Lechtal – Wandern auf dem königlichen Lechweg

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    8 Tage
  • Reiseroute:
    Lech am Arlberg - Holzgau - Elbigenalp - Stanzach
  • Reisepreis:
    ab € 668,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Routen entlang natürlicher Flussläufe

    ✓Komfortable Wanderhotels

    ✓Relativ leichte alpine Wanderroute

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?
Jaap Miltenburg

Tag 1 – Ankunft in Lech

✓Ankunft
✓Übernachtung in Lech

Tagesbeschreibung
Heute erreichen Sie Lech am Arlberg auf 1.440 Metern Höhe – hier startet Ihre Wanderung im Lechtal. Lech am Arlberg ist ein mondäner Wintersportort mit zahlreichen Luxushotels. Im Sommer ist es hier viel ruhiger, aber die schöne Umgebung erfreut sich auch bei Wanderern immer größerer Beliebtheit.

Tag 2 – Vom tiefblauen Formarinsee am Bach entlang nach Lech

✓Frühstück
✓Wanderung vom Formarinsee über den Lechweg nach Lech
✓Übernachtung in Lech

Tagesbeschreibung
Sie fahren in einer halben Stunde mit dem Bus zum Formarinsee (1.870 Meter). Nachdem Sie den blauen See bewundert haben, können Sie wählen, ob Sie zuerst eine Rundtour von ca. 3,7 Kilometern um den See machen oder direkt von der Lechquelle aus über den Lechweg entlang des frischen, klaren Bachs nach Lech zurückwandern. Streckenweise wurde mit Holzbohlen und kleinen Brücken ein komplett neuer Weg angelegt. Abwechselnd über Wiesen und durch Wälder geht es allmählich bergab, mit einigen kurzen Anstiegen. Kurz vor Lech kommen Sie am Ort Zug vorbei und wandern das letzte Stück zu Ihrem Hotel auf einem schönen flachen Weg.

•Tagesetappe: ca. 14 km; ca. 5 Stunden
•130 m Aufstieg und 540 m Abstieg

Tag 3 – Tiefe Schluchten und traumhafte Ausblicke

✓Frühstück
✓Wanderung nach Warth und der Krumbachschlucht
✓Übernachtung in Lech

Tagesbeschreibung
Zu Beginn der heutigen Wandertour im Lechtal passieren Sie das Hotel, in dem gelegentlich auch Königsfamilien übernachten und verlassen Lech. Danach umwandern Sie die Ortschaft, wobei Sie wunderschöne Aussichten genießen. Der Lech verschwindet allmählich in einer tiefen, engen Schlucht. Auf einem schmalen Pfad führt der Lechweg durch diese Schlucht zu einem idyllischen Plätzchen am Fluss. Gönnen Sie sich eine Rastpause, um Energie für den Aufstieg zum Dorf Warth zu sammeln. Weiter geht die Wanderung entlang der Krumbachschlucht. Auf der Terrasse eines einladenden Bauernhauses können Sie noch eine kleine Rast einlegen, bevor Sie die letzten Meter des Aufstiegs zum kleinen Dorf Lechleiten in Angriff nehmen. Hier erwartete Sie ein traumhaftes Alpenpanorama. Nach der Wanderung fahren Sie mit dem Bus zurück nach Lech, wo Sie wieder übernachten.

•Tagesetappe: ca. 14,5 km; ca. 5,5 Stunden
•Aufstieg 400 m und Abstieg 300 m

Tag 4 – Von Käserei zu Lüftlmalereien

✓Frühstück
✓Wanderung nach Steeg und Holzgau
✓Übernachtung in Holzgau

Tagesbeschreibung
Mit dem Bus fahren Sie erneut nach Lechleiten, von wo aus Sie Ihre Wanderung auf dem Lechweg mit einem sanften Anstieg auf 1.600 Höhenmeter fortsetzen. Hier beginnt der allmähliche Abstieg durch artenreiche Wälder hinab zum tosenden Lech, der auf dem flachen Talboden beim Ort Steeg zur Ruhe kommt. Hier ist Zeit für einen Besuch der Käserei. Die letzten Kilometer zum Ort Holzgau sind fast eben und führen abwechselnd ganz nah am Fluss entlang oder durch Wald und Wiesen. Holzgau, die „Perle des Lechtals“, war schon immer eines der reicheren Dörfer im Lechtal, was sich in den großen Häusern mit zahlreichen Lüftlmalereien widerspiegelt. Erst aus nächster Nähe wird deutlich, dass die reich verzierten Fenster eine Täuschung sind.

•Tagesetappe: ca. 17,5 km; ca. 6 Stunden
•170 m Aufstieg und 590 m Abstieg

Tag 5 – Spektakuläre Hängebrücke und idyllische Waldkappelle

✓Frühstück
✓Wanderung zu Hängebrücke und über Panoramaweg
✓Übernachtung in Elbigenalp

Tagesbeschreibung
Oberhalb von Holzgau verbindet die längste Hängebrücke Österreichs die beiden Ufer der tiefen Höhenbachschlucht. Die Brücke ist 200 Meter lang und hängt in mehr als 100 Metern Höhe über dem Talboden ‒ ein wahrhaft eindrucksvoller Tagesbeginn. Wenn Sie sich dem leichten Schwingen und dem Blick durch das Stahlgitter in die Tiefe lieber nicht aussetzen möchten, gibt es auch eine alternative Wanderung, bei der die Hängebrücke umgangen wird.Nach der Brücke geht es auf dem Panoramaweg weiter, mit einer schönen Aussicht auf das flache, grüne Tal. Am Lech angekommen, steigt der Lechweg zu einer schönen Hochebene langsam wieder an. Von dort aus können Sie mit der Seilbahn auf die Jöchelspitze fahren, um eine großartige Aussicht zu genießen. Über eine kleine Kapelle an einem idyllischen Plätzchen im Wald steigen Sie zum Lech hinab und wandern die letzten Kilometer auf einer flachen Strecke am Ufer entlang. In Elbigenalp gibt es einen 1,5 Kilometer langen Rundweg durch das Dorf, vorbei an der berühmten Holzschnitzschule, der Geierwally-Freilichtbühne und einem gemütlichen Restaurant mit lokalen Spezialitäten.

•Tagesetappe: ca. 13,5 km; ca. 4,5 Stunden
•Aufstieg 450 m und Abstieg 540 m

Tag 6 – Steile Bergpfade und die vielen Gesichter des Lechs

✓Frühstück
✓Wanderung nach Häselgehr, Martinau und Vorderhornbach
✓Übernachtung in Stanzach

Tagesbeschreibung
Wenn Sie heute dem Lechweg folgen, steht Ihnen eine intensive Wanderung bevor. Es gibt aber auch einige Möglichkeiten den Weg zu Fuß oder mit dem Bus abzukürzen. Der Anfang ist flach, immer am Lech entlang, aber schon bald folgt ein Anstieg, um ein Stück der Hauptstraße zu umgehen. Danach wandern Sie gemütlich am sich ständig verändernden Flusslauf des Lechs entlang bis nach Häselgehr. Hier sehen Sie auch die ersten großen Kiesbänke. Von Häselgehr bis zum Dorf Martinau verläuft der Lechweg hoch über dem Tal und Sie wandern in ständigem Wechsel auf breiten Waldwegen, schmalen Pfaden und steinigen, steilen Bergpfaden. Dabei haben Sie immer wieder Ausblick auf die sich ständig ändernde Ausprägung des Flusslaufs unter Ihnen. Als Alternative können zwischen Häselgehr und Martinau dem Radweg folgen und diesen Teil der Strecke auf dem flachen Talboden zurücklegen. Die Wanderung ist dann circa 3,5 Kilometer kürzer und hat 400 Meter weniger Auf- und Abstieg. In der Nähe von Martinau besteht die Vegetation mehr aus Laubbäumen, ein Zeichen dafür, dass Sie langsam in niedrigere Regionen vordringen. Über Vorderhornbach, mit seiner vergoldeten Zwiebeltumkirche, erreichen Sie schon bald das ruhige Dorf Stanzach.

•Tagesetappe: ca. 22 km; ca.7,5 Stunden
•430 m Aufstieg und 520 m Abstieg

Tag 7 – Das österreichische Alaska

✓Frühstück
✓Rundwanderung um den Lech bei Stanzach
✓Übernachtung in Stanzach

Tagesbeschreibung
Am letzten Tag bei Ihrer Lechtal Wanderung haben wir für Sie eine schöne Naturwanderung rund um den außergewöhnlichsten Teil des Lechs zusammengestellt. Sie wandern entlang der ausgedehnten Schotterbänke nördlich von Stanzach, wo man sich schon fast in Alaska wähnt und jeden Moment darauf wartet, dass plötzlich ein Grizzlybär auftaucht. Schon bald können Sie zu einem Aussichtspunkt hinaufsteigen (optional, 3,8 km, Auf- und Abstieg 220 m, 1,5 Stunden extra), der Ihnen einen traumhaften Blick auf den Lechzopf bietet. Der asphaltierte Radweg, auf dem Sie Ihre Wanderung fortsetzen, überquert etwas später den Schwarzwasserbach, der ebenfalls große Kiesbänke ausbildet, und führt dann durch ein besonderes Biotop mit seichten Quellen, klaren Becken und einer reichen Tier- und Pflanzenwelt. Sie überqueren den wild fließenden Lech auf einer brücke und wandern auf der anderen Seite, dicht am Flussufer entlang, zurück nach Stanzach. Unterwegs laden viele schöne Sitzbänke oder Baumstämme zwischen den Schotterbänken zu einer besinnlichen Ruhepause ein.
Alternativ können Sie dem Lechweg weiter bis Weissenbach folgen und mit dem Bus zurückzufahren. Der erste Teil des Weges führt entlang des Lechs über eine Hängebrücke, dann weiter zur Johannesbrücke und auf der anderen Seite des Lechs durch sanfte Wiesen in den lebendigen Ort Weißenbach. Sie können in einer gemütlichen Gaststätte auf den Bus warten. (Tagesetappe: 12,5 km, Aufstieg 50 m und Abstieg 90 m, 4 Stunden)

•Tagesetappe: ca. 13 km; ca. 4 Stunden
•Auf- und Abstieg 70 m

Tag 8 – Ende der Reise

✓Frühstück

Tagesbeschreibung
Nach dem Frühstück endet Ihre Lechtal-Wanderreise.Wir empfehlen Ihnen diese Wanderwoche mit unserer Allgäu-Reise zu verlängern.

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen?
Dann klicken Sie unten auf den Button „Buchen“. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.
Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen. Wenn Sie Ihre Anreise mit dem Zug buchen möchten, finden Sie hier weitere Infos.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Unterkünfte

Sie übernachten in Zimmern mit Dusche/WC in guten Hotels der Mittelklasse, die für Wanderer konzipiert sind. Manche Zimmer verfügen über einen Balkon.
Auf der Elbigenalp übernachten Sie – sofern verfügbar – in einem Lechtaler Bauernhaus mit wenigen Gästezimmern. Alternativ übernachten Sie 2 Nächte in Holzgau und fahren mit dem Bus auf und ab.In allen Hotels erhalten Sie die Lechtal-Card, die Ihnen die kostenlose Anreise mit dem Bus von der Ankunft im Hotel bis einschließlich des Abreisetages ermöglicht.
Besonders in der Hochsaison sind die Unterkünfte sehr gut gebucht und es kann zu Problemen mit der Verfügbarkeit kommen. Aufgrund der guten Busverbindung können wir allerdings im Umkreis flexibel nach Alternativen für Sie suchen. Alle Hotels liegen nicht weiter als 200 Meter von einer Bushaltestelle entfernt.

Beispielhotels für Ihre Reise:
· Lech am Arlberg/ Hotel Bergheim
· Holzgau/ Pension Birkenhof, Gasthof Bären
· Elbigenalp/ Haus Walch
· Stanzach / Hotel Föhrenhof

Die oben genannten Hotels sind Beispielhotels aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit bestätigt werden, kann in Einzelfällen auch eine alternative Unterkunft bestätigt werden

Mahlzeiten

Frühstück ist für Sie an allen Tagen inklusive. Weitere Mahlzeiten sind nicht inbegriffen.
In den Unterkünften gibt es meist ein Restaurant. Ansonsten finden Sie entlang Ihrer Route nur vereinzelt Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten. Wir empfehlen Ihnen daher, in den Unterkünften nach einem Lunchpaket – gegen Aufpreis – zu fragen.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können Sie überall hinzufügen oder Sie kombinieren die Reise mit hinzufügen. 

Unser Tipp:
Besonders in Lech am Arlberg können Sie viele schöne Tageswanderungen unternehmen, bei einigen fahren Sie sogar ein Stück mit der Gondelbahn. Auch Holzgau und Stanzach eignen sich gut für eine zusätzliche Übernachtung.
Wir empfehlen Ihnen, diese Wanderwoche mit unserer Allgäu-Reise zu verlängern, welche durch Oberammergau und die schöne Stadt Füssen führt und in der Sie auch eine Wanderung zu den berühmten Königschlössern machen können. Es besteht auch die Möglichkeit, nur einen Aufenthalt von ein oder zwei Nächten in Füssen dazuzubuchen.
Wenn Sie den Lechweg bis nach Füssen fortsetzen möchten, können Sie eine zusätzliche Nacht in Stanzach buchen und wandern (unter Zuhilfenahme von Busfahrten) von Weißenbach nach Pflach (18 km, Aufstieg 400m und Abstieg 500m) und am nächsten Tag von Pflach nach Füssen (17 km, Aufstieg/Abstieg 500m), wo wir für Sie auch ein Hotel buchen können.

Kombinationsprogramm:
•Tag 7: Wanderung von Stanzach nach Weißenbach und mit dem Bus zurück nach Stanzach. Übernachtung in Stanzach.
•Tag 8: Mit dem Bus von Stanzach nach Weißenbach, Wanderung nach Pflach, mit dem Bus zurück nach Stanzach. Übernachtung in Stanzach.
•Tag 9: Mit dem Bus von Stanzach nach Pflach, Wanderung nach Füssen. Übernachtung in Füssen (das Hotel in Stanzach bringt Ihr Gepäck gegen eine Gebühr nach Füssen).
•Tag 10: Heimreise oder Verlängerung des Aufenthalts in Füssen.

Von Füssen aus können Sie bequem mit der Bahn nach Hause fahren. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, können Sie den Bus von Füssen nach Lech nehmen (mit Umsteigen in Reutte, Fahrzeit 3 Stunden).

Vervollständigen Sie Ihre Reise

Verlängerungsnächte

Füssen / Hotel HirschDas Jugendstil Hotel Hirsch in Füssen befindet sich seit 4 Generationen in Familienbesitz. Im Restaurant werden leckere Gerichte serviert und der Biergarten ist im Sommer ein schöner Ort zum Entspannen unter dem grünen Laub. Das Hotel Hirsch liegt am Rande des historischen Zentrums von Füssen.

Weitere Leistungen

Gerne buchen wir den Gepäcktransport von Stanzach nach Füssen für Sie (circa 8 Euro pro Person).


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Reisen mit Hund
  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Zug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen