Wanderurlaub in Italien – Der Balkon von Lazio

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reiseroute:
    Greccio - Vacone - Casperia - Monte san Giovanni - Mompeo
  • Reisepreis:
    ab € 915,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Besuch der berühmten Abtei von Farfa

    ✓Unentdeckte Regionen erkunden

    ✓Übernachtung auf einem Öko-Bauernhof (Agrotourismus)

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?

Tag 1 – Ankunft zu Ihrem Wanderurlaub in Italien

✓Ankunft
✓Abendessen
✓Übernachtung in Greccio

Tagesbeschreibung
Heute kommen Sie in Greccio an. Die alte Festungsstadt – mit Blick auf das Valle Santa von Rieti – vermittelt sofort einen guten Eindruck von dem, was diese Wandertour Ihnen zu bieten hat: freundliche Dörfer und Städte, die bisher kaum vom Tourismus entdeckt wurden. Sie übernachten im Hotel della Fonte, einem historischen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Paolo und seine Frau restaurierten ein verfallenes Gebäude am Dorfplatz von Greccio und verwandelten es in ein gemütliches Hotel.

Tag 2 – Fromme Einsiedler und imposante Klosteranlagen

✓Frühstück, Abendessen
✓Vom Santuario di Greccio zurück nach Greccio
✓Übernachtung in Greccio

Tagesbeschreibung
Nach einem etwa 30-minütigen Transfer geht es heute richtig los mit Ihrem Wanderurlaub in Italien. Ihre erste Wanderung führt Sie über das Santuario di Greccio zurück zu Ihrer Unterkunft. Es erwarten Sie einzigartige Ausblicke. Der heilige Franziskus wählte diesen Ort, um hier als Einsiedler zu leben. Den Felsen, auf dem er schlief, können Sie auch heute noch sehen. Später wurde hier an einem steilen Berghang ein Kloster gebaut – ein beeindruckender Anblick.

•Tagesetappe: ca. 16,5 km; ca. 5,5 Stunden
•Aufstieg 640m/Abstieg 510 m

Sie können die Wanderung verkürzen, indem Sie sich nach zwölf km – gegen eine geringe Gebühr – abholen lassen.

Tag 3 – Wo Schweine unter Eichen weiden

✓Frühstück, Abendessen
✓Unterwegs zu den Prati di Cottanello
✓Übernachtung in Vacone

Tagesbeschreibung
Von Greccio aus steigen Sie auf einem steilen, aber schönen Weg zur Kapelle hinauf. An diesen Ort zog sich Francisco von Assisi zum Meditieren zurück. Oben angekommen erwartet Sie der Blick auf das Valle Santa und die umliegenden Berge. Im Vordergrund sehen Sie den Monte Terminillo mit 2.217 Metern Höhe. Von hier aus geht es durch einen schönen Buchenwald hinunter zu den Prati di Cottanello: ein unvergleichlicher Ort mit Almwiesen, auf denen Kühe, Schweine, Pferde und Schafe unter uralten, moosbewachsenen Eichen weiden. Danach wandern Sie in Richtung Vacone und kommen dabei noch an der Eremitage „Eremo“ von San Cataldo vorbei.

•Tagesetappe: ca. 15 km; ca. 6 Stunden
•Aufstieg 570 m/Abstieg 920 m

Tag 4 – Panoramablick auf das Tibertal

✓Frühstück
✓Auswahl aus zwei Wanderrouten
✓Übernachtung in Casperia

Tagesbeschreibung
Heute können Sie zwischen zwei Tagesetappen wählen.
Wenn Sie sich für die längere Strecke entscheiden, wandern Sie zurück in die Berge, vorbei an grünen Eichen- und Buchenwäldern zu Bergweiden mit Maremmana-Rindern. Oben angekommen, genießen Sie einen einmaligen Panoramablick auf das Tibertal, die vulkanischen Berge von Viterbo und den Berg Soratte. Auf Landstraßen geht es hinunter zum im Tal gelegenen historischen Casperia.Die kürzere Tour für Ihren Wanderurlaub in Italien führt Sie von Montasola durch malerische Olivenhaine und Weinberge nach Casperia. Hier übernachten Sie in einer besonderen Unterkunft: einem kleinen Palazzo aus dem 14. Jahrhundert.

Lange Wanderung:
•Tagesetappe: ca. 18 km; ca. 8 Stunden
•Aufstieg 940m/Abstieg 920 m
Kürzere Wanderung

•Tagesetappe: ca. 10,5 km; ca. 4 Stunden
•Aufstieg 310m/Abstieg 290 m

Tag 5 – Im Herzen der Monti Sabini

✓Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
✓Braccianosee und Tibertal
✓Übernachtung in Monte San Giovanni

Tagesbeschreibung
Ihre heutige Wanderung führt Sie tief in das Herz der Monti Sabini – eine zeitlose Landschaft, von der aus Sie bei schönem Wetter einen wunderschönen Blick auf den Braccianosee und das Tibertal genießen können. Auch heute haben Sie die Möglichkeit zwischen einer kürzeren und einer längeren Wanderung zu wählen. Bei der kurzen Variante legen Sie den ersten Teil der Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Sie übernachten in einem ruhigen Agriturismo mit Pool in Monte San Giovanni.

Lange Tagesetappe:
•Tagesetappe: ca. 18,5 km; ca. 9 Stunden
•Aufstieg 1050m/Abstieg 830 m
Kürzere Tagesetappe:

•Tagesetappe: ca. 16,5 km; ca. 5 Stunden
•Aufstieg 690m/Abstieg 470 m

Sie können die Route abkürzen, indem Sie den ersten Teil auslassen und sich zu einem späteren Startpunkt entlang der Strecke bringen lassen:
•Tagesetappe: ca. 11,5 km; ca. 4Stunden
•Aufstieg 350m/Abstieg 250m

Tag 6 – Wandern durch Felder und Wiesen

✓Frühstück, Abendessen
✓Wanderung nach Mompeo
✓Übernachtung in Mompeo bei Elisabeth & Stefano

Tagesbeschreibung
Vom Agriturismo Fienile aus lassen Sie die Berge hinter sich und wandern in eine sanfte Hügellandschaft hinein. Dabei haben Sie Aussicht auf das mittelalterliche Bergdorf Montenero. Das Ziel Ihrer Wanderung ist der Bio-Bauernhof des flämisch-italienischen Ehepaars Elisabeth und Stefano im Naturschutzgebiet Gole del Farfa. Hier werden Sie auch übernachten. Bei schönem Wetter haben Sie vom Pool eine atemberaubende Aussicht, die zum Verweilen einlädt, bevor das Abendessen auf Sie wartet. Die Inhaber der Unterkunft stellen selber Olivenöl her und Elisabeth kocht ein köstliches vegetarisches Abendessen für Sie.

•Tagesetappe: ca. 15 km; ca. 5 Stunden
•Aufstieg 380m/Abstieg 630m

Tag 7 – Auf zur Abtei von Farfa

✓Frühstück, Abendessen
✓Zur Abtei von Farfa und nach San Martino
✓Übernachtung in Mompeo bei Elisabeth & Stefano

Tagesbeschreibung
Vom Agriturismo ‚Le Mole sul Farfa‘ wandern Sie am Fluss entlang nach Castelnuovo di Farfa. Hier können Sie sich Ihr Mittagessen für unterwegs kaufen. Eine kurze Rast an einer Bar und vielleicht ein Besuch des Museo dell’Olio bieten sich an, bevor es zur historischen Abtei von Farfa weitergeht. Wer möchte, wandert hinauf auf dem Berg von San Martino. Dort finden Sie die Ruinen einer befestigten Kirche, die nie zu Ende gebaut wurde. Von hier aus haben Sie auch einen spektakulären 360° Ausblick auf Ihre bisher gelaufene Wanderstrecke. Sie können das Tibertal, die Monti Cimini, die Soratte, die Monti Lucretilli und direkt vor sich das langobardische Dorf Fara Sabina sehen.
Bei schönem Wetter ist im Südwesten sogar die Kuppel des Petersdoms in Rom zu sehen. Mit Gedanken an die bisherigen Wanderungen und schon von Rom träumend, steigen Sie den Berg hinunter zur Kreuzung Quattro Venti. Hier werden Sie abgeholt und zum Agriturismo in Mompeo zurückgebracht.
Nach Ihrer Rückkehr steht eine interessante, eineinhalbstündige Tour durch die – teilweise unterirdischen – Überreste eines römischen Bauernhofs und den angrenzenden Olivenhain mit über 1.000 Jahre alten Bäumen auf dem Programm.

Kurze Wanderung zur Abtei
•Tagesetappe: ca. 6 km; ca. 2,5 Stunden
•Aufstieg 135m/Abstieg 185 m

Lange Wanderung nach San Martino
•Tagesetappe: ca. 8 km; ca. 5 Stunden
•Aufstieg 540m/Abstieg 340 m

Tag 8 – Abschied vom Örtchen San Marino

✓Frühstück

Tagesbeschreibung
Nach dem Frühstück endet Ihr Wanderurlaub in Italien. Sie reisen mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Hause oder starten in Ihre optionale Verlängerung

Sie möchten diese Reise buchen?
Über den Button „Buchen“ gelangen Sie zu der Kalender Ansicht mit den Preisen für die Reise. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche Leistungen. Ergänzen Sie die Reise durch Nächte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm oder verlängern an Orten währenddessen.
Möchten Sie gerne passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Ein Kompass kann nützlich sein, obwohl die Routen gut markiert sind und die Orientierung nicht schwierig ist.
Die Verwendung von Spazierstöcken wird aufgrund des unebenen Geländes auf einigen Strecken dringend empfohlen

Unterkünfte

Sie verbringen die Nächte in sorgfältig ausgewählten, attraktiven Unterkünften, die von einem Hotel in einem alten Dorf bis zu einem ökologischen Bauernhof inmitten der Natur reichen. Wir haben Wert auf den persönlichen Service und Komfort vor Ort gelegt. Es gibt immer ein eigenes Bad. WLAN ist an den meisten Übernachtungsadressen verfügbar.

Beispielhotels für Ihre Reise:
•Greccio/ Hotel della Fonte
•Vacone/ Agriturismo le Colline
•Casperia/ B&B La Torretta
•Monte San Giovanni/ Agroturismo Il Fienile di Orazio
•Mompeo/ Agriturismo Le Mole sul Farfa

Die oben genannten Hotels sind Beispielhotels aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit bestätigt werden, kann in Einzelfällen auch eines der alternativen Unterkünfte bestätigt werden

Mahlzeiten

Frühstück ist für Sie an allen Tagen inklusive
Abendessen ist für Sie an Tag 1, 2, 3, 5, 6 und 7 inklusive
Ein Lunchpaket ist für Sie an Tag 5 inklusive
Weitere Mahlzeiten sind nicht inbegriffen. In einigen Unterkünften/Ihrer Unterkunft gibt es ein Restaurant. Ansonsten finden Sie auch in der Nähe weitere Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können überall hinzufügen.Unser Tipp: das charmante B&B im historischen Zentrum von Casperia übernachten. Es ist hier sogar möglich, einen Kochkurs zu belegen.

Vervollständigen Sie Ihre Reise

Verlängerungsnächte

Rom / Dharma Style Hotel
Das Dharma Style Hotel in Rom befindet sich in der Nähe der Piazza della Repubblica und gleich um die Ecke vom Bahnhof Termini. Das Hotel verfügt über einen Frühstücksraum, eine Rezeption und eine Klimaanlage sowie kostenfreies WLAN, auch in den Zimmern. Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Reisen mit Hund
  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Flugzeug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen