In Ihrem eigenen Tempo in Slowenien wandern

Rundreise

  • Reiseform:
    Individuelle Wanderreise
  • Reisedauer:
    10 Tage
  • Reiseroute:
    Robanov Kot, Solcava - Rogaska Slatina - Bovec
  • Reisepreis:
    ab € 920,- p.P. bei 2 Personen
  • Highlights:

    ✓Idyllisch gelegene Unterkünfte

    ✓Drei Regionen Sloweniens entdecken

    ✓Wandern und Radfahren

  • Fitness
    Was bedeutet das?
  • Komfort
    Was bedeutet das?

Tag 1 – Anreise ins „Robans Tal“

✓Ankunft in Slowenien zum Wandern
✓Übernachtung in Robanov Kot/Solcava

Tagesbeschreibung
Sie kommen mit dem Auto in Robanov Kot, dem „Robans Tal“, an. Der Name stammt von der Bauernfamilie, die seit 800 Jahren – in einem Bauernhaus auf 700 Metern Höhe – lebt.
Das Tal, im Grenzgebirge zwischen Slowenien und Österreich, ist noch recht ursprünglich und es herrscht noch die Ruhe eines Alpentals aus früheren Zeiten. Der Gipfel Ojstrica ragt hoch über der grünen Landschaft empor und komplettiert die herrliche Aussicht.

Tag 2 – Auf geht’s zum Wandern in Slowenien!

✓Frühstück
✓Weitblick vom Raduha Gipfel
✓Übernachtung in Robanov Kot/Solcava

Tagesbeschreibung
Der Gipfel des Raduha – auf 2.062 Metern – ist von Ihrer Unterkunft aus zu sehen, scheint jedoch – durch sein massive Felswand – eine uneinnehmbare Festung zu sein. Sie fahren über kleine Straßen in einer guten Stunde bis auf 1.400 Meter Höhe und beginnen dort mit Ihrer Wanderung.
Von Anfang an genießen Sie eine fantastische Aussicht. Zuerst kommen Sie an der Eishöhle Snezna vorbei. Die Höhle ist unbedingt einen Besuch wer, allerdings sind die Öffnungszeiten recht unregelmäßig. Danach beginnt ein steiler Anstieg über blühende Bergwiesen, durch Wälder mit wilden Himbeeren und Strauchkiefern. Auf dem schönen flachen Gipfel des Raduha können Sie sich ins Gras setzen und die umwerfende Aussicht genießen. Wer scharfe Augen hat, kann sogar den Bauernhof in der Tiefe entdecken. Der Abstieg führt Sie an einer Berghütte mit einer schönen Terrasse vorbei. Hier können Sie eine kleine Stärkung oder ein Getränk genießen.
Wenn das Wetter nicht so gut ist, können Sie alternativ von Ihrer Unterkunft aus durch das unberührte Tal zu einer schönen Alm zwischen den hohen Berggipfeln wandern.

•Tagesetappe: ca. 7 km; ca. 3 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 600 m

Tag 3 – Panoramarouten und hohe Gipfel

✓Frühstück
✓Zum Gipfel des Olseva oder des Robanov Kot?
✓Übernachtung in Robanov Kot/Solcava

Tagesbeschreibung
Die Solcava-Panoramastraße führt von Solcava aus über schmale Bergstraßen und sie genießen unterwegs eindrucksvolle Weitblicke über die gesamten Steiner Alpen. Im höchstgelegenen Dorf auf der Route, in der Nähe der schönen Kirche, beginnt Ihre Wanderung zum Gipfel des Olseva.
Erst wandern Sie durch einen schattigen Wald bis einer versteckten Höhle, in der die ältesten Spuren von menschlichen Besiedlungen in diesem Gebiet gefunden wurden. Der weite Ausblick von der Höhle erklärt, warum dieser Ort aus Sicht der Ureinwohner etwas Heiliges hatte. Bis hierhin ist Ihre Wanderroute sehr einfach.
Wer möchte, kann über einen Kletterpfad mit Panoramablick bis zum Gipfel des 1.929 Meter hohen Olseva hinaufsteigen. Der Rückweg erfolgt über die gleiche Route. Mit dem Auto fahren Sie Ihre Panoramaroute zurück zur Unterkunft, eventuell besuchen Sie unterwegs das Heimatmuseum in Solcava und/oder Logarska Dolina, eines der schönsten Täler Sloweniens.
Eine anspruchsvollere Alternative ist die Besteigung des Hausbergs Robanov Kot. Die Wanderung, bei der Sie nur wenigen Menschen begegnen werden, beginnt direkt vor der Tür des Bauernhauses und ist nicht besonders schwierig – bringt jedoch einen großen Höhenunterschied mit sich.
Erst geht es durch den Wald, dann über eine offenere Landschaft mit Weiden, die Ihnen immer wieder neue Ausblicke bietet. Sie gehen an den beiden höchstgelegenen Höfen vorbei und weiter durch Wälder und blumenreiche Wiesen. Der Strelovec ist mit seinen 1.764 m nicht besonders hoch, aber die Aussicht auf hohe Gipfel und tiefe Täler ist phänomenal. Sie gehen über dieselbe Route zurück.

•Tagesetappe: ca. 8 oder 15,4 km; ca. 3,5 oder 6 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 670 oder 1.120 m

Tag 4 – Fahrt in den Kurort Rogaska Slatina

✓Frühstück, Abendessen
✓Ein kurzer Weg zum Restaurant
✓Übernachtung in Rogaska Slatina

Tagesbeschreibung
Ihre Autofahrt zum Kurort Rogaska Slatina an der Grenze zu Kroatien dauert etwa zwei Stunden und versetzt Sie in eine völlig andere Welt. Schon bald machen die hohen Berggipfel Wäldern und hügeligem Ackerland Platz. Unterwegs sehen Sie auch auffallend viele hohe Rankgitter, an denen der für Bierbrauer unverzichtbare Hopfen wächst. Wenn Sie möchten, können Sie an der Burg von Celje für eine Pause anhalten.Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Ihre neue Unterkunft auf einer Bergkuppe etwas außerhalb von Rogaska Slatina. Von der Terrasse aus blicken Sie auf die Hügel dieser vielfältigen und wenig bekannten Region. Gleich 20 Kirchen liegen in naher Umgebung und sind – bei klarer Sicht – gleich von der Terrasse aus zu erkennen. Wie wäre es danach mit einem Sprung in den erfrischenden Pool?
Am Nachmittag können Sie noch eine Erkundungswanderung – hauptsächlich auf ruhigen Asphaltstraßen – zu dem Restaurant, in dem Sie heute Abend essen werden.

•Tagesetappe: ca. 7,4 km; ca. 2,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 170 m

Tag 5 – Mit dem Mountainbike durch die Natur

✓ Frühstück
✓ Radtour mit verschiedenen Varianten
✓ Übernachtung in Rogaska Slatina

Tagesbeschreibung
Die Hügel in der Grenzregion sind recht steil, aber entlang der grünen Grenze zu Kroatien verläuft ein meist flacher Radweg. Der Wendepunkt Ihrer Radtour ist eine kleine Stadt mit einigen Geschäften und Terrassen. Für eine komplette Rundtour zu machen, brauchen Sie eine gute Kondition, um kräftig in die Pedale zu treten. Ihre Belohnung sind unterwegs die zahllosen schönen Ausblicke.
Wenn Sie lieber nur den flacheren Streckenteil fahren möchten, können Sie entweder über die gleiche Route zurückradeln oder mit dem Zug zurückfahren.
Wenn Sie keine Lust zum Radfahren haben oder lieber keine längere Strecke mit dem Rad zurücklegen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in Ptuj. Diese liegt etwa 40 Kilometer von Ihrer Unterkunft entfernt. Ptuj ist die älteste Stadt Sloweniens und liegt wunderschön an den Ufern der klaren Drau.

•Tagesetappe: ca. 30 km

Tag 6 – Ein Ausflugstag mit kurzen Wanderungen

✓ Frühstück
✓ Das Kozianski Naturschutzgebiet erkunden
✓ Übernachtung in Rogaska Slatina

Tagesbeschreibung
Das Naturschutzgebiet Kozjanski Park liegt etwa 30 Kilometer von Ihrer Unterkunft entfernt und wurde vor kurzem in das Programm der Naturschutzorganisation WWF aufgenommen. Das ist kein Wunder, denn hier gibt es einiges zu schützen und es ist eine prima Region, um im Osten von Slowenien erholsam zu wandern.
Eine traditionelle Kulturlandschaft mit historischen Burgen, kleinen Feldern und idyllischen Marktplätzen – alles im Einklang mit der Natur. Sie unternehmen eine Rundfahrt mit dem Auto, bei der Sie einige kurze Wanderungen zu einer Höhle, einer hohen Burg und über eine Bergkuppe mit satten, blumenreichen Wiesen unternehmen können.
Wenn Sie möchten, können Sie auch Wein verkosten und vielleicht halten Sie an einem schattigen Fleckchen für ein erholsames Picknick in der Natur. Alternativ können Sie auch in einer der zahlreichen „Gostilnas“ unterwegs einkehren.

Tag 7 – Unterwegs nach Bovec

✓ Frühstück
✓ Optionale Wandertour bei Rakov Skocjan
✓ Übernachtung in Bovec

Tagesbeschreibung
Die längste Fahrt dieser Reise – mit etwa 250 Kilometern – bringt Sie über die Hauptstadt Ljubljana zum Soca-Tal in den Julischen Alpen, gleich an der italienischen Grenze. Bovec – wo auch Sie übernachten werden – ist das lokale Zentrum für zahlreiche Outdoor-Sportarten, wie Rafting und Wandern. Der Fluss Soca, der für seine leuchtende azurblaue Farbe gerühmt wird, fließt direkt am Ort vorbei.Wir empfehlen Ihnen, auf dem Weg nach Bovec die slowenische Hauptstadt Ljubljana zu besuchen, eine übersichtliche und farbenreiche Stadt mit einer entspannten Atmosphäre.
Möchten Sie unterwegs auf Ihrer Tagesroute wandern? Dann machen Sie nach Ljubljana einen optionalen Abstecher nach Rakov Skocjan. Hier wandern Sie von einem Hotel mit einer schönen Terrasse eine Runde durch ein grünes Tal voller Höhlen, Felsbögen und mit einem immer wieder unter der Erde verschwindenden Fluss.

•Optionale Tagesetappe: ca. 6 km; ca. 2,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 125 m

Wenn Sie Ljubljana mit ein wenig mehr Zeit erkunden möchten, können wir – als Zwischenstopp – auch eine oder mehrere Nächte in einem freundlichen Bed & Breakfast nahe des Zentrums für Sie buchen.

Tag 8 – Seilbahnfahrt und steile Aufstiege

✓ Frühstück
✓ Höhenwege an der italienischen Grenze
✓ Übernachtung in Bovec

Tagesbeschreibung
Für die Umgebung von Bovec haben wir eine Auswahl schöner Wanderungen beschrieben, die für jeden Anspruch eine Alternative bieten:
Zehn Kilometer von Bovec können Sie über einen Teil des Alpe-Adria-Trails wandern, der hier dem farbenfrohen Fluss Soca folgt. Ihr Rückweg führt Sie danach auf dem Bergrücken über offene Weiden mit schönen Ausblicken auf die Berge wieder zurück.

•Tagesetappe: ca. 8 km; ca. 3 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 230 m

Für etwas mehr Herausforderung fahren Sie etwa 15 Kilometer mit dem Auto zum Dorf Trenta. Von dort starten Sie eine beeindruckende Rundwanderung um den 2.083 Meter hohen Ozebnik mit fantastischer Aussicht auf die höchsten Gipfel der Julischen Alpen.

•Tagesetappe: ca. 15 km; ca. 6,5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 1.050 m

Sie haben auch die Möglichkeit, mit der Kanin-Seilbahn von Bovec aus auf 2.200 Meter Höhe zu fahren. Dort wandern Sie durch die weite Karstlandschaft entlang des Bergrückens zur Cima Confine – mit 2.332 Metern der höchste Punkt, zu dem Sie in Slowenien wandern werden und direkt an der Grenze zu Italien gelegen.
Die Route bietet atemberaubende Panoramablicke, bei klarem Wetter können Sie bis zur Adria und weit über die Alpen blicken. Wichtiger Hinweis: diese Wanderung ist nicht für Personen mit Höhenangst geeignet und kann nur von erfahrenen Bergwanderern unter günstigen Wetterbedingungen gemacht werden.

•Tagesetappe: ca. 12 km; ca. 5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 850 m

Tag 9 – Wasserfallrouten bei Kobarid und Dreznica

✓ Frühstück
✓ Schluchtenwege und historische Siedlungen
✓ Übernachtung in Bovec

Tagesbeschreibung
Für den heutigen Tag empfehlen Ihnen, mit dem Auto etwa 20 Kilometer nach Kobarid zu fahren. Von Kobarid aus können Sie eine kurze Wanderung über eine Bergkuppe mit Überresten einer alten Siedlung, italienischen Schützengräben aus dem 1. Weltkrieg und dem malerisch-tosenden Wasserfall Kozjak unternehmen.
Alternativ fahren Sie hinauf zum schön gelegenen Dorf Dreznica unternehmen eine Naturwanderung entlang enger Schluchten und Wasserfälle. Sie wandern teils über bunt blühende Bergwiesen, durch schattige Wälder und malerische Dörfer. Am Ende dieser Wanderroute kommen Sie an Gostisce Jelkin Hram vorbei, wo Sie eine Pause einlegen und sich stärken können.

•Tagesetappe: ca. 7,5 oder12 km; ca. 3 oder 5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 300 oder 560 m

Sie haben auch die Möglichkeit, mit der Kanin-Seilbahn von Bovec aus auf 2.200 Meter Höhe zu fahren. Dort wandern Sie durch die weite Karstlandschaft entlang des Bergrückens zur Cima Confine – mit 2.332 Metern der höchste Punkt, zu dem Sie in Slowenien wandern werden und direkt an der Grenze zu Italien gelegen.
Die Route bietet atemberaubende Panoramablicke, bei klarem Wetter können Sie bis zur Adria und weit über die Alpen blicken. Wichtiger Hinweis: diese Wanderung ist nicht für Personen mit Höhenangst geeignet und kann nur von erfahrenen Bergwanderern unter günstigen Wetterbedingungen gemacht werden.

•Tagesetappe: ca. 12 km; ca. 5 Stunden
•Aufstieg/Abstieg 850 m

Tag 10 – Abreise oder optionale Verlängerung

✓ Frühstück

Tagesbeschreibung
Heute endet Ihr erlebe-aktiv Reiseprogramm. Über den prächtigen Vrsic-Pass fahren Sie nach Norden in Richtung Österreich.

Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sie buchen?
Dann klicken Sie unten auf den Button „Buchen“. Dort wird Ihnen der Kalender mit den tagesaktuellen Preisen dargestellt. Wählen Sie in diesem Schritt Ihre Zimmerkategorie und falls gewünscht, zusätzliche optionale Leistungen. Sie können Verlängerungsnächte zu Ihrer Reise hinzufügen und auch Unterkünfte vor und nach dem eigentlichen Reiseprogramm buchen.
Wünschen Sie passend zu Ihrer Reise ein Flugangebot zu erhalten? Dann lassen Sie es uns ebenfalls im Buchungsformular wissen. Wenn Sie Ihre Anreise mit dem Zug buchen möchten, finden Sie hier weitere Infos.


Bereit für Ihre nächste Reise?


WEITERE FOTOS DER REISE

Weitere Reisedetails

Gut zu wissen

Sie können einige Touren anpassen und auch länger oder kürzer wandern. Die Mountainbikes sind für die Radtour inklusive. Wenn Sie E-Bikes bevorzugen, können Sie diese vor Ort hinzu mieten.

Unterkünfte

Sie übernachten an 3 sehr unterschiedlichen, kleinen Orten, an denen Sie herzlich empfangen werden. Die Unterkünfte sind einfach und charmant. Es geht vor allem um die einzigartige Lage, die Aussicht und/oder die freundlichen Besitzer.
Ihre ersten Nächte verbringen Sie in einem idyllischen Bauernhof-Hotel in einem ruhigen Tal in den Steiner Alpen.
Danach wohnen Sie in einer modernen Villa auf einer Hügelkuppe mit schöner Aussicht und einem Swimmingpool im großen Garten.
Die letzten Tage verbringen Sie in Bovec, inmitten der Julischen Alpen. Das moderne Hotel aus Glas und Holz liegt am Rande des quirligen Dorfes.

Beispielhotels für Ihre Reise:
•Solcava/ Hotel Govc Vrsnik
•Rogaska Slatina/ Villa Angelina
•Bovec/ Hotel Sanje ob Soci

Die oben genannten Hotels sind Beispielhotels aus einer Auswahl gleichwertiger Hotels für den jeweilige/n Ort/Region. Da Unterkünfte nach Ihrer Buchung nach aktueller Verfügbarkeit bestätigt werden, kann in Einzelfällen auch eine alternative Unterkunft bestätigt werden.

Mahlzeiten

Frühstück ist für Sie an allen Tagen inklusive.
Abendessen ist für Sie an Tag 1, 2, 3 und 4 inklusive
Weitere Mahlzeiten sind nicht inbegriffen. In einigen Unterkünften/Ihrer Unterkunft gibt es ein Restaurant. Ansonsten finden Sie auch in der Nähe weitere Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Optionale Verlängerung

Für diese Reise ist eine Verlängerung möglich. Zusatznächte können Sie überall hinzufügen. Zwischen Rogaska Slatina und Bovec ist es möglich ein oder zwei Nächte in der schönen Hauptstadt Ljubljana hinzuzufügen.


Bereit für Ihre nächste Reise?


Praktische Informationen

  • Anreise mit dem Auto/Parken
  • Anreise mit dem Zug
  • Anreise mit dem Flugzeug
  • Beste Reisezeit
  • Weitere Informationen zu Versicherung, Gesundheit und allgemeinen Bedingungen