Menu background

Nach oben

Peru Menschen

Kultur & Menschen Peru

BEGEGNUNGEN

Kultur und Menschen in Peru

Wie könnte man ein fremdes Land besser kennenlernen als im Austausch mit den Menschen, die dort leben? Daher geben wir Ihnen die Möglichkeit, während Ihrer Reise mit Einheimischen in Kontakt zu kommen. Um die lokale Wirtschaft nachhaltig zu unterstützen, arbeiten wir mit vielen Spanisch sprechenden Fahrern zusammen, die vor Ort leben. Die meisten Guides, die wir für Ihre Touren buchen, sprechen außerdem Englisch.

Mit einem Bewohner Limas, „Limeño“ genannt, erkunden Sie die peruanische Hauptstadt. Dabei erfahren Sie nicht nur Interessantes über Geschichte, Kunst und Kulinarik, Sie bekommen auch aus erster Hand Einblicke in das alltägliche Leben.

Peru wird als Reiseland immer beliebter. Viele Urlauber möchten Machu Picchu und den Titicacasee sehen oder auf dem Inka-Trail wandern. Stellen Sie sich daher darauf ein, dass diese Orte durchaus touristisch sein werden.

Wir organisieren Ihnen gerne ein Essen mit typischen peruanischen Spezialitäten bei einer Familie oder planen für Sie eine Übernachtung bei einer Familie auf einer Insel im Titicacasee.

Teilen Sie uns Ihre Wünsche gerne unter der Rufnummer +49 (0) 2151 3880 112 mit oder senden Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihnen ein passendes Angebot mit authentischen Begegnungen und Erlebnissen erstellen können.

FEIERTAGE

Feste und Feiertage in Peru

1) 15.– 20. Januar: Fiesta de Lima (Gründungsfeierlichkeiten)

2) 22. Januar: Día de la Fundación de Bolivia (Tag der Gründung Boliviens)
Februar/März: Karneval in Peru und Bolivien, besonders schön in Puno, Cajamarca und Copacabana. Karneval wird in diesen Städten vor allem mit dem Tanz der Pandilla und anderen traditionellen Ritualen gefeiert.

3) März/April: Semana Santa (Osterwoche) – Diese Woche wird in zahlreichen Orten im Hochland gefeiert. Zu den bedeutendsten Feierlichkeiten gehört die spektakuläre Prozession in Cusco zu Ehren des Schutzheiligen Nuestro Señor de los Temblores, die am Gründonnerstag (Jueves Santo) und Ostersonntag (Domingo de Resurrección) stattfindet. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, in der Semana Santa in Peru zu sein – bedenken Sie jedoch, dass auch die Peruaner frei haben und beliebte Orte zum Feiern sehr voll sein werden. Hotels und Inlandsflüge können in dieser Zeit schnell ausgebucht sein.

4) Ende Mai/Anfang Juni: Fest zu Ehren Jesu (Fiesta del Gran Poder) in La Paz, wo Sie einen Einblick in die Aymara Kultur bekommen.

5) 24. Juni: Fiesta del Inti Raymi (Festival der Sonne) – Dieses Festival findet in der alten Inka-Festung Sacsayhuamán an der Stadtgrenze Cuscos statt. Es ist ein farbenprächtiges Spektakel mit authentischen Inka-Ritualen, Umzügen, Volkstänzen und Wettkämpfen.

6) 28. Juli: Independencia del Peru (Unabhängigkeitstag) – Meist werden bis zum darauffolgenden Wochenende die Fiestas Patrias gefeiert.

7) 5. – 8. August: Fiesta de la Virgen in Copacabana, Bolivien

8) 6. August: Unabhängigkeitstag in Bolivien

9) 25. Dezember: Weihnachten


Sicher & flexibel buchen


ESSEN & TRINKEN

Essen und Trinken in Peru und Bolivien

Frischer Fisch und Meeresfrüchte stehen in Lima und an der Pazifikküste auf fast jeder Speisekarte. Das meist aus Kabeljau bestehende Nationalgericht Ceviche sollten Sie unbedingt testen. Scharfesser haben in Arequipa Spaß mit den feurigen, gefüllten Chili-Varianten Rocoto-Relleno. Die auch in Europa unter Feinschmeckern hoch gelobte andine Küche mit ihren nährstoffreichen Zutaten, die gut kombiniert und schonend zubereitet werden, erwartet Sie in Cusco. Mutige können hier dann auch mal ganz authentisch ein Meerschweinchen verspeisen. Die bolivianische Küche ist der peruanischen sehr ähnlich, allerdings mit weniger Fisch.

Erfrischend anders ist die Auswahl essbarer Pflanzen und Obstsorten, etwa Palmenherzen, Maniok, Bananen zum Kochen und Essen – oder auch die in Europa unbekannteren Arten wie Camu, Cocona, Cupuaçu, Aguaje oder Chirimoya. Wer es eher süß mag, sollte auf jeden Fall suspiro limeña (Baiser aus Karamell), alfajores (Kekse mit Karamellfüllung) und mazamorra morada (Maispudding mit Ananas) probieren.

Bei der Auswahl eines Restaurants sollten Sie auch in Peru den Tipp beherzigen, der weltweit gilt: Wählen Sie Restaurants aus, die gut besucht sind – am besten von Einheimischen.