Reisen in Indonesien

Reisen in und durch Indonesien

REISEN IN INDONESIEN

Verkehrsmittel in Indonesien

Auf unseren Reisen auf Bali oder Indonesien werden Sie hauptsächlich von einem privaten Fahrer begleitet. Sie reisen ganz individuell und teilen sich nicht mit weiteren Reisenden das Auto. Wir planen die Transfers gerne so für Sie, dass Sie keine weiteren mehr vor Ort organisieren müssen. Nach Ihrem langen Flug ist es besonders angenehm, wenn am Flughafen bereits ein Fahrer auf Sie wartet und Sie zu Ihrem Hotel bringt. Dabei bieten die Autos ausreichend Platz für Sie und Ihr Gepäck, so dass Sie bequem von einem Ort zum anderen gefahren werden.

Neben den Flughafentransfers sind natürlich auch alle weiteren Transfers mit einem privaten Fahrer geplant. Die Abholzeiten für die jeweiligen Transfers auf Bali bzw. in Indonesien finden Sie in Ihren Reiseunterlagen – seien Sie einfach zur angegebenen Zeit an der Rezeption Ihres Hotels. Wenn Sie Indonesien auch abseits unserer Bausteine individuell entdecken möchten, planen wir Ihnen gerne Ganz- oder Halbtagestransfers ein. Der Fahrer bringt Sie zu spannenden Ausflugszielen in der Umgebung. Gerne buchen wir für Sie auch einen Deutsch oder Englisch sprechenden Guide (Sprache nach Verfügbarkeit) dazu, der Sie auf der Fahrt in Ihrem Auto begleitet. So holen Sie stets das Beste aus Ihrer Reise raus.

Transport in den einzelnen Orten

Auf Bali und in Indonesien können Sie auch in den einzelnen Orten ein Bemo oder eine Rikscha nehmen. Bemos sind kleine Busse, die auf Kurzstrecken fahren. Vergessen Sie nicht auch hier zu handeln. Es gibt auch Busverbindungen zwischen den großen Städten und Dörfern. Natürlich gibt es in den großen Städten Taxis und viele Privatbusse mit Fahrer. Achten Sie insbesondere bei Letzterem darauf, dass die Fahrer eine Genehmigung haben.

Indonesien mit Boot oder Flugzeug?

Bei einem Urlaub in Indonesien brauchen Sie sich nicht auf eine Insel zu beschränken. Zwischen manchen Inseln, wie zum Beispiel zwischen Bali und den Gili Inseln oder Lombok, gibt es Boot- oder Fährverbindungen. Zwischen den größeren Inseln sind Flugverbindungen vorteilhafter.

Wenn Sie Indonesien bei einem Inselhopping erkunden möchten, können Sie die Inseln Java, Bali, Lombok und die Gili Inseln problemlos mit einem Boot bereisen. So kann man nach einem Aufenthalt auf Bali die Insel Lombok oder auch die Gili Inseln am besten mit einem Schnellboot erreichen. Gerne planen wir Ihnen die entsprechenden Transfers ein. Achtung, Ihr Gepäck und auch Sie selbst können dabei schon einmal etwas Wasser abbekommen. Wundern Sie sich nicht, wenn es bei manchen kleinen Inseln keinen Anleger gibt.  Je nach dem Stand der Gezeiten werden Sie an einem geeigneten Strandabschnitt abgesetzt. Dann heißt es: Schuhe aus und hinein ins Inselfeeling!

Um nach Sumatra, Sulawesi und Flores/Komodo zu gelangen, können Sie dafür eine der vielen Flugverbindungen mit indonesischen Fluggesellschaften nutzen. Für die Flugverbindungen verwenden wir bevorzugt die Fluggesellschaft Garuda Indonesia. Auf manchen Strecken ist dies aber nicht möglich, sodass andere Airlines zum Einsatz kommen.

ENTFERNUNGEN

Entfernungen in Indonesien

Indonesien ist mit seinen zahlreichen Inseln der größte Inselstaat der Welt. Die Inseln unterscheiden sich dabei nicht nur von den Landschaften oder Religionen, sondern auch von der Größe. Das bedeutet, dass die Transferzeiten sehr unterschiedlich sein können. Wir möchten Ihnen gerne einen Überblick geben wie dies für Bali und auch für die anderen Inseln aus unserem Programm aussieht.

Sumatra, Java, Sunda-Inseln und Flores

Bei diesen Inseln handelt es sich um sehr große Inseln. Wenn Sie dort eine Rundreise machen, werden Sie oftmals die gesamte Zeit von ein und demselben Fahrer begleitet. Da es sich um sehr weite Strecken handelt, sind Sie oftmals vier bis sechs Stunden unterwegs. Auf weite Strecken wie zum Beispiel von Makassar nach Rantepao (Sulawesi) oder von Sukuh nach Malang (Java) kann die Fahrzeit schon einmal sieben bis neun Stunden andauern. Keine Sorge, sprechen Sie den Fahrer an, wenn Sie zwischendurch weitere Pausen einlegen möchten. Auf vielen Strecken haben wir für Sie ein paar interessante Stopps eingeplant, in denen Sie sogar einen lokalen Markt besuchen können, wie beispielsweise auf Sumatra. Auf Java haben Sie außerdem die Möglichkeit mit dem Zug zu reisen. Die Strecke zwischen Jakarta und Yogyakarta lässt sich so gut mit dem Zug bereisen. So können Sie die faszinierende Landschaft bewundern und neue Bekanntschaften machen.

Entfernungen auf Bali

Die wohl bekannteste Insel Indonesiens ist zeitgleich auch eine der kleineren. Dies wird vor allem im Vergleich von den Entfernungen zu den anderen Nachbarinseln deutlich. Die einzelnen Strecken sind recht kurz, sodass die Fahrer nicht bei Ihnen im Ort bleiben, sondern wieder zurück zur Agentur oder zum nächsten Auftrag fahren. Aus diesem Grund wechseln sich die Fahrer während einer Rundreise auf Bali stetig ab. Eine der weitesten Strecken die Sie auf Bali bewältigen dürfen, mit einer Dauer von circa fünf Stunden, ist die Fahrt von der Nordwestküste wie Pemuteran bis hinunter in den Süden nach Balangan.

Auf Ihrer Bali Reise sind für die einfachen Transfers, die wir für Sie einplanen, keine Stopps inkludiert. Wenn Sie aber auf dem Weg von einem zum anderen Ort noch einen Abstecher machen möchten, um weitere Sehenswürdigkeiten zu besuchen, geben Sie uns gerne bei der Planung Ihrer Reise Bescheid. Dann buchen wir den Fahrer ganztägig und Sie können jedes beliebige Ziel ansteuern oder längere Besichtigungen planen. Kleinere Fotostopps sind natürlich bei den normalen Transfers kein Problem: Wenn Sie ein Foto machen oder etwas zu trinken kaufen möchten, dann hält Ihr Fahrer gerne für Sie an.

KARTE

Indonesien Karte

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt und beherbergt zahlreiche Inseln. Um Ihnen die Planung Ihrer ganz individuellen Indonesien Reise möglichst einfach zu machen, haben wir unsere Reise-Bausteine auf die verschiedenen Inseln aufgeteilt. Mithilfe dieser Karte von Indonesien erhalten Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Inseln wie zum Beispiel Java, Sumatra oder auch Bali, was hilft eine individuelle Indonesien Rundreise zusammenzustellen.

1 | Sumatra

Die Insel Sumatra ist vor allem für den Gunung Leuser Nationalpark, wo man auch Orang-Utans beobachten kann, bekannt. Auch die Vulkane bei Berastagi, der mystische Tobasee oder auch die Gegend um Bukitinggi sind ebenfalls ein Besuch wert.

2 | Java

Die Insel Java zeichnet sich vor allem durch die Vulkanlandschaften bei dem Ijen Vulkan und Bromo Vulkan aus. Daneben gibt es mit Yogyakarta, den Prambanan-Tempel oder auch dem UNESCO Weltkulturerbe Borobudur viele kulturelle Highlights. Java ist ebenfalls die einzige Insel, die man teilweise mit dem Zug bereisen kann.

3 | Bali

Die Insel Bali ist im Vergleich zu den Nachbarinseln sehr klein, bietet jedoch ebenfalls eine mindestens genauso große Vielfalt an. Der Künstlerort Ubud und die dortigen Reisterrassen sind schon in mehreren Filmen und Büchern aufgetaucht. Neben landschaftlichen Highlights wie den Batur Vulkan gibt es auf der hinduistisch geprägten Insel mit den Tanah Lot, Pura Ulun Danu oder auch dem Wasserpalast in Tirtagangga auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten.

4 | Lombok & Gili Inseln

Lombok ist im Vergleich zu Bali noch etwas weniger touristisch und gerade für Strandliebhaber sehr empfehlenswert. Neben den paradiesischen Gili Inseln laden ebenfalls die tollen Strände bei Sekotong, Senggigi oder auch Kuta zum Verweilen ein. Ein Highlight ist ebenfalls das mehrtägige Trekking zum Rinjani Vulkan (derzeit jedoch nicht möglich).

Routen-Tipp für Indonesien:

Gerade die Inseln Java, Bali und Lombok lassen sich hervorragend kombinieren. So können Sie Ihre Reise im Zentrum Javas starten und in Richtung Osten reisen. So erleben Sie die atemberaubende Vulkanlandschaft am Bromo oder auch das Weltkulturerbe Borobudur. An der Ostküste können Sie schließlich mit der Fähre nach Bali übersetzen. Auf der Insel der Götter angekommen, haben Sie viele Möglichkeiten. Sie können eine kleine Rundreise auf Bali unternehmen oder sich lediglich auf die Highlights, wie zum Beispiel die grünen Reisterrassen rund um Ubud, konzentrieren. Ihre individuelle Indonesienreise können Sie letztendlich an den weißen Stränden der Gili Inseln Revue passieren lassen und sich komplett der Entspannung hingeben.

Routen-Tipp für Bali:

Wenn Sie weniger Zeit haben oder sich nur auf eine Insel konzentrieren möchten, empfiehlt sich eine Reise nach Bali. Die vergleichsweise kleine Insel hat trotz ihrer Größe sehr viel zu bieten. Ein geeigneter Startpunkt für Ihre Rundreise ist Ubud. Das Zentrum der Insel ist auch aufgrund der grünen Umgebung ideal um sich von dem langen Flug zu erholen. Anschließend können Sie an der Nordküste reisen, in Pemuteran zum Beispiel wartet bereits die kunterbunte Unterwasserwelt auf Sie. Ein Besuch auf der Insel der Götter wird mit einer Vulkanbesteigung auf dem Gunung Batur oder dem Gunung Agung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nachdem man die Highlights der Ostküste erlebt hat, kann man mit dem Boot zu der Insel Nusa Lembongan fahren, wo der Entspannungsfaktor wieder im Vordergrund steht.

SICHERHEIT

Wie sicher ist es in Indonesien?

Sie sollten grundsätzlich keine wertvollen Dinge, wie besonderen Schmuck, mit auf Ihrer Reise nach Bali oder Indonesien mitnehmen, wenn Sie diese nicht wirklich benötigen. Wie in vielen großen Städten Europas gibt es auch in den touristischen Gebieten in Indonesien Taschendiebe. Sorgen Sie dafür, dass Sie keine auffälligen Handtaschen tragen und nicht alle wichtigen Gegenstände in einer einzelnen Tasche aufbewahren. Oftmals können Sie die wichtigen Dokumente und Gegenstände in einem Safe im Hotelzimmer verschließen.

Tipp: Es empfiehlt sich, die wichtigsten Reiseunterlagen wie auch den Reisepass zu scannen und in einem E-Mail-Postfach zu hinterlegen, auf das Sie aus dem Ausland problemlos zugreifen können.

Terrorismus

Die indonesischen Sicherheitskräfte gehen entschieden gegen terroristische Netzwerke vor. Dennoch können terroristische Aktivitäten nicht ausgeschlossen werden. Vorsicht ist während christlicher Feiertage, wie Ostern oder Weihnachten, geboten.

Methanolvergiftungen

Landesweit wird zur Vorsicht beim Konsum von Alkohol geraten. Mehrere Kranken- und Todesfälle nach dem Genuss von alkoholischen Getränken lassen auf mit Methanol verunreinigte Getränke schließen. Der gesunde Menschenverstand bei der Wahl von Bars und Restaurants spielt hier eine wichtige Rolle.

Des Weiteren wird empfohlen sich regelmäßig beim Auswärtigen Amt über aktuelle Sicherheitshinweise zu informieren.