge am besten einen Tagesrucksack mit Fernglas, Insektenspray, Poncho, Fotoapparat und Wasserflasche mit.

Tag 3 – Abreise aus Tortuguero

Nach dem Frühstück in der Dschungellodge checken Sie aus. Sie fahren über das Kanalnetz zurück zum Festland und anschließend mit dem Bus weiter nach Guapiles (ca. 3 Stunden). Bei Ankunft, gegen 12 -13 Uhr genießen Sie den letzten Lunch dieses Bausteins (inklusive) und setzen Ihre Reise mit dem Mietwagen oder dem Shuttle fort.

Wenn Sie länger als 2,5 Wochen Zeit haben, können Sie eine Nacht in Costa Rica auf dem Land verbringen, in Sarapiqui. Hier können Sie raften und sich die Ananasplantagen anschauen. Oder Sie genießen die relaxte karibische Stimmung, die wilden, verlassenen Strände und die Reggaemusik beim Caribbean Walking and Snorkeling. Wenn Sie nicht so viel Zeit haben, können Sie gleich nach La Fortuna zum Vulkan, Wasserfall und Nebelwald weiterfahren. (Tagesetappe: Ca. 1,5 Stunden nach Sarapiqui, ca. 2,5 Stunden nach Puerto Viejo, ca. 2,5 Stunden nach La Fortuna)

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...