Peru und Bolivien Wissenswertes

Wissenswertes für Peru und Bolivien

WÄHRUNG & GELD

Währung, Preise & Trinkgelder

Währung für Peru & Bolivien

Die Währung in Peru ist seit 2015 der peruanische Sol (PEN), vorher hieß sie Nuevo Sol. 1 PEN sind 100 Céntimos. Für 1 € bekommen Sie circa 4,8 PEN (Stand September 2021).

In Bolivien zahlen Sie mit Bolivianos (BOB). 1 BOB sind 100 Centavos. Für 1 € bekommen Sie ca. 7,9 BOB (Stand September 2021).

Kreditkarten sind noch nicht überall in Peru & Bolivien als gängiges Zahlungsmittel akzeptiert. Sie können aber mit Ihrer Kreditkarte (VISA oder Mastercard) an den Geldautomaten Bargeld in Landeswährung abheben.

Trinkgeld in Peru

In den hochpreisigen Restaurants ist der Service (propina/servicio) normalerweise inklusive, in den preiswerteren häufig nicht. Die Bedienung erwartet kein Trinkgeld, freut sich aber, wenn Sie den Rechnungsbetrag etwas aufrunden.
Bei Taxifahrten vereinbaren Sie einfach vor der Fahrt einen Preis, das Trinkgeld entfällt dann.

Auf einem Trekking ist es üblich, dem Guide, den Trägern oder anderen Menschen, die Sie unterstützen, ein Trinkgeld zu geben. Die Höhe bestimmen Sie selbst, es gibt keine feste Regel. Sollten Sie in einer Kleingruppe mit einem Guide unterwegs sein, sprechen Sie sich mit Ihren Mitreisenden ab. Fünf Euro pro Tag und Teilnehmer für einen Guide sind ein guter Richtwert.

Preise in Peru vor Ort

Peru ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Inlandsflüge sind nicht so günstig, wie wir es aus Europa gewohnt sind. Gute Verbindungen zwischen Städten bietet LATAM, die größte südamerikanische Fluggesellschaft aus Chile, ab ca. 100 bis 200 Euro. Mehr Informationen zu Flügen finden Sie hier.

Taxen kosten auf Kurzstrecken nur einige Soles bzw. Bolivianos. Deshalb inkludieren wir nicht in jedem Baustein alle Transfers, da Sie so günstiger und spontaner unterwegs sein können.

Wenn Sie in Peru preiswert (ca. 10 bis 20 Soles) essen möchten, schauen Sie nach Drei-Gänge-Menüs. Bevorzugen Sie ein von Michelin ausgezeichnetes Restaurant in Lima, kann ein Hauptgericht schnell um die 100 Soles kosten.

In Bolivien essen Sie selbst à la carte relativ günstig (ca. 20 bis 40 BOB). Feste Mittagsmenüs gibt es schon ab 15 Bolivianos.

Bitte berücksichtigen Sie, dass ab einem Aufenthalt von mehr als 59 Tagen in Peru ab dem 60. Tag die 18-prozentige Mehrwertsteuer (IGV) auf Unterkunftspreise für Touristen erhoben wird. Sie wird beim Einchecken im Hotel fällig.

WISSENSWERTES

Wissenswertes über Peru und Bolivien

Sprachen in Peru

Die offizielle Amtssprache in Peru ist Spanisch. Sie wird von etwa 80 Prozent der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen. Aber auch die indigenen Sprachen wie zum Beispiel Quechua, das von 13,2 Prozent der Menschen gesprochen wird, und Aimara sind anerkannt.
Die Peruaner und Bolivianer freuen sich sehr, wenn Sie im Vorfeld Ihrer Reise einige Wörter Spanisch lernen oder sich vor Ort einige Wörter beibringen lassen.

Nützliche Wörter für Peru

Sí – Ja
No – Nein
Gracias – Danke
De nada (als Antwort auf ‚danke‘)/Por favor – Bitte
¿Como está? – Wie geht es Ihnen?
Muy bien – Sehr gut
¿Cuánto vale? – Wie viel kostet das?
¿Dónde está el hotel/el terminal de buses/el aeropuerto/el baño? – Wo ist das Hotel/der Busbahnhof/der Flughafen/die Toilette?

Zeitverschiebung nach Peru & Bolivien

In Peru ist es sechs Stunden früher als in Deutschland, zur Sommerzeit sogar sieben Stunden. Die Peruaner kennen keine Sommer- oder Winterzeit. In Bolivien hingegen müssen Sie Ihre Uhr nur fünf bzw. im Sommer sechs Stunden zurückstellen.

Aufgrund der einen Stunde Zeitunterschied zwischen den beiden Ländern kann es passieren, dass Sie um 10.30 Uhr in La Paz in Bolivien abfliegen und eine Stunde später zur selben Zeit in Cusco in Peru ankommen.

Kommunikation

Telefon
Wollen Sie jemanden in Deutschland während Ihrer Südamerika Reise erreichen, wählen Sie erst 0049 und dann die Telefonnummer ohne die 0 bei der Stadtvorwahl (nach Österreich die 0043 und in die Schweiz die 0041). Wollen Sie von Ihrer Heimat aus in Peru anrufen, wählen Sie als Landesvorwahl die 0051. Boliviens Landesvorwahl ist die 00591.

Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrem Netzanbieter, welche Gebühren anfallen, wenn Sie mit dem Handy oder Smartphone in Peru telefonieren.

Internet
In den meisten Hotels gibt es inzwischen WLAN, in manchen steht ein Computer, den Sie nutzen dürfen, um Fotos oder Nachrichten in die Heimat zu senden. Tipp: Telefonieren übers Internet ist mit den bekannten Computerprogrammen kostenlos!

Post
Ihre Postkarten werden in Peru mit Serpost verschickt. Meist kommen die Karten innerhalb von zwei bis vier Wochen in Europa an. Postkarten (postales) und Briefe (cartas) kosten ca. 9-20 Soles pro Stück. In Bolivien dauert der Versand tendenziell länger. Briefmarken für Postkarten kosten ab 9 Bolivianos.
Die Bezeichnung für die Länder: Alemania für Deutschland, Austria für Österreich und Suiza für die Schweiz. Das spanische Wort für Briefmarke ist übrigens la estampilla.

Elektrizität in Peru & Bolivien
Die Spannung in beiden Ländern beträgt wie in Mitteleuropa 220 Volt/60 Hz. Europäische Schutzkontaktstecker passen allerdings oft nicht in die dortigen Steckdosen. Adapter bekommen Sie problemlos vor Ort oder vorab in Reiseläden, größeren Sport- oder Elektrogeschäften.