Nach oben

Mexiko Menschen

Kultur & Menschen Mexiko

BEGEGNUNGEN

Kultur und Menschen in Mexiko

Uns liegt es am Herzen, dass Sie vor Ort mit Einheimischen in Kontakt kommen. Daher planen wir unsere Mexiko Reisen in authentischen und landestypischen UnterkĂŒnften abseits der großen Kettenhotels. Uns hat die lebensfrohe und temperamentvolle Art der Mexikaner gefallen. Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft wird Sie sehr schnell von Mexiko ĂŒberzeugen.

Einen echten und unverfĂ€lschten Eindruck der mexikanischen Kultur erhalten Sie beim Baustein „Puebla – Streifzug durch Mexiko’s KĂŒche“. Die KĂŒche und das gemeinsame Essen spielt im mexikanischen Alltag eine große Rolle.

Wir organisieren fĂŒr Sie in Puebla einen kulinarischen Stadtrundgang. Mit einem englischsprachigen Guide besuchen Sie nicht nur einen lokalen Markt, sondern auch kleine Restaurants und BĂ€ckereien, die typische mexikanische Köstlichkeiten zubereiten. NatĂŒrlich darf gekostet werden. Sie erhalten somit einen unverfĂ€lschten Eindruck in die mexikanische KĂŒche.

UNSERE EMPFEHLUNG

Unsere Bestseller-Reisen nach Mexiko

Willkommen bei erlebe – Ihrem persönlichen Reisespezialisten. Hier finden Sie unsere beliebtesten Rundreisen und individuellen Reiseerlebnisse in Mexiko.
Gerne beraten wir Sie persönlich und erstellen gemeinsam mit Ihnen Ihre persönliche Traumreise.

Rundreise

Yucatan Rundreise – In 2 Wochen zu den Highlights

  • Individualreise mit dem Mietwagen
  • 14 Tage/13 NĂ€chte (+ 3 NĂ€chte optionale StrandverlĂ€ngerung)
  • ab € 860,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
Decorative torn edge
Rundreise

Mexiko Busrundreise – Von Mexiko City nach Yucatan

  • Individualreise mit dem Bus
  • 19 Tage / 18 NĂ€chte
  • ab € 1.765,- p.P. bei 2 Personen
ZUR RUNDREISE
Decorative torn edge
Frauen vor Ruinen in Tikal in Guatemala
Reisebaustein

Tikal: Juwel im Dschungel Guatemalas

  • Individualbaustein
  • 3 Tage / 2 NĂ€chte
  • ab € 240,- p.P. bei 2 Personen
    In der Hochsaison können die Preise abweichen.
ZUM REISEBAUSTEIN
Decorative torn edge
FEIERTAGE

Feste und Feiertage in Mexiko

In Mexiko wird gerne und ausgiebig gefeiert. BrÀuche und Traditionen werden gepflegt. Hierbei ist die Geselligkeit ein wesentliches Merkmal der mexikanischen Kultur. Besonders wichtig sind hierbei die beiden Feiertage am 16. September (Día de la Independencia) und Allerheiligen (Día de los Muertos).

Am UnabhĂ€ngigkeitstag werden Restaurants und GeschĂ€fte eine lĂ€ngere Zeit mit der mexikanischen Fahne geschmĂŒckt. Am 15. September wiederholt der PrĂ€sident in Mexiko-Stadt auf dem Balkon des Nationalpalastes den UnabhĂ€ngigkeitsschrei von Hidalgo. Auch alle lokalen BĂŒrgermeister und Gouverneure wiederholen den Schrei. Im Anschluss gibt es ein großes Feuerwerk. Es wird getanzt und gefeiert. Am 16. September ist Feiertag.

Der Día de los Muertos wird am 2. November gefeiert– es ist einer der bedeutendsten Festtage des Landes. Anders als in Europa, wird allerdings nicht getrauert, sondern ein farbenfrohes, lautes Volksfest zu Ehren aller Verstorbenen gefeiert.

Eine besondere Tradition ist der Kauf von bunten Totenköpfen oder Skelette aus Zuckerguss. Hiermit soll den Verstorbenen ein feierlicher Empfang bereitet werden. Die GrĂ€ber werden mit Blumen geschmĂŒckt und mit der Familie das Totenbrot gebacken. Der Weg vom Grab des Verstorbenen bis zu seinem Heim wird mit gelben BlĂŒten gekennzeichnet, damit die Verstorbenen den Weg nach Hause finden

Der höchste religiöse Feiertag Mexikos ist der 12. Dezember. Dieser Tag ist der Jungfrau von Guadalupe gewidmet. Ihr zu Ehren werden im ganzen Land Prozessionen begangen.Januar, Año Nuevo Neujahr (gesetzlicher Feiertag).

  • Februar DĂ­a de la ConstituciĂłn, Tag der mexikanischen Verfassung (gesetzlicher Feiertag)
  • MĂ€rz Geburtstag von Benito JuĂĄrez (gesetzlicher Feiertag)
  • April Jueves Santo / GrĂŒndonnerstag (regionaler Feiertag)
  • April Viernes Santo / Karfreitag (regionaler Feiertag)
  • April Domingo de ResurrecciĂłn / Ostersonntag (gesetzlicher Feiertag)
  • Mai DĂ­a del Trabajo/Tag der Arbeit (gesetzlicher Feiertag)
  • Mai Batalla de Puebla (Schlacht bei Puebla)
  • Mai Dia de las Madres (Muttertag)
  • September DĂ­a de la Independencia/ UnabhĂ€ngigkeitstag (gesetzlicher Feiertag)
  • November Dia de los Muertos (Allerseelen)
  • November Tag der Revolution (gesetzlicher Feiertag)
  • Dezember Weihnachten (gesetzlicher Feiertag)

 

Feste und Feiertage in Guatemala

  • Januar Ano Nuevo (Neujahr)
  • April Jueves Santo (gesetzlicher Feiertag)
  • April Viernes Santo (gesetzlicher Feiertag)
  • April Sabado Santo (regionaler Feiertag)
  • April Domingo de ResurrecciĂłn (gesetzlicher Feiertag)
  • Mai Dia del Trabajo (gesetzlicher Feiertag)
  • Juni DĂ­a del EjĂ©rcito (gesetzlicher Feiertag)
  • August DĂ­a de la Virgen de la AsunciĂłn (regionaler Feiertag)
  • September DĂ­a de la Independencia (gesetzlicher Feiertag)
  • Oktober DĂ­a de la RevoluciĂłn (gesetzlicher Feiertag)
  • November DĂ­a de Todos los Santos (Allerheiligen)
  • Dezember Noche Buena (regionaler Feiertag)
  • Dezember Dia de Navidad (gesetzlicher Feiertag)
  • Dezember Fiesta de Fin de año ( regionaler Feiertag

 

Feste und Feiertage in Belize

  • Januar Neujahrstag
  • MĂ€rz Baron Bliss Day
  • April Karfreitag
  • April Ostersamstag, -sonntag und -montag
  • Mai Labour Day
  • Mai Commonwealth Day
  • September St. George’s Caye Day
  • September GrĂŒndungstag / UnabhĂ€ngigkeitstag
  • Oktober Columbus Day
  • November Garifuna Day
  • Dezember Weihnachten
ESSEN & TRINKEN

Essen und Trinken in Mexiko

Wie Sie auf Ihrer Rundreise durch Mexiko sehen werden, ist die KĂŒche wie das Land selbst: temperamentvoll, bunt und vor allem scharf. Hierbei hat die mexikanische KĂŒche mehr zu bieten als die bei uns in Deutschland bekannte Tex-Mex KĂŒche.
In Mexiko haben die Feiertage eine wichtige Bedeutung. Zu den Feiertagen wird auch immer gut und viel gegessen, da hier hĂ€ufig die Familien zusammenkommen. Bekannte Gerichte sind Pozole, ein Maiseintopf sowie Chiles en Nogada. Hierbei handelt es sich um gefĂŒllte Chilischoten in Walnusssauce. Das Rezept haben wir Ihnen gerne einmal zum Nachkochen am Ende der Rubrik aufgelistet.
Ein besonderes Feiertag in Mexiko ist der Dia de los Muertos. Hier finden Sie in den BĂ€ckereien die berĂŒhmten Allerheiligenbrote (Pan de muertos), MarzipansĂ€rge und eine Vielzahl an Zucker-Totenköpfen (Calaveras de dulce).

FĂ€lschlicherweise wird die in Deutschland bekannte Tex-Mex KĂŒche als die mexikanische KĂŒche bezeichnet. Die bei uns bekannten Gerichte stammen aus dem Grenzgebiet von Texas zu Mexiko. Ein „Chili con carne“ werden Sie nirgendwo in Mexiko finden.

Ein unverzichtbarer Bestandteil mexikanischer Gerichte sind Chilis. Die bekanntesten Chilis sind die grĂŒnen Jalapenos. Sie finden aber auch hĂ€ufig die etwas milderen Poblano-Chilis. Die Mexikaner lieben zudem frische KrĂ€uter wie z.B. Epazote oder Koriander. Bei Epazote handelt es sich um ein Teekraut welches gerne in Bohnengerichten verwendet wird.

Mais bildet in Mexiko die Grundlage vieler Gerichte und ist eigentlich unverzichtbar. Beliebt sind hier bereits zum FrĂŒhstĂŒck die Tortillas (flache Maisfladen). Gerollt und mit einer pikanten Fleisch oder Bohnenmischung sind Sie als Tacos besser bekannt. Mit KĂ€se ĂŒberbacken finden wir dieses Gericht als Enchiladas auf der Speisekarte.  Im Norden Mexikos wird eher eine Weizentortilla gegessen. GefĂŒllt sind diese als Burritos oder Fajitas gelĂ€ufig. Gebraten und mit KĂ€se gefĂŒllt werden die Tortillas als Quesadillas gegessen.

Schokolade ist in Mexiko sehr wichtig und findet Verwendung in vielen Gerichten. BerĂŒhmt ist die mexikanische KĂŒche fĂŒr seine Mole. Das bekannteste Beispiel ist die Mole Poblano: Eine Sauce aus dunkler Schokolade, Tomaten, NĂŒssen und Chilis.

FĂŒr eine Mole benötigen Sie viel Erfahrung, da die Zubereitung und kompliziertes und langwieriges Verfahren ist. Die Besonderheit steckt in der Vielzahl an Zutaten. In Deutschland wird gerne Guacamole konsumiert. Hierbei handelt es sich um eine Paste aus Avocados, Koriander und Tomaten. Den besonderen Geschmack erhĂ€lt die Guacamole durch Chilis und frischen Limettensaft. In Mexiko wird zu fast jedem Gericht eine Salsa gereicht. Diese Soße kann mild, scharf, gekocht oder roh serviert werden. Fast immer bilden Tomaten und  Chilis die Grundzutaten.

Eine besondere Delikatesse sind Nopales, die BlÀtter des Feigenkaktus. Kaktussalat mit Tomaten und Zwiebeln bilden die Farben der mexikanischen Flagge.

Auch Nachspeisen erfreuen sich in Mexiko großer Beliebtheit. Die bekanntesten Desserts sind: Paleta (mexikanisches Eis), Reis-Pudding und Flan Caramel.

Essen und Trinken in Guatemala

Die KĂŒche in Guatemala ist durch zwei EinflĂŒsse geprĂ€gt worden: indianisch und spanisch. Auch in Guatemala werden gerne Tacos und Tortillas angeboten. Grundzutaten sind Mais, Bohnen und Reis. Ein sehr bekanntes Gericht ist das Caldo de Res (Rindfleischsuppe). Zu jeder Mahlzeit werden Tortillas gereicht.
Guatemala ist in der Welt insbesondere fĂŒr den Anbau von gutem Kaffee bekannt. Dieser wird auch gerne vor Ort getrunken. Ein Großteil der besten Kaffeesorten wird jedoch exportiert.
Das NationalgetrĂ€nk „Ti Punck“ ist ein Cocktail aus Rum, Limettensaft und Zuckerrohrsirup.

Essen und Trinken in Belize

In Belize gibt es die Vorliebe fĂŒr scharfe GewĂŒrze. Die KĂŒche ist aber aufgrund der NĂ€he zur traumhaften Karibik auch karibisches geprĂ€gt. Sie werden sehr hĂ€ufig Reis mit Bohnen, Fisch, Shrimps und Hummer serviert bekommen. Die meisten Rezepte sind sehr bodenstĂ€ndig. Ein wichtiger Bestandteil darf jedoch nicht fehlen. Recado ist das LieblingsgewĂŒrz und besteht aus Zutaten wie Piment, Salz, KreuzkĂŒmmel, Nelken, Zimt und Oregano.
Durch den karibischen Einfluss dĂŒrfen zudem Tomaten und KrĂ€uter nicht fehlen. Gekocht wird auch mit HĂŒhnchen, frischen TropenfrĂŒchten (Papaya, Mangos) und Kokosmilch.
Als Dessert dĂŒrfen Sie ein StĂŒck vom Papaya Cheese Cake nicht verpassen.

RELIGION

Religionen in Mexiko, Guatemala & Belize

In Mexiko sind ca. 87% aller Mexikaner katholisch. Somit sind fast 90 Millionen Menschen katholischen Glaubens. Die katholische Kirche wurde zur Zeit der spanischen Eroberungen ins Land gebracht. Es gibt zudem noch ca. 40.000 Juden, 50.000 Mennoniten und andere Mitglieder evangelischen Glaubens sowie AnhÀnger des Islams.

In Guatemala sind ca. 50 % der Bevölkerung römisch-katholisch. Etwa 35% gehören der protestantischen Kirche an. Viele Rituale der Maya sind hierbei in die christliche Folklore eingeflossen.  Zudem ist auch noch der Einfluss der Spanier zu erkennen. Aus diesem Grund werden auch große UmzĂŒge in Antigua wĂ€hrend der Karwoche (Semana Santa) abgehalten. Auch in Belize sind ĂŒber 40% der Einwohner römisch-katholischen Glaubens.

background-pattern