Cinque Terre – Wandern entlang der Küstendörfer

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reiseroute:
    Camogli - Bonassola - Monterosso
  • Reisepreis:
    ab € 638,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Noch unbekanntere Dörfer der Küste Liguriens entdecken

    ✓Farbenfrohe, idyllische Hafenstädtchen

    ✓Spektakuläre Küstenwanderungen

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?
Titia Meerman

Tag 1 – Ankunft in Camogli

✓Ankunft
✓Stadtzentrum und Strand
✓Übernachtung in Camogli

Tagesbeschreibung
Sie erreichen Camogli, den Startpunkt Ihrer Wanderung in Cinque Terre. Das schöne Fischerdorf, das schon als Drehort für viele Filme diente, empfängt Sie mit perfekter mediterraner Stimmung. Die Häuser mit täuschend echten Wandmalereien und die bunten Fischerboote im Hafen verleihen dem Ort eine ganz eigene Atmosphäre. Nehmen Sie ein Bad im Meer oder genießen Sie einen Drink auf einer der Terrassen im autofreien Zentrum.

Tag 2 – Hinauf zur Kirche und hinab zur Abtei

✓Frühstück
✓Wanderung zur Abtei San Fruttuoso und nach Portofino
✓Schifffahrt zurück nach Camogli
✓Übernachtung in Camogli

Tagesbeschreibung
Heute erwartet Sie eine traumhafte Wanderung durch den Naturpark Portofino. Sie beginnen den Tag mit einem steilen Aufstieg über die Treppe zur Kirche von San Rocco di Camogli. Durch den Wald geht es weiter bergauf, bis Sie schließlich bergab das Dörfchen San Fruttuoso erreichen. Die Abtei mit ihrer Kirche liegt in einer idyllischen Bucht, die nur zu Fuß oder per Boot zu erreichen ist. Von hier aus können Sie mit dem Schiff zurückfahren oder weiter an der Küste entlangwandern und an der Spitze der Halbinsel zum hübschen Fischerhafen von Portofino hinabsteigen. Von hier aus geht es mit dem Schiff zurück nach Camogli.

•Tagesetappe: 7 oder 12 km; 3,5 oder 5,5 Stunden
•450 oder 700 Höhenmeter

Tag 3 – Jedes Dorf hat seinen Turm

✓Frühstück
✓Wanderung von Bonassola nach Framura und Deiva Marina
✓Übernachtung in Bonassolla

Tagesbeschreibung
Sie fahren mit dem Zug in etwa 50 Minuten von Camogli nach Bonassola. Nach dem Einchecken im Hotel wandern Sie entlang der Küste nach Norden. Framura besteht aus einer Reihe verstreuter kleiner Dörfer, jedes mit einem mittelalterlichen Turm und einer Reihe prächtig verzierter Häuser. In der nächsten Bucht liegt der Ort Deiva Marina, den Sie über einen steilen Abstieg erreichen. Der Zug bringt Sie nach Bonassola zurück. Sie können, wenn Sie möchten auch nur eine der beiden Etappen zurücklegen.

•Tagesetappe: 6 oder 12 km; 2,5 oder 5 Stunden
•200 oder 500 Höhenmeter

Tag 4 – Durch Olivenhaine zum Boulevard von Moneglia

✓Frühstück
✓Wanderung von Deiva Marina nach Riva Trigoso
✓Übernachtung in Bonassola

Tagesbeschreibung
Sie beginnen Ihre Wanderung heute dort, wo Sie gestern aufgehört haben, in Deiva Marina, und folgen der Küste weiter nach Norden. Vorbei an Olivenhainen und Obstgärten geht es zunächst bergauf und dann an der Kirche von Lemeglio vorbei wieder hinunter zum Boulevard von Moneglia. Der zweite Teil der Wanderung führt Sie entlang der zerklüfteten Küste bei Punta Baffe durch die mediterrane Vegetation der Macchia. Sie beenden diese Etappe in Riva Trigoso, einem Vorort von Sestri Levante. Sie können auch nur eine der zwei Etappen zurücklegen. Anschließend geht es mit dem Zug zurück nach Bonassola.

•Tagesetappe: 6 oder 14 km; 2,5 oder 5,5 Stunden
•300 oder 650 Höhenmeter

Tag 5 – Ausblick von der Wallfahrtskapelle

✓Frühstück
✓Wanderung in die Cinque Terre
✓Übernachtung in Monterosso

Tagesbeschreibung
Sie verlassen Bonassola und gehen – vorbei an einem kleinen Schloss an der Hügelflanke und der Ortschaft Serra mit ihren Olivenhainen und Gärten – zum nächsten Küstenort Levanto. Der Weg führt Sie weiter durch dichte Steineichenwälder über die Punte Mesca. Sie steigen hinauf zur alten Wallfahrtskapelle San Antonio, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf die fünf bunten Dörfer der Cinque Terre haben. Über eine Treppe geht es hinunter in das mittelalterliche Zentrum von Monterosso. Auch heute haben Sie die Wahl, nur eine der zwei Etappen zurückzulegen.

•Tagesetappe: 4 oder 12 km; 2,5 oder 5 Stunden
•200 oder 500 Höhenmeter

Tag 6 – Besinnliches Kloster und lauschige Waldwege

✓ Frühstück
✓Wanderung vom Kloster Madonna di Soviore über Volastra nach Manarola
✓Übernachtung in Monterosso

Tagesbeschreibung
Hoch über den lebhaften Dörfern der Cinque Terre wandern Sie zum Kloster von Madonna di Soviore, wo Sie Ruhe und Beschaulichkeit finden. Sie werden mit dem Taxi zum Kloster gebracht. Die Route führt auf ruhigen Waldwegen über den Kamm mit bewaldeten Hügeln. Sie steigen nach Volastra hinunter, vorbei an der schönen Kirche. Über Treppen, die durch Obst- und Gemüsegärten führen, erreichen Sie Manarola, eine der Ortschaften der Cinque Terre. In Manarola nehmen Sie den Zug zurück nach Monterosso.
Hinweis: Es ist eventuell auch möglich, heute der bekannteren und belebteren Route 2 von Monterosso nach Riomaggiore zu folgen. Dieser Weg verläuft nicht ganz so hoch über dem Meer und führt durch die berühmten Ortschaften der Cinque Terre. Leider ist dieser Weg oft beschädigt und gesperrt (deshalb ist das nicht unsere Standardwanderung). Für Informationen zum aktuellen Zustand der Wege klicken Sie hier. Am Ende der Seite befindet sich eine übersichtliche Karte, die heruntergeladen werden kann.

•Tagesetappe: ca. 15 km; ca. 6,25 Stunden
•Aufstieg 500 m und Abstieg 950 m

Tag 7 – Durch duftenden Pinienwald zum inspirierenden Portovenere

✓Frühstück
✓Wanderung durch Pinienwald nach Portovenere
✓Übernachtung in Monterosso

Tagesbeschreibung
Sie fahren mit dem Zug nach Riomaggiore und wandern von dort aus auf einer sehr abwechslungsreichen Strecke durch einen wunderschönen Pinienwald und entlang weißer Kalksteinfelsen. Am Ende der Etappe kommen Sie im mittelalterlichen Ort Portovenere an, der mit seinen farbigen Felsformationen auch schon berühmten Schriftstellern wie Lord Byron und Shelley als Inspirationsquelle diente. Dann geht es per Boot oder mit Bus und Bahn zurück nach Monterosso.
Wir empfehlen Ihnen die Fahrt mit dem Boot, so dass Sie die bunten Dörfer nochmal vom Meer aus sehen können.

•Tagesetappe: ca. 13 km; ca. 6 Stunden
•600 Höhenmeter

Tag 8 – Programmende und Abreise aus Monterosso

✓Frühstück

Tagesbeschreibung
Nach dem Frühstück endet Ihre Wanderung in der Cinque Terre.

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen?
Dann klicken Sie unten auf den Button „Buchen“. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.
Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen. Wenn Sie Ihre Anreise mit dem Zug buchen möchten, finden Sie hier weitere Infos.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Frühling und Herbst sind die geeignetsten Zeiten für einen Wanderurlaub. Im Sommer sind die Cinque Terre eine beliebte Urlaubsregion, es ist dann warm bis sehr warm und es wimmelt nur so von Wanderern und Tagesausflüglern.
Sie wandern auf leicht begehbaren und markierten Wegen, gelegentlich auch entlang steiler Berghänge und über Treppen. Dabei überwinden Sie täglich erhebliche Höhenunterschiede. Wenn es heiß ist, wird das Wandern anstrengender, daher empfehlen wir Frühling und Herbst. In den ersten Tagen dieser Wanderreise sind die Küstenwege noch einigermaßen ruhig; in der Region der Cinque Terre herrscht auf den bekanntesten Wegen – vor allem an den Wochenenden – Hochbetrieb.
Während dieses Wanderurlaubs haben Sie jede Menge Gelegenheit, im Meer zu baden und an schönen Stränden zu relaxen. Oft können Sie die Strecken abkürzen, indem Sie einen Bahnhof früher in den Zug steigen als im Programm angegeben. Die Züge pendeln hier stetig.
Für eine Reihe von Wegen zahlen Sie ein paar Euro „Eintritt“. Diese Gebühr wird für die Instandhaltung der empfindlichen Felsenpfade verwendet. Bei starken Regenfällen kommt es manchmal vor, dass der Weg (vorübergehend) gesperrt ist. Die berühmte Via dell‘ amore ist zum Beispiel schon seit Jahren gesperrt und wurde deshalb auch nicht in unsere Wanderroute aufgenommen. Für Informationen zum aktuellen Zustand der Wege klicken Sie hier.

Unterkünfte

Sie übernachten in gemütlichen und komfortablen familiengeführten Hotels in den lebhaften Ortschaften Camogli, Bonassola und Monterosso, in Zimmern mit eigener Dusche und Toilette.Beispielhotels für Ihre Reise:

•Camogli/ Albergo La Camogliese
•Bonassola/ Hotel Villa Belvedere
•Monterosso al Mare/ Albergo Marina

Die oben genannten Hotels sind Beispielhotels aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit bestätigt werden, kann in Einzelfällen auch eine alternative Unterkunft bestätigt werden

Mahlzeiten

Frühstück ist für Sie an allen Tagen inklusive
Weitere Mahlzeiten sind nicht inbegriffen. Sie finden in der Nähe der Unterkünfte Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können Sie hinzufügen.

Vervollständigen Sie Ihre Reise

Verlängerungsnächte

Genua / Hotel Bel Soggiorno
Das Hotel Bel Soggiorno ist ein schönes Hotel im Zentrum von Genua, nur 400 Meter vom Bahnhof Brignole entfernt. Der Bus zum Flughafen Genua hält vor dem Hotel. Am Morgen gibt es ein Frühstücksbuffet.

Pisa / Hotel Bologna
Das Hotel Bologna befindet sich im historischen Zentrum von Pisa, 500 Meter vom Bahnhof entfernt. Im Hotel finden Sie eine Bar, einen Lesesaal und einen bewachten Parkplatz. Ihr Frühstück mit frischem Obst, Brot und Gebäck aus der berühmtesten traditionellen Bäckerei der Stadt.


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Reisen mit Hund
  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Flugzeug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen