Italien Wissenswertes

Informationen zur Währung, Preisen und der Sprache in Italien

WÄHRUNG UND GELD

Währung, Preise & Trinkgelder

Trinkgeld

In Italien ist in vielen Restaurants bereits ein Betrag für „Coperto“ im Rechnungspreis enthalten. Daher ist es unüblich, ein zusätzliches Trinkgeld zu geben. Wenn Sie aber sehr zufrieden waren, können Sie ein bis zwei Euros auf dem Tisch liegen lassen.

Finanzen

In Italien zahlen Sie die Tomaten auf dem Markt einfach mit Euros. Auch beim Einkauf von Souvenirs für die Freunde zu Hause brauchen Sie kein Geld zu wechseln oder komplizierte Rechenaufgaben zu bewältigen.

Kreditkarte und Girokarte

Kreditkarten werden nicht überall akzeptiert, insbesondere in den kleinen Geschäften werden sie nicht angenommen. Wenn Sie allerdings ein Auto mieten möchten, brauchen Sie eine geprägte Kreditkarte, denn die Kaution wird auf Ihrer Kreditkarte reserviert. In dem meisten Orten in Italien können Sie Geld am Bancomat abheben. Sie brauchen also nicht viel Geld auf die Reise mitzunehmen. Bei einem Aufenthalt auf dem Land sollten Sie hingegen etwas Bargeld dabeihaben. In Geschäften und Restaurants können Sie die Rechnung nicht immer mit Ihrer Bankkarte begleichen – zahlen Sie wie die Italiener per Kreditkarte oder mit Bargeld!

WISSENSWERTES

Wissenswertes über Italien

Italienische Sprache

Italienisch hat sich als Sprache aus dem Latein entwickelt. Beide Sprachen gehören zu den romanischen Sprachen. Andere romanische Sprachen sind zum Beispiel Spanisch, Portugiesisch, Katalanisch und Rumänisch. Von diesen ist die italienische Sprache dem Latein noch am ähnlichsten. Das Standard-Italienisch basiert auf dem Italienischen, wie es in der Toskana gesprochen wird. Natürlich gibt es dabei auch Dialekte wie Venetisch, Neapolitanisch und Sardisch.

An den meisten Orten, insbesondere in Hotels und Restaurants, wird auch Englisch gesprochen. Und wenn nicht, können Sie sich meist auch mit Händen und Füßen und einem Taschenwörterbuch sehr gut verständigen.

Ein paar Ausdrücke aus der italienischen Sprache:
Hallo = Buongiorno
Auf Wiedersehen = Ciao/Arrivederci
Guten Morgen/Tag = Buon giorno
Guten Abend = Buona Sera
Ja/Nein= Sì/No
Bitte = Per favore
Danke = Grazie
Sprechen Sie Englisch/Deutsch? = Parla inglese/tedesco?
Ich spreche kein Italienisch. = Non parlo italiano.
Wie geht es Ihnen? = Come sta?
Gut, danke. = Bene, grazie.
Entschuldigung = Scusa

Kommunikation und Strom in Italien

Internet

Internet ist in der heutigen Zeit nicht mehr nur in Internet-Cafés zu finden, sondern gehört auch in vielen Hotels zum Standard. In den Städten gibt es einige Wifi-Zonen. Auf dem Land ist es jedoch auch möglich, mal nicht an das World Wide Web angebunden zu sein.

Fragen Sie auch Ihren Mobilfunk-Anbieter, wie viel MB Ihnen in Italien frei zugänglich sind und ob gegebenenfalls Kosten auf Sie zukommen.

Strom & italienische Steckdosen

Durch die Stromnetze in Italien fließt 220 V. Ihre Kamera, den Rasierer und andere Geräte können Sie daher ohne Adapter an eine italienische Steckdose anschließen, da in Italien die gleichen 2-Pol-Steckdosen genutzt werden.