Mit Blick auf den mächtigen Aletschgletscher wandern

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    5 Tage
  • Reiseroute:
    Bettmeralp
  • Reisepreis:
    ab € 715,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Übernachten im autofreien Dorf

    ✓Komfortabeles Hotel

    ✓Spektakuläre Ausblicke auf das Matterhorn

    ✓Leichte Wanderungen

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?
Richard van Eck

Tag 1 – Ankunft in Bettmeralp

✓Ankunft in Bettmeralp
✓Optionaler Besuch des Botanischen Gartens
✓Übernachtung in Bettmeralp

Tagesbeschreibung
Wenn Sie rechtzeitig ankommen, können Sie heute schon die Umgebung erkunden. Auf dieser ersten Wanderung entdecken Sie die Almen und Sommerwiesen rund um die Hochgebirgsdörfer Riederalp und Bettmeralp und erfreuen sich an den schönen Alpenblumen in den kaum gedüngten und daher sehr blumenreichen Wiesen und Grashängen. Im botanischen Garten rund um das Naturmuseum Villa Cassel lernen Sie die verschiedenen Biotope und die wichtigsten Pflanzenarten der Aletschregion kennen. Der Rückweg führt über den Kamm der Hohflüe, mit 2.227 Metern der buchstäbliche Höhepunkt des Tages. Hier können Sie zum ersten Mal den Aletschgletscher sehen, eine 24 Kilometer lange „Autobahn aus Eis“. Sie steigen wieder nach Bettmeralp hinab, wobei Sie am Blausee vorbeikommen.

•OptionaleTagesetappe: ca. 10,5 km; ca. 4 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 360 m

Alternative Route:
Sie können auch von Riederalp aus eine Rundwanderung zum Grünsee und zur berühmten Hängebrücke über der Massaschlucht unternehmen.
•Optionale Tagesetappe: ca. 10-12 km; ca. 4 bis 5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 640 bis 840 m

Tag 2 – Immer an der Riederi entlang

✓Frühstück
✓Wanderung entlang der alten Wasserleitung, Busfahrt und Gondelfahrt
✓Übernachtung in Bettmeralp

Tagesbeschreibung
Im Mittelpunkt der heutigen Wanderung stehen die jahrhundertealten Wasserleitungen, mit denen die Bergbauern das Gletscherwasser vom Aletschgletscher ihren Weiden zuführten. Auf einer spektakulären Wanderung können Sie die Überreste dieser raffinierten Holzkanäle sehen, die an manchen Stellen wie Dachrinnen an den senkrechten Felswänden befestigt sind.Nach einer kurzen Busfahrt fahren Sie mit der Gondel hinunter in die Ortschaft Ried-Mörel. Von hier aus folgen Sie dem Massaweg, der fast parallel zu Abschnitten der alten Wasserleitung verläuft. Diese sogenannte „Riederi“ wurde um das Jahr 1250 angelegt und an den senkrechten Wänden der Massaschlucht befestigt. Schließlich erreichen Sie die Massaschlucht, die seit dem Ende der letzten Eiszeit vor etwa 10.000 Jahren durch das Schmelzwasser des Aletsch aus dem Felsen herausgeschliffen wurde. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Wanderung fortzusetzen. Am einfachsten ist es, auf dem gleichen Weg zur Bettmeralp zurückzukehren. Sie können aber auch über eine etwas anstrengendere Route zurückkehren oder stattdessen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückfahren.

•Tagesetappe: 9 bis 25 km; 3 bis 8 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 200 bis 700 m

Tag 3 – In die Geschichte der Region eintauchen

✓Frühstück
✓ Über den Kulturlernpfad nach Betten
✓Übernachtung in Bettmeralp

Tagesbeschreibung
Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts lebte die gesamte Bevölkerung des Alpenraums zwischen Betten und Bettmeralp im Winter unten im Dorf und im Sommer auf der Alp. Es ist kaum vorstellbar, dass der gemütliche autofreie Ort Bettmeralp heute eines der größten Tourismuszentren im Schweizer Wallis ist. Dennoch hat die Bettmeralp wenig von ihrem Charakter verloren. Es gibt zwar Seilbahnen und mehr Gebäude, aber die Häuser und die kleinen, oft steilen Straßen sind größtenteils im authentischen Stil geblieben. Überall im Dorf gibt es viel über die Geschichte dieser Alpenregion zu lernen. Der Kulturlernpfad gibt dazu einen tollen Einblick. Diese gemütliche Wanderung endet an der Seilbahnstation in Betten. Von hier aus fahren Sie mit der Gondel zurück zur Bettmeralp.

• Tagesetappe: 4 km; 2 Stunden
• Abstieg: 725 m

Wenn Sie eine längere Wanderung unternehmen möchten, können Sie von der Bettmeralp zur Bergstation des Moosfluh-Gletscherlifts laufen. Am Aussichtspunkt erwartet Sie ein fantastischer Blick auf den großen Aletschgletscher und die viertausend Meter hohen Gipfel des Wallis. Von dort folgen Sie dem Weg nach Osten nach Biel und dann bergab zu den Chatzulech-Seen, die direkt am Rande des Gletschers liegen und in der Sonne glitzern. Der Rückweg folgt dem gleichen Weg zurück zur Bettmeralp. Diese Wanderung ist nicht in der Routenbeschreibung enthalten, dafür aber in der erlebe-aktiv App und mit den Markierungen vor Ort einfach zu wandern.

• Tagesetappe: 10,5 km; 5 Stunden
• Aufstieg/Abstieg: 600 m

Tag 4 – Auf steinigen Pfaden zum Blick auf die Alpenriesen

✓Frühstück
✓Seilbahn zum Bettmerhorn und Wanderung zum Märjelensee
✓ Übernachtung in Bettmeralp

Tagesbeschreibung
Die schönste Wanderung haben wir Ihnen für den Schluss aufgehoben. Von der Bettmeralp fahren Sie mit der Seilbahn zur Bergstation knapp unterhalb des Bettmerhorns. Ein kurzer Aufstieg über einen steinigen Pfad bringt Sie auf den 2.856 Meter hohen Gipfel. Dort eröffnet sich Ihnen ein tolles neues Panorama: die breite Zunge des Aletschgletschers, die sich anmutig zwischen Aletschhorn, Eggishorn, Oberaarhorn und Grossem Grünhorn windet. Auf der anderen Seite des endlos tiefen Rhonetals liegen das Ofenhorn und das Helsenhorn, und an klaren Tagen kann man im Westen den Mont Blanc und im Süden die Berggipfel des Monte Rosa und den Gipfel des Matterhorns sehen. Auf einem teilweise in die Felswand gehauenen Pfad steigen Sie in Richtung Gletscher hinab und erreichen nach Umrundung des Eggishorns den Märjelensee, inmitten einer rauen Welt aus Schotter und Schneefeldern. Über den steinigen Tälligrat, durch den 1 km langen, beleuchteten Tälligrattunnel und die grasbewachsenen Hänge der Fiescheralp geht es zurück zur Bettmeralp. Einen schöneren Abschied von diesem UNESCO-Weltkulturerbe können wir uns nicht vorstellen.

•Tagesetappe: 15 bis 17 km; ca. 6-7 Stunden
•Aufstieg 100 bis 400 m und Abstieg 900 bis 1100 m

Tag 5 – Programmende und Abreise aus Bettmeralp

✓Frühstück
✓Optionale Wanderung nach Martisberg

Tagesbeschreibung
Heute endet Ihr Programm. Wenn Sie nicht früh aufbrechen müssen, können Sie vom schönen, niedriger gelegenen Ort Betten aus noch eine kurze Wanderung unternehmen. Sie folgen dem Höhenweg nach Martisberg, wobei Sie schöne Ausblicke über das Rhonetal genießen können. Nach einem Abstieg erreichen Sie den Ort Lax im Tal. Sie überqueren die Rhone und wandern durch die Wiesen hinauf in das malerische Dorf Ernen. Nach dem Besuch dieses authentischen Walliser Dorfes wandern Sie zum Bahnhof von Fiesch, von wo aus Sie mit dem Zug und der Gondel zur Bettmeralp zurückfahren.

•Tagesetappe: ca. 12 km; ca. 4,5 Stunden
•Aufstieg 350 m und Abstieg 530 m

Wenn Sie eine zusätzliche Übernachtung gebucht haben, können Sie diesen Tag zum Beispiel mit einer geführten Wanderung über die Zunge des Aletschgletschers verbringen. In Begleitung eines Bergführers können Sie den Gletscher ohne „schwere Ausrüstung“ und trotzdem auf verantwortungsvolle und sichere Weise begehen. Sie können sich für diese circa fünfstündige Tour im Hotel anmelden – dienstags und donnerstags. Wenn Sie diese besondere Erfahrung gerne in Ihrer Reise aufnehmen möchten, raten wir Ihnen, eine Bergsport-Zusatzversicherung in Ihrer Reiseversicherung vorzusehen.

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen?
Dann klicken Sie unten auf den Button „Buchen“. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.
Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen. Wenn Sie Ihre Anreise mit dem Zug buchen möchten, finden Sie hier weitere Infos.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Die Bettmeralp und Aletschregion sind an den Wochenenden beliebte Ausflugsziele für Tagesausflügler. Durch die Woche sind meist weniger Wanderer unterwegs.

Unterkünfte

Sie übernachten auf 2.000 Metern Höhe im komfortablen Hotel Bettmerhof.
Die Doppelzimmer haben getrennte Betten, die bei Bedarf zusammengeschoben werden können.
Das Dreibettzimmer hat ein kleines Zustellbett, passend für ein Kind.
Das Familienzimmer hat ein zusätzliches Doppelschlafsofa, das ebenfalls nur für Kinder gedacht ist.
Weitere Hotelausstattung: Sauna, Dampfbad und Erlebnisdusche.

Beispielhotel für Ihre Reise:
•Bettmeralp /Hotel Bettmerhof

Das oben genannte Hotel ist ein Beispielhotel aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit gebucht werden, kann in Einzelfällen auch eine alternative Unterkunft bestätigt werden.

Mahlzeiten

Frühstück und Abendessen ist für Sie an allen Tagen inklusive

Reisen mit Kindern

Diese Reise ist auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können Sie überall hinzufügen.


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Zug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen