Atemberaubender Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reiseroute:
    Königsstein nach Dresden
  • Reisepreis:
    ab € 705,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Abwechslungsreiche Naturlandschaften

    ✓Stadterlebnis im wiedergeborenen Dresden

    ✓Wanderwege mit Aussicht auf die Elbe

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?
Jaap Miltenburg

Tag 1 – Ankunft in Königsstein

✓Ankunft
✓Optionaler Besuch der Festung
✓Übernachtung in Königstein

Tagesbeschreibung
Ankunft in der kleinen schmucken Stadt Königstein an der Elbe – Start Ihres Wanderurlaubs in der Sächsischen Schweiz. Königstein ist berühmt für die gleichnamige Festung über der Stadt. Im Mittelalter wurde auf einem Tafelberg eine uneinnehmbare Burg errichtet. Innerhalb der Mauern befindet sich ein komplettes Dorf mit einer Kirche, einer Bäckerei, einem Krankenhaus, einer Schmiede und weiteren Gebäuden. Von den Zinnen aus haben Sie einen freien Blick auf die Elbe und die Umgebung. Wenn Sie pünktlich ankommen, können Sie am Ankunftstag sogar noch die Festung besuchen.

•Optionale Tagesetappe: ca. 3,5 km; ca. 1,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 200 m

Tag 2 – Stufenweg zur Bastei

✓Frühstück
✓Wanderung zum Lilienstein und der Felsenbastion
✓Übernachtung in Königstein

Tagesbeschreibung
Ihre erste Wanderung in der Sächsischen Schweiz führt Sie zu zwei der besonderen Felsformationen der Elbsandsteinregion. Zuerst besteigen Sie den 415 Meter hohen Lilienstein. Von diesem Berg, der sich aufgrund der erodierenden Wirkung der Elbe vollständig vom Elbsandsteingebirge gelöst hat, haben Sie eine herrliche Aussicht. Auf der anderen Seite steigen Sie durch Wald und Wiesen zum Elbufer und zum Dorf Rathen ab. Das Dorf liegt am Fuße der “Bastei”, der berühmtesten Klippe der Region. Hunderte von Stufen führen Sie durch die sehr engen Schwedenlöcher bis zur Spitze der natürlichen „Felsenbastion“. Eine Brücke verbindet die Felsensäulen der Bastei-Aussicht mit dem Plateau mit einer beeindruckenden Aussicht. Von dort steigen Sie entspannt auf einem breiten Waldweg zum schönen Marktplatz der Stadt Wehlen ab. Später überqueren Sie mit der Fußgängerfähre die Elbe und steigen in den Zug zurück nach Königstein auf der anderen Seite.

•Tagesetappe: ca. 14 km; ca. 5,5 Stunden
•450 m Aufstieg und 500 m Abstieg

Tag 3 – Über den Pfaffenstein nach Krippen

✓Frühstück und Abendessen
✓Durch das „Nadelöhr“ nach Krippen
✓Übernachtung in Krippen

Tagesbeschreibung
Wenn Sie die Festung Königstein noch nicht besucht haben, können Sie dies heute noch nachholen. Anschließend setzen Sie Ihren Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz fort. Die Wanderung nach Krippen beginnt mit einem allmählichen Aufstieg zum markanten Pfaffenstein. Dieser Tafelberg hat spezielle Felsformationen, von denen die Barbarin-Felsnadel als Markenzeichen der Sächsischen Schweiz gilt. Oben befindet sich eine stimmungsvolle Gaststätte mit einem kleinen Museum. Der Aufstieg auf den Pfaffenstein ist spektakulär – „durch das Nadelöhr“ -, der Abstieg ist einfach. Nach einem Stück abwechslungsreichem Birken-Buchen-Wald wandern Sie durch Ackerland mit Blick auf Papststein und Schrammsteine zum freundlichen Papstdorf. Sie steigen durch ein bewaldetes, dunkles und schmales Bachtal in das Dorf Krippen am Elbufer ab.

•Tagesetappe: ca. 13,5 km; ca. 5,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 300 m

Tag 4 – Klettertag mit Wasserfall und Felsentürmen

✓Frühstück und Abendessen
✓Wanderung auf dem Oberen-Affenstein-Weg
✓Übernachtung in Königstein

Tagesbeschreibung
Mit der Fußgängerfähre fahren Sie heute nach Bad Schandau und dann mit der historischen Straßenbahn durch das schöne Kirnitzschtal zum Lichtenhainer Wasserfall. Hier beginnt der breite Weg zum Kuhstall, einem riesigen Felsbogen, unter dem der Legende nach in Zeiten der Gefahr Vieh gehalten wurde. Nach einer flachen Waldetappe beginnt der harte Aufstieg zum Oberen-Affenstein-Weg, einem Panoramapfad entlang der bewaldeten Felswand. Später folgen Sie dem Schrammsteinweg vorbei am imposanten Frienstein. Dieser Weg windet sich mit vielen Treppen, Stufen und Aussichtspunkten zwischen den Felsentürmen bis zur Spitze des Schrammsteins. Sie erwartet eine Aussicht, die alle Anstrengungen wettmacht. Danach steigen wieder hinunter zur Elbe und nehmen die Fußgängerfähre zurück nach Krippen.

•Tagesetappe: ca. 12,5 km; ca. 6 Stunden
•Aufstieg 300m /Abstieg 400m

Tag 5 – Entlang der tschechischen Grenze

✓Frühstück und Abendessen
✓Wanderung zum Großen Winterberg
✓Übernachtung in/bei Hinterhermsdorf

Tagesbeschreibung
Nach dem gestrigen Klettertag kann die heutige Wanderung trotz des steilen Aufstiegs als entspannt bezeichnet werden. Sie beginnen mit einer fünf Kilometer langen Zugfahrt bis zur letzten Station vor der tschechischen Grenze. Dort nehmen Sie die Fußgängerfähre nach Schmilka auf der anderen Seite der Elbe. Hier klettern Sie durch Waldgebiete zum Großen Winterberg – ein ziemlich langer, aber leichter Aufstieg. Die klassische Gaststätte oben wird nach und nach restauriert und hat einen schönen Wachturm. Daneben befindet sich ein kleines Informationszentrum zum Nationalpark. Nach dem weiten Blick auf Goldstein steigen Sie zum stimmungsvollen Zeughaus – mit einer einladenden Terrasse – ab. Nach dieser Strecke durch das grüne Kirnitzschtal erreichen Sie Ihre neue Unterkunft bei Hinterhermsdorf, einem freundlichen Dorf an der tschechischen Grenze.

•Tagesetappe: ca. 12,5 km; ca. 5 Stunden
•Aufstieg 500 m /Abstieg 350 m

Tag 6 – Historische Grenzsteine und wilde Schluchten

✓Frühstück und Abendessen
✓Tagestour entlang der Grenze zum Königsplatz
✓Übernachtung in/bei Hinterhermsdorf

Tagesbeschreibung
Vom Hotel geht es durch Wälder und Wiesen zum Weifberg. Vom Wachturm aus können Sie bei klarem Wetter bis nach Dresden sehen. Sie wandern einen großen Teil des Tages entlang der tschechischen Grenze. Die friedliche Stimmung in diesem Grenzgebiet ist einzigartig. Langsam steigen Sie in die enge Kirnitzschklamm ab. Auf den Grenzsteinen finden Sie interessante Informationen zur jüngsten Geschichte. Auf tschechischer Seite sind die Buchstaben CS (aus der Tschechoslowakei) mit dem C für die Tschechische Republik übermalt; Auf der anderen Seite wurde DDR durch ein D ersetzt. In der Schlucht, halb unter den Felsen gebaut, befindet sich eine gemütliche Gaststätte mit hervorragendem Kuchen. Montag ist Ruhetag. Hier können Sie auch eine Bootsfahrt unternehmen, bevor Sie am Wasser entlangspazieren. Mit etwas Glück entdecken Sie einen der munteren Fischotter, die hier leben. Über einige Treppen und durch Tunnel verlassen Sie den Fluss und erklimmen den 435 Meter hohen Aussichtspunkt Königsplatz. Durch Hinterhermsdorf, bekannt für seine Holzhäuser im lokalen Umgebinde-Stil, kehren Sie zum Hotel zurück.

•Tagesetappe: ca. 19,5 km; ca. 7 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 300 m

Tag 7 – Stadtspaziergang in Dresden

✓Frühstück
✓Frauenkirche, Zwinger und Semperoper
✓Übernachtung in Dresden

Tagesbeschreibung
Heute endet Ihr Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz. Sie können mit Bus und Bahn in etwa zwei Stunden nach Dresden fahren. Ihr Gepäck können Sie bereits im Hotel – in der Nähe des Bahnhofs – abgeben und haben den Rest des Tages Zeit, um die wunderschöne Stadt zu erkunden. Die historische Barockstadt mit ihrem Promenadenboulevard ist auch als „Elbflorenz“ bekannt. Dresden wurde im Zweiten Weltkrieg vollständig bombardiert. Nur die Frauenkirche schien das damalige Inferno überlebt zu haben, aber zwei Tage nach dem großen Brand stürzte die Kirche ein. Die Ruinen erinnerten Jahrzehnte an das Drama, doch jetzt wurde die Kirche in ihrem früheren Glanz wiederhergestellt. Barockfans können auch die Semperoper und den Zwinger bestaunen. In der Neustadt, jenseits der Elbe, befindet sich das japanische Schloss mit seinem Park. Dort finden Sie auch wunderschön restaurierte Alleen, wie die Königstraße mit einem Labyrinth aus Innenhöfen voller Geschäfte und Galerien. In diesem Stadtbereich gibt es darüberhinaus ein abwechslungsreiches Restaurantangebot.

•Tagesetappe: max. 11 km; ca. 3,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 200 m

Tag 8 – Programmende und Abreise aus Dresden

✓Frühstück

Tagesbeschreibung
Mit dem heutigen Frühstück endet Ihr Wanderreise-Programm. Sie reisen nach Hause oder starten in Ihre optionale Verlängerung.Möchten Sie, dass wir auch Ihre An- und Abreise für Sie planen? Vermerken Sie dies bitte in Ihrer Anfrage/Buchungsanfrage und wir melden uns mit individuellen An-/Abreisemöglichkeiten bei Ihnen.

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen?
Dann klicken Sie unten auf den Button „Buchen“. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.
Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen. Wenn Sie Ihre Anreise mit dem Zug buchen möchten, finden Sie hier weitere Infos.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Viele Treppen und Leitern, anspruchsvolle Wanderungen

Unterkünfte

Sie übernachten in wunderschön gelegenen Hotels in Zimmern mit Dusche und WC:
•In Königstein ist dies ein kleiner Gasthof an der Elbe oder im Zentrum des Dorfes.
•In Krippen an der Elbe übernachten Sie in einem etwas größeren und komfortableren Hotel, das sich über mehrere Gebäude erstreckt.
•In/bei Hermsdorf übernachten Sie in einem angenehmen, einfachen Wanderhotel, das wunderbar ruhig zwischen den Wiesen in einem ruhigen Tal liegt.
•In Dresden befindet sich dieses ruhig gelegene Stadthotel im oder in der Nähe des Zentrums.

Beispielhotels für Ihre Reise:
•Königstein / Landgasthof Müller
•Krippen / Hotel Erbgericht
•Hinterhermsdorf / Gaststätte und Pension Wanderstübel
•Dresden / Hotel Martha

Die oben genannten Hotels sind Beispielhotels aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit bestätigt werden, kann in Einzelfällen auch eine alternative Unterkunft bestätigt werden.

Mahlzeiten

Frühstück ist für Sie an allen Tagen inklusive.
Abendessen ist für Sie in Krippen und Hinterhermsdorf inklusive.
Weitere Mahlzeiten sind nicht inbegriffen. In einigen Unterkünften/Ihrer Unterkunft gibt es ein Restaurant. Ansonsten finden Sie auch in der Nähe weitere Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Reisen mit Kindern

Diese Reise ist auch für Kinder ab 12 Jahre geeignet.

Optionale Verlängerung

Verlängerungsnächte sind möglich.

Vervollständigen Sie Ihre Reise

Verlängerungsnächte

Angebotene Verlängerungshotels:
Berlin / Myers Hotel
Das Hotel Myers in Berlin liegt in einer ruhigen Straße inmitten des trendigen und grünen Viertels Prenzlauer Berg im ehemaligen Ostberlin, etwa 10 Gehminuten vom Alexanderplatz entfernt. Es gibt einen Frühstücksraum mit einem ausgezeichneten Frühstücksbuffet, einen kleinen Stadtgarten, einen Konferenzraum und eine Sauna. Das Hotel kann auch Leihfahrräder arrangieren.


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Zug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen