Erongo Gebirge in Namibia: Wandern im Erongo Massiv

Reisebaustein

  • Reiseform:
    Individualbaustein mit dem Mietwagen
  • Reisedauer:
    3 Tage/2 Nächte
  • Reisebeginn:
    täglich
  • Reiseroute:
    Hohenstein - Etemba
  • Reisepreis:
    ab € 329,- p.P. bei 2 Personen
  • In der Hochsaison können die Preise abweichen.
  • Highlights:
    geführte Wanderung im Erongo Gebirge
  • Begegnung mit den "small miners"
  • berühmte Felsmalereien
Spektakuläre Gebirgszüge, meterhohe Granitkugeln und Felsmalereien - die Erongo Region sollten Sie bei Ihrer Namibiareise nicht verpassen. Wandern Sie durch raue Felsenlandschaften mit einer überraschend üppigen Vegetation und lassen Sie die Weite der Bergwelt auf sich wirken. Auf dem Weg über gewundene Gebirgspfade begegnen Ihnen "small miners", die in den Granitfelsen nach Mineralien schürfen und auf den großen Fund hoffen. Anschließend bestaunen Sie in den Höhlen bei Etemba die berühmten Felsmalereien der Buschmänner. Mitten im Erongomassiv nächtigen Sie in einem gut ausgestatteten Zelt.
erongo-wanderweg

Tag 1 – Swakopmund – Erongo Gebirge

Fahrzeit: circa 2,5 Stunden, Tagesentfernung: 160 km

Ihr heutiges Tagesziel ist die landschaftlich reizvolle Erongo Region mit ihren majestätischen Bergen. Gegen Mittag erreichen Sie Ihre Lodge am Fuße des höchsten Berges im Erongo Gebirge. Von hier aus haben Sie einen spektakulären Blick auf die Wüstenebene und die umliegenden Berge. Achten Sie darauf, dass Sie nicht später als 14:00 Uhr ankommen, denn am Nachmittag beginnt bereits Ihr Programm. Zusammen mit einem Guide erkunden Sie die Felsenlandschaft des Boulder Forest in einer riesigen Schlucht. Sie wandern bergauf vorbei an riesigen Granitfelsen, an dessen Hängen die „small miners“ nach Bergkristall, Aquamarin und Quarzen suchen und vom großen Fund träumen. Beim Abstieg genießen Sie den Ausblick auf die weite Ebene und die Spitzkoppe des Erongo Gebirges, das „Matterhorn Namibias“. Die letzten Kilometer zur Lodge legen Sie mit dem Landrover zurück. Der Abend endet mit einem Abendessen auf der Panoramaterrasse der Lodge.

Tag 2 – Wanderung in der Erongo Bergregion

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Etemba auf. Sie fahren über eine der schönsten Straßen Namibias mit faszinierenden Bergpanoramen und passieren auf dem etwa einstündigen Weg zu Ihrer Unterkunft das Schutzgebiet „Erongo Mountain Rhino Sanctuary Trust“. Die Wahrscheinlichkeit, frei laufende Nashörner zu sehen, ist zwar sehr gering, aber mit ein bisschen Glück begegnen Ihnen stattdessen Oryxantilopen, Bergzebras oder Klippspringer. Bei schlechten Wetterverhältnissen stellen Sie Ihren Wagen hier sicher ab und werden zur Unterkunft gefahren. Die folgende Nacht verbringen Sie in einem gut ausgestatteten Zeltcamp mitten im Erongo Massiv. Alle Zelte verfügen über feste Betten, elektrisches Licht sowie eine eigene Dusche. Nach einem Mittagsimbiss erkunden Sie die raue Naturlandschaft zwischen dem Fluss Omaruru und dem Erongo Gebirge. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Wanderung zu den prähistorischen Felsmalereien der Buschmänner. Der Weg führt über gut ausgebaute Wege, entlang imposanter Felskugelformationen. Mit einem traditionellen Braai am Lagerfeuer des Camps findet Ihr Abend einen romantischen Ausklang.

Tag 3 – Abreise aus Erongo

Heute geht Ihr wildromantisches Abenteuer im Erongo Gebirge zu Ende. Wenn Sie noch eine Nacht länger in dieser landschaftlich abwechslungsreichen Region bleiben möchten, planen wir Ihnen gerne eine weitere Übernachtung in Hohenstein ein. Dafür fahren Sie mit Ihrem Mietwagen etwa eine Stunde zurück zur Lodge, in der Sie am Vortag übernachtet haben. Vielleicht möchten Sie im Anschluss aber auch gerne direkt eine weitere Facette Namibias kennenlernen.

Unterkunftsfotos

Kombinieren Sie diesen Reisebaustein mit...