Piemont – Wandern und Genießen im Valle Maira

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reiseroute:
    San Michele - Ponte Maira - Viviere
  • Reisepreis:
    ab € 945,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Alle Mahlzeiten inklusive

    ✓Ruhiges Berggebiet abseits üblicher Touristenpfade

    ✓Wanderparadies

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?
Jeroen Gosse
Jeroen Gosse

Tag 1 – Ankunft zum Wandern im Piemont

✓Ankunft
✓Abendessen und Übernachtung in San Michele

Tagesbeschreibung
Über Dronero, dem für sich schon sehenswerten Eingangstor zum Valle Maira, erreichen Sie das Dorf San Michele auf 1.370 Meter mit seiner schön bemalten Kirche.
Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, werden Sie an der Bushaltestelle im Tal abgeholt.

Tag 2 – Entlang den Südhängen des Valle Maira

✓Frühstück
✓Unterwegs auf dem Ginsterpfad
✓Abendessen und Übernachtung in San Michele

Tagesbeschreibung
Die heutige Wanderung im Piemont führt über die nach Süden gelegenen Hänge oberhalb von San Michele, vorbei an einigen kleinen Dörfern. Die Südhänge wurden traditionell bis in große Höhen bewirtschaftet, weil die Sonne hier die Ernte noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch zur Reife bringen konnte. Heute wird hier hauptsächlich Viehzucht betrieben. An einem felsigen und steilen Hang konnte man nichts anbauen, hier ließ man der Natur ihren Lauf und es wächst viel Ginster. Die Route folgt teilweise dem „Lo Viol dal Genisté“, dem Ginsterpfad, mit schönen Ausblicken auf das Valle Maira.

•Tagesetappe: ca. 10 km; ca. 4,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 550 m

Tag 3 – Durch Wälder und über Wiesen

✓Frühstück
✓Idyllische Dörfer und Panoramaausblicke
✓Abendessen und Übernachtung in Ponte Maira

Tagesbeschreibung
Eine anstrengende Wanderung, hoch über dem Tal, mit schönen Aussichten steht heute auf Ihrem Programm. Ihre abwechslungsreiche Route führt durch Wälder und über Wiesen. Sie werden – auf Ihrem Weg durch einige idyllische Weiler – nur wenige Menschen sehen. Es sei denn, Sie kürzen die Route ab, indem Sie über Ussolo oder Acceglio ins Tal hinabsteigen. In Ponte Maira, zentral im Tal gelegen, werden Sie in dem schönen Albergo freundlich empfangen.

•Tagesetappe: ca. 18,5 km; ca. 7,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 930 m

Tag 4 – Aufstieg auf den Colle Greguri

✓Frühstück
✓ Rund um die Rocca Provenzale
✓Abendessen und Übernachtung in Ponte Maira

Tagesbeschreibung
Nach einer kurzen Fahrt beginnt die Wanderung im letzten Dorf des Valle Maira, dem schönen, im lokalen Baustil gehaltenen Chiappera auf 1.620 Metern Höhe. Neben vielen Ferienhäusern hat das Dorf auch eine Bar und eine schöne Kirche mit Fresken. Die Wanderung führt um die markante Rocca Provenzale herum. Der Aufstieg hat es in sich, aber nach dem Colle Greguri (2.309 Meter) wandern Sie ganz entspannt zurück zur Bar in Chiappera, wo Sie anschließend abgeholt werden.
Alternativ können Sie von Chiappera in etwa fünf Kilometern zurück nach Ponte Maira wandern.

•Tagesetappe: ca. 11 km; ca. 6,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 670 m

Tag 5 – Unterwegs im Hochgebirge

✓Frühstück
✓ Spektakuläre Aussichten vom Sentiero Frassati
✓Abendessen und Übernachtung in Ponte Maira

Tagesbeschreibung
Nach einer kurzen Fahrt beginnt Ihre Wanderung durch das Hochgebirge auf dem Sentiero Frassati. Pier Giorgio Frassati lebte zu Beginn des 20. Jahrhunderts und setzte sich für die Armen und Kranken ein. Im Alter von 25 Jahren starb er an Kinderlähmung, die er sich auf seinen Krankenbesuchen zugezogen hatte. Der Sentiero führt entlang einiger kleinerer und größerer Bergseen, wie dem tiefblauen Lago Apsoi auf 2.300 Meter Höhe, aber auch vorbei an einigen weniger friedlichen Orten, nämlich den Bunkern, die Mussolini an der Grenze zu Frankreich bauen ließ.

•Tagesetappe: ca.17,5 km; ca. 7,5 Stunden
•Aufstieg 930 m, Abstieg 1080 m

Tag 6 – Über alte Militärwege

✓Frühstück und Lunchpaket
✓Den waldreichen Nordhang des Val Maira hinab
✓Abendessen und Übernachtung in Viviere

Tagesbeschreibung
Sie verlassen Ponte Maira und wandern entlang ruhiger Wege in das kleine Bergdorf Viviere am kühlen und waldreicheren Nordhang des Valle Maira. Ein langer Aufstieg führt Sie zum Colle Ciarbonet mit 2.206 Metern. Über alte Militärwege Wandern Sie vorbei an einigen beeindruckenden Gipfeln gemächlich bergab. Fabrizio heißt Sie in seinem gemütlichen Albergo herzlich willkommen.

•Tagesetappe: ca. 11,5 km; ca. 5,5 Stunden
•Aufstieg 800m /Abstieg 710 m

Tag 7 – Hinauf zum Gipfel

✓Frühstück
✓ Rundwanderung mit Aufstieg zum Colle Oserot
✓Abendessen und Übernachtung in Viviere

Tagesbeschreibung
Ihre letzte Etappe beim Wandern im Piemont ist nicht gerade die leichteste: am Colle Oserot erreichen Sie mit 2.640 Meter den höchsten Punkt dieser Wanderreise. Sie machen eine schöne Rundwanderung entlang steiler Kalksteinfelsen und grüner Wiesen mit Panoramablick. Optional können Sie einen kleinen Abstecher zum Rifugio Gardetta machen, das auf einem Plateau liegt.

•Tagesetappe: ca. 15,5 km; ca. 7 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 1.000 m

Tag 8 – Abreise aus dem Piemont

✓Frühstück
✓ Abreise oder optionale Verlängerung

Tagesbeschreibung
Heute endet Ihr Reiseprogramm zum Wandern im Piemont.
Von Viviere aus werden Sie zu Ihrem Auto in San Michele gebracht, oder zur Bushaltestelle in Acceglio im Tal.

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen?Dann klicken Sie unten auf den Button „Buchen“. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen. Wenn Sie Ihre Anreise mit dem Zug buchen möchten, finden Sie hier weitere Infos.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Es sind erhebliche Höhenunterschiede zu überwinden. Wir haben die Reise auf Schwierigkeitsgrad 4 bewertet, hauptsächlich wegen der harten Wanderungen an den Tagen 3, 5 und 7.

Unterkünfte

Sie wohnen in schön gelegenen Unterkünften in geräumigen Zimmern mit eigenem Bad. Es sind renovierte Bauernhäuser, farbenfroh und geschmackvoll eingerichtet, in ruhigen, kleinen Dörfern gelegen.Geplant sind für Ihre Reise in San Michele das La Tano di Grich, in Ponte Maira das Locanda Mistral und in Viviere das Rifugio di ViviereDas Albergo in Viviere hat nur wenige Zimmer. Wenn kein Zimmer frei ist, reservieren wir ein Zimmer im Dorf Chialvetta, das zwei Kilometer weiter und 200 Meter tiefer als Viviere liegt. Am 6. Tag ist die Wanderung etwa 20 Minuten länger (absteigend). Am 7. Tag wird die Rundwanderung 4 Kilometer länger, 200 Meter auf- und absteigend. Bei Bedarf kann Sie ein Taxi gegen Bezahlung bringen. Dies reservieren Sie in Eigenregie vor Ort.

Mahlzeiten

Frühstück und Abendessen ist für Sie an allen Tagen inklusive.Ein Lunchpaket ist für Sie an Tag 6 inklusiveWeitere Mahlzeiten sind nicht inbegriffen. In einigen Unterkünften gibt es ein Restaurant. Ansonsten finden Sie auch in der Nähe weitere Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können überall hinzufügen.

Vervollständigen Sie Ihre Reise

Verlängerungsnächte

Angebotene Verlängerungshotels:
Turin / Hotel Roma und Rocca Cavour
Das Hotel liegt zentral in der Nähe des Bahnhofs und bietet Blick auf einen der elegantesten Plätze der Stadt. Die Zimmer sind komfortabel und ordentlich eingerichtet. Von diesem Hotel aus können Sie bequem die vielen Sehenswürdigkeiten besuchen, die Turin zu Fuß zu bieten hat.

Cuneo / Hotel Royal Superga
Das Hotel Royal Superga befindet sich in einem historischen Gebäude im Zentrum von Cuneo, nur wenige Schritte von der bekannten Piazza Galimberti entfernt. Am Morgen erhalten Sie ein reichhaltiges italienisches Frühstück.
Der Bahnhof Cuneo liegt weniger als 1 km entfernt. Es gibt eine Bushaltestelle 20 Meter vom Hotel entfernt und das Hotel verfügt über einen privaten Parkplatz.

Transfer

✓ Optionaler Transfer von Viviere nach Dronero: ab 62 € pro Buchung bei max. 4 Personen
✓ Optionaler Transfer von Dronero nach San Michele ab 62 € pro Buchung bei max. 4 Personen


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Reisen mit Hund
  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Zug
  • Anreise mit dem Flugzeug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen