Menu background
erlebe DIE WELT IM HERZEN

Nach oben

Kykladen Reise – Warum der Herbst eine gute Reisezeit ist

Blog

Reisespezialistin Michaela packte spontan das Fernweh, sodass sie ihre Koffer packte und sich auf den Weg in das wunderschöne Griechenland machte. Erfahren Sie jetzt, warum sich eine Kykladen Reise im Herbst besonders lohnt.

Verschiedene Regionen ohne Mietwagen erleben

Meine Entscheidung für eine Reise nach Griechenland im Herbst habe ich relativ spontan getroffen. Ich habe überlegt, wo es Ende Oktober noch relativ warm ist und wollte innerhalb von Europa reisen. Da ich alleine unterwegs war, wollte ich nicht mit dem Mietwagen reisen und dennoch verschiedene Regionen besuchen. Nach einiger Recherche kam die Idee einer Griechenlandreise auf. Da dieses Ziel schon lange auf meiner Reiseliste stand, fiel mir die Entscheidung sehr leicht. Ich hatte 10 Tage Zeit, was sollte ich kombinieren? Athen auf jeden Fall und dann wollte ich noch einige Inseln der Kykladen mit der Fähre besuchen. Ob der Herbst hier die richtige Jahreszeit sei? Die Nebensaison hat bereits eingesetzt und haben überhaupt Restaurants und Shops geöffnet? Die Fähren fuhren noch bis Ende Oktober und so beschloss ich, die Reisezeit Herbst auf den Inseln zu testen.

Santorini im Herbst

Mein erster Stopp während meiner Reise nach Griechenland im Herbst war die Insel Santorini. Hier soll es in den Sommermonaten sehr voll und trubelig sein und daher war ich gespannt, wie die Insel sich Mitte Oktober zeigen würde. Und ich war wirklich überrascht. Ich habe leere Straßen und geschlossene Geschäfte erwartet, aber nicht hier.

Die Insel hat mich sehr lebhaft willkommen geheißen. Die Straßen waren voller Menschen und ich konnte aus allen Restaurants wählen und ohne Einschränkung bummeln gehen. Spontan habe ich mich dazu entschlossen, eine Tour um die Insel zu unternehmen und auch hier war ich nicht allein. Ich habe in der Hauptstadt Fira übernachtet und tagsüber war es angenehm, dem Trubel zu entfliehen.

Den Abend ausklingen lassen

Am Abend war es deutlich ruhiger und angenehmer in der Stadt. Schon bald habe ich auch den Grund dafür herausgefunden. Täglich haben mehrere Kreuzfahrtschiffe im Hafen angelegt und die Passagiere haben die Stadt erkundet. Mein Fazit für Santorini im Herbst: die Stadt ist sehr lebhaft und den Besuchern stehen alle Möglichkeiten zur Verfügung. Da es in den Sommermonaten wahrscheinlich noch voller ist, ist der Oktober eine wirklich tolle Reisezeit, um die Insel zu erkunden.

Weiterreise nach Naxos

Meine zweite Insel sollte die größte der Kykladen Inseln sein. Bereits bei meiner Ankunft auf Naxos mit der Fähre habe ich gesehen, dass die Nebensaison hier bereits eingesetzt hat. Während auf Santorini der Hafen voller Menschen war, zeigte sich der Hafen von Naxos beinahe menschenleer. Ich war gespannt, was ich hier die nächsten Tage erleben werde. Bereits bei meiner ersten Erkundungstour der Hauptstadt Naxos stellte ich fest, dass hier tatsächlich bereits viele Shops und Restaurants für den Winter geschlossen hatten oder sich gerade darauf vorbereiten. Die Atmosphäre der Insel war dadurch sehr entspannt. Als ich durch die engen Gassen hinauf zum Castle schlenderte, war ich fast alleine unterwegs.

Nach dem Trubel vorab war dies eine angenehme Abwechslung. Auch hier wollte ich eine Tour um die Insel unternehmen. Allerdings finden solche Touren auf Naxos nur bis Ende September statt. Dennoch kann die Insel ganz unkompliziert mit lokalen Bussen erkundet werden. So taucht man direkt noch ein wenig tiefer in die griechische Kultur ein und kommt leicht mit den Einheimischen ins Gespräch. Mein Naxos Fazit: die Insel ist ein ganz anderes Erlebnis im Herbst und vor allem für Reisende, die Entspannung suchen, perfekt geeignet.

Mein Fazit:

Insgesamt kann ich die Kykladen definitiv auch für eine Reise durch Griechenland im Herbst empfehlen. Man sollte sich vorher überlegen, welche Art von Urlaub man sucht und entsprechend die Reiseziele auswählen. Für mich hatten tatsächlich beide Varianten und vor allem die Kombination von beidem ihren Reiz und ich würde die Reise genauso wieder unternehmen.

MEHR INSPIRATION

Weitere Blogbeiträge: